Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Forscher wollen Neapels Vulkan- Supermonster anbohren

Forscher wollen Neapels Vulkan- Supermonster anbohren

12.05.2010 um 12:06
@axgouk
ich gebe dir völlig recht, dass man in jedem falle daran forschen sollte, um etwaige gefahren abwenden zu können oderv zumindestens zu minimieren.
allerdings sind doch auch in yellowstone, (soll das am besten stetig überwachte gebiet weltweit sein) wo ja eine ganze Division von Messgeräten steht und die bohren in keinster weise und können auch bis zur Magmakammer "schauen" bzw. aus den messdaten analysieren, wie es um dieses blase & co so steht .
dieses bohren in neapel soll ja asuch keinen druckausgleich o.ä. bewirken, sondern zur installation von messgeräten.

und vorhin brachte @kage so ein tolles Beispiel

ein Kumpel von mir ist Geologe und er hat in der nähe von Zürich, Testborungen durchgeführt, bis auf ca. 1000m. Es ging darum Erdwärme zu nutzen, leider musste abgebrochen werden.
Er hat ein kleines Erdbeben ausgelöst, nur weil sie eine Gasblase (Volumen: 15m3) erwischt hatten, da will ich mir nicht vorstellen was passiert wenn die beim "Supervulkan" in Neapel was falsch machen.


uuuppps ..... vielleicht sind dann reine messgeräte, ala yellowstone, nicht ganz so von der hand zu weisen, bevor die wirklich noch "nen schlafenden riesen wecken"
... Diese hintergründige Gefahr sehe ich natürlich auch ein.
Allerdings kann das jetzt natürlich zahlreiche Gründe und Hintergründe haben, warum am Yellowstone nicht gebohrt wird und bei Neapel doch... Vielleicht liegen die Magma-Kammern in ganz unterschiedlichen Tiefen, vielleicht ist das Gestein darüber völlig anders beschaffen...
Was Kage's Beispiel angeht: Sicherlich eine krasse Geschichte und ein sehr gutes Negativ-Beispiel. Auf der anderen Seite werden auf der Welt wirklich ständig irgendwelche Bohrungen vorgenommen (idR weitaus tiefer, als diese 1000m) und es passiert dabei nix... ... ... OK; ich geb zu, dass das gerade ein beschissener Zeitpunkt ist, um auf geglückte Bohrversuche hinzuweisen ;)


melden
Anzeige

Forscher wollen Neapels Vulkan- Supermonster anbohren

12.05.2010 um 12:22
letzten Endes werden die Bohrarbeiten auf Ende 2012 verschoben und dann macht das ganze wieder "Spannung" ;)

Ist für uns "Nicht-Vulkanologen" nur Spekulation, was passieren wird...aber es ist besser, es zumindest zu versuchen vor einem Ausbruch herauszufinden... ausbrechen wird er so oder so irgendwann einmal wieder....so kann die Metropolregion vielleicht gerettet werden...


melden

Forscher wollen Neapels Vulkan- Supermonster anbohren

12.05.2010 um 12:39
ich zitiere mal aus einem Zeitungsartikel vom 18.08.2009

.....Dennoch wagen Forscher mit Tiefbohrungen den Vorstoß ins Innere der Feuerberge. Nicht ohne Risiko - Erdbeben und größere Eruptionen können die Folgen sein.

Als sich ihr Bohrer in der Tiefe festfraß, waren die Experten des Iceland Deep Drilling Project (IDDP) zunächst ratlos. Mehr als zwei Kilometer waren sie bereits vorangekommen auf ihrem Weg zu einem Erdwärme-Reservoir unter Islands Vulkan Krafla. Dann stießen sie im April auf ein unbekanntes Hindernis. Erst am 24. Juni flutschte der Meißel wieder - allerdings enorm schnell. Ab 2104 Meter Tiefe sei der Bohrer nach unten "geschossen" und habe sich auf einmal "viel schneller gedreht" als üblich, heißt es im Bericht der Forscher.
Eine dunkle Masse quoll ins Bohrloch - Magma. Anschließend gab es eine Explosion. Mit lautem Knall hatte das Vulkangemisch größere Mengen Bohrflüssigkeit auf einen Schlag verdampft. Die Bohrung sei nie außer Kontrolle geraten, betont Peter Schiffman von der University of California in Davis. Dennoch wurde der Vorstoß gestoppt, vermutlich endgültig. Ob die Bohrung fortgeführt werde, hänge von der Größe des Magma-Reservoirs ab, sagt Schiffman. Möglicherweise handele es sich lediglich um einen "Magma-Ast", den man durchbohren könne.

hier der link des gesamten berichtes
http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/0,1518,643190,00.html

na toll ... soviel zum thema... alles kein problem ......


melden

Forscher wollen Neapels Vulkan- Supermonster anbohren

12.05.2010 um 12:41
@Mixmax
@gunslinger
@DonFungi
@kage
@Adrianus
@inFamous

... siehe darüber die info ..... hatte leider vergessen euch anzulinken :) :)


melden

Forscher wollen Neapels Vulkan- Supermonster anbohren

12.05.2010 um 12:48
@axgouk
Versteh mich nicht falsch: ich will nicht behaupten, dass das Ganze kein Risiko in sich birgt!
Dazu bin ich viel zu wenig Geologe oder Vulkanologe, als dass ich mir da ein ernsthaftes Urteil drüber bilden könnte. Ich hab ja auch keinen Schimmer von den tatsächlich vor Ort herrschenden Bedingungen und Verhältnissen...

Ich vertraue bei so etwas einfach auf den gesunden Menschenverstand der Forscher, die sich der Gefährlichkeit des Ganzen durchaus bewusst sind und dementsprechend handeln... mehr kann man ja nicht tun.


melden

Forscher wollen Neapels Vulkan- Supermonster anbohren

12.05.2010 um 12:58
@gunslinger
ich bin ja auch kein geologe, geschweige denn vulkanologe ... und irgendwie forschen muss man ja auch und das hat sicherlich auch zur folge ab und dann mal "blaue Flecken" zu bekommen ... allerdings wäre ein "fatales, fehlgeschlagenes Experiment" hierbei vielleicht etwas, sagen wir mal " unangebracht" :)
...tja ... die atombombe haben sie ja auch, ohne unser veto und das des menschlichen verstandes einfach erfunden


melden

Forscher wollen Neapels Vulkan- Supermonster anbohren

12.05.2010 um 13:02
Ein Bohrloch im Meer? Dann fließt Wasser ins Loch. Wasser + Magma = Dampf.

Dampf erzeugt Druck -> Kettenreaktion -> Bumm -> globale Eiszeit

Außerdem können die keine 8km tief bohren, unmöglich.

Die haben nur ne gute Fantasie, mehr haben die Wissenschaftler nicht. ;)


melden
kage
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Forscher wollen Neapels Vulkan- Supermonster anbohren

12.05.2010 um 13:06
@sentex
Bin kein Physiker, aber ich glaube nicht das das Wasser durch das Bohrloch bis zum Magma kommen würde, das würde schon vorher verdampfen und auf dem weg nach oben wieder kondensieren.

Das Tiefste Bohrloch ist übrigens 12 km tief also sollten 8 möglich sein :D


melden

Forscher wollen Neapels Vulkan- Supermonster anbohren

12.05.2010 um 13:07
Die sollten mal eher anfangen die Leute rund um den YS zu warnen, nachm Erdbebenschwarm anfang Jänner ist dort nichts mehr so wie es einmal war, jetzt gehts wieder los:

http://earthquake.usgs.gov/earthquakes/recenteqsww/Quakes/uu00006333.php


melden

Forscher wollen Neapels Vulkan- Supermonster anbohren

12.05.2010 um 13:12
@kage
Naja, wenn das Meerwasser ins Loch plumpst dann ist es so schnell in der Magmakammer dass es vorher nicht verdampfen kann ;) es strömt unaufhörlich Wasser nach..

Durch den Dampf in der Magmakammer entsteht da drin enormer Druck und er würde ausbrechen.



Aber das Schlimme ist ja, dass viele große Vulkane mit dem Supervulkan (phlegräische Felder) verbunden sind. -> Ätna, Stromboli, Vesuv, Pompeji ..

Trifft also Wasser auf das Magma dann wird es eine Calderaformende Supereruption geben. (VEI 8)


melden
kage
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Forscher wollen Neapels Vulkan- Supermonster anbohren

12.05.2010 um 13:20
@sentex
erscheind mir nicht logisch, schonmal gesehn was mit wasser passiert das du auf eine 300 Grad heisse Platte kipst? Das Wasser verdampf langsamer, weil sich unter dem Wasser eine Schicht aus "Luft" bildet sie das Wasser vor direktem Kontakt schützt. Da du dann aber Wasser nachpumpst kondensiert das Wasser wieder und verdampf wieder und so weiter und so fort. Der Dampf hält ab einem gewissen Druck das Wasser vom magma fern, da kannst du noch soviel Runterpumpen!


melden

Forscher wollen Neapels Vulkan- Supermonster anbohren

12.05.2010 um 13:21
@sentex
... na toll, der kommt also so langsam auch noch in bewegung ... also wirklich, irgendwie macht einem das nun wirklich so langsam sorgen .

das es immer kleine beben gibt - OKAY - aber die häufungen - rund um den globus verteilt

und wisst ihr spannend ist, dass sich diese vulkane stetig und ständig in den bereichen
ca. 35 Grad nördlicher und bis ca. 35 Grad südlicher Breite bewegen und konzentrieren

gw62646,1273663264,Weltkarte


melden

Forscher wollen Neapels Vulkan- Supermonster anbohren

12.05.2010 um 13:21
ohje ... so gross sollte es nicht werden ... naja ist ja auch nen grosser planet


melden

Forscher wollen Neapels Vulkan- Supermonster anbohren

12.05.2010 um 13:23
@kage
Hmm ok... erscheint mir doch etwas logischer. :D


melden

Forscher wollen Neapels Vulkan- Supermonster anbohren

12.05.2010 um 13:26
@kage
@sentex

also wenn man bohrt, dann wird ja auch innerhalb des bohrgestänges zum drehenden bohrkopf ein Wasser/schlamm gemisch nach unten gedrückt , um ihn zu kühlen .... und da ist richtung druck auf der leitung .. ob das heute so noch gemacht wird, weiß ich nicht, aber vor vielen jahren ( 20) habe ich das sogar selber miterlebt .... schweine harte arbeit


melden

Forscher wollen Neapels Vulkan- Supermonster anbohren

12.05.2010 um 13:34
Puh, komisch.
Im Yellowstone,..

Ganze Zeit nichts, dann plötzlich ein leichtes Beben.. dann wieder nichts. So wars gestern.

Und grade eben auch...

http://quake.utah.edu/helicorder/yhb_webi.htm

die Erschütterung ist auf jedem Seismograph im ganzen Park zu sehen... vielleicht drückt die Magma schon an den Kammerrand und will raus?

Ich schätz das Beben auf ne Stärke von 1,8-2,2


melden

Forscher wollen Neapels Vulkan- Supermonster anbohren

13.05.2010 um 00:46
also die höhe von 0,2 km und dann 1 km bei yellowstone 0ist schon beachtlich .... also wenn der dann auch noch "durchdreht" ... na dann prost mahlzeit ....

irgendwie ist das langsam etwas bedrohlich, was da jeden tag für neue info´s kommen .... in sachen yellowstone war es ja nun ne zeit relativ ruhig ....

die stärke betrug 2,5 bis 2,6 .............. !!!! laut http://earthquake.usgs.gov/earthquakes/recenteqsww/Quakes/quakes_all.html


melden

Forscher wollen Neapels Vulkan- Supermonster anbohren

13.05.2010 um 01:44
Es gibt ja die Theorie das Erdbeben wandern. Am 12 Mai 2008 war das in Sichuan (China), dann 11 Monate später am 6. April 2009 in den Abruzzen (Italien), dann 9 Monate später am 13 Januar 2010 war das verheerende Beben in Haiti, am 27 Februar 2010 in Chile. Momentan krachts immer noch in Chile und in Sumatra (http://earthquake.usgs.gov/earthquakes/recenteqsww/Quakes/quakes_big.php). Die Druckwellen der Erdbeben pflanzen sich ja fort, wie wenn man einen Stein ins Wasser wirft. So könnte dann ein Erdbeben rund um die Welt wandern.


melden
djezya
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Forscher wollen Neapels Vulkan- Supermonster anbohren

13.05.2010 um 01:50
sollen sie doch amchen wenne sie nchts anderes zu tun haben machen doch eh was sie eh nie was sie machen


melden
Anzeige

Forscher wollen Neapels Vulkan- Supermonster anbohren

13.05.2010 um 01:58
MAP 2.6 2010/05/11 15:31:34 44.597 -110.585 1.0 YELLOWSTONE NATIONAL PARK, WYOMING
MAP 2.5 2010/05/11 15:31:33 44.592 -110.588 0.2 YELLOWSTONE NATIONAL PARK, WYOMING

http://earthquake.usgs.gov/earthquakes/recenteqsww/Quakes/uu00006333.php
http://earthquake.usgs.gov/earthquakes/recenteqsww/Quakes/uu05111531.php


melden
135 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt