Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Schmetterlinge durch Radioaktivität aus Fukushima mutiert

Schmetterlinge durch Radioaktivität aus Fukushima mutiert

16.08.2012 um 08:37
Wer jetzt an die Schmetterlinge Mothra und Battra aus den Godzilla-Filmen denken muss, kann beruhigt aufatmen - denn die Schmetterlinge sind weder riesengroß, noch können sie gebündelte Energiestrahlen gegen Riesenechsen oder Städte verwenden ;)

Wissenschaftler der Ryukyu-Universität in Okinawa haben nachgewiesen das bei den Schmetterlingen Ziteeria maha (eine Bläulingsart) aus dem Umkreis des Atomkraftwerks zu Gen-Mutantionen gekommen sei. Die Schmetterlinge haben die Strahlung aus dem havarierten Kraftwerk im Larvenstadium abbekommen.

84fcc9 O 1000 680 680 36hm4139.jpg111922
Ein normaler Bläuling (Ziteeria maha)

Circa 12% der untersuchten Schmetterlinge hatten Missbildungen wie kleinere Flügel oder Defomartionen an den Augen. Die Wissenschaftler züchteten die Tiere weiter und in der 2. Generation hatten 18% der Schmetterlinge Mutantionen. In der 3. Generation waren es bereits 34% der Tiere von den Missbildungen betroffen. Dabei war ein Elternteil aus einer anderen Population.

Auch sechs Monate nach dem Unfall im AKW Fukushima fingen die Forscher 240 weitere Exempalre der Bläulinge in der Region des Kraftwerks. Dabei wiesen 52% der Nachkommen Missbildungen auf.

6e8ae6 Img 16 9 670 36hm4137.jpg59914152
Ein genetisch Muntierter Bläuling (Ziteeria maha)

Die Untersuchen belegen klar, dass die ausgetretene Radoaktivität der Bläulinge geschädigt hat.
Jedoch warnen die Forscher vor voreiligen Schlüssen, die Erkenntnisse können nicht einfach auf andere Tierarten oder Menschen übertragen werden. Nun werden Studien mit anderen Tierarten geplant.

Werden weitere Studien noch mehr Folgen der Fukushima-Katastrophe zu Tage bringen und das Ausmaß aufzeigen? Wird das langfristig auswirkungen haben auf die Sichtweise zu Atomkraftwerken oder wird das Thema wieder runtergespielt, so wie manche behaupten, die ausgetretene Strahlenmenge ist mit einem Röntgenbesuch vergleichbar? Sind diese Missbildungen gefährlich für die Natürliche Population der Schmetterlinge?

Und kann irgendwann doch ein Battra oder Mothra draus werden? ;)
8412e7 mothra-9



Quelle und Bild: http://www.n-tv.de/wissen/Schmetterlinge-sind-mutiert-article6965251.html


melden
Anzeige

Schmetterlinge durch Radioaktivität aus Fukushima mutiert

16.08.2012 um 08:42
@RobbyRobbe

Das ist echt schlimm. Die armen Kleinen! Welchen Nutzen haben Schmetterlinge eigentlich in der Natur? Passiert das jetzt auch mit Bienen? Ich habe das gestern meiner Oma erzählt und die hat mir das nicht geglaubt. Sie hat gesagt: Ach Unsinn so etwas gibt es nicht.


melden

Schmetterlinge durch Radioaktivität aus Fukushima mutiert

16.08.2012 um 08:48
@Jantoschzacke
Jantoschzacke schrieb:Welchen Nutzen haben Schmetterlinge eigentlich in der Natur? Passiert das jetzt auch mit Bienen?
Schmetterlinge sind auch wichtig für die Fortpflanzung der Pflanzen. Interressant das mit den Bienen - da diese ja als "Haupträger" für diesen Job gelten. Nur pflanzen Sich Bienen anders Fort - während die Schmetterlinge sich einzeln vermehren, braucht es bei den Bienen nur ein weibchen- der Königin.
Sollte sie nicht (oder eine der Drohnen die sie begattet hat) die Strahlung abbekommen haben, sollte nichts passiert sein - denn die Arbeiterinnen können ja "dennoch" im verseuchten Gebiet agieren, da diese sich nicht Fortpflanzen. Aber wie soch oben erwähnt man weiß nicht in wie weit andere Tierarten betroffen sind. Nur finde ich wenn 1/3 aus de 3. Generation und 50% aus dem nachkommen von Schmetterlingen welche 6 Monate später gefangen wurden für bedenklich.

Müssen wohl abwarten und zuschauen


melden
alasdair
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schmetterlinge durch Radioaktivität aus Fukushima mutiert

16.08.2012 um 09:29
@RobbyRobbe
RobbyRobbe schrieb:Sind diese Missbildungen gefährlich für die Natürliche Population der Schmetterlinge?
Es ist schwer zu sagen, leider wird es wahr. keine vergleichbaren Berichte geben, welche Auswirkungen Tschernobyl damals auf die Population der Schmetterlinge hatte. Es hängt natürlich auch mit der Stärke der Strahlung ab, die wir eigentlich immer noch nicht genau wissen, da es verschiedene Aussagen gibt.


melden

Schmetterlinge durch Radioaktivität aus Fukushima mutiert

16.08.2012 um 10:39
Warum fördern die Wissenschaftler die Mutationen noch?
Letztenendes kann man sich doch denken, das dieses kaputte genmaterial weitergegeben wird.
Mit den Menschen aus chernobyll machen die das ja auch nicht.
Die armen Tiere...


melden
MolaH
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schmetterlinge durch Radioaktivität aus Fukushima mutiert

16.08.2012 um 12:48
Ich finde das so schrecklich.
Erst zerstört der Mensch, ja unter anderem auch ich, die Natur.
Und dann müssen solch wunderbaren Geschöpfe darunter leiden.

Aber es ergeht ja nicht nur den Schmetterlingen so.
Sondern dann ganz sicher auch allen anderen "kriechtieren usw"


melden

Schmetterlinge durch Radioaktivität aus Fukushima mutiert

16.08.2012 um 13:22
Ich trage auch etwas dazu bei. Ich weigere mich Nachkommen in diese Welt zu setzen.


melden
zodiac68
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schmetterlinge durch Radioaktivität aus Fukushima mutiert

16.08.2012 um 13:26
@Lunaras
Lunaras schrieb:Warum fördern die Wissenschaftler die Mutationen noch?
Wie kommst du auf die Idee das die Wissenschaftler das fördern?


melden

Schmetterlinge durch Radioaktivität aus Fukushima mutiert

16.08.2012 um 13:28
@zodiac68

Er meinte bestimmt die Experimente.


melden
zodiac68
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schmetterlinge durch Radioaktivität aus Fukushima mutiert

16.08.2012 um 13:31
@Jantoschzacke
Jantoschzacke schrieb:Er meinte bestimmt die Experimente.
Ich hab nix von Experimente gelesen. Nur von Untersuchungen von, ansonsten frei Lebenden, Schmetterlingen.


melden

Schmetterlinge durch Radioaktivität aus Fukushima mutiert

17.08.2012 um 10:10
für mich klang das so, als ob sie die einfangen und dann züchten und dabei untersuchungen machen...


melden

Schmetterlinge durch Radioaktivität aus Fukushima mutiert

17.08.2012 um 11:14
@Lunaras
@zodiac68
@MolaH
@alasdair
@RobbyRobbe

Ich hab gerade gelesen, das bald frei lebende Affen als Versuchstiere benutzt werden sollen. Die werden dann als Strahlen Messer benutzt.

http://www.spreadnews.de/japan-aktuell-wilde-affen-sollen-bei-messung-von-fukushima-strahlung-in-waldern-helfen/1124272/


melden

Schmetterlinge durch Radioaktivität aus Fukushima mutiert

17.08.2012 um 11:24
@Jantoschzacke

*Pokerface*

Wozu hat man nochmal Drohnen? Wieso kann man nicht die Einsetzten - das GPS ist bereits onboard und es müssten nur noch Strahlenmessgeräte installiert werden. Könnte man damit nicht viel schneller die Landstriche "abgrasen"?
Hierzu werden wild lebende Affen in stark kontaminierten Gebieten zunächst gefangen und dann mit GPS-Sendern versehenen Strahlungsmessgeräten ausgestattet, bevor sie wieder frei gelassen werden.
Naja "wenigstens" sind es Affen die schon da waren und nicht extra für das Projekt impotiert.

Edit:
Allein 70 Prozent der Präfektur Fukushima sind von Wald bedeckt, daher könnte nach Ansicht von Professor Takahashi die tierische Hilfe effektiver sein, als die gegenwärtig vom Wissenschaftsministerium durchgeführte Strahlungsmessung durch Flugzeuge, da sie nicht ausreichend genaue Strahlungsmengen ermitteln.
Die Drohnenfrage hat sich erledigt :D


melden

Schmetterlinge durch Radioaktivität aus Fukushima mutiert

17.08.2012 um 19:34
@Jantoschzacke

ich dachte auch gerade oh gott die armen affen.
Aber wenn die eh schon verstrahlt sind, dann ist das nicht "so schlimm"


melden

Schmetterlinge durch Radioaktivität aus Fukushima mutiert

17.08.2012 um 21:55
Ich kann nur eins zu diesem Thread beitragen.
In Tschernobyl hat sich eins der vielfältigsten Biotope der ganzen Ukraine entwickelt.
Die Natur kam über den Vorfall viel schneller hinweg als man erwartet hätte. Auch die mutierten Tiere und Pflanzen beseitigte die Evolution rasch wieder(ausser natürlich es waren nützliche bzw. nicht schädliche Mutationen).


melden

Schmetterlinge durch Radioaktivität aus Fukushima mutiert

18.08.2012 um 09:03
Lunaras schrieb:Aber wenn die eh schon verstrahlt sind, dann ist das nicht "so schlimm"
Naja - noch heute stellt man Spätfolgen der Atomwaffentest und nach Tschernobyl fest ... Menschen gehören auch zur Natur und da sie sich nicht ganz so schnell reproduzieren, werden wir wohl noch lange mit den Auswirkungen zu kämpfen haben. Ich habe dazu eine interessante Seite gefunden ...am liebsten würde ich alles zitieren und reinsetzen, weil es hochinteressant ist :D . Aber lest mal selber!
Verlorene Kinder. Die Geschlechtschance des Menschen bei der Geburt in Europa und in den USA nach den oberirdischen Atomwaffentests und nach Tschernobyl. Seit der Entdeckung der Mutagenität von ionisierender Strahlung im Tierexperiment wurden schädigende strahlengenetische Effekte auch beim Menschen immer wieder in Betracht gezogen und untersucht. Während das Wissenschaftliche Komitee der Vereinten Nationen für die Wirkung von Atomstrahlung (UNSCEAR) noch im Jahre 2000 die Auffassung vertrat, strahleninduzierte vererbbare Effekte beim Menschen seien bisher nicht belegt, kann man solche Effekte nach dem Unfall von Tschernobyl mit einfachen Mitteln eindeutig nachweisen. Die Ergebnisse von Scherb und Kollegen lassen bei Übertragung auf vollständige Zeiträume und auf die gesamte Weltbevölkerung erahnen, dass die Anzahl der verlorenen Kinder nach den globalen Freisetzungen ionisierender Strahlung in der Größenordnung von mehreren Millionen liegen könnte. Verschärft wird das Problem dadurch, dass auch strahleninduzierte angeborene Fehlbildungen und Totgeburten nach Freisetzung von Radioaktivität in die Biosphäre in etwa der gleichen Größenordung von insgesamt mehren Millionen weltweit langfristig aufgetreten sein könnten. Von Hagen Scherb
Quelle: http://www.strahlentelex.de/Tschernobyl-Folgen.htm


melden

Schmetterlinge durch Radioaktivität aus Fukushima mutiert

18.08.2012 um 09:04
Genau, wie bei Tschernobyl, die Rinder moutiert sind...!


melden

Schmetterlinge durch Radioaktivität aus Fukushima mutiert

19.08.2012 um 19:38
Naja mit nicht so schlimm meinte ich auch eher, das man die nicht extra unter strahlung gesetzt hat. Sprich woanders eingefangen und im versäuchten gebiet ausgesetzt hat.

Aber trotzdem: die armen Tiere. (und ja auch die armen menschen, die dem ausgesetzt wurden)


melden

Schmetterlinge durch Radioaktivität aus Fukushima mutiert

20.08.2012 um 07:34
Ich bin sicher, man wird auch bei anderen Tieren Mutationen finden...


melden
Anzeige

Schmetterlinge durch Radioaktivität aus Fukushima mutiert

22.08.2012 um 02:07
@Wuschelst
@Lunaras
@whiteIfrit

Jetzt mutieren auch die Fische in Fukushima. Mal sehen was als nächstes kommt!


http://www.spreadnews.de/japan-aktuell-tepco-daten-zeigen-hohe-radioaktive-belastung-von-fukushima-fisch/1124375/


melden
314 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Tiefseewesen3.674 Beiträge