weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wie stellt Ihr Euch die 5te Dimension vor?

613 Beiträge, Schlüsselwörter: Aufstieg, 5D
nocheinPoet
Diskussionsleiter
Profil von nocheinPoet
beschäftigt
dabei seit 2006

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Wie stellt Ihr Euch die 5te Dimension vor?

23.11.2008 um 18:11
Man kann ja hier im Forum nun überall lesen, das es einen „Aufstieg“ nach 5D geben soll. Aber anscheinend gibt es da keine klare Beschreibung zu, wie diese fünfte Dimensionen aussehen soll.

Betrachten man unser Universum und die Raumzeit, dann haben wir es mit einem vierdimensionalen Raum zu tun. Das lässt sich recht gut mathematisch beschreiben. Die Objekte und auch die Atome, die unseren Körper bilden, sind erstmal dreidimensional.

Es ist auch kein Problem, einen fünfdimensionalen Raum mathematisch zu beschreiben. Nun ist es aber so, das jene die von dem Aufstieg reden, Dimensionen nicht rein mathematisch und physikalisch definiert betrachten, sondern wohl anders.

Also, wie stellt Ihr Euch denn ein Leben in 5D vor, wie ist dieses Universum denn in Euren Vorstellungen aufgebaut? Gibt es dort auch eine Erde, liegt diese 5D mit 4D in unserer Raumzeit und besitzt nur noch einen Freiheitsgrad mehr, oder ist diese 5D ganz unabhängig von unserer Raumzeit?

Gibt es dort Galaxien, Sonnen und Planeten, sind die Körper dort vierdimensional und es gibt die Zeit dann als fünfte Dimension, oder ist es ein Raum, der fünf Achsen senkrecht zu einander besitzt?

Woher kommt die Information, das es 5D gibt, und glaubt Ihr dann auch an 6D und 7D?

Ich bin nun ein wenig in der Physik und Mathematik bewandert, Esoterik ist nun nicht wirklich eine Sache, die ich von den Aussagen her, ernst nehmen kann. Zu viel wird dort frei und ohne klare Definition mit Begriffen gearbeitet.

Ich bin mir ziemlich sicher, das ein Esoteriker wohl etwas ganz anderes meint, wenn er 5D schreibst, als ein Mathematiker oder ein Physiker.

Kann man das überhaupt zusammen bringen, oder bleibt es verschieden?

Wie ist das Leben in 5D, hat man einen Körper, gibt es Männer und Frauen, werden Kinder geboren, gibt es dort Arbeit, baut man sich ein Haus, oder ist man dort nur noch Energie?

Sind alle nur nett, und man liebt sich?

Kann man von 5D auch wieder absteigen?

Was für Ziele verfolgt man dort?


melden
Anzeige

Wie stellt Ihr Euch die 5te Dimension vor?

23.11.2008 um 18:18
@nocheinPoet

"Ich bin nun ein wenig in der Physik und Mathematik bewandert, Esoterik ist nun nicht wirklich eine Sache, die ich von den Aussagen her, ernst nehmen kann. Zu viel wird dort frei und ohne klare Definition mit Begriffen gearbeitet."

Meine Meinung dazu ist,dass wahrscheinlich deswegen das nicht vorgestellt bzw.nicht richtig beschrieben werden kann,weil keine uns bekannten Wörter,Bilder oder sonstiges uns das so zeigen könnte,wie es tatsächlich ist.Wir leben doch hier oder?


melden
nocheinPoet
Diskussionsleiter
Profil von nocheinPoet
beschäftigt
dabei seit 2006

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Wie stellt Ihr Euch die 5te Dimension vor?

23.11.2008 um 18:22
@Sri_vatsa

Meine Meinung dazu ist,dass wahrscheinlich deswegen das nicht vorgestellt bzw. nicht richtig beschrieben werden kann,weil keine uns bekannten Wörter, Bilder oder sonstiges uns das so zeigen könnte,wie es tatsächlich ist.Wir leben doch hier oder?

Nun scheinen Einige sich aber sehr sicher zu sein, und irgendwie müssen sie ja auch eine Vorstellung dann davon besitzen.

Ich lese immer nur, der Aufstieg kommt, und nichts was dann da in 5D abgehen soll.


melden

Wie stellt Ihr Euch die 5te Dimension vor?

23.11.2008 um 18:38
Ich las immer nur ihre Bilder was sie sehen oder empfangen können,oder ihr Empfinden,oder das was sie glauben,aber nicht wie es Ist.Und das kann hier auch keiner,das ist fix.

Dies,egal wie weit man sehen und was man sehen kann,ist nur die Vorstellung der Wahrheit die man erkennen kann auf seinem Horizont.Aber nicht die Schlussendliche Wahrheit!

Dabei können das nicht Viele.Es ist somit auch nicht das Wichtigste.Jemand der das Überwichtig nimmt,betrügt sich selbst und kann sich dem
Gewinn und die Vorteile was ihm die zu bringen scheinen nicht lange erfreuen,dann wird großer Verlust einsetzen.Es ist dazu da um einen eigenen Weg zu finden,eine Art Hilfe für jene denen geholfen werden könnte,doch jeder entscheidet selbst wie er das erlebte verarbeitet und zu was er es gebraucht und wie er ab nun was sieht!

Darum ist das eine schwierige Sache und einem jeden Selbst überlassen.


melden

Wie stellt Ihr Euch die 5te Dimension vor?

23.11.2008 um 18:50
Ich hab zu dem Thema viel gelesen. War eigentlich alles physikalisch recht unlogisch.

Jedoch hab ich auch eine schöne "Verschwörungstheorie" (ist eigentlich die Wahrheit ;)) gefunden in der es etwas mehr Sinn macht.
Diese ging über Verstandeskontrolle und militärische Experimente mit Alfred Bielek . Bei Bedarf kann ichs hochladen ;)).

Die Dimensionen sind dort keine Dimensionen im physikalischen Sinne, sondern werden als Dichte bezeichnet. Das heißt 4D ist die 4te Dichte nicht die vierte Dimension!!!
In der 4ten Dichte kommt es zu einer Zunahme des Bewußtsein.

Wenn wir uns in der 4ten Dichte befinden, lassen wir uns nicht mehr so leicht manipulieren. D.h. wir merken es den anderen Personen an, wenn sie lügen. Außerdem erkennen wir die Zusammenhänge in unserem Leben und der Welt leichter.

Daher ist es, ich trau es mich schon fast nicht zu sagen, für die gleichgeschalteten Medien schwerer uns für blöd zu verkaufen. Sie müssten alle möglichen manipulativen Tricks anwenden um ihre Herrschaft aufrechtzuerhalten. Somit beginnt wahrlich eine neue Zeit.

Ist jemand nicht bereicht in die 4te Dichte zu gehen, wird er in Gebiete der Erde umsiedeln wo dies noch nicht passiert ist. Jedoch wird auch er mit der Zeit sich nicht dagegen wehren können.

Der Zeitraum für den Aufstieg fängt allerdings schon Anfang 2008 an, wenn ich es noch richtig in Erinnerung habe.


melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie stellt Ihr Euch die 5te Dimension vor?

23.11.2008 um 18:51
was wäre wenn die Zeit nicht linear verliefe, sondern einen ggf. völlig chaotischen, oder einen sehr spetiellen verlauf hätte. Sinusförmig zB.

Stellt man sie sich als Sinuswelle vor, dann hat man anstatt einer Zeit, die wie ein Vektor verläuft, eine die in zwei Richtungen laufen könnte. Und schon hat man 3D-Raum + 2 Zeitverläufe...

Weiss aber nicht inwiefern man sowas 5D nennen könnte.


melden

Wie stellt Ihr Euch die 5te Dimension vor?

23.11.2008 um 19:30
@rockandroll
höchstens 4,5 D =)

Ich verstehe nur nicht warum die Zeit als Sinuswelle aufeinmal in 2 Richtungen geht?

Wenn ich von einem Vektor ausgeh der nur eine Richtung hat.
Wäre anstelle dessen jetzt eine Sinuskurve...würdest die Zeit anders Wahrnehmen.
sprich 1sec. wär nur an bestimmten Zeitpunkten 1sec. lang.

*selbstjzbisslevrwirrtbin*


melden

Wie stellt Ihr Euch die 5te Dimension vor?

23.11.2008 um 19:59
Es ist auch kein Problem, einen fünfdimensionalen Raum mathematisch zu beschreiben. Nun ist es aber so, das jene die von dem Aufstieg reden, Dimensionen nicht rein mathematisch und physikalisch definiert betrachten, sondern wohl anders.

Es wird wohl auch anders sein, in der 5D. Keine räumlichen, nur zeitliche, Grenzen.


melden

Wie stellt Ihr Euch die 5te Dimension vor?

23.11.2008 um 22:07
Es gibt eine mathematische Defnition n-dimensionaler Räume. Was die Esoterik
Dimension nennt sind doch wahrscheinlich nur andere Bewusstseinszustände, oder?


melden

Wie stellt Ihr Euch die 5te Dimension vor?

23.11.2008 um 22:22
Schätze, die Vorstellung von der 5.Dimension geht buchstäblich über den Verstand der Menschen.
Wir können uns die 5.Dimension nicht vorstellungen, weil wir keine Bezugs- oder Vergleichsmöglichkeiten haben.

3 Dimensionen sind kein Problem, da gibt es ja dieses einfache Beispiel, dass man sich in eine Zimmerecke stellen soll.
Eventuell kann man sich die Zeit als 4. Dimension noch vorstellen, wenn man sich anstrengt, etwa dadurch, dass man einen Gegenstand sich bewegen sieht.

Aber für die 5. Dimension fehlt uns die Vergleichsmöglichkeit.

Ehrlich gesagt kapiere ich auch nicht, warum Mathematiker mit manchmal bis zu 12 verschiedenen Dimensionen herumspielen?


melden
Tyranos
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie stellt Ihr Euch die 5te Dimension vor?

23.11.2008 um 22:33
Für einen Esoteriker ist die fünfte Dimension so eine Art höhere Bewusstseinsstufe. Diese Dimension lässt sich nur dann verstehen, wenn man in ihr drin oder vielleicht auf ihr drauf ist?...Egal, ein Esoteriker redet viel wenn der Tag lang ist.

Also möchte ich zu den Dimensionen kommen, die es wirklich gibt.
In der Stringtheorie sind mindestens 9 Dimensionen notwendig, damit die Strings ordentlich schwingen können. Bei weniger als 9 Dimensionen kommen einfach zu merkwürdige Sachen raus, als das es stimmen könnte. D.h. die Physik funktioniert 9 dimensional oder sie braucht mindestens 9, damit sie funktioniert. Es gibt da auch noch die 10 Dimension, die auch ziemlich wichtig ist. Mehr als 10 Dimensionen ergibt in der Physik nicht wirklich einen Sinn. Hat man so berechnet.
So, was habe ich vergessen? Genau die Zeit. Die Zeitdimension kommt als extra Dimension zu den 9 oder 10 Raumdimensionen. Da es eben keine Raumdimension ist, sondern eine Zeitdimension, lass ich sie weg. Also die Zeit ist in allen Dimensionen vorhanden, sie braucht nicht extra eine Raumdimension. Wenn das so wäre, dann wäre diese die einzige Dimension die funktionieren würde, weil die anderen ohne Zeit dastehen würden und nichts machen würden.

So, aber wie stellt man sich all diese vielen Dimensionen vor, wenn nur 3 zu sehen sind. Jetzt nimmt man einfach an, dass die restlichen 6 oder 7 Dimensionen zusammengerollt sind. Hm, glaube ich aber nicht, denn wo sollen die zusammengerollt sein? Jeder String braucht 9 oder eben 10 Dimensionen um zu schwingen und da so gut wie alles aus diesen Strings besteht und diese restlichen 6 oder 7 Dimensionen in jedem Raumpunkt vorhanden sein müssen, können diese restlichen Dimensionen nicht "zusammengerollt" sein. D.h. unser Raum oder eben unsere Existenz ist nicht 3 sondern 10 dimensional. Tja da können sich die Esoteriker ihren Aufstieg sparen, wir sind schon in einer viel höheren Dimension als die sie sich vorstellen können, he he, ok egal.

Die Frage ist jetzt, wo finden wir diese zusätzlichen Dimensionen?
Ich denke es ist folgendermaßen, wenn wir etwas in Bewegung setzen oder überhaupt irgendwas irgendjemanden in Bewegung setzt, dann geschieht diese Bewegung in 3D, aber da man Kräfte dazu aufwendet, muss ein geschlossener Kreis her, was die ganze Sache ins Gleichgewicht bringt, Energie kann ja nicht erschaffen oder vernichtet werden. So und dieser Kreislauf ist letztendlich 9 oder 10 dimensional. Wie genau man sich das vorzustellen hat, weiß ich (vielleicht noch) nicht.


melden

Wie stellt Ihr Euch die 5te Dimension vor?

23.11.2008 um 22:34
gw47776,1227476044,mickey2

Wie man sich eine solche Welt vorstellen soll, wurde doch schon in 1981 in der beliebten Lehrbuchreihe WDs LTB Band 76 im Kapitel "Mickey in der 4.Dimension" hinreichend und anschaulich beantwortet.


melden
mcmööp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie stellt Ihr Euch die 5te Dimension vor?

23.11.2008 um 23:23
Ich denke eine 5.Dimension kann man sich nicht vorstellen ohne das man sei erlebt!


melden

Wie stellt Ihr Euch die 5te Dimension vor?

24.11.2008 um 00:05
Der aufstieg in die 5te dimension soll doch angeblich 2012 geschehen wie viele andere sachen auch.Aber macht sich ein quantensprung bemerkbar,kann man es fühlen,was verändert sich?


melden
mcmööp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie stellt Ihr Euch die 5te Dimension vor?

24.11.2008 um 00:07
2012
DAS datum :D

am 06.06.2006 gabs auf allmy auch irgendsoeinen post :D


melden

Wie stellt Ihr Euch die 5te Dimension vor?

24.11.2008 um 00:16
Ich habe schon bei einem 4-dimensionalen Raum Vorstellungsprobleme ^^ Ehrlich gesagt, ich denke nicht, dass eine 4. Raumdimension jenseits der theoretischen Mathematik überhaupt einen Sinn ergibt. Ebenso wenig wie negative oder komplexe Zahlen. Insofern halte ich von dem Geschwafel der Esoteriker nicht viel. Dimension in deren Sinne klingt für mich wie ein Synonym für Nirvana oder was auch immer. Im Endeffekt ein Ort, den sich einige wünschen und von dem Andersdenkende, vermeintlich weniger hoch entwickelte Leute, ausgeschlossen bleiben sollen.
Meiner Ansicht nach reichen 3 Dimensionen, um jeden Punkt im Universum zu orten. (Das einzige Problem dürfte bei einem expandierenden Universum sein, ein festes Koordinatensystem einzurichten, woran ausrichten?) Nimmt man noch die Zeit dazu, kann man auch die Dynamik erfassen.


melden

Wie stellt Ihr Euch die 5te Dimension vor?

24.11.2008 um 00:17
wards ab es wird schon irgendwas geschehen


melden

Wie stellt Ihr Euch die 5te Dimension vor?

24.11.2008 um 00:18
muss ich mich jetzt angesprochen fühlen?


melden

Wie stellt Ihr Euch die 5te Dimension vor?

24.11.2008 um 01:44
Ich kann zwar mit fünfdimensionalen Vektoren und Matizen rechnen und kenne einige Gitternetzabbildungen des Hyperkubus, hyperdodekeader usw. aber wirklich als physikalisches, nicht mathematisches Konzept VORSTELLEN kann ich mir eine fünfte Dimension (also vierte Raumdimension) nicht. :-(

CU m.o.m.n.


melden

Wie stellt Ihr Euch die 5te Dimension vor?

24.11.2008 um 03:28
Was ist die 5te Dimension genau und wo soll sie sein und wann geht es los???

~ Umschreibung der 5D in wenig Worten ~
~ TiBeRi UsIrEbIt ~ chlink ~ Kn0pF bAcK ~
~ 24/11/2008 03:21:28 ~

Wunderschönen guten Morgen die Herrschaften :>
Ihr seid ja alle so zuckersüß. :D *fg*. Wenn wir eine Dimension berechen wollen dann geht das ja räumlich von uns weg oder? @yoyo hrhr wenn positive Zahlen zur Berechnung das Raum um uns rum benutzt werden, ja lieber @yoyo wozu benutzt man die Negativzahlen dann? Der menschliche Geist hat auch einen Raum. Und wenn du dich mit deinem Bewusstsein genau auf den Schnittpunkt in dir selbst Eingeschwungen hat dann überschneidet sich der Raum, für jeden einzelnen so wie er gerne mag! Aber keine Angst @yoyo keiner bleibt hier oder darf nicht rein das Blödsinn. Ganz das Gegenteil du bist schon lange drin, nur eben nicht Bewusst mein Freund!. Und @nocheinPoet klärt das auch deine Fragen oder ist es unverständlich?
http://www.heiler-forum.eu/schwingungserhoehung-wissenschaftlich-messbar--nachgewiesen-t437.html
@Sri_vatsa nun weist auch du warum der jeder muss selber Spruch wie die Faust aufs Auge passt. ;) @walter_pfeffer und wer hat den menschlichen Geist als Faktor eingerechnet? Genau das bewirkt auch sie Schuhmann Frequenz, geistiges einschwingen, rein physikalisch kannst du es auch nicht erklären. Du musst das was der Mensch eigtl. ist, nämlich der Geist, schon mit einbeziehen in die Rechung.

Es gibt Raumzeit für den materiellen Körper, wobei die materielle Raumzeit ich auch leicht ändern wird. Die ganze Schwingungsfrequenz der Erde selbst die Polarität wird sich ändern, dann wird das innen zum außen Freunde. Es gibt noch genug andere Dimensionen alles nur eine Frage der Schwingung. Und jetzt momentan sind ja auch schon 2 zusammen. Die Schnittstelle ist in jedem einzelnen Menschen im Geist schon immer vorhanden, sie wird lediglich gehoben um sie bewusst zugänglich zu machen. Ob man da wieder raus kommt weis ich nicht, aber ich kann euch garantieren, ihr wollt da gar nicht wieder raus. warum auch? .@Tyranos Verstehst du jetzt das eigentlich absolut simple Prinzip? Euer Geist ist schon immer da, nur eben nicht bewusst, das Bewusstsein wird nach innen vergrößert und das führt zu etwas neuem und das wird ne Mischung zwischen geistiger und materieller Ebene. @mcmööp du erlebst sie schon länger als dein Leben dauert, die Geist ist schon dort!!!
Jetzt könnte auch dem einen oder anderen klar werden was sie Esoteriker mit Lichtkörper umschreiben! Es ist nichts weiter als das wenn sich Bewusstsein manifestiert dann hat es automatisch einen Körper. @xXClubberXx wie sieht es aus? Quantensprung erkannt an der Sache? @yoyo ( 4. Raumdimension jenseits der theoretischen Mathematik) wenn wir im diesseits sind also außen, wo ist dann das Jenseits? Natürlich innen, den Schnittpunkt stellt der Körper vorerst her.

Stellt euch vor innen im Kopf wird es nach und nach immer bissel heller!! Das Licht ist irgendwann an und was erkennen wir? Die feinstoffliche Welt wo ich so schon gerne mal spazieren gehe. Also wir bewegen uns nicht in eine neue Dimension, sondern die neue Dimension wird gerade eben erschaffen. Das Bewusstsein erschafft die Realität und das immer wieder aufs neue!


glg Tibi :> <3


melden
Anzeige
nocheinPoet
Diskussionsleiter
Profil von nocheinPoet
beschäftigt
dabei seit 2006

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Wie stellt Ihr Euch die 5te Dimension vor?

24.11.2008 um 11:29
@StachelTibi

Ihr seid ja alle so zuckersüß.

Sagte der Esoteriker, der sich für allwissend hält und meint mit zuckersüß unwissend.


Wenn wir eine Dimension berechnen wollen, dann geht das ja räumlich von uns weg oder?

Keine Ahnung was Du mit räumlich von uns weg gehen meinst, ich berechne die Dinge anders. Ich habe eine Anzahl von Freiheitsgraden, die der Punkt eine besitzt ein Projektionszentrum und eine Ebene auf der ich abbilde. Im Grunde wie ein Schatten. So kann ich auch einen vierdimensionalen Würfel erst in den dreidimensionalen Raum und von dort dann auf einer Ebene abbilden.

Was Du mit „einer Dimension berechnen“ meinst bleibt mir verborgen. Rotationen in mehr als drei Dimensionen ist sehr interessant und bedarf schon ein wenig mehr.


Wenn positive Zahlen zur Berechnung das Raum um uns herum benutzt werden, wozu benutzt man die Negativzahlen dann?

Dein überhebliches von oben herab Gehabe habe ich raus gefiltert.

Man nutzt positive wie negative Zahlen um in beliebigen Räumen Koordinaten auf den Achsen anzugeben. Ein Punkt kann also (-3,2,-10) für x,y,z sein. Wie kommst Du darauf, das man nur positive Zahlen nutzt?


Der menschliche Geist hat auch einen Raum.

Wenn Du das sagst. Schreibe doch mal woher Du das weißt usw.


Und wenn man sich mit dem Bewusstsein genau auf den Schnittpunkt in sich selber selbst Eigenschwingungen hat dann überschneidet sich der Raum, für jeden einzelnen so wie er gerne mag!

Das liebe ich ja so, einfach nur sinnlos zusammen gezimmerte Wortgeflechte. Aber es soll toll klingen und man glaubt wer zu sein. Und natürlich schwingt und schwebt man über jene, die es noch nicht erkannt haben. Was für ein Murks.


Aber keine Angst keiner bleibt hier, oder darf nicht rein das Blödsinn.

Blödsinn ist das was ich zurzeit gerade lesen.


Ganz das Gegenteil du bist schon lange drin, nur eben nicht bewusst mein Freund! Und NeP klärt das auch deine Fragen oder ist es unverständlich?

Das ist nicht unverständlich, das ist einfach Schrott. Meine Fragen waren ja nun recht konkret, Du murmelst das was von positiven Zahlen, dann das der menschliche Geist auch einen Raum hat, und dann was von Schnittpunkt und Eigenschwingungen.

Das klärt nur, das Du nicht weißt über was Du schreibst.


Dein Link führt zu einen Forum, in dem ein Beitrag steht, der sich auch auf Raum&Zeit bezieht. Eine Zeitschrift an der alle Erkenntnis der Physik vorbei gegangen sind, und die in einer Scheinwelt geschrieben wird.

Auch hat das dort nichts mit dem was ich gefragt habe zu tun.


Roman nun weist auch du, warum der, jeder muss selber, Spruch wie die Faust aufs Auge passt.

Glaube ich nicht, das er das nun weiß. Aber er weiß, das Du glaubst was zu wissen, und das das wohl nicht an dem ist.


knoddelbutz und wer hat den menschlichen Geist als Faktor eingerechnet? Genau das bewirkt auch die Schuhmann Frequenz, geistiges Einschwingen, rein physikalisch kannst du es auch nicht erklären.

Das heißt, man kann es gar nicht erklären, und es ist einfach nur eine Annahme. Woher Ihr immer so was wissen wollt, fällt Euch das zu, oder sitzt Ihr da, und denkt, ja das könnte so sein, hört sich zumindest gut an.


Du musst das, was der Mensch eigentlich ist, nämlich der Geist, schon mit einbeziehen in die Rechnung.

Wie sieht den diese Rechnung aus?


Es gibt Raumzeit für den materiellen Körper, wobei die materielle Raumzeit sich auch leicht ändern wird.

Warum, woher willst Du das wissen?


Die ganze Schwingungsfrequenz der Erde selbst, die Polarität wird sich ändern, dann wird das innen zum außen Freunde.

Warum, wieso, wie kommst Du darauf?


Es gibt noch genug andere Dimensionen alles nur eine Frage der Schwingung.

Was hat Schwingung mit Dimensionen zu tun?


Und jetzt momentan sind ja auch schon zwei zusammen.

Was ist wo zusammen?


Die Schnittstelle ist in jedem einzelnen Menschen im Geist schon immer vorhanden, sie wird lediglich gehoben um sie bewusst zugänglich zu machen. Ob man da wieder raus kommt weiß ich nicht, aber ich kann euch garantieren, ihr wollt da gar nicht wieder raus. warum auch?

Was da wohl gehoben wird.


Tyranos, verstehst du jetzt das eigentlich absolut simple Prinzip?

Ich glaube nicht, das er mit dem Unsinn was anfangen kann.


Euer Geist ist schon immer da, nur eben nicht bewusst, das Bewusstsein wird nach innen vergrößert und das führt zu etwas neuem und das wird eine Mischung zwischen geistiger und materieller Ebene.

Also ich weiß nicht, warum kann man nicht vernünftig schreiben, warum muss das immer so ein Brei sein?


McMööp du erlebst sie schon länger als dein Leben dauert, der Geist ist schon dort!

Halleluja.


Jetzt könnte auch dem einen oder anderen klar werden, was Esoteriker mit Lichtkörper umschreiben!

Nachdem was Du geschrieben hast, wird nichts klar werden.


Es ist nichts weiter als das wenn sich Bewusstsein manifestiert dann hat es automatisch einen Körper.

Wie schön.


Clubber87 wie sieht es aus? Quantensprung erkannt an der Sache?

Du glaubst also wirklich, das Du etwas erklären kannst, und das man aus Deiner Schreibe Information erhält? Du bist aber da ganz schon am schweben.


Yoyo, 4.Raumdimension jenseits der theoretischen Mathematik, wenn wir im Diesseits sind also außen, wo ist dann das Jenseits? Natürlich innen, den Schnittpunkt stellt der Körper vorerst her.

Natürlich. Wie logisch.


Stellt euch vor, innen im Kopf wird es nach und nach immer bisschen heller!

Da kann es aber bei Dir noch viel heller werden.


Das Licht ist irgendwann an und was erkennen wir?

Einen Esoteriker, der Murks schreibt, und glaubt anderen überlegen und im Wissen und Erkennen weit voraus zu sein?


Die feinstoffliche Welt wo ich so schon gerne mal spazieren gehe.

Erklärt so einiges.


Also wir bewegen uns nicht in eine neue Dimension, sondern die neue Dimension wird gerade eben erschaffen. Das Bewusstsein erschafft die Realität und das immer wieder aufs neue!

Gut, damit hast Du also nun wirklich mit Deinem ganzen Beitrag nichts zu dem Thread beigetragen, außer Buchstaben.


melden
114 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden