weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Hinter der Sonne

35 Beiträge, Schlüsselwörter: Erde, Sonne, Planet, Zehnter Planet, Hinter Der Sonne

Hinter der Sonne

24.02.2011 um 23:02
hallo alle!

in der berechnung mancher wissenschftler fehlt sehr viel masse in der umlaufbahn der erde für die konstante der umlaufbahn die wir kennen.
es gibt wissenschaftler die laut den berechnungen einen zweiten planeten auf der umlaufbahn der erde vermuten, welcher die fehlende masse erklären würde.
dieser planet soll sich parallel zur erde hinter der sonne bewegen.

was haltete ihr von dieser theorie?

mfg


melden
Anzeige

Hinter der Sonne

24.02.2011 um 23:04
ist die bahn nicht elyptisch ?
dann würde es doch nicht gehen


melden

Hinter der Sonne

24.02.2011 um 23:05
domovoi schrieb:was haltete ihr von dieser theorie?
Bullshit

Die Erde dreht sich nicht exakt Kreisförmig sondern in einer Elipse, dementsprechend ist sie mal schneller, mal langsamer, dementsprechend könnte man eine "Gegenerde" gelegentlich sehen.

Ganz davon abgesehen gibt es schon genug Sonden die auch mal hinter der Sonne herumgeschaut haben was es das so gibt, und da ist Nichts!


melden

Hinter der Sonne

24.02.2011 um 23:06
@Wandermönch

Meine meinung!


melden

Hinter der Sonne

24.02.2011 um 23:07
auch wenn die umlaufbahn nicht genau kreisförmig ist. das hängt nur von der masse ab.


melden

Hinter der Sonne

24.02.2011 um 23:11
hinter der Sonne? Wo dahinter? jup in diesem Bsp ist es die Venus,Mars,Saturn & Neptun.. Ausserdem gibts SOHO Bilder von der Erde abgewendeten Seite der Sonne und noch andere .. dann muss ein eingefangenes Objekt genauso Kreise ziehen um die Sonne


71068,1298585488,sonnensystem12


melden
zodiac68
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hinter der Sonne

24.02.2011 um 23:14
hallo alle!

> in der berechnung mancher wissenschftler fehlt sehr viel masse in der umlaufbahn der erde für die konstante der umlaufbahn die wir kennen.

Un diese "Wissenschaftler" und deren Brechunug sind so gut das sie ohne Link oder Namen auskommen?

> was haltete ihr von dieser theorie?

bullshit


melden

Hinter der Sonne

24.02.2011 um 23:14
Die Theorie der Gegenerde ist mehrere tausend Jahre alt und gehört mittlerweile dorthin wo das Geozentrische Weltbild und die Flache Erde Theorie auch hingeflogen sind.

In ein Kuriositätenkabinet für altertümliche Vorstellungen des Universums.

Willkommen im 21ten Jahrhundert, wir haben 8 Planeten da draussen, ende gelände!


melden

Hinter der Sonne

24.02.2011 um 23:20
das war ein video ich stelle es bald rein... :)


melden
melden
zodiac68
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hinter der Sonne

24.02.2011 um 23:35
> dieser wissenschaftler

weiss er was du in seinem Namen behauptest?

Und wenn irgend was ähnliches in seinen Publikationen steht solltest du schon angeben in welcher und wo.


melden
secytron
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hinter der Sonne

24.02.2011 um 23:37
Das ist nicht korrekt, die keplerschen berechnen die Bewegung der Planeten durchaus richtig, solange man die Periheldrehung des Merkur außer Acht lässt, dazu muss man die Feldgleichungen der ART lösen.

Ich schreib vielleicht morgen mal eine mathematische Betrachtungsweise bezüglich der keplerschen Gesetze hier rein.


melden

Hinter der Sonne

24.02.2011 um 23:37
Existierte ein solcher Planet tatsächlich, so wäre er stets hinter der Sonne verborgen. Er wäre jedoch trotzdem von der Erde aus auf Grund seines Gravitationseinflusses auf die anderen Planeten des Sonnensystems feststellbar. Es wurde kein solcher Einfluss festgestellt und Raumsonden zu den Planeten Venus, Mars und anderen Orten wären nicht an ihrem Ziel angekommen, wenn eine Gegenerde existierte, da ein solcher Einfluss nicht in die Berechnung der Flugbahn mit einbezogen wurde. Hinzu kommt, dass die Umlaufgeschwindigkeit der Erde aufgrund ihres elliptischen Orbits geringfügig variiert. Eine Gegenerde müsste sich also sehr präzise in einer bestimmten Umlaufbahn befinden, um ständig hinter der Sonne zu bleiben.

Die Umlaufbahn einer Gegenerde wäre zudem in einer geologisch relativ kurzen Zeitspanne instabil und würde aus der exakten Gegenposition zur Erde wegwandern. Dies würde dazu führen, dass die beiden Planeten entweder zusammenstießen oder sehr nahe aneinander vorbeiflögen, was dazu führen würde, dass beide Planeten aus ihrem bisherigen Orbit geworfen würden. Eine Gegenerde kann sich auch nicht in den stabilen Lagrange-Punkten L4 beziehungsweise L5 befinden (wie der hypothetische Planet Theia), welche in der Bahn der Erde 60° vor beziehungsweise 60° hinter der Erde liegen, da in diesen Lagrange-Punkten nur Körper mit im Verhältnis zu den anderen beiden großen Körpern verschwindend kleiner Masse positioniert werden können (Trojaner).

Das Dreikörperproblem erlaubt prinzipiell keine über lange Zeiträume stabile Bewegung zweier Planeten in derselben Entfernung vom Zentralgestirn. Lediglich leichte Objekte wie Asteroiden können sich längerfristig in den Lagrange-Punkten L4 und L5 eines Planeten aufhalten.


aus wiki....


melden

Hinter der Sonne

24.02.2011 um 23:41
@zodiac68

in dem video behauptet er das selber...


melden
zodiac68
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hinter der Sonne

24.02.2011 um 23:42
Ich seh hier kein Video.


melden

Hinter der Sonne

24.02.2011 um 23:43
kommt bald...

@zodiac68


melden

Hinter der Sonne

24.02.2011 um 23:44
domovoi schrieb:in dem video behauptet er das selber...
In welchem Video?

Edit:
Wie Ich sehe (und Ich sehe nichts) sieht Zodiac das genauso! ^^


melden

Hinter der Sonne

24.02.2011 um 23:50
Adrianus schrieb:Willkommen im 21ten Jahrhundert, wir haben 8 Planeten da draussen, ende gelände!
Vielleicht sind es bald auch wieder 9, mal sehen.
http://www.bild.de/BILD/news/2011/02/14/neuer-planet-sonnensystem/tyche-gasriese-jupiter.html


melden

Hinter der Sonne

25.02.2011 um 00:06
das ist echt riesig.....


melden
Anzeige

Hinter der Sonne

25.02.2011 um 00:24
@Raizen
Planeten hinter der Neptunbahn werden regelmässig entdeckt.... und stellen sich dann als Rechenfehler heraus.

Lustig ist das die Bild Zeitung anscheinend den Jupiter mit dem Saturn verwechselt (ja, ich weis das der Jupiter auch Ringe hat, aber in dem text kommt das anders rüber) und sie anscheinend schon wissen das der neu entdeckte Planet
ähnlich wie der bislang größte Planet im Sonnensystem mit farbigen Ringen erscheinen.


melden
207 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden