Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Minoxidil

63 Beiträge, Schlüsselwörter: Haare, Wachstum, Haarausfall, Haarwachstum, Minoxidil, Haarwuchs

Minoxidil

05.01.2008 um 03:17
Minoxidil ist ein Medikament, das bei Haarausfall angewandt wird und nachweislich eine dem Haarausfall entgegengesetzte Wirkung hervor ruft. Die Hauptwirkung liegt in einer Revitalisierung der Haarwurzeln und einem erhoehten und beschleunigten Haarwachstum.Nun meine Frage an die Naturwissenschaftler unter euch:Was ist das Schlimmstmoegliche, dass passieren kann, wenn jemand, der NICHT unter Haarausfall leidet, dieses Produkt benutzt und wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass das Produkt das Haarwachstum anregt, bzw. beschleunigt, wenn kein Haarausfall vorliegt?


melden
Anzeige

Minoxidil

05.01.2008 um 03:31
Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie...

Nee, ehrlich, ich weiss nicht, wie viele ausgebildete Ärzte und Bio-Chemiker es hier im Forum gibt, aber so aus dem Stehgreif, ohne genauere Kenntnisse dieses Stoffs dürft wohl niemand was dazu sagen können, sry.

CU m.o.m.n.


melden

Minoxidil

05.01.2008 um 03:43
Ich dachte einfach, bevor ich mir den Skalp ruiniere und mich auf einen abenteuerlichen Selbstversuch einlasse, frage ich mal an, ob jemand sich eine moegliche Wirkung vorstellen kann.

Ein Beispiel: Wenn ein gesunder Mensch ein Mittel gegen Schnupfen nimmt, ist die Wirkung gleich null, das ist mir klar, aber hierbei geht es ja nicht um ein Gegenmittel, sondern ein Mittel, dass etwas bei Kranken unterstuetzen soll - und an der Stelle hoert mein medizinisches Vorstellungsvermoegen leider auf.


melden

Minoxidil

05.01.2008 um 04:10
...notfalls kannst Du Dir ja noch ein künstliches Haarteil kaufen oder den ganzen Tag mit Helm rumlaufen :)

Frohes neues Jahr.


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Minoxidil

05.01.2008 um 09:17
Du wachst auf und stellst fest das es Zeit wird die Beine zu rasieren...und gräbst erstmal die grosse Heckenschere aus weil sie zottelig wie die eines Orang Utans sind...leider auch der ganze Rest deines Luxuskörpers


melden

Minoxidil

05.01.2008 um 09:38
Wieso willst du das denn machen?


melden

Minoxidil

05.01.2008 um 11:48
Als Mediziner melde ich mich bei solchen Fragen mal wieder zu Wort: ich kann mich entsinnen, daß die Threadstellerin vor einiger Zeit schonmal einen ähnlichen Thread gepostet hatte, in dem es auch um die Frage ging, ob es irgendeine Möglichkeit gibt, das Haarwachstum zu beschleunigen, wenn man sich die Frisur ruiniert hat und die Haare nun ab müssen.
Damals hatte ich geantwortet, daß die meisten dieser Haarwuchsmittel - wenn nicht sogar alle - absoluter Humbug und Bauernfängerei sind, die aus der Not der Leute Kapital schlagen.
Nun zum Minoxidil:
Der Wirkstoff wird eigentlich dazu verwendet, Hypertensive Krisen zu behandeln, also zur Blutdrucksenkung! Eine nicht ganz geklärte Nebenwirkung ist das Auslösen von Haarwachstum bei Auftragung auf eine Glatze, allerdings handelt es sich hierbei meistens um Lanugohaare, also im Grunde um so "Flaumhaare", die bei neugeborenen Kindern zu finden sind und wenige Wochen nach der Geburt wieder verschwinden.
Ohne mich jetzt eingehender mit der Materie befasst zu haben (wir verwenden Minoxidil wie gesagt nur in Notfällen zur Blutdrucksenkung), ist bei der Auftragung auf vorhandenes Haar wahrscheinlich gar keine Wirkung festzustellen.
Ich habe gerade aus eigenem Interesse nochmal oberflächlich Pubmed durchforstet, wo die meisten medizinischen Studien veröffentlicht werden, eine alte Studie von 1986 fand wohl eine leichte Verbesserung der androgenetischen Alopezie (Haarausfall aufgrund von Testosteron) unter Minoxidilbehandlung, eine neue Studie von 2007 hingegen befand, daß die Behandlung mit Minoxidl keinerlei Unterschied macht. Wahrscheinlich ist eher den neueren Ergebnissen zu trauen, aber selbst wenn Minoxidil irgendeine Wirkung zeigen sollte, dann ja auch erstmal nur in Bezug auf die androgenetische Alopezie, andere Arten des Haarausfalls und die entsprechende Wirkung habe ich jetzt nicht nachgeschaut.
Um die Sache nun auf den Punkt zu bringen: wenn es immer noch um deine vom Friseur versauten Haare geht: schneid sie kurz und laß gut sein, mit der Zeit wachsen deine Haare von selber wieder nach! Wenn du viel Geld übrig hast, dann kannst du natürlich gerne alle Mittelchen durchprobieren, die durch "objektive Studien" (des Herstellers) als wirksam angepriesen werden. Für alle mit dem etwas kleineren Geldbeutel rate ich: lasst die Natur mal machen, wenigstens wachsen die Haare von selber und kostenlos nach.
Achja: da Minoxidil ein Blutdrucksenker ist, kann natürlich auch bei lokaler Applikation auf die Haut eine Blutdrucksenkung eintreten, ist zwar eher unwahrscheinlich, aber immerhin eine mögliche Nebenwirkung!

Viele Grüße,
Sebastian


melden

Minoxidil

05.01.2008 um 16:55
Erstmal vielen Dank fuer die Antworten. Gut, dass Sidewinder die Blutdrucksenkung erwaehnt hat - das waere eine fatale Nebenwirkung, da ich ohnehin schon unter extrem niedrigem Blutdruck leide. Danke fuer die Warnung, wer weiss, ob ich wieder aufwachen wuerde, wenn ich mir das Zeugs auf den Schaedel schmieren wuerde. Da bin ich dann doch lieber vorsichtig ...


melden

Minoxidil

05.01.2008 um 17:26
Wegen den riesigen Nebenwirkungen.
Fressen sie die Packungsbeilage und erschlagen ihren Arzt oder Apotheker.

Nee.
Medikamente sollten wirklich nur im Krankheitsfall genommen werden.

Weil die Pharmaindustrie Interesse daran hat ihre Produkte zu verkaufen werden Studien oft nur halbherzig Durchgeführt und geschönt.
Also immer Vorsichtig!

Ich kenne einige Mädels denen eine Glatze sehr gut steht.
Gut Grace Jones gehörte nicht dazu.
Aber bei dir?
Probiere es doch einfach aus.
Ist doch auch gerade Winter, ne gute Zeit um ein paar Wochen mit Mütze oder Hut rum zu laufen.
Gruß.


melden

Minoxidil

05.01.2008 um 17:36
Es ist bei lokaler Applikation so geringer Wirkstoffmengen eigentlich nicht mit einer systemischen Wirkung zu rechnen (sprich Blutdruckabfall), aber man sollte es nicht unerwähnt lassen.

Was Nebenwirkungen von Medikamenten allgemein angeht: es gibt einen interessanten Spruch, der stand vorne in meinem Pharmabuch drin, das ich verwendet habe, als ich im fünften Semester im Rahmen des Studiums zum ersten mal Pharmakologie hatte:
"Ein Medikament, das keine Nebenwirkung hat, steht in dringendem Verdacht, auch keine Hauptwirkung zu haben" - diesen Spruch hab ich mir schon immer zu Herzen genommen, denn genau so ist es.
Eine Hauptwirkung wird auch immer mit einer oder mehreren Nebenwirkungen erkauft, dennoch muß man sagen, daß diese ominösen Nebenwirkungen eigentlich eher selten auftreten. Sicherlich findet sich immer jemand, der schon mit der ein oder anderen Nebenwirkung zu kämpfen hatte, aber vom Beipackzettel sollte man sich nicht verrückt machen lassen.
Die meisten Medikamente werden gut vertragen und zeigen keine oder nur gering ausgeprägte Nebenwirkungen und ein großer Teil ist auch auf psychosomatische Effekte zurückzuführen.
Eine große Ausnahme bilden die Chemotherapeutika, welche ja gemeinhin "Zellgifte" sind und eigentlich immer mit ausgeprägten Nebenwirkungen einhergehen.
An sich habe ich aber bei den Patienten, die ich bisher gesehen habe, eigentlich überwiegend positive Erfahrungen gemacht.
Und die Behauptung, daß ein Medikament vollständig ohne Nebenwirkungen auskommt, halte ich in großen Teilen für eher unlauter, denn dann drängt sich eben schon der Verdacht auf, daß auch keine Hauptwirkung da ist!
Viele vergessen, daß bei all den schlechten Sachen, die man in der Presse und im Fernsehen über Medikamente hört, doch gerade diese Medikamente dafür verantwortlich sind, daß wir viele Krankheiten gut in den Griff bekommen haben.
Man muß also immer gut differenzieren, was man glaubt und was nicht!

Grüße,
Sebastian


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Minoxidil

05.01.2008 um 17:43
Wie...Grace Jones kann sich einen Kartoffelsack anziehen und sieht immer noch toll aus...natürlich sieht sie beglatzt geil aus,nunja,nicht so geil vielleicht wie Yul Brynner,aber geil genug


melden

Minoxidil

05.01.2008 um 17:56
Wollte nicht behaupten das Sie hässlich ist.
Nur war mir so das ihre Glatze sie nicht vorteilhaft geschmückt hat.

Eigentlich stehe ich mehr auf lange Haare.
Habe aber ne Bekannte der eine Glatze wirklich gut steht.
So von der Kopfform her.
Gruß,


melden

Minoxidil

05.01.2008 um 18:06
Mir zumindest steht es nicht. Ich hab eher ein "Langhaargesicht" (das untere Foto in meinem Profil zeigt mich mit langen Haaren, das obere nach dem stuemperhaften Friseurbesuch). Nun, ich werde weitersuchen. Irgendwas muss es doch geben, das wirkt ...


melden

Minoxidil

05.01.2008 um 18:26
@ stell mal ein aktuelles Bild ein.
Und grundsätzlich, investier die Kohle in einen vernünftigen Friseur und nicht in irgendwelche obskuren Mittelchen.
Kurzhaarige Grüße
emanon


melden

Minoxidil

05.01.2008 um 20:05
Nur mal am Rande:

Da mein Vater in der Midlife-Crisis steckt, hat er plötzlich Probleme mit seinem durch androgenetischen Alopezie ausgelöstem Haarausfall gehabt und vom Arzt sowohl Minoxidil als auch Rogaine verschrieben bekommen. Er steht unter ärztlicher Beobachtung und es werden regelmäßig Aufnahmen von seinem Haar zu Vergleichszwecken gemacht.

Und ich muss sagen, das Haar sieht in der Tat um einiges dichter aus, er ist sehr zufrieden damit. Nur soviel dazu, dass es nicht wirkt.
Allerdings kann ich nicht ausschliessen, dass der Placebo-Effekt zugeschlagen hat :)

Ich schätze, das wird in 20 Jahren auch mein Schicksal sein aber vielleicht hab ich ja Glück :)


melden

Minoxidil

05.01.2008 um 20:20
Hallo Quimbo,
danke für deinen Beitrag!
ich will dazu noch folgendes Anmerken: Regaine ist lediglich der Handelsname unter dem Minoxidil vertrieben wird! Es geht auch gar nicht darum, daß es nicht wirken würde, da ja eine Steigerung des Haarwachstums als Nebenwirkung bekannt ist. Jedoch wage ich zu bezweifeln, daß man bei jemandem, der normal Haare auf dem Kopf hat und jeglich erreichen will, daß diese schneller wachsen, ein merklicher Effekt erzielt werden kann.
Was die Wirkung bei androgenetischer Alopezie angeht: wenn sich bei deinem Vater merklich etwas tut, dann ist das gut für ihn, alles in allem kann man aber nach wie vor von keinem wirklichen Durchbruch in der Behandlung dieser "Erkrankung" sprechen, egal, was einem von netten Werbeleuten versprochen wird. Auch in Zukunft wird man eine verlorene Haarpracht wohl nur unzureichend bzw. gar nicht wiederherstellen können.
Und für Cathryns Fall ist es sicherlich nicht das richtige Mittel - in ihrem Fall wird es nämlich überhaupt nichts passendes geben, abgesehen von dem guten Ratschlag, den emanon nochmal gegeben hat!


melden

Minoxidil

05.01.2008 um 23:33
@Cathryn

Also ich find beide Fotos total in Ordnung. Ist es dir das Geld, den Stress und das Risiko wert, nur damit deine Haare schneller wachsen? Abgesehen davon tun sie das von diesem Präparat noch nicht mal.
Also gib deinen Haaren Zeit und stell dich nicht so an. (Nicht böse gemeint)


melden

Minoxidil

06.01.2008 um 01:45
@Warhead & Mailo:

Ihr hab wohl keine aktuellen Bilder von Grace Jones gwesehen?

Ein gutter Ratschlag: Tut es auch nicht und behaltet eure angenehmen Erinnerungen an (für ihre Figur) bessere Zeiten. :-(

CU m.o.m.n.


melden

Minoxidil

06.01.2008 um 16:33
Stimmt, ich meinte auch Regaine + Propecia :D


melden

Minoxidil

06.01.2008 um 20:01
Achso, jetzt macht das mehr Sinn!
Jetzt wäre interessant, was genau sich positiv auf das Haarwachstum auswirkt, das Minoxidil (mit der vorhandenen, aber nicht wirklich durchschlagenden Erhöhung des Haarwacshtums) oder das Propecia (Finasterid), welches ja als Antiandrogen wirkt und im Grunde ja versucht, die Ursache des Übels auszuschalten!

Wie dem auch sei, so wirklich der Renner ist wahrscheinliche keines von beiden, noch die Kombination, um einigen Männern aber über die Midlife-Crisis zu helfen, dafür mögen sie durchaus gut sein!


melden
Anzeige

Minoxidil

05.09.2008 um 19:27
also habt ihr schonmal die verpackungsbeilage von regaine gelesen? da mir mein arzt regaine verschrieben hat nach einem trichogram. Schon nach der ersten anwendung ist deutlicher juckreiz zu spüren durch den alkohol....

aber die Nebenwirkungen die das aufgelistet sind sind echt übel(hautentzündungen, wasseransammlungen im gewebe, beschleunigter herzschlag, verstärkung vorbestehender aginapectoris, niedriger blutdruck, vermehrter haarwachstum an anderen körperstellen, austrocknen der kopfhaut, schuppen.....) ich musste mir drei mal überlegen ob ich es nehm....schonalleine die kosten sind ein unding.


melden
328 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt