Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Möglicherweise Impfstoff gegen AIDS gefunden !

69 Beiträge, Schlüsselwörter: Aids, HIV, Impfstoff

Möglicherweise Impfstoff gegen AIDS gefunden !

16.07.2010 um 15:56
habiba schrieb:Und ja, es gibt erstaunlich viele Menschen, die nie in ihrem Leben Krankheitssymptome enwickeln und AIDS pos. sind. Die nicht einmal ihre Partner anstecken. Vielleicht sollte man besser etwas Geld in die Forschung dieses Phaenomens investieren....
Es gibt schon immer unterschiedliche Menschen. Bei manchen wirkt Medikament a so bei anderen anders. Ist dir bestimmt schonmal aufgefallen. Ich kenne ein Pärchen aus dem nahen Freundeskreis, beide kriegen die gleiche Therapie. Bei dem einen ist von Aids usw nicht viel zu merken, bei dem anderen gehts langsam aufs Ende zu.


melden
Anzeige
habiba
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Möglicherweise Impfstoff gegen AIDS gefunden !

16.07.2010 um 19:24
@Obrien
Nein. Aids hat keinen signifikanten Einfluss auf das Bevölkerungswachstum.


Vielleicht nicht auf das Gesamtbevoelkerungswachstum, aber sicher auf das Wachstum und die Dezimierung gewisser Gebiete. Z.Bsp. Teile Afrikas, wo bis zu 50 % der Bevoelkerung betroffen sind.


melden

Möglicherweise Impfstoff gegen AIDS gefunden !

16.07.2010 um 19:58
Da HIV nicht hochansteckend ist und die Lebensspanne bis zur Erkrankung an Aids auch recht lange sein kann, ist HIV kein Bevölkerungsmindernde Krankheit. Man kann schließlich bis zu seinem Tod noch genug Kinder zeugen, da gibs weit schlimmere Krankheiten, die wir aber eventuell besser heilen können.


melden
habiba
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Möglicherweise Impfstoff gegen AIDS gefunden !

16.07.2010 um 22:51
@Spöckenkieke
Ja da geb ich dir recht, und wenn man es dann von diesem Standpunkt aussieht, ist es umso fragwuerdiger in Jubelschreie auszubrechen, weil eventuell ein Impfstoff entwickelt wird. Wer soll denn damit geimpft werden ? All die Unaufgeklaerten, oder sicherheitshalber alle in den Drittweltlaendern ? Oder vielleicht die Prostituierten, damit sie wieder gummifreien Sex anbieten koennen ? Wie gesagt, es waere vielleicht besser, die Millioenchen in die HEILUNG und nicht in die Impfung zu investieren.


melden

Möglicherweise Impfstoff gegen AIDS gefunden !

17.07.2010 um 19:38
@habiba
habiba schrieb:Und ja, es gibt erstaunlich viele Menschen, die nie in ihrem Leben Krankheitssymptome enwickeln und AIDS pos. sind. Die nicht einmal ihre Partner anstecken. Vielleicht sollte man besser etwas Geld in die Forschung dieses Phaenomens investieren....
Dieser Satz macht total keinen Sinn. Erstens -> wer Krankheitssymptome zeigt, hat viel mehr HIV in seinem Körper als ein HIV-Postiver der sich erst kürzlich angesteckt hat. Das heisst: Das Risikio, sich mit HIV zu infizieren ist bei jemanden der schon AIDS hat viel grösser, als bei jemanden der erst kürzlich HIV Positiv geworden ist. Zweitens -> AIDS positiv, diesen Begriff gibt es nicht, da man HIV-Positiv sein MUSS um AIDS zu bekommen.

Und glaub mir es gibt viele neue Erkenntnisse über HIV und AIDS. Ideen für Impstoffe und Heilmittel. Aber leider kann man die nicht einfach sofort an Menschen testen. Die Entwicklung eines Medikamentes von A bis Z dauert ein paar Jahre.
Zudem erschwert die Tatsache, dass es verschiedene HIV gibt, die Entwicklung eines Medikamentes. (Es existieren die zwei HAUPTgruppen HIV-1 und HIV-2 und deren Untergruppen)

Und @habiba ich finde es absolut überheblich von dir, dich über die Nebenwirkungen der Medikamente aufzuregen. Was haben die Betroffenen für eine Wahl? Nebenwirkungen der Medikamente oder den Tot! Für was würdest DU dich entscheiden? Und die heutigen Medikamenten für HIV Positive sind schon viel besser. Ersten müssen die Betroffenen viel weniger Medikamente einnehmen und die Nebenwirkungen sind geringer.


melden

Möglicherweise Impfstoff gegen AIDS gefunden !

18.07.2010 um 17:46
Ich habe noch nie eine Aufnahme eines HIV Virus gesehen. Kann hier mal jemand sowas reinstellen ?
Bitte keine Illustration oder Render-Modell oder Bilder von Antikörpern.


melden
Hacker1209
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Möglicherweise Impfstoff gegen AIDS gefunden !

18.07.2010 um 19:09
@Adrianus
Adrianus schrieb:Propaganda? Was nicht sein darf kann nicht sein.

Ich denke die zahlen sind höher, man spricht nur nicht darüber, wäre ja eine ehrbeschmutzung der familie etc...
Was willst du den?? Wo schieb ich was von Propaganda?^^

Und wie kommst du auf Ehrbeschmutzung?(ist doch ein Vorurteil)


melden
Obrien
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Möglicherweise Impfstoff gegen AIDS gefunden !

18.07.2010 um 19:13
@lEOPolD


gw64001,1279473204,Hiv budding

HI-Virus beim verlassen einer lysierten T-Helferzelle.

@habiba

Wie gesagt, es waere vielleicht besser, die Millioenchen in die HEILUNG und nicht in die Impfung zu investieren.

Virenerkrankungen lassen sich nur sehr schwer behandeln, das gilt für die Grippe ebenso, wie für AIDS . Deswegen ist Vorbeugung die beste Methode um AIDS als Seuche zu behandeln.


melden
habiba
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Möglicherweise Impfstoff gegen AIDS gefunden !

19.07.2010 um 15:35
@Obrien
Influenza mit HIV zu vergleichen ist ja wohl etwas an den Haaren herbeigezogen. Schliesslich kriegst du AIDS nicht, weil du in der U-Bahn denselben Handgriff beruehrt hast, wie der verschnupfte Passagier vor dir...
Wer sich gegen AIDS impfen lassen will, hat keinen Bock darauf Kondome zu benutzen, ist grundsaetzlich schlecht informiert oder komplett unwissend in Bezug auf AIDS und seine Ansteckung oder hat einen kranken Partner (und das waere vermutlich der einzige Grund, der eine Impfung raesonabel machen wuerde..).


melden
habiba
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Möglicherweise Impfstoff gegen AIDS gefunden !

19.07.2010 um 15:39
@Tobiasw
Ach sooo.. man ist ueberheblich, wenn man Kritik an Medikamenten auessert, die den Patienten vermutlich noch schneller killen werden, als die Krankheit selber..
Es wurden AIDS-Medis aus dem Markt gezogen, weil sie so extrem toxisch waren !! Ich denke, in diesem FAll hat man immer eine andere Wahl, naemlich die Wahl, das Medi NICHT zu nehmen !


melden
habiba
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Möglicherweise Impfstoff gegen AIDS gefunden !

19.07.2010 um 15:45
@Tobiasw
Tobiasw schrieb:Dieser Satz macht total keinen Sinn. Erstens -> wer Krankheitssymptome zeigt, hat viel mehr HIV in seinem Körper als ein HIV-Postiver der sich erst kürzlich angesteckt hat. Das heisst: Das Risikio, sich mit HIV zu infizieren ist bei jemanden der schon AIDS hat viel grösser, als bei jemanden der erst kürzlich HIV Positiv geworden ist. Zweitens -> AIDS positiv, diesen Begriff gibt es nicht, da man HIV-Positiv sein MUSS um AIDS zu bekommen.
Verstehe nicht, warum denn mein Satz so keinen Sinn macht. Mal abgesehen davon, dass ich mich nicht ganz korrekt wissenschaftlich in Bezug auf den Gebrauch der Woerter AIDS und HIV ausgedrueckt habe, verstehe ich deine Kritik nicht. Es gibt Leute, die seit ueber 20 Jahren das HIV Virus nachweislich im Blut haben und nicht erkrankt sind. Also genau zu dieser von dir beschriebenen Gruppe gehoeren, die nun einen sehr hohen Virusanteil haben muessten und absolut krank sein sollten..


melden

Möglicherweise Impfstoff gegen AIDS gefunden !

19.07.2010 um 15:55
http://www.dw-world.de/dw/article/0,,5815433,00.html?maca=de-twitter_dw_german-4327-xml-mrss
Zu den bekanntesten deutschen HIV-Forschern gehört Eckhard Thiel. Der Direktor der Medizinischen Klinik mit Schwerpunkt Hämatologie und Onkologie an der Berliner Charité hat 1981 den ersten Aids-Patienten Deutschlands behandelt und vor anderthalb Jahren mit einer medizinischen Sensation für weltweite Schlagzeilen gesorgt. Thiel und sein Team konnten einen 42 Jahre alten US-Amerikaner dauerhaft von Aids und HIV heilen.

In die Charité eingewiesen worden war der Patient 2008 wegen einer Leukämie, in deren Verlauf ihn nur noch eine Knochenmarkspende retten konnte. Das Ungewöhnliche an dem Fall: zu den 80 potentiellen Knochenmark-Spendern gehörte auch ein Kandidat, der eine im Kampf gegen HIV hilfreiche Mutation besaß. Bis zu drei Prozent der europäischen Bevölkerung tragen diese Veränderung des Rezeptors CCR5 in sich, die dafür sorgt, dass das HIV-Virus nicht in die Körperzellen eindringen kann.

Genau daran knüpften Thiel und sein Team an. Die Idee: mit diesem Knochenmarkspender konnte der Patient nicht nur seine Krebserkrankung überwinden, sondern auch von den HI-Viren befreit werden. Der Plan des Forscherteams ging auf: auch Jahre später sind bei dem einst todgeweihten Amerikaner keine tödlichen Viren mehr im Blut nachweisbar. Selbst eine Neuansteckung würde bei ihm folgenlos bleiben.

Ein Einzelfall, der Hoffnung gibt

Doch bis heute ist Thiels Erfolg ein Einzelfall geblieben. Bei anderen HIV-infizierten Krebspatienten konnte er keinen Spender mit entsprechender Mutation finden. Für die Regelbehandlung taugt das Modell ohnehin nicht, da es eine äußerst gefährliche Knochenmarktransplantation voraussetzt.

Trotzdem gibt dieser Fall aus Deutschland den Aids-Forschern aus aller Welt wichtige Hinweise im Kampf gegen die Immunschwächekrankheit. Möglichweise lieferte Thiel mit seinem Patienten auch wichtige Anstöße für eine Forschungsrichtung, an deren Ende ein wirksamer Impfstoff gegen HIV stehen könnte.


melden
Obrien
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Möglicherweise Impfstoff gegen AIDS gefunden !

19.07.2010 um 19:35
@habiba

Influenza mit HIV zu vergleichen ist ja wohl etwas an den Haaren herbeigezogen. Schliesslich kriegst du AIDS nicht, weil du in der U-Bahn denselben Handgriff beruehrt hast, wie der verschnupfte Passagier vor dir...

Und was ist an dem vergleich jetzt an den Haaren herbeigezogen? Im Gegensatz zu dir, äussere ich mich nicht zu den moralischen Implikationen, daher ist deine Erwiderung auch irgendwie unsinnig. Es ist nunmal eine wissenschaftliche Tatsache, das Virenerkrankungen kaum heilbar sind, was der zugrunde liegenden Biologie einer solchen geschuldet ist. Und das gilt für AIDS wie für Grippe.

Wenn ich eine Virenpandemie eingrenzen möchte, dann tue ich das mit einem Impfstoff. Anere Möglichkeiten stehen mir nicht zur Verfügung.

Wer sich gegen AIDS impfen lassen will, hat keinen Bock darauf Kondome zu benutzen, ist grundsaetzlich schlecht informiert oder komplett unwissend in Bezug auf AIDS und seine Ansteckung oder hat einen kranken Partner

Schau, es gibt tatsächlich Leute, die miteinander Schlafen um sich fortzupflanzen. Mit Kondomen sind die Möglichkeiten dazu doch recht eingeschränkt. Zweitens gibt es andere Möglichkeiten zur Empfängnisverhütung, die man dann doch gerne nutzen möchte.
Darüber will ich auch gar nicht streiten, aber es gibt auch Instituionen mit hoher moralischer Authorität(Dorfschamane, Kirche etc.), die die Nutzung von Kondomen verdammen oder für unnötig erachten, weshalb AIDS auch vorallem in Regionen mit niedrigem Bildungsniveau wütet.

Um die Seuche einzudämmen ist es ein Impfstoff also mehr als dringend notwendig.


melden

Möglicherweise Impfstoff gegen AIDS gefunden !

20.07.2010 um 03:55
Ach ich liebe es. Es wird bekannt, dass in der Medizin interessante Fakten bzgl einer hochgefährlichen Krankheit bekannt geworden sind und schon finden sich hier ein Haufen Leute ein, die von einer globale Verschwörung der Pharmakonzerne erzählen, die Medizin verteufeln, erklären, dass die Medizin sich ja doch nie weiterentwickelt und schlussendlich kommen dann immer die Leute aus den Löchern, die von den Methoden erzählen, die auch schon in der Steinzeit nicht funktioniert haben.

Ist doch echt nicht zu glauben.


melden

Möglicherweise Impfstoff gegen AIDS gefunden !

20.07.2010 um 08:58
@habiba
habiba schrieb:Ach sooo.. man ist ueberheblich, wenn man Kritik an Medikamenten auessert, die den Patienten vermutlich noch schneller killen werden, als die Krankheit selber..
Das ist heute einfach nicht mehr der Fall, also was HIV und AIDS betrifft. Das Problem war, man hat Medikamente auf den Markt gebracht, aber über die Krankheit noch nichts gewusst. Das hat sich heute geändert.
habiba schrieb:Verstehe nicht, warum denn mein Satz so keinen Sinn macht. Mal abgesehen davon, dass ich mich nicht ganz korrekt wissenschaftlich in Bezug auf den Gebrauch der Woerter AIDS und HIV ausgedrueckt habe, verstehe ich deine Kritik nicht. Es gibt Leute, die seit ueber 20 Jahren das HIV Virus nachweislich im Blut haben und nicht erkrankt sind. Also genau zu dieser von dir beschriebenen Gruppe gehoeren, die nun einen sehr hohen Virusanteil haben muessten und absolut krank sein sollten..
Sobald jemand ein hoher Virusanteil hat, wird er AIDS entwickeln. Es gibt da KEINE Ausnahme.
Aber ich weiss was du meinst.
Stell dir vor, wie sich das HIV reproduziert: Das HIV dringt in die Zelle ein und vermehrt sich darin -> es werden immer mehr HIV -> Immunsystem wird schwächer -> AIDS
Es gibt aber Menschen, bei denen kann das HIV wegen einer Mutation NICHT in die Zelle eindringen. Wenn diese Menschen aber einen HIV-Test machen, zeigt dieser Test ein Positives Ergebnis an. Da der
HIV aber nicht in die Zelle eindringen kann, kann er sich nicht vermehren -> die HIV Last bleibt
niedrig. Solange die HIV Last niedrig bleibt, stellt das Virus für den Körper keine Gefahr dar.
Deshalb haben einige 20 Jahre mit HIV überlebt. Das Virus konnte sich nicht reproduzieren und daher entstand auch keine hohe Virenlast mit AIDS Symptomen.


melden
habiba
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Möglicherweise Impfstoff gegen AIDS gefunden !

20.07.2010 um 17:56
@Tobiasw
Ok. deine Erklaerung ist das, was @bo auch schon zitiert hat. Gibt es denn Forschungen, die sich dieser Mutation widmen und eventuell versuchen, diese Mutatation kuenstlich zu erzeugen ? Das koennte ja dann auch im Nachhinein wirken, auch dann, wenn der Patient schon angesteckt ist.


melden

Möglicherweise Impfstoff gegen AIDS gefunden !

21.07.2010 um 10:27
@habiba
habiba schrieb:Ok. deine Erklaerung ist das, was @bo auch schon zitiert hat. Gibt es denn Forschungen, die sich dieser Mutation widmen und eventuell versuchen, diese Mutatation kuenstlich zu erzeugen ? Das koennte ja dann auch im Nachhinein wirken, auch dann, wenn der Patient schon angesteckt ist.
Ich glaube nicht, dass man diese Mutation künstlich erzeugen kann. Aber es gibt ähnliche Ansätze. Zum Beispiel bei der HAART Therabie der Betroffenen. Es gibt Medikamente, sogenannte Fusions Hemmer, die die Andockstellen auf der Wirtszelle blockieren. Das HIV kann dann nicht an die Zelle eindringen. Aber das funktioniert nur, solange das Medikament eingenommen wird.


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Möglicherweise Impfstoff gegen AIDS gefunden !

22.07.2010 um 00:03
habiba schrieb:Ach sooo.. man ist ueberheblich, wenn man Kritik an Medikamenten auessert, die den Patienten vermutlich noch schneller killen werden, als die Krankheit selber..
Es wurden AIDS-Medis aus dem Markt gezogen, weil sie so extrem toxisch waren !! Ich denke, in diesem FAll hat man immer eine andere Wahl, naemlich die Wahl, das Medi NICHT zu nehmen !
Naaaaa,machen wir mal wieder mal Schleichwerbung für Nazihamer,Kawi Schneider und andere Volksgenossen.Immerhin futtern einige Freunde diese Medis seit zwanzig Jahren und mehr...und sie leben,im Gegensatz zu denen denen man die Medis verweigert


melden

Möglicherweise Impfstoff gegen AIDS gefunden !

22.07.2010 um 15:41
Das Gegenmittel wurde in Area 51 geschaffen


melden
Anzeige

Möglicherweise Impfstoff gegen AIDS gefunden !

23.07.2010 um 11:59
hi

wozu gibt es denn die aids hilfe ?(wir verhelfen ihnen zu aids ) :-)
ich denke mal das es schon gegenmittel gibt ...aber die sind nicht profitabel genug und werden unter verschluss gehalten ... so ist das nun mal im kapitalismuss .-)
genauso verhält sich das mit anderen sachen wie z.b diamanten ... diamanten gibt es mehr als genug und der wert wird nur künstlich hochgeschraubt weil viele diamanten weggebunkert werden um der bevölkerung nen wert zu sugerieren den es garnicht gibt .. denn diamant kann man sagen gibt es fast soviel wie sand am meer ..aber das liegt nicht im interessse derer die daran verdienen .. genauso verhält sich das mit gold ..alles nur fake werte und die leute sind so dumm und kaufen es ..krass oder ... wieder zum thema :-)
auserdem sollst du aids und krebs und andere schwere krankheiten bekommen damit die pharmaimdustrie und die krankenhäuser drann verdienen .. die ganzen untersuchungen dann die medikamente , behandlungen ..da wird der mensch mit seinem problem zur goldgrube die sich ausbeuten lässt ..solange er weiterlebt ..deswegen wird niemand in einer kapitalistischen gesellschaftsform dran interessiert sein den menschen schnell zu heilen .. denn das würde ja der pharma nix bringen und den ärtzen und krankenhäusern erst recht nix :-)
ihrgendwo bei focus haben sie wieder die lebensmittelindustrie an der backe ...weil nur noch dreck , gifte und ersatzstoffe in der nahrung ist ..

und da liegt es ja auf der hand das die alle zusammen arbeiten um uns auf lange sicht zu vergiften damit wir wenn wir im alter schon kein nutzen mehr haben... uns dann mit dem krankheiten abzuzocken ..damit wir schön unsere rente und erspartes zum artzt zur pharma bringen ... habe mal darmkrebs ..dann weiste bescheid ..die ganze zuzahlungen und storma sachen die du brauchst ..das geht richtig ins geld .. und das so lange bist du stirbst .. und das kann sich noch 20 jahre hinziehen ..und da kann man sich die frage selbst beantworten ob die pharma drann interresse hat nen wirsammes heilmittel zu erfinden damit das problem schnell behoben wird und der patient auch geheilt ist .. und stell euch mal vor die hätten tatsächlich was gegen krebs so da er geheilt wird auf kurze sicht ...dann würde nen ganzer industriezweig zusammen brechen ..und das geht natürlich nicht :-)

und dann liege mal im krankenhaus wegen ner kleinen sache die in 2 tagen erledigt wäre (leistenbruch )..dann kommt die visite die aber erst nen nächsten tag kommmt und das nur früh also biste statt 2 tage im krankenhaus dann 3 tage im krankenhaus .
dann kommt die visite und sagt ...naja das müssen wir noch mal nachkontrollieren .. und schwups wird aus nem 3 tägigen aufendhalt nen 1 wöchiger aufendhalt .. und dann kann es passieren das die noch was finden und du noch nicht entlassen werden kannst also werden schnell mal 2 wochen drauss ... du wirst nur noch abgenuckelt in krankenhäusern ..
man muss sich wirklich heute wenn man ein problem hat , sich infomieren und darauf achten das der hausartzt das feld in der überweisung ins krankenhaus frei lässt ... damit man sich vorherr schlau machen kann wer was mach und wie gut .. damit man beim termien im krankenhaus ne verhandlungsbasis hat und dem artzt da zeigt das man ganz dumm ist ..


(traue keinem artzt der an deinem problem geld verdient )

cu


melden
350 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt