Wissenschaft
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Riesiges Loch in Guatemala

317 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Erdloch, Guatemala, Doline ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Riesiges Loch in Guatemala

25.02.2007 um 15:24
Link: www.sat1.at (extern)
/dateien/gw34608,1172413490,n2007022322102900028 180x119
***Riesiges Loch im Erdboden reißt Häuser in die Tiefe


In Guatemala-Stadthat sich am frühen Freitagmorgen ein riesiges Loch im Erdboden aufgetan und drei Häuserverschluckt. Drei Menschen wurden nach offiziellen Angaben vermisst. Rettungskräftewagten es aus Sicherheitsgründen zunächst nicht, in das 100 Meter tiefe Lochvorzudringen. Die Erde in der Umgebung war instabil, und aus dem Loch drangen Lärm undein übler Geruch, wie der nationale Katastrophenkoordinator Hugo Sanchez sagte.


Unmittelbar nach Entstehen des Loches vor Morgengrauen patrouillierte diePolizei in dem Viertel und forderte die Bewohner auf, in ihren Häusern zu bleiben. Späterevakuierten die Sicherheitskräfte jedoch 1000 Häuser und brachten die Bewohner inNotunterkünften unter. Nach Angaben des Direktors des Instituts für Seismologie,Vulkanologie, Meteorologie und Hydrologie, Eddie Sanchez, lösten ein undichterAbflusskanal und Regenfälle den Einsturz der Erdmassen aus. (AP)

(N24.de,Netzeitung)***

Bin kein Freund der holen Erde-Theorie aber höchst seltsam könnenRegenfälle und ein undichte Abwasserkanal wirklich ein so riesiges Loch verursachen.Bitte sinnvolle Beiträge dank im voraus.


melden

Riesiges Loch in Guatemala

25.02.2007 um 15:46
Ein undichter Kanal kann Straßen und Häuser unterspülen. Jenachdem wie größ dieunterspühlte Fläche ist kann es vorkommen. Aber das es so groß ist wie hier hab ich auchnoch ncht gesehen.


melden

Riesiges Loch in Guatemala

25.02.2007 um 15:58
Ihr Verschörungstheoretiker, was soll es denn sonst gewesen ? Genetisch veränderte,riesige Maulwürfe ?


melden

Riesiges Loch in Guatemala

25.02.2007 um 16:17
ist auch sauber ausgeschnitten ausm boden RESPEKT ^^


melden

Riesiges Loch in Guatemala

25.02.2007 um 16:20

Ein besseres Bild
http://www.sueddeutsche.de/,wirl2/panorama/artikel/345/103242/ (Archiv-Version vom 27.02.2007)


melden

Riesiges Loch in Guatemala

25.02.2007 um 16:31
die erklärung mit dem dem undichten abflusskanal ist schon etwas seltsam wenn man sichdas loch mal so betrachtet. =)


melden

Riesiges Loch in Guatemala

25.02.2007 um 16:40
Das ist garnicht so seltsam. Es gab vor einigen Jahren einen Gletscherseeausbruch in denschweizer (!?) Alpen. Dort trat ein ebenso rundes Loch am Berg auf, jedoch wesentlichgrößer. Das da hat doch maximal einen Durchmesser von 20 Metern. Es muss sich eben eineMenge Wasser angesammelt haben, wie ja auch nötig wäre um derartig die Erde aufzuweichen.Ich versuch mal das Material zu dem Gletscherseeausbruch zu finden.


melden

Riesiges Loch in Guatemala

25.02.2007 um 16:49
exklusivbilder, leider schlechte quali.

http://pharosproductions.com/aosma/images/aosma_robmaine_41_hvs_320x240.jpg


melden

Riesiges Loch in Guatemala

25.02.2007 um 16:53
"Bin kein Freund der holen Erde-Theorie aber höchst seltsam können Regenfälle und einundichte Abwasserkanal wirklich ein so riesiges Loch verursachen. Bitte sinnvolleBeiträge dank im voraus."


Sinnvolle Beiträge und das Thema "Hohle Erde"schließen sich gegenseitig aus. Solche Löcher kommen öfter mal vor und sind immer durchUnterspülungen verursacht. In Deutschland gab es sowas vor zwei Jahren und da ist sogarein Bus reingefallen und Menschen sind dabei gestorben. Tragisch, aber eben ein Unfallund keine bröckelige Hohlerde.

Mit solchen Statements zeigt der Hohlerde Fanaber wie es um seine Kenntniss bestellt ist, wenn er ernsthaft annimmt der Erdmantel wärenur ein paar hundert Meter dick.


melden

Riesiges Loch in Guatemala

25.02.2007 um 17:31
Zumal dieses Loch - unter der Annahme, die Theorie solte stimmen ;) - dann ja auchdeutlich tiefer sein dürfte, denke ich mal...

Das mit dem Abwasserkanal klingtzwar irgendwie eigenartig, aber wenn man es sich überlegt: Wenn es genug Wasser gibt,dass genug Zeit hat... Wasser soll ja ganze Gebirge geformt haben...

Die mehroder weniger scharfe Form würde ich am ehesten auf unterschiedliche Gesteinschichtenschieben. Oder auf andere geologische Unregelmäßigkeiten...


melden

Riesiges Loch in Guatemala

25.02.2007 um 17:36
wie tief ist das loch denn nun?
den boden kann man doch sicher sehen.


melden

Riesiges Loch in Guatemala

25.02.2007 um 17:38
>>> - Die Erde in der Umgebung war instabil, und aus dem Loch drangen Lärm und ein üblerGeruch, wie der nationale Katastrophenkoordinator Hugo Sanchez sagte. - <<<

Gibtes weitere Info`s ?


melden

Riesiges Loch in Guatemala

25.02.2007 um 17:42
Link: www.sf.tv (extern)

Nachtrag:


melden

Riesiges Loch in Guatemala

25.02.2007 um 17:43
Verschiedene Gesteinsschichten halte ich als Begründung nicht sehr wahrscheinlich, beiEis entsteht genau die selbe Form. Ich find aber auch keine Erklärung....


melden

Riesiges Loch in Guatemala

25.02.2007 um 17:55
Wikipedia: Cenote

Und wenn ich mir das eine Foto aus Guatemalaso ansehe, sieht der Boden doch ziemlich nach Kalk aus.


melden

Riesiges Loch in Guatemala

25.02.2007 um 18:02
Kann es vielleicht sein, dass das Loch schon als eine Art Luftblase existierte, die
dann nur "geplatzt" ist?

Ich könnt mir vorstellen, dass sich in dem Lochüber tausende Jahre Wasser
angesammelt hat, welches nun abgelaufen oder versickertist und somit der
Druck zum Stabilisieren fehlte.


melden

Riesiges Loch in Guatemala

25.02.2007 um 18:07
Ja das habe ich mir auch schon gedacht, wäre die plausibelste Erklärung....


melden

Riesiges Loch in Guatemala

25.02.2007 um 19:11
100 meter tiefe ist schon was..wenn das nen abwasserkanal fabrikaziert hat,alle achtung..

das müsste tagelang unterspült worden sein,dann auch noch kreisrund ^^

auf 100 meter länge ok,aber kreisrund in die tiefe?
wo sollen denn die tausendekubik erde geblieben sein?die müssen ja auch irgendwo hin..die müssten dann doch nochtiefer abgesackt sein..vielleicht liegt der ursprung noch viel viel tiefer?


melden

Riesiges Loch in Guatemala

25.02.2007 um 19:32
hohle erde? 17 meter hohe atommaulwürfe? ne alles blödsinn für mich ganz klar godzilla :Pwer den kinofilm gesehen hat weiss was ich meine :D


melden

Riesiges Loch in Guatemala

25.02.2007 um 19:52
***Sinnvolle Beiträge und das Thema "Hohle Erde" schließen sich gegenseitig aus. SolcheLöcher kommen öfter mal vor und sind immer durch Unterspülungen verursacht. InDeutschland gab es sowas vor zwei Jahren und da ist sogar ein Bus reingefallen undMenschen sind dabei gestorben. Tragisch, aber eben ein Unfall und keine bröckeligeHohlerde.

Mit solchen Statements zeigt der Hohlerde Fan aber wie es um seineKenntniss bestellt ist, wenn er ernsthaft annimmt der Erdmantel wäre nur ein paar hundertMeter dick.***

Wie schon hier geschrieben da geht’s um 100 Meter tiefe sovielwaren’s in De nicht. Das Ausspülungen nichts seltsames sind ist mir klar aber das Lochfand ich schon erwähnenswert 100 Meter tief und schön rund alle Achtung. Möchte hier übermögliche Erklärungen diskutieren, gebe daher keine vor also last den scheiß mirirgendwelche Meinungen unterzujubeln ok.


melden

Riesiges Loch in Guatemala

25.02.2007 um 20:05
Eines haben wir nun schon klargestellt, die runde Form ist charakteristisch führ solcheEreignisse.


melden