Wissenschaft
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Discovery Scienes: First Time Machine

60 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Zeitmaschine ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Discovery Scienes: First Time Machine

15.12.2008 um 03:23
Ein Forscher moechte anhand von Lasern eine Zeitmaschine bauen, dieses Projekt ist wirklich gerade im Gange..
Ist nur 5 Min lang leider und auf Englisch, aber trotzdem sehr interessant!
Was sagen denn die Spezialisten unter euch? Ist es machbar oder nicht?
:)

http://de.youtube.com/watch?v=oRWwI61so5Q


melden

Discovery Scienes: First Time Machine

15.12.2008 um 03:33
Zeitreisen haben keine Zukunft. ;-)

Es kann ja sein, dass nur ein Dutzend Leute auf diesem Planeten die dahinter stehende mathematische Theorie wirklich versteht, aber das, was ich als die Grundidee erkenne - die Raumzeit so zu verwirbeln, dass eine Reise aus der Zukunft in die Vergangenheit möglich wird - scheint mir bestenfalls "etwas gewagt".

Naja, warten wir mal ab, wenn es klappt bin ich der erste, der versuchen wird, mir selber die Lottozahlen der nächsten Woche mitzuteilen. ;-)

CU m.o.m.n.


melden

Discovery Scienes: First Time Machine

15.12.2008 um 04:39
Selbst wenn Zeitreisen funktionieren würden, hätte man das Problem, wo denn die Reise hingeht, räumlich gesehen. Die Erde hat eine Eigenrotation, desweiteren bewegt diese sich um die Sonne, und die Sonne hat auch noch mal ne Bahn in der Galaxie.
Wie soll eine Zeitmaschine diese Bewegung mitverfolgen ? Das Ding käme doch an einen ganz anderen Ort wieder zum Vorschein, ich tippe mal zu 99,999 % irgendwo im Weltall.


melden

Discovery Scienes: First Time Machine

15.12.2008 um 12:44
Die Sache mit" nicht vor dem EInschalten des rotierenden Lichts in die Vergangenheit reisen können", hab ich vor 5, 6 Jahren schonmal gehört.


Das heißt also, wenn er morgen die MAschiene einschaltet, kann er in 20 Jahren nur bis morgen in die Zeit zurückreisen?
Aber, warum soll das so sein?
Und was passiert, wenn er morgen die Maschine anmacht, und er in 20 Jahren seinem morgigen Ich sagt, er solle sie wieder zerstören?
Habe ich aber richtig verstanden, dass man mit dieser Maschine mit Menschen aus der Zukunft kommunizieren kann?


melden

Discovery Scienes: First Time Machine

15.12.2008 um 12:48
Ist ein alter Hut, die Geschichte von Doc Mallet verfolge ich nun seit einigen Jahren. Ja, prinzipiell ist das, was er vorhat, möglich. Lassen wir uns mal überraschen :-)


melden

Discovery Scienes: First Time Machine

15.12.2008 um 12:48
Was sind denn "Discovery Scienes"? Gibt es einen besonderen Grund, warum der Titel auf Englisch ist? Eigennamen sind es ja wohl nicht ...


melden

Discovery Scienes: First Time Machine

15.12.2008 um 13:22
@nemo
Hallo zusammen.
Ich habe mir bei dieser Frage vor einige Zeit das Gleiche überlegt. Da unser Sonnensystem nicht statisch im Raum hängt, dürfte es wohl schwierig werden den genauen Aufenthaltsort der Erde im All zu irgendeinem Zeitpunkt auszumachen. Ich glaube auch, man landet einfach im leeren Raum, auch wenn Zeitreisen möglich wären.


melden

Discovery Scienes: First Time Machine

15.12.2008 um 13:37
@yoyo

sollte eigentlich "Discovery Science" heissen.. ist glaub ich ne Doku Reihe vom Discovery Channel.

Naja, interessant ist es wirklich, aber ich muss mich schon anstrengen, um alles zu verstehen ;)


melden

Discovery Scienes: First Time Machine

15.12.2008 um 13:40
Kein Problem, Youtube hat ja auch eine eingebaute Zeitmaschine, genannt Replay. Damit kannst du es so oft gucken, bis du es verstehst :D


melden

Discovery Scienes: First Time Machine

15.12.2008 um 13:49
@Fuchs76

> Ich habe mir bei dieser Frage vor einige Zeit das Gleiche überlegt. Da unser
> Sonnensystem nicht statisch im Raum hängt, dürfte es wohl schwierig werden den
> genauen Aufenthaltsort der Erde im All zu irgendeinem Zeitpunkt auszumachen. Ich
> glaube auch, man landet einfach im leeren Raum, auch wenn Zeitreisen möglich
> wären.

Ich vermute mal, Du kennst Doc Mallets Prinzip einer Zeitmaschine nicht? Die Zeitmaschine ist fest installiert, und Du kannst nur in eine Vergangenheit reisen, in der die Zeitmaschine bereits existiert. Ergo gibt es auch kein Problem mit durch-den-Weltraum-wirbeln, da man immer da raus kommt, wo die Maschine aufgebaut ist.

Und selbst wenn das nicht so wäre: Wieso sollte denn während der Zeitreise die Gravitation nicht mehr wirken?


melden

Discovery Scienes: First Time Machine

15.12.2008 um 14:09
@moredread
Stimmt. Das kenn ich nicht. Deine Frage kann ich so nicht beantworten. Habe mir eben nur Gedanken daüber gemacht, ohne weiter zu recherchieren. Und ohne Recherche keine plausible Antwort. Umgekehrt, Du schreibst "prinzipiell... möglich.
Wieso? Vielleicht komm ich ja mit der Grundüberlegung nicht ganz klar. Gravitation? Heisst das, die Erde vor der Zeitreise würde mitreisen? Sollte nicht für eine Zeitreise die Gravitation überwunden werden? Ich würde mich als Laien mit Grundkenntnissen bezeichnen. Kannst Du mich in kurzen Worten aufklären?
Und noch eine Frage. Bei der Zeitrreise stellt sich ja vielleicht das gleiche Problem wie bei der Teleportation. Man bewegt den Körper, aber was ist mit Geist und Seele?


melden

Discovery Scienes: First Time Machine

15.12.2008 um 14:13
Das gäbe nur wieder eine Katastrophe, wie immer, wenn der Mensch sich in Dinge einmischt, die er nicht überblickt. Zeitreisen ist nur dann vertretbar, wenn das komplette Universum zurückreiste, nicht nur ein paar Hansel ^^


melden

Discovery Scienes: First Time Machine

15.12.2008 um 15:26
Aber wenn man da auftaucht, wo die Maschine aufgebaut ist, ist das immer noch ein Ort im Weltall der mit dem Ort der Abreise nicht übereistimmt. Die Erde ist ja im März auch an einem anderen Ort als im April. Und eben das ganze Sonnensystem zieht wiederum seine Bahnen im All. Somit ist die Erde am 1. Januar 2020 nicht am selben Ort wie am 1. Januar 2002. Bedingt also eine Reise durch den Raum. Was stimmt an meiner Überlegung nicht? @moredread


melden

Discovery Scienes: First Time Machine

15.12.2008 um 15:39
Ich will ja nicht stören aber es gibt bereits einige Threads die sich damit beschäftigen und die sind direkt neben an.

Mfg Matti15


melden

Discovery Scienes: First Time Machine

15.12.2008 um 16:09
@Fuchs76

> Wieso? Vielleicht komm ich ja mit der Grundüberlegung nicht ganz klar. Gravitation?
> Heisst das, die Erde vor der Zeitreise würde mitreisen? Sollte nicht für eine Zeitreise
> die Gravitation überwunden werden? Ich würde mich als Laien mit Grundkenntnissen
> bezeichnen. Kannst Du mich in kurzen Worten aufklären?
> Und noch eine Frage. Bei der Zeitrreise stellt sich ja vielleicht das gleiche Problem wie
> bei der Teleportation. Man bewegt den Körper, aber was ist mit Geist und Seele?

Nein, wieso sollte die Erde mitreisen? Die Zeitmaschine reist mit. Die Zeitmaschine transportiert Dich nur durch die Zeit. Der Transport durch den Raum bleibt so, wie man es gewohnt ist. ;)

Und Teleportation? Warum? Es ist eine ganz normale Reise. Wie reist denn Deine Seele, wenn Du mit dem Auto fährst? Auf dem selben Wege würde es bei einer Zeitmaschine funktionieren.


melden

Discovery Scienes: First Time Machine

15.12.2008 um 16:32
@moredread
Also, du dematerialisierst. Wohin? In einen Speicher oder in eine andere Dimension? Das du einen Apfel teleportieren könntest. Ok. Aber einen lebendigen Organismus? Setzt Du also eine andere Dimension voraus, brauchst Du wohl keine Maschine. Baust Du aber eine Maschine, zerlegst mich in meine Einzelteile, wie setzt Du mich dann so zusammen, dass mein Blut immer noch in meinen Adern fliesst. Oder schickst Du mich mit Lichtgeschwindigkeit von Ort zu Ort? Das definiere ich dann aber nicht als Zeitreise, denn obwohl für mich die Zeit still zu stehen scheint, es bleibt auf der Uhr die ich sehe immer zwölf, ist es trotzdem eine Stunde später 1 Uhr. Abgesehen davon wird, so glaube ich, Zeit über irgendeine Schwingung eines Atoms oder Elektrons definiert. Egal bei welcher Geschwindigkeit, die Schwingung bleibt sich gleich. ich altere trotzdem. Und eben die Erde bleibt ja wo sie ist, und auch wenn Du mit
Lichtgeschwindigkeit unterwegs bist, an Deinem Zielort ist ja keine Erde. Was hat denn da die Schwerkraft für einen Einfluss?
@matti15
1. bin neu hier
2. der Thread ist klein und übersichtlich
3. kann immer noch gelöscht werden
4. perfekt hier, ich kann etwas lernen ohne alle anderen User durch meine Unkenntnisse zu ärgern.


melden

Discovery Scienes: First Time Machine

15.12.2008 um 16:54
@Fuchs76
zu 3.: wäre schade, würde mich aber nicht wundern wenn er gelöscht werden würde, schließlich sind
"ein Link und ein Satz nicht ausreichend, hier einen gehaltvollen Thread zu eröffnen und einen Sachverhalt zu Diskussion zu stellen." ((c)schmitz)


melden

Discovery Scienes: First Time Machine

15.12.2008 um 17:17
@dS
Dann müssen wir uns eben Mühe geben auch etwas interessantes zu schreiben. Und sonst wars halt ein guter Einstieg. Ausserdem, hier ist ja nicht das Thema allgemein, sondern ein einzelnes Projekt Gegenstand der Diskussion. Vielleicht kann man das ein paar Tage stehen lassen. Aber 100 Seiten gibts wohl eh nicht.


melden

Discovery Scienes: First Time Machine

15.12.2008 um 17:32
leider bin ich technisch zu unbegabt, um eine konstruktive meinung zu dem video abzugeben. es ist jedoch logisch, dass man als zeitreisender wohl nichgt dort rauskommt, wo man eingestiegen ist, weil sich wie bereits erwähnt die erde um die eigene achse dreht, zusätzlich um die sonne kreist, welche auch noch in der galaxis ihren weg verfolgt, und wer weiß wohin sich unsere galaxis oder unser universum bewegt. es ist völlig unmöglich, das miteinzuberechnen.


melden

Discovery Scienes: First Time Machine

15.12.2008 um 20:58
Wie wählt der Mann,die andere Maschine denn an,wenn man eine zweite brauch?

Ja das wollte ich mal fragen. :D


melden

Discovery Scienes: First Time Machine

15.12.2008 um 21:28
Bleibt ja die gleiche Maschine scheints. Ich verstehe englisch mehr sinngemäss als wörtlich. Wenn die Maschine in der Vergagenheit landet, müsste sie ja auch gleich wieder weg sein. In der Vergangenheit. Es ist die gleiche Maschine, die dann bei der Ankunft in der Vergangenheit eigentlich als Doppel existiert. Tönt für mich immer noch paradox.


melden