weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ende der Menschheit- 13. Juni. 2116

268 Beiträge, Schlüsselwörter: Weltbevölkerungsexplosion
Sein
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ende der Menschheit- 13. Juni. 2116

01.07.2011 um 19:57
Also die Menschheit kann gar nicht auf diese Weise aussterben, weil sie sich selber erdrücken. Theoretisch mag das zwar gehen. Praktisch aber unmöglich. Alleine dadurch wenn schon genug erdrückte Menschen es geben sollte, so wird immer mehr Platz frei für die Unerdrückten Menschen. Also auch wieder Platz frei für Land und Ackerbau. Sollte das dann noch auf der Erde möglich sein.
Aussterben eher wohl wenn eine übergeordnete Spezies den Menschen verdrängt, oder sich die Menschen allesamt selber in die Luft jagen.


melden
Anzeige

Ende der Menschheit- 13. Juni. 2116

01.07.2011 um 20:10
Ach irgendein Schwachsinn.Erstens nimmt er natürlich nicht alle Faktoren.Zweitens berechnet er einfach nur die Anzahl wenn es so weiterwächst wie bisher was natürlich absoluter Schwachsinn ist.Das ist so als würde ich sagen ich weiss wann ich sterbe denn wenn ich jetzt wie über die letzten drei Stunden 1L Cola alle drei Stunden trinke,dann platze ich in so und so viel Stunden.Ähnlich schwachsinnige Rechnung.


melden
zeux
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ende der Menschheit- 13. Juni. 2116

01.07.2011 um 21:07
oh nein nicht so ein thread.

das wird nie ein ende nehmen


melden
Salvador
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ende der Menschheit- 13. Juni. 2116

01.07.2011 um 21:13
Lieber Threatersteller ...

ich empfehle dir den Aufsatz "Was ist Aufklärung" von Kant zu lesen .
(Du findest diesen auch umsonst im Internet)

Und das ist mein vollkommener Ernst !


Ich bitte dich sogar darum :)

Es wird deine Fragen vielleicht lösen !

Dazu sei auch noch auf folgenden Leitspruch verwiesen :
Sapere Aude ( Habe Mut dich deines eigenen Verstandes zu bedienen)


melden
zeux
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ende der Menschheit- 13. Juni. 2116

01.07.2011 um 21:18
@Salvador
Salvador schrieb:Sapere Aude ( Habe Mut dich deines eigenen Verstandes zu bedienen)
oh man wie recht du hast. das empfehle ich gerade viele user im mystery forum


melden
zeux
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ende der Menschheit- 13. Juni. 2116

01.07.2011 um 21:22
und gerade die so auf apokalypsestimmung sind. wieso bringt ihr euch nicht einfach um?

dann ist zumindenst für euch die welt zu ende. und ihr seit glücklich


melden
Wolfshaag
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ende der Menschheit- 13. Juni. 2116

01.07.2011 um 22:11
@zeux
Vielleicht hat ein Aopokalyptiker aber erst mal Spaß daran Dich umzubringen, z.B. wegen dämlicher Sprüche, oder so. :D

Nebenbei ist aber der ganze Trööt Humbug, da es schon, bevor es zu Platzproblemen kommt, ein gewaltiges Resourcenproblem gäbe, weswegen es dann entweder Kriege gäbe, oder Menschen aufgrund von Nahrungsmittelknappheit, oder so, verschwinden würden.


melden
Groschengrab
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ende der Menschheit- 13. Juni. 2116

01.07.2011 um 22:14
Hi,

@zeux
zeux schrieb:oh nein nicht so ein thread.

das wird nie ein ende nehmen
Doch. Am ... 13.6.2116 oder auch 2012. :D

-gg


melden
zeux
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ende der Menschheit- 13. Juni. 2116

01.07.2011 um 23:20
@Wolfshaag

wär nur zu geil um meine tierischeinstinkte zu befiredigen xD

also ich gegen den .....pups


melden

Ende der Menschheit- 13. Juni. 2116

01.07.2011 um 23:27
?13. Juni. 2116heute um 23:20?

Ich denke 23.12.2012 ist Ende könnt ihr euch mal entscheiden da blickt ja kein Arsch mehr Durch! :shot:


melden
voidol
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ende der Menschheit- 13. Juni. 2116

01.07.2011 um 23:29
Langsam komme ich durcheinander mit diesen "Heute muss ich mich zu Tode saufen, da die Welt untergeht"-Terminen.


melden
Kylmää
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ende der Menschheit- 13. Juni. 2116

01.07.2011 um 23:48
Normalerweise dürfte es uns Menschen schon längst nicht mehr geben,soviel Weltuntergangs-Szenarien gab es mittlerweile in die Jahren zuvor... und doch leben wir heute noch , glücklicherweise, aber anstatt wir das Leben einfach mal mehr genießen sollten und Versuchen,aus unseren Fehlern zu lernen,damit wir auch in Zukunft eine wundervolle Welt haben werden,macht sich der eine oder der andere lieber weiter Gedanken, wann und wie die Welt untergeht...
Das ist nicht der Sinn des Lebens. Das wir alle mal gehen werden,ist klar.
Ich will aber nicht wissen, wann das Ende kommt,denn wenns kommt,können wir eh nichts ändern und darum will ich sogut es geht,das Leben genießen.
Mittlerweile gibt es schon soviel Szenarien und Propehzeiungen,dass die Welt untergeht,dass mich das 1. schon nervt und 2. schon gar nicht mehr dran glaube und 3. entspannter an die Sache ran gehe,wenn ich wieder von irgendjemand etwas neues darüber höre.
Denn wie wir alle wissen,ist nämlich bis heute nix passiert.
Sollen doch irgendwelche Weltuntergangspropheten neues Analaysieren,was an welchen Datum passieren wird mit Angstschweiß auf ihren Stirnen,ich lehne mich mit ein kühles Cocktail auf eine Liege zurück und genieße das Leben,denn wenn man das tut,kommt man selten auf dumme Gedanken und genau das,sollten diese Leute auch tun.


melden
Ashert001
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ende der Menschheit- 13. Juni. 2116

02.07.2011 um 00:00
Also jetzt mal bitte realistisch!

Der Menschheit geht ganz bestimmt nicht der Platz aus!

Nicht nur das man Land auch künstlich erweitern kann, Stichwort: "Landgewinnung" man kann auch nach oben expandieren, in Form immer höherer Häuser!

tuyz1wV burj-dubai-140-01

Also ich prophezeie bis 2116 eher eine 100-150 Milliarden große Menschheit voraus!

Dabei werden:

1. alle Energieprobleme dank der Fusionskraft gelöst worden sein

2. niemand mehr Hunger leiden, dann schlichter Züchtungsfortschritte bei den Getreidesorten und dem damit niedrigerem Landverbrauch, inklusive intelligenter Gewächshäuser mit geschlossenem Kreislauf

3. der Medizinische Fortschritt fast niemanden mehr unter 120 Jahren sterben lassen

4. Roboter und Maschinen fast aller Arbeit machen

5. ein besonders tief gegrabenes Loch im Meer und die an Land verschiffte Masse daraus, den Meeresspielanstieg 1 zu 1 aufheben!

der Rest der Fortschritte ist genauso positiv, aber für und heute natürlich noch pure Utopie, und darum auch kaum verständlich! :)


melden

Ende der Menschheit- 13. Juni. 2116

02.07.2011 um 03:07
Alles großer Bullshit.


Wenn die Geburten "Inflation" so krass wird,(Die deutschen sterben übrigends gerade aus wegen zu wenig geburten, so btw) kommt es ZWANGSWEISE dazu dass immer mehr menschen sich mit AIDS infizieren was dann am Ende die Menschheit hocheffizient dezimieren würde.

So Simpel ist dass, so einfach.

Sollte AIDS natürlichen Ursprungs sein hat die Natur und die Evolution ein wirksames mittel entwickelt, um die zahl der Menschen zu begrenzen und zu kontrollieren.

Ist immer wieder Interessant dass in solchen threads hier nie jmd darauf hinweist...


Dann kommen noch die Aluhut Leute daher mit hahnebüchenen Datums-spinnereien.Geht bitte in die Sektion Verschwörungstheorien und haltet den Wissenschafts bereich "sauber".


melden

Ende der Menschheit- 13. Juni. 2116

02.07.2011 um 03:12
@Ashert001

Du übertreibst masslos und kümmerst dich in deinen Prophezeiungen kein bisschen um die realen und recht bedrohlichen Probleme, die wir heute haben...

Oder war das ironisch gemeint?


melden
Ashert001
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ende der Menschheit- 13. Juni. 2116

02.07.2011 um 09:43
Thawra schrieb:Du übertreibst masslos und kümmerst dich in deinen Prophezeiungen kein bisschen um die realen und recht bedrohlichen Probleme, die wir heute haben...
Welche waren das nochmal?

Die Menschheit hat bis heute doch noch alles überlebt, also ich kann da nicht wirklich etwas erkennen, was sie in ihrer Substanz gefährdet!

Wir haben ja auch schon die Energiewende in Deutschland vollzogen, was immer daraus noch resultiert, ein Umdenken in der ganzen Welt oder nur Stromausfälle, insgesamt geht es doch immer vorwärts durch den Lerneffekt für alle daraus!

Andere kopieren den Erfolg und machen es dann noch besser, das war doch schon immer so und wird immer so bleiben. Wir nehmen das ganze Tagesgeschehen da schon viel zu wichtig!

Die Menschheit wird bestimmt überleben und sich an das Dorf was wir heute erst auf der Erde sind, eines Tages auch noch kaum erinnern!


melden

Ende der Menschheit- 13. Juni. 2116

02.07.2011 um 11:41
@Ashert001

Hm... wo soll ich anfangen?

Gesellschaft:

- Fundamentalismus und Intoleranz, auch Rechtsradikalismus scheint wieder auf dem Vormarsch zu sein
- Die wachsende Weltbevölkerung führt zu mehr Konflikten
- Die immer weiter aufgehende Schere zwischen Arm und Reich birgt ein grosses Spannungspotenzial

Ökologie:

- Die Meere sind z.T. leergefischt
- Die Wüstenbildung schreitet voran
- Der ökologisch extrem wertvolle Urwald wird in rapidem Tempo zerstört
- In 3.-Welt-Ländern werden durch Rohstoffabbau, Industrien etc. ganze Landstriche vergiftet
- Aus Bewässerungs-Landwirtschaft resultiert Versalzung des Bodens
- Es findet ein Klimawandel statt, der die meisten ökologischen Probleme noch schlimmer macht

Wirtschaft:

- Das System scheint kurz vor einem Kollaps zu stehen, Überschuldung ist ein riesiges Problem, das praktisch nur durch Abwertung 'gelöst' werden kann --> Enteignung der Bürger, da ihre Ersparnisse verschwinden werden
- Der Wohlstand der 1. Welt gründet auf der Ausbeutung der 3. Welt, da sonst die Konsumsteigerung nicht durchgehalten werden könnte
- Bisher hat uns immer ein sich neu eröffnender Markt gerettet (z.B. China), jetzt gibt es langsam keine Gegend mehr, die sich der Globalisierung neu öffnen könnte

Sonstiges:
- Fossile Rohstoffe werden in SEHR schnellem Tempo abgebaut, Öl und Gas wird irgendwann knapp werden (nicht morgen, aber bald), Phosphor könnte ein Problem weren, Wasser wird knapp, etc.
- Verschiedenen Megacities dieser Welt droht der Kollaps
- Es gibt immer noch überall auf der Erde Atomwaffen, die immer noch mehrfach die Erde zerstören könnten, wenn eingesetzt - das Thema ist noch nicht erledigt...


UND SO WEITER!

Ganz ehrlich, es sieht nicht so gut aus. Wir Menschen haben noch lange kein stabiles Gleichgewicht mit der Natur erreicht, und so wie es aussieht, wird dieses Gleichgewicht auf recht brutale Art und Weise zustande kommen. Natürlich wird die Menschheit nicht verschwinden, wir sind in dieser Beziehung wie die Ratten (recht widerstandsfähig... ^^), aber es könnte eine Zeit kommen, in der sich die Leute gar nicht mehr an einstigen Glanz erinnern. Hoffentlich nicht.

Von welcher Energiewende in Deutschland redest du denn? Bzgl. AKWs? Oder bzgl. erneuerbare Energien? Da muss noch allerhand getan werden, und du kannst dir mal sicher sein, dass sich Indien nicht dafür interessiert. Die wollen billigen Strom JETZT, egal was dadurch in die Athmosphäre gepustet wird oder welche Risiken es birgt.

Ah, und noch was:
Ashert001 schrieb:Die Menschheit wird bestimmt überleben und sich an das Dorf was wir heute erst auf der Erde sind, eines Tages auch noch kaum erinnern!
Soll das eine Anspielung auf Besiedlung des Weltalls sein? Vergiss es, das funktioniert technisch nicht und wird auch nicht versucht werden, weil wir unsere Ressourcen für unser Überleben verwenden werden müssen - hier auf der Erde, nicht auf dem Mars oder in der Nähe von Alpha Centauri.


melden
Ashert001
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ende der Menschheit- 13. Juni. 2116

02.07.2011 um 12:29
Thawra schrieb:Das System scheint kurz vor einem Kollaps zu stehen, Überschuldung ist ein riesiges Problem, das praktisch nur durch Abwertung 'gelöst' werden kann --> Enteignung der Bürger, da ihre Ersparnisse verschwinden werden
Schulden heißt nur, man bedient die Gläubiger mit Zinsen und macht sie reicher. Das ist zwar so üblich aber keine Naturkonstante, wenn die Bürger dagegen sind, könnten sie das System auch stürzen, die Schulden stornieren und ganz neu anfangen. Ähnlich wie Argentinien vor ein paar Jahren. An sowas wird die Menschheit wohl kaum sterben!
Thawra schrieb:- Fossile Rohstoffe werden in SEHR schnellem Tempo abgebaut, Öl und Gas wird irgendwann knapp werden (nicht morgen, aber bald), Phosphor könnte ein Problem weren, Wasser wird knapp, etc.
Wie kann Wasser knapp werden? Im Moment trinken es 6 Milliarden Menschen, gefördert durch Meerwasserentsalzung und Kanalisation! Das kann man in anderen Ländern auch alles noch ausbauen, die Rohstoffe werden wir durch andere ersetzen, ÖL und Gas durch "Methanhydrat" das heute noch ungefördert auf dem Meeresgrund liegt, Phosphordünger durch gleichwertiges Tiermehl.

Es gibt doch zumindest technisch für alles schon eine Lösung!

Wir müssen jetzt nur noch darauf warten, das der Markt die Lösungen über den Weltmarktpreis rentabel macht, dann rollen die Räder dafür auch von ganz allein los, alle Probleme zu lösen, so wie sie es schon immer getan haben!
Es gab ja auch mal eine Zeit das funktionierte nichts ohne Waltran.
Thawra schrieb:Da muss noch allerhand getan werden, und du kannst dir mal sicher sein, dass sich Indien nicht dafür interessiert. Die wollen billigen Strom JETZT, egal was dadurch in die Athmosphäre gepustet wird oder welche Risiken es birgt.
Die Risiken sind auch noch kein wesentlicher Kostenfaktor, der auf irgendeine Volkswirtschaft besonders negativ wirkt, die Lebenserwartung steigt aktuell noch in Indien, genau wie in China und fast überall!

Wenn sie die Luft eines Tages nicht mehr atmen können, werden sie bestimmt kreativ aber bis dahin müssen wir uns wohl noch gedulden!

Für Menschen die bis heute gar keinen Strom hatten, ist billiger Strom aus egal welcher Quelle ja auch erstmal wichtiger, als nur sauberer Strom den man aber nicht bezahlen kann und demnach die Kinder hungern!


melden

Ende der Menschheit- 13. Juni. 2116

02.07.2011 um 13:03
@Ashert001

Pardon, ich will dich wirklich nicht beleidigen, aber die meisten deiner Argumente sind zu blauäugig. Z.B. kann man Phosphor nicht mit Tiermehl ersetzen, weil das mengenmässig hinten und vorne nicht aufgeht. Und natürlich wird Wasser knapp - weniger als Trinkwasser, mehr für die Landwirtschaft für die dauernd zunehmende Weltbevölkerung.

Und falls du meinen Text ganz gelesen hast, wirst du ja bemerkt haben, dass ich auch nicht denke, dass die Menschheit aussterben wird. Sie wird aber wahrscheinlich keine so glorreiche Zukunft haben, wie du dir das vorstellst. Ich muss dich leider enttäuschen: es gibt zwar theoretisch für alles eine technische Lösung, praktisch hat die aber immer einen grossen Haken - sie ist viel zu teuer, viel zu energieaufwändig, benötigt zu viele Ressourcen, führt anderswo zu grossen Verschmutzungen, oder löst ansonsten weitere Probleme aus. Technik ist leider nicht immer die Lösung - manchmal schon, oft aber auch nicht.

Glaub mir, ich versteh leider ein bisschen was davon. Die ökologischen Probleme und die mit den Ressourcen werden in den Medien leider nicht immer so vollständig erklärt, darum kriegt man davon nicht viel mit. Wenn man sich dann aber mit einem Thema wirklich vertieft beschäftigt, wird man fast traurig, wie mühsam das Thema ist - kaum meint man, ein Problem gelöst zu haben, entsteht das nächste, noch grössere.

Das grösste ist meiner Meinung nach die Weltbevölkerung - wären wir nur 1 Milliarde Menschen, könnte man sich wesentlich grössere Verschwendung erlauben. So aber kann das nicht aufgehen.


melden
Anzeige

Ende der Menschheit- 13. Juni. 2116

02.07.2011 um 13:09
@Thawra
Thawra schrieb:ich versteh leider ein bisschen was davon
Wovon ?


melden
254 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden