Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

China

36 Beiträge, Schlüsselwörter: China, Phänomen, Erdbeben, Wolken

China

14.05.2008 um 07:04
Ich denke jeder hat von den tragischen Erdbeben in China gehört. Nun gut aber eine Frage habe ich
Diese regenbogenlichter wurden 10 minuten vor dem Erdbeben aufgenommen. Was haben sie damit zu tun? Vielleicht eine Abschwächung des Magnetfeldes vielliecht sogar HAARP oO. Bitte aufklären
Youtube: Threat:Exceptional clouds bofore the earthquake in Gansu

Youtube: Threat:Exceptional phenomenon bofore the quake in Shanxi


melden
Anzeige
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

China

14.05.2008 um 08:02
Das sind keine Lichter sondern Wolken...interessanter Prismeneffekt,sieht man hierzulande selten,meist in den Bergen


melden
datrueffel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

China

14.05.2008 um 08:03
warhead ist heut wohl auf thread-zerstörungs-reise *lach*

*blubb*


melden

China

14.05.2008 um 08:30
Aha ,sieht aber irre aus ,habe ich noch nie gesehen .


melden
datrueffel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

China

14.05.2008 um 08:37
so schön diese erscheinung auch ist, aber wenn die bewohner gewusst hätten, was in ca 10min geschieht hätten Sie darüber wohl nicht gestaunt :|


melden

China

14.05.2008 um 08:39
Ja das ist klar.Das ist ganz schön schrecklich was dort passiert ist.
Wir können froh sein das wir keine Erdbeben haben oder andere Naturgealten.


melden
datrueffel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

China

14.05.2008 um 08:40
du hast glaub ich das wörtchen "noch" vergessen :(


melden

China

14.05.2008 um 08:40
Sorry meinte Naturgewalten.

ich habe einmal bei uns hier einen Tornado gesehen ,der war schon heftig .
Das waren wir Zelten und der Tornado ist genau um uns rum .
Wäre er über den Zeltplatz gekommen hätte es warscheinlich verletzte gegeben.


melden

China

14.05.2008 um 08:41
du hast glaub ich das wörtchen "noch" vergessen

ja wer weiß was bei uns noch passieren kann .Man steckt ja da nicht drin .


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

China

14.05.2008 um 09:45
Natürlich gabs in Deutschland schon prima Erdbeben


melden
b0mb3n3g3r
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

China

14.05.2008 um 09:52
Vielleicht steckt ja die Regierung mal wieder dahinter? ;)
Aber ok, über die Situation dort macht man keine Witze.


melden

China

14.05.2008 um 10:13
Vielleicht wurden geheime Atomtests durch geführt.


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

China

14.05.2008 um 10:35
Das färbt den Himmel allenfalls in ein knalliges Rosa,das sind aber nur einige Wolken...ich finds hübsch


melden
b0mb3n3g3r
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

China

14.05.2008 um 12:33
Vielleicht wollten die Tibet erwischen, haben sich aber mit den Koordinaten vertan.

FREE TIBET!!!!!


melden

China

14.05.2008 um 12:59
Also für mich sind das auch bloß angestrahlte Wolken, die einfach das rote Spektrum widerspiegeln...muß man denn hinter allem gleich ein Phänomen sehen?


melden

China

14.05.2008 um 13:43
Ich finde es merkwürdig das erst solche Wolken gefilmt werden und 10 minuten später ein Erdbeben mit stufe 8 dort ist :/


melden

China

14.05.2008 um 17:36
Wenn du dich damit besser fühlst, kannst du darin ja ein Gotteszeichen sehn. :D


melden
zweifler2007
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

China

28.05.2008 um 10:25
vielleicht ist es in phänomen was eigendlich auftritt , vor so ein riesiges erdbeben, nur es hat noch keiner bemerkt bis jetzt. reine spekulatius. ;)


melden

China

28.05.2008 um 13:53
Was sollen denn diese Wolken bewirkt haben? Oder an Zweifler2007: Was sollte sie hervorgerufen haben?


melden
zweifler2007
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

China

28.05.2008 um 14:10
naja nehmen wir an vor so ein beben gibt es kleinere erdrisse. die gase treten aus und werde durch schichten in der atmosphere durch das licht gebrochen so das ein farbliches spektrum erfolg. reine spekulation.


melden
Anzeige

China

28.05.2008 um 15:31
Aber die Wolken waren VOR dem Beben zu sehen. Deiner Überlegung folgend waren schon einige Zeit zuvor geologische Veränderungen bemerkbar? In welcher Tiefe wäre solches Gas zu finden? Wie stark hätte die Aktivität sein müssen? Das Gas müsste dann aber kondensiert sein, oder?


melden
126 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Wurmlöcher89 Beiträge