weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Stromfahrzeuge - Alles noch schlimmer?

274 Beiträge, Schlüsselwörter: Kohlekraftwerk, Kunsttreibstoff, Elektromobil
dosbox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Stromfahrzeuge - Alles noch schlimmer?

25.10.2008 um 17:21
Link: www.firedragon.com
Eigenbaudampfauto mit einem Käfermotor: (->externer Link)


melden
Anzeige

Stromfahrzeuge - Alles noch schlimmer?

25.10.2008 um 18:57
Der Auspuff eines Elektroautos ist der Schornstein des Kraftwerkes, das den Strom produziert.

Das kann nun sowohl das Beste als auch das Schlimste sein, was der Umwelt passieren kann, ja nach Art des Kraftwerkes und dem technischen Stand seiner Filteranlagen - ein Kraftwerk mit neuen Filteranlagen auszustatten ist vermutlich weniger aufwendiger als 100.000 Autos, aber wenn es nicht gemacht wird dann hat man eben das Equivalent dieser 100.000 Autos auf der Passivaseite. :-(

CU m.o.m.n.


melden

Stromfahrzeuge - Alles noch schlimmer?

25.10.2008 um 19:09
@YouYourselfAndYou

Wie ich auch schon auf den vorhergehenden seiten ausgeführt habe, gibt es alternativen zu den kraftwerken mit schornsteinen.
Wind, solar, gezeiten, flusskraft, geothermie,.. kurz erneuerbare energien.

Also, für mich, stimmt dein argument hier nicht ganz.


melden

Stromfahrzeuge - Alles noch schlimmer?

26.10.2008 um 10:18
@MyMyselfAndI

Stimmt schon, aber Großkraftwerke sind nunmal
Energieeffizienter!
D.h. es kann mit weniger Einsatz von Primärenergie mehr Nutzenergie erzeugt werden
und somit weniger schädlicher Abgase. Ausserdem wird ja nicht die gesamte Energie
durch Verbrennung erzeugt.


melden

Stromfahrzeuge - Alles noch schlimmer?

26.10.2008 um 10:29
und nebenbei verbrauchen Elektroautos einfach auch weniger Energie als ein Verbrennungsfahrzeug. Alleine schon aus dem Umstand das Elektroantriebe nun mal erheblich effizienter und besser regelbar sind als ein Verbrennerantrieb.


melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Stromfahrzeuge - Alles noch schlimmer?

26.10.2008 um 10:35
ich meine gehört zu haben, dass er Wirkungsgrad der E-Motoren bei ca. 90% liegt, währen er bei Verbrennungsmotoren bei 30% zu finden ist.
Zudem haben die E-Motoren ihr maximales Drehmoment schon bei niedrigen Drehzahlen, was ebenso efizienter ist.

Das spricht eher für E-Motoren.


melden

Stromfahrzeuge - Alles noch schlimmer?

26.10.2008 um 10:48
rockandroll schrieb:Zudem haben die E-Motoren ihr maximales Drehmoment schon bei niedrigen Drehzahlen, was ebenso efizienter ist.
Gleichstrommotoren haben kein "maximales" Drehmoment sondern ein konstantes Drehmoment von Stillstand bis Maximaldrehzahl. Genau das sorgt ja für die hohe Beschleunigung da die Beschleunigung konstant über den ganzen Geschwindigkeitsbereich des Motors reicht. Natürlich für den Fall das kein Getriebe zwischengeschaltet ist, was bei vielen Antriebskonzepten auch nicht der Fall ist. Z.B. bei den direkt angetriebenen Rädern mit Scheibenmotor.


melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Stromfahrzeuge - Alles noch schlimmer?

26.10.2008 um 10:56
ach ja, stimmt. Das hab ich vergessen.
Das einzige was noch den wirtschaftlichen Erfolg verhindert, ist die Stromquelle.
Die Baterieen müssten effizienter sein. Oder man weicht auf den Betrieb der Brennstoffzelle aus.


melden

Stromfahrzeuge - Alles noch schlimmer?

26.10.2008 um 12:14
@Ilian
Wasserdampf selbst wird aber größtenteils wieder abgeregnet, zumindest, wenn man Wikipedia glauben kann.

Wasserdampf macht 60% der Gesamtmenge der Treibhausgase aus, gemäß ihrer Wirksamkeit.


melden

Stromfahrzeuge - Alles noch schlimmer?

26.10.2008 um 13:40
@fish:

Schon klar, das mit dem Schornstein war mehr symbolisch gemeint und sollte sagen, dass wir bei Elektroautos eben 100.000 (auch die Zahl ist symbolisch gemeint und soll nicht exakt verstanden werden) kleine Sachen zu einer großen zusammen ziehen. Wenn diese große Sache - das Kraftwerk - "sauber" ist ist das ja schön, wenn nicht dann haben wir das Problem nur verschoben, nicht gelöst oder wenigstens entschärft.

CU m.o.m.n.


melden

Stromfahrzeuge - Alles noch schlimmer?

26.10.2008 um 13:44
@rockandroll:
rockandroll schrieb:ich meine gehört zu haben, dass er Wirkungsgrad der E-Motoren bei ca. 90% liegt, währen er bei Verbrennungsmotoren bei 30% zu finden ist.
Da ist ja schö, wenn es stimmt, aber man muß bei der Rechnung immer den Wirkungsgrad des Kraftwerkes mitberücksichtigen um E-Motoren und Verbrennungsmotoren wirklich realistisch vergleichen zu können.

CU m.o.m.n.


melden

Stromfahrzeuge - Alles noch schlimmer?

26.10.2008 um 15:03
Verluste bei der Übertragung vom Herstellungsort zum Ladegerät. Wirkungsgrad
der Speichermedien. Selbstentladung usw...

Da wird der Wirkungsgrad vom E-Motor dem Verbrennungsmotor kaum was gut haben.


melden

Stromfahrzeuge - Alles noch schlimmer?

26.10.2008 um 15:09
Einziger Vorteil ist, dass der E-Motor aus dem bisschen Strom der übrig bleibt
noch das beste rausholt.


melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Stromfahrzeuge - Alles noch schlimmer?

26.10.2008 um 18:05
@Ruessel
Ruessel schrieb:Da wird der Wirkungsgrad vom E-Motor dem Verbrennungsmotor kaum was gut haben.
schon alleine die Tatsache, dass man Strom aus Quellen wie Solar und Wind gewinnen kann, und die Voraussichtliche zukünftige Menge dieses Stroms noch gar nicht abzusehen ist (nach oben tendierend), hat den Verbrennungsmotoren eingiges voraus. Denn die Tage der Fossilen Brennstoffe sind gezählt, und danach wünden wir vermutlich trotzdem ganz gerne die grenzenlose Mobilität geniessen wollen.


melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Stromfahrzeuge - Alles noch schlimmer?

28.10.2008 um 07:43
Sportwagen-Hersteller Alois Ruf gilt in Porsche-Kreisen längst als Legende. Jetzt legt der Allgäuer nach und zeigt den ersten deutschen Elektro-Sportwagen auf Basis eines Porsche 911.

http://www.autobild.de/artikel/ruf-er-modell-a_793724.html

Gestern hab ich im Radio gehört, dass die Konstukteure von Ruf mittlerweile ein verbessertes Modell entwickelt haben. Finde aber noch nichts im Netz darüber.


melden

Stromfahrzeuge - Alles noch schlimmer?

28.10.2008 um 14:12
@dosbox
dosbox schrieb:Eigenbaudampfauto mit einem Käfermotor:
Nach dem zweiten Weltkrieg wurden in Deutschland viele Lastkraftwagen auf Dampfbetrieb umngestellt das es nicht genügend Treibstoff gab aber genügend Kohle vorhanden war. Hat wunderbar funktioniert und war unschlagbar billig. Allerdings ist es aus heutiger Sicht nicht gerade geeignet da durch den miesen Wirkungsgrad einer Verlustdampfanlage der spezifische Energieberdarf und Kohlendioxidaustoß sehr hoch ist.


melden

Stromfahrzeuge - Alles noch schlimmer?

28.10.2008 um 18:49
@UffTaTa:

Meinst du den Imbert-Holzvergaser?

Nach dem was ich darüber gehört und gelesen habe war es da mit "Hat wunderbar funktioniert und war unschlagbar billig." nicht so weit her.

Das mit "billig" vielleicht noch solange das Nachkriegsdeutschland sich auf die eigenen Brennstoffe (Kohle ud Holz) verlassen musste. aber die Steuerung der Ventile war eine Quelle stänfigen Ärgernisses und - wenn man etwas falsch machte - der Motoraussetzer.

CU m.o.m.n.


melden

Stromfahrzeuge - Alles noch schlimmer?

28.10.2008 um 19:58
also ganz Ernst. Wenn ich von "Dampfbetrieb" und "Verlustdampfanlage" rede dann meine ich bestimmt nicht einen Holzvergaser.


melden

Stromfahrzeuge - Alles noch schlimmer?

28.10.2008 um 21:18
@UffTaTa:

Der Imbert ist hat der Ersatzantrieb aus der Zeit nach dem Zweiten Weltkrige der mir am geläufigsten ist.

CU m.o.m.n.


melden
Anzeige

Stromfahrzeuge - Alles noch schlimmer?

28.10.2008 um 21:53
es gab mehrere Konzepte.
Eines war eben alte Lastwagen zu nehmen, sie mit einer neuen Nockenwelle auf "2-Takt"-Betzrieb umzustellen, den Vergaser durch einen Absperrhahn zu ersetzen und einen Druckkessel mit Feuerung auf die Lastfläche zu montieren. Wie sie es hinbekommen habe das das Motorenöl vom Wasser nicht völlig verdünnt wurde weiß ich nicht, kann aber auch sein das aufgrund der geringen Leistungsdichte der Motoren das einfach nicht so tragisch war und die alten Diesel eh über ein überdimensioniertes Schmiersystem verfügten.


melden
228 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Zukunft32 Beiträge
Anzeigen ausblenden