Wissenschaft
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Warum hat die Evolution Intellekt erschaffen.

518 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Gott, Evolution, Intellekt ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Warum hat die Evolution Intellekt erschaffen.

23.09.2013 um 19:00
Hmmm, ich denke dass Intellekt und Bewußtsein ein und dasselbe sind und Bewußtsein ist spontan selbst entstehend, wenn genug Informationsdichte vorhanden ist. Die Materie des Mikrokosmos unseres Universums ist ja dazu in der Lage, sonst gäbe es uns ja so nicht.
Ich sehe da keine Evolution, sondern eher eine Kette von Zufällen, Eins führt zum Anderen.


melden

Warum hat die Evolution Intellekt erschaffen.

23.09.2013 um 22:39
@schrägDenker
Zitat von schrägDenkerschrägDenker schrieb:Die "Evolution" produziert zuerst immer sehr viele Nachkommen, mit ganz kleinen Unterschieden. Auswählen tun dann die veränderten Lebensbedingungen. Wer das Glück hat, gut zu diesen Bedingungen zu passen, dessen Gene pflanzen sich auch durch "sexuelle" Auswahl bevorzugt fort.
Das immerhin ist schon mal fast richtig. Auch gleichbleibende Bedingungen selektieren nämlich schlechter passende Veränderungen aus und bevorzugen besser passende. Da jede Art sich irgendwann mal auf diesem Weg ziemlich optimal an ihre Lebensbedingungen angepaßt hat, gibt es irgendwann nichts mehr zu optimieren, und das Erscheinungsbild der Art bleibt ziemlich stabil. Das geht sogar so weit, daß es einige Formen gibt, die wir "lebende Fossiilien" nennen, weil sich an ihnen nichts nennenswert geändert hat - seit dutzenden von Millionen Jahren oder länger. Womöglich dachtest Du daran, als Du meintest, nur veränderte Bedingungen würden selektieren.
Zitat von schrägDenkerschrägDenker schrieb:Ab einer kritischen Populationsgröße, müssen sich die Individuen dann auch neue Territorien suchen, um für sich und die eigenen Nachkommen geeignete Lebensbedingungen zu erobern.

In diesem Übergang findet dann die wirkliche Evolution statt
So funzt es dann doch nicht. Im Regelfall expandieren die Arten nicht, sondern bleiben konstant. Für jede Art, die entsteht, finden sich Freßfeinde, die die Artgröße irgendwann zu einem gewissen Gleichstand bringt. Oder zu viele Artgenossen fressen sich gegenseitig die Lebensgrundlage weg. Oder Infektionen: in großen Populationen bzw. bei großem Kontakt mit Artgenossen können gefährliche Krankheiten schneller grassieren (wir kennen das aus der Tiermassenhaltung - und vom Flughafen). Expandierende Arten suchen zwar nach neuen Lebensräumen, aber Waldtiere suchen neuen Lebensraum nicht in der Savanne vorm Waldrand, sondern im nächsten Wald. Eine Waldpopulatiuon, die in die Savanne geht - die stirbt schlicht und einfach. Außer: Die Evolution hat bereits zugeschlagen und für Veränderungen gesorgt, sodaß die ehemals reinen Baumfruchtfresser auch Gräser und Samen zu verdauen und zu nutzen imstande sind. Und flink bzw. weitblickend genug sind, um den schnellen Raubkatzen am Savannenboden eilig oder frühzeitig entkommen zu können. Wenn die Volution erst ab Umweltveränderung einsetzen würde, würde jede Art in so einem Falle aussterben. Aber Evolution läuft immer ab, sodaß es stets einen Pool an innerartlichen Variationen gibt, unter denen ein paar sein können, die für die nächste Umweltveränderung nützlich sein könnte. Wir sprechen da vom "Genpool". Tierarten mit nem verarmten Genpool sterben schneller aus. Auch Tierarten, die zu speziell an eine einzelne Umweltsituation angepaßt sind.
Zitat von schrägDenkerschrägDenker schrieb:während während sich der Ursprüngliche Kern der Population leider auch mit Mutationen und also Erbkrankheiten durchmischt und damit degeneriert.
Wie gesagt, Selektion greift immer. In einer konstanten Umwelt wird die Veränderung ausselektiert. Gerade Erbkrankheiten bleiben daher in der Natur ne geringe Randerscheinung. Erbliche Blindheit, erbliche Verkrüppelung, Bluterkrankheit, Albinismus - in der Natur kommen solche Tiere gemeinhin nicht mehr dazu, sich zu paaren.

Pertti


melden

Warum hat die Evolution Intellekt erschaffen.

24.09.2013 um 08:27
es sieht so aus, als sei das bewusstsein sozusagen das endprodukt einer langen kette von unbewussten vorgängen, vllt sogar das abfallprodukt, weil es ansich zu nichts nutze ist. es ist also die scheisse der kognitiven verdaung :D


melden

Warum hat die Evolution Intellekt erschaffen.

24.09.2013 um 09:23
Die Wörter "Evolution" und "erschaffen" in einem Satz.

facepalm

Die Wörter "Evolution" und "erschaffen" und "Warum" in einem Satz.

double-facepalm


melden

Warum hat die Evolution Intellekt erschaffen.

24.09.2013 um 17:08
wie kommt man eigentlich darauf das es je eine Evolution gab. Und weshalb nimmt man an das der Mensch von Affe abstammt und es nicht anders herum war?

Du fragst wieso man mit einer Intelligenz und so einem schönen Gehirn Kriege anzettelt und andere foltert?
Nun im Tierreich wird Dir gezeigt, was die wahren Möglichkeiten sind. Der Adler der aus hunderten Metern eine Maus sieht. Der Eisbär, der aus zig Kilometern eine Robbe atmen riecht. Der Floh der tausendfach höher als er selbst springen kann unsw. unsw..Das ist alles möglich.
Die Menschen jedoch haben nur ein Gehirn, welches sie auch nur für Dummheiten einsetzen......
Stimmt Dich das nicht bedenklich?


1x zitiertmelden

Warum hat die Evolution Intellekt erschaffen.

24.09.2013 um 17:24
Zitat von strawinskistrawinski schrieb:wie kommt man eigentlich darauf das es je eine Evolution gab. Und weshalb nimmt man an das der Mensch von Affe abstammt und es nicht anders herum war?
tumblr m5few9ivUl1ruwmy2o1 500

Because it works, bitches!


melden

Warum hat die Evolution Intellekt erschaffen.

24.09.2013 um 17:42
Wozu sollte der Mensch aus hunderten Metern eine Maus sehen oder wie der Eisbär auf zig Kilometer eine Robbe furzen hören? Was bringt das dem Menschen? Der hat Hände, mit denen macht er ein gewehr und schießt sich einen Adler für den Abend, einen Eisbär für die nächsten Tage und erschlägt eine Robbe zum Spaß, ehe er nach getaner Arbeit mit seiner Hausmaus spielt. Na und ob Flugzeuge, Kühlschränke, Kleidung, Computer und Co. Dummheiten sind.. äh.. ja.

Der Intellekt ist wohl nichts weiter als das Ergebnis erheblich komplexerer Verbindungen im Gehirn, so geschaltet, dass sie genug Leistung erbringen. That's it. Für das Leben an sich, bietet es den Vorteil, dass eine hoch entwickelte Spezies das Leben bewahren und verteilen kann, für die Spezies als solche und ihre Gene sowieso.


melden

Warum hat die Evolution Intellekt erschaffen.

24.09.2013 um 17:44
@SethSteiner

Wir Menschen sind nicht umsonst die einzige dominante Rasse auf dem Planeten Erde. Alles nur wegen unserer Intelligenz, die viel böses aber auch viel gutes gebracht hat.

Geist steht nunmal über allem.


melden

Warum hat die Evolution Intellekt erschaffen.

24.09.2013 um 17:50
@El_Gato
ich würd da eher für die insekten pledieren. zumindest wenn es um die reine biomasse geht


melden

Warum hat die Evolution Intellekt erschaffen.

24.09.2013 um 17:51
@rockandroll

Masse ist aber eben nicht alles. Qualität statt Quantität ist hier die Devise. :)


melden

Warum hat die Evolution Intellekt erschaffen.

24.09.2013 um 17:53
@El_Gato
was macht denn einen menschen qualitativ hochwertiger als eine ameise vom standpunkt der evolutuion aus? ;)


1x zitiertmelden

Warum hat die Evolution Intellekt erschaffen.

24.09.2013 um 17:54
@rockandroll

Gar nichts. Ich bezweifele doch sehr, daß Ameisen sich überhaupt eine Vorstellung von uns machen können geschweige denn von unseren Möglichkeiten.


melden

Warum hat die Evolution Intellekt erschaffen.

24.09.2013 um 17:55
@El_Gato
jo, sie brauchen es halt nicht


melden

Warum hat die Evolution Intellekt erschaffen.

24.09.2013 um 17:56
@rockandroll

Das stimmt schon aber wenn sie sich im Laufe der Jahrmillionen auf unser Niveau weiter entwickeln, dann würden auch sie Computer, Waffen, Flugzeuge und weiß der Geier was nicht noch alles bauen.


melden

Warum hat die Evolution Intellekt erschaffen.

24.09.2013 um 17:58
@El_Gato
ich denke auch nicht, dass das die evolution "interessiert", was wir alles nicht können und haben.. aber egal. ist eher eine philosophische frage^^


melden

Warum hat die Evolution Intellekt erschaffen.

24.09.2013 um 18:00
@rockandroll

Die Evolution ist keine mit einem Bewußtsein ausgestattete Entität, die sich um sowas Gedanken machen könnte. Sie ist einfach nur eine Art Naturgesetz, wie die Geschwindigkeit des Lichts, Gravitationskräfte und so weiter. Sie ist einfach nur da und mehr nicht.


melden

Warum hat die Evolution Intellekt erschaffen.

24.09.2013 um 18:01
@El_Gato
genau deshalb hab ich das gesagt ;)


melden

Warum hat die Evolution Intellekt erschaffen.

25.09.2013 um 00:13
Zitat von rockandrollrockandroll schrieb:was macht denn einen menschen qualitativ hochwertiger als eine ameise vom standpunkt der evolutuion aus? ;)
Wir sind eindeutig die besseren Imitatoren. :)

Ein drittel unseres Gehirns ist für die Kommunikation reserviert. Die rasante Entwicklung von Geist und Kultur kann mit der Genetischen Evolution überhaupt nicht erklärt werden.
Was zur Mem Hypothese führt.


1x zitiertmelden

Warum hat die Evolution Intellekt erschaffen.

25.09.2013 um 00:37
Kleine Korrektur. Muss natürlich heißen alleine "mit der Genetischen Evolution".

Da reichen die Wahrscheinlichkeiten bei weiten nicht aus.


melden

Warum hat die Evolution Intellekt erschaffen.

25.09.2013 um 01:14
Zitat von fritzchen1fritzchen1 schrieb:Die rasante Entwicklung von Geist und Kultur kann mit der Genetischen Evolution überhaupt nicht erklärt werden.
Hä???

Auch mit demeingefügten "allein" setz ich ein dickes "is that so?" dahinter.
Zitat von fritzchen1fritzchen1 schrieb:Was zur Mem Hypothese führt.
Die drei Pfund Brägen verdanken wir der genetischen Evolution, und den drei Pfund verdanken wir dann die kulturelle Evolution. Da seh ich nichts unerklärlich dran. Die Meme erklären nicht das Daß, sondern das Wie der kulturellen Evolution.

Pertti


1x zitiertmelden

Warum hat die Evolution Intellekt erschaffen.

25.09.2013 um 01:32
Die Evolution erschafft nichts. Das Prinzip der Evolution beruht immer nur darauf, dass genetische Variationen oder andere irgendwie (muss nicht zwangsweise genetisch erfolgen) gearteten Mechanismen von Generation zu Generation übertragen werden, was der entsprechenden Art einen Vorteil im Wettbewerb mit anderen Arten oder aber auch einer bestimmten Gruppe innerhalb einer Art gegenüber anderen Gruppen derselben Art sichert. Der Intellekt wäre nach einem klassischen Konzept also sowas wie ein Zufallsprodukt, welches sich als nützlich für die Überlebenswahrscheinlichkeit erwiesen hat, weshalb sich vermehrt die Träger dieser Eigenschaft fortpflanzten und weniger jene, die es nicht tragen. Man muss "Intellekt" natürlich weitaus konkreter darstellen, um das ernsthaft hinterfragen zu können.


melden

Warum hat die Evolution Intellekt erschaffen.

25.09.2013 um 01:56
Zitat von perttivalkonenperttivalkonen schrieb:Die drei Pfund Brägen verdanken wir der genetischen Evolution
Ich ahnte ja nicht das wir bei der Natürlichen Selektion anfangen müssen.


melden

Warum hat die Evolution Intellekt erschaffen.

25.09.2013 um 01:57
Dann sprich nicht von ihr, als würde sie das nicht hinbekommen, wohl aber die Memhypothese. Beides is nu mal falsch.


melden

Warum hat die Evolution Intellekt erschaffen.

25.09.2013 um 02:45
perttivalkonen

bitte erkläre mir

warum es libellen gibt und nichts vergleichbares
warum es affenarten gibt als solche (denn es darf sie gar nicht geben)
warum es viren gibt (denn es darf sie gar nicht geben)
warum es möglich ist, hunde zu kreuzen jedoch nicht hunde mit katzen
warum es möglich ist, dinosaurierknochen ohne ende zu finden
jedoch alle möglichen verbindungsstücke nicht, und das bis heute nicht
wie erklärt sich eigentlich die farbgebung der natur?
durch selektion? warum gibt es sovile tierarten, die keinerlei farbgebung als überlebensmöglichkeit haben und trotzdem uralt sind? etc.

darwin war ein kurzdenker. das ist meine meinung.

Zum Thema Intellekt:

Einsichtvermögen besitzt auch die Elster, und sie ist halb so blöd wie wie wir.
Warum die "Natur" das so eingerichtet hat? Wer erklärt mir den "Willen" der Natur????
Wer oder was ist das?


1x zitiertmelden

Warum hat die Evolution Intellekt erschaffen.

25.09.2013 um 11:04
@sunaJJanus

Ich denke wenn wir hier allgemein "klein klein" anfangen (oder weitermachen wie es andere hier versuchen) bringt das nüchts grossartig neues...
Individuum hin oder her wir schauen hier auf einen Planeten der in einem komplexen Universum eingebettet ist, in dem es höchstwahrscheinlich von Leben nur so wimmelt....

Hier nun mit Genen, Lernfähigkeit eines Gehirns, mögliche Eigenschaften einzelner die Welt zu erleben oder zu gestalten, anzufangen führt nur dazu das irgendwo ein Kabelende auftaucht und wir uns fragen zu welcher Neben-Leitung des Gebäudes (dessen Gesamte-Struktur wir suchen) dies wohl führt.

Apriori wäre hier die erste Zentrale Frage Zufall oder nicht!
Ist die Evolution und der ganze andere Kram Zufall... ja dann können wir beim "klein klein" bleiben oder? Ich glaube jedoch nicht das es Zufall ist, sondern das es ein Ziel hat, sich "gezielt" entwickelt.



Da ich leider wenig "Zeit" habe, hier ein Gedankenanstoss:
0323
Zahnradgetriebe bei einer Untersuchung des winzigen Chitinskeletts von europäischen Käferzikaden. Hier löst es ein komplexes Problem, .......das vom Gehirn und Nervensystem der Insekten nicht gelöst werden kann........Die Entdeckung zeige, dass selbst Mechanismen, die bislang als rein menschliche Erfindung galten, von der Natur schon lange zuvor erdacht wurden. Die Zahnräder der Käferzikaden bezeichnen die Wissenschaftler denn auch als "das erste mechanischen Getriebe in einer biologischen Struktur."
Und meinen kleinen (vorherige Post) "Anschlag" hast du ja gut verkraftet ... ;)
Denk mal drüber nach wie es aussähe wenn wir wirklich in die Zukunft sehen könnten, was bliebe dann vom Zufall? Lieben Gruss Z.

http://www.cam.ac.uk/research/news/functioning-mechanical-gears-seen-in-nature-for-the-first-time


2x zitiertmelden