Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

DNA von bedrohten Tierarten konservieren

35 Beiträge, Schlüsselwörter: Tiere, DNA, Gentechnologie, Juwa
juwa
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

DNA von bedrohten Tierarten konservieren

15.02.2012 um 13:57
Guten Tag,

Ich weiss nicht ob das nicht eher in einen anderen Bereich gehört, aber ich versuch es mal hier. Ich frage mich wieso man um das Aussterben von bestimmten Tierarten zu "verhindern" nicht einfach die DNA von bestimmten Tieren konserviert und sie, sobald die Biologen das können, einfach die Tiere wieder züchten würden. Denn global die bedrohten Tierarten zu erhalten würde doch viel mehr Aufwand bedeuten und ist denke ich gar nicht machbar/finanzierbar.

Woran könnte sowas scheitern ausser vielleicht, dass man zu wenig DNA als Reserve konserviert hat und die fehlgeschlagenen Versuche zu zahlreich wären oder eben bei der Wiederbesiedlung der Welt entweder das angepasste Ökosystem ihnen den Einstieg erschwert oder sie die Natur ins Ungleichgewicht bringen könnten?

Bestimmt gibt es hier ein paar die sich mit sowas auskennen und auch eine fachliche Meinung dazu haben, aber auch alle anderen sind willkommen hier mit zu schreiben.

Schöne Grüße,

juwa


melden
Anzeige

DNA von bedrohten Tierarten konservieren

15.02.2012 um 14:15
@juwa
So Sachen werden sogar versucht. Aber das ist zum einem natürlich ein kolossaler Aufwand und ersetzt, zum anderen, auch nicht den Schutz bedrohter Arten.


melden
juwa
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

DNA von bedrohten Tierarten konservieren

15.02.2012 um 14:18
Naja wenn man den Schutz der Art nicht als Schutz der Lebewesen definiert schon :D

Wenn es nur um das weiterbestehen geht würde ja zB Schutz auch bedeuten dass man ihre Vermehrung endlos ankurbelt und so viele geboren würden, dass man sie gar nicht so schnell schlachten kann.

Das klingt aber ein wenig brutal :D


melden

DNA von bedrohten Tierarten konservieren

15.02.2012 um 14:24
@juwa
Nein, auch dann nicht. Du hast, wenn Du nicht von jeder Art von einen Haufen Individuen die DNA präperierst, eine zu geringe genetische Variation um eine Population wieder aufzubauen. Außerdem gehen erworbene Verhaltensweisen verloren. Zu guter Letzt darfst Du auch nicht vergessen, dass viele Arten aussterben, weil ihr Lebensraum zerstört wird. Wenn die Arten aber keinen geeigneten Lebensraum mehr haben, kann man diese auch nicht wieder neu etablieren.


melden
Dr.Shrimp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

DNA von bedrohten Tierarten konservieren

15.02.2012 um 14:32
@Pan_narrans

Ach, das Erlernte ist vernachlässigbar. Die kriegen das schon instinktiv hin, wenn sie nicht von kleinauf jeden Tag gefüttert und gebürstet werden.

Aber die mangelnde genetische Variation ist ein Riesenproblem.

Hinzu kommt natürlich, dass man bisher nicht effizient klonen kann.

Außerdem müsste man das Genom toter Tiere ja auch neu synthetisieren, also Teilabschnitte synthetisieren und dann die Oligos ligieren. Oh Mann, viel Spaß, hoffentlich sinkt die Grundsicherung bis zum Renteneintrittsalter nicht zu stark. ^^


melden

DNA von bedrohten Tierarten konservieren

15.02.2012 um 14:43
@Dr.Shrimp
Dr.Shrimp schrieb:Ach, das Erlernte ist vernachlässigbar. Die kriegen das schon instinktiv hin, wenn sie nicht von kleinauf jeden Tag gefüttert und gebürstet werden.
Kommt auf die Tierart an, so wie ich das sehe. Da wir momentan aber nicht viel darüber wissen, welchen Einfluss Gelerntes bei welcher Tierart hat, halte ich es für gefährlich das bei so einer Fragestellung zu vernachlässigen.


melden
juwa
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

DNA von bedrohten Tierarten konservieren

15.02.2012 um 14:43
@Dr.Shrimp Ja man kann es noch nicht, aber das heisst ja nicht, dass mans nie können wird. Für den Zeitpunkt wäre es doch ratsam diese DNAs zu speichern und dann bei Bedarf...........


Besser als Geld in die Erhaltung zu pumpen die eh nix bringt.


melden
Dr.Shrimp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

DNA von bedrohten Tierarten konservieren

15.02.2012 um 14:50
@juwa

Hier das zum Thema:

http://www.only-one-world.de/2010/04/dna-konservieren/

Ich kann mir dennoch nicht vorstellen, dass die DNA-Moleküle so hochgradig intakt bleiben, dass noch ein lebender Organismus daraus werden kann.

Beweisen kann ich das so gerade nicht, aber es ist zumindest plausibel.

Wenn dann wären digitale Kopien der einzige zuverlässige Weg.
Und dann ist immer noch das Problem, die wieder fehlerfrei zu synthetisieren, epigenetisch zu markieren und dafür wieder eine geeignete effiziente Eizelle zu finden.


melden
juwa
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

DNA von bedrohten Tierarten konservieren

15.02.2012 um 15:52
Ok nun wirds etwas abstrus aber was ist denn mit "schockgefrieren" wie mans im Film immer hört mit den köpfen von menschen. wenn man schnell genug frieren und wieder auftauen könnte würde das doch ohne weiteres gehen


melden

DNA von bedrohten Tierarten konservieren

15.02.2012 um 15:56
juwa schrieb:was ist denn mit "schockgefrieren" wie mans im Film immer hört mit den köpfen von menschen.
du das ist in movies schon ganz gut aufgehoben, soweit ausgereift ist die cryotechnik heute noch nicht.


melden

DNA von bedrohten Tierarten konservieren

15.02.2012 um 15:57
@juwa
Das würde bei vielen Spezies zu Zellschäden führen, da das sich ausdehnende Wasser die Zellen "sprengen" würde.

EDIT:
Wobei man befruchtete Oozyten dann doch einfrieren könnte. Nur bräuchte man dann jemanden, um diese wieder auszutragen.
Und das würde ja auch nicht das Problem des zerstörten Lebensraums umgehen.


melden
Dr.Shrimp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

DNA von bedrohten Tierarten konservieren

15.02.2012 um 15:58
@Pan_narrans

Genau, außer man nimmt Gefrierschutzmittel wie DMSO (für Kryokonservierung), was omnipräsent sein müsste, aber seinerseits auch toxisch ist.


melden
juwa
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

DNA von bedrohten Tierarten konservieren

15.02.2012 um 16:08
@nyarlathotep meinte ich ja nicht als idee für heute


melden
Dr.Shrimp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

DNA von bedrohten Tierarten konservieren

15.02.2012 um 16:09
@Pan_narrans

Betreffend Edit:

Dann wär es deutlich schlauer, die Blastocysten heute zu transferieren, als die Eizellen heute einzufrieren.


melden

DNA von bedrohten Tierarten konservieren

15.02.2012 um 16:15
@Dr.Shrimp
Jo, aber der TE möchte ja anscheinend gerne irgendwas einfrieren ;)


melden
juwa
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

DNA von bedrohten Tierarten konservieren

15.02.2012 um 16:34
Ahja net unbedingt einfrieren sondern einfach konservieren und dann den Naturzerstöreren ihren Lauf lassen um zumindest abgesichert zu haben dass man die Tiere wieder erzeugen könnte


melden
Dr.Shrimp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

DNA von bedrohten Tierarten konservieren

15.02.2012 um 16:36
@juwa

Na wie denn sonst konservieren?
Du musst danach ja auch wieder rankommen, ohne viel kaputt zu machen.


melden
Paka
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

DNA von bedrohten Tierarten konservieren

15.02.2012 um 16:44
Ich finde auch, dass man vorallem künstlich befruchten sollte usw. Und eben ganz wichtig, den Lebensraum der Tiere schützen. Auch wenn da mal Menschen zurückstecken müssen.

Klonen wäre eine Option, wenn es noch ganz wenige einer Art gibt, denn es ist nicht frei von Risiken.


melden
Paka
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

DNA von bedrohten Tierarten konservieren

15.02.2012 um 16:44
@juwa

Den Naturzerstörern darf niemals freien Lauf gelassen werden. Niemals.


melden
Anzeige

DNA von bedrohten Tierarten konservieren

15.02.2012 um 23:06
was sich nicht anpassen kann stirb aus und macht somit platz für andere.
es mag zwar hart klingen, aber so ist es schon seit anbeginn der zeit.
ich kann es ja noch verstehen warum man pflanzensammen einfriert, aber tier dna, was nützt uns das. oder anders gefragt was hat die natur davon, sie passt sich nur an.
irgendwann sind auch wir menschen an der reihe zu gehen, da wir nicht in der lage sind uns naturgemäß anzupassen


melden
178 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden