Wissenschaft
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Folgen des Klimawandels für die Natur und unsere Gesellschaft

2.884 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Klimawandel ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Folgen des Klimawandels für die Natur und unsere Gesellschaft

28.09.2020 um 09:14
Zitat von 1.21Gigawatt1.21Gigawatt schrieb:Die gesunde Reaktion eines Systems auf Probleme ist Transformation, nicht Zusammenbruch.
Meinst du die große Transformation wie damals unter Mao?
Zitat von 1.21Gigawatt1.21Gigawatt schrieb:Sie zeigt ein Szenario von 4°C Erderwärmung.
Die orangenen und dunkel grauen Regionen sind nicht mehr bewohnbar.

4°C ist das untere Ende des Spektrum auf das wir uns aktuell zubewegen(4-7°C).
Das ist ein Modell, eine Prognose. Erinnert auch so ein wenig an das Waldsterben in Deutschland von vor 20 Jahren. Den Wald gibt es aber immer noch. Du tust so, als wäre dieses Szenario und die daraus abgeleiteten Konsequenzen in Stein gemeißelt. Und nimmst eine Wochenzeitung als unumstößlichen Beweis.
Wie man es dreht und wendet. Der Großteil der Länder auf der Erde wird den unverbindlichen Forderungen eh nicht nachkommen. In diesem Sinne: Genieß die verbleibende Zeit, die du noch hast, bevor die Welt untergeht.
Zitat von 1.21Gigawatt1.21Gigawatt schrieb:Demokratisch, Sozial, Nachhaltig, Liberal, Global.
So stelle ich mir das für Europa vor.
Das passt aber mal so gar nicht zu deinen Forderungen. Wie willst du deine Forderungen denn liberal und vor allem demokratisch umsetzen?
Zitat von 1.21Gigawatt1.21Gigawatt schrieb:Ein System in dem Macht sich nicht ungehindert in immer weniger Händen akkumuliert.
Dann bist du Gegner der EU nehme ich an? Denn genau das ist des Wesens Kern der EU und supranationalen Institutionen.
Zitat von 1.21Gigawatt1.21Gigawatt schrieb:FFF, die von Regierungen weltweit immer wieder mit Demonstrationen das Einhalten des Pariser Vertrags fordern.
FFF ist eine kleine unbedeutende und von den MSM hofierte Bewegung von privilegierten Wohlstandskindern, die mit linksradikalen Gruppen irgendwelche dämlichen Parolen brüllen. Diese Bewegung ist in nahezu allen anderen Ländern der Erde zu Recht vollkommen unbedeutend.

https://www.boell.de/de/2019/08/19/fridays-future?dimension1=division_pm


1x zitiertmelden

Folgen des Klimawandels für die Natur und unsere Gesellschaft

28.09.2020 um 09:17
Zitat von tarentaren schrieb:Nicht wirklich, es ist eher so erst der technologische Fortschritt der letzten 30 Jahre macht das Elektroauto überhaupt Interessant, genauso wie der Verbrenner die Dampfmaschine abgelöst hat.
Nun, VW hat schon vor über 40 Jahren am E-Auto rum experimentiert
https://www.welt.de/motor/article123516288/Wie-der-erste-Elektro-Golf-grandios-floppte.html
Hätte man da (vermarktbare) Vorteile entdeckt, wir hätten schon lange E-Autos.

Und der Verbrenner wurde weit nach der Dampfmaschine erfunden und hatte deutliche Vorteile. Beim E-Motor ist es aber grade andersrum, er wurde vor dem Verbrenner erfunden.


melden

Folgen des Klimawandels für die Natur und unsere Gesellschaft

28.09.2020 um 10:35
Zitat von 1.21Gigawatt1.21Gigawatt schrieb:Ich spreche von Rationalismus im Sinne von Vernunft.
Ne, du sprichst von Rationalismus im Sinne von Klimapanik, jeder der keine Panik schiebt oder dem egal ist was in 100 Jahren auf dem Planeten passiert, ist für dich irrational. Das ist dann aber deine ganz persönliche Definition von Rationalismus.
Zitat von 1.21Gigawatt1.21Gigawatt schrieb:Das ist falsch.
In der Zeit war heute diese Karte zu sehen:
Joa, auf dieser Karte ist auch U.S.A und die Sahara mit Sonnenkraftwerken zugepflastert, denkst du das ist realistisch? Btw. ich bin kein Klimaleugner, mir ist durchaus bewusst die nächsten Jahre Verheerende Auswirkungen haben können. Ich versuche dir nur zu erklären weshalb m.E. die Welt nicht still stehen wird obwohl Greta an internationalen Anlässen wütend herumheult, abgemagerte Eisbären Fotografiert oder Horrorszenarien in Zeitungen ausgemalt werden.
Zitat von 1.21Gigawatt1.21Gigawatt schrieb:Wie genau stellst du dir von davon nicht direkt betroffen zu sein?
So in etwa:
Wegen der möglichen Auswirkungen auf menschliche Sicherheit, Gesundheit, Wirtschaft und Umwelt hat die globale Erwärmung große Risiken, kann sich aber örtlich und regional auch positiv auswirken.
Die Auswirkungen des Klimawandels prägen sich regional und lokal ganz unterschiedlich aus und haben individuelle Folgen. Die Klimamodelle beschreiben derzeit auf globaler Ebene die Folgen recht gut, können diese jedoch auf regionaler Ebene nur recht unsicher abschätzen.
Quelle: Wikipedia: Folgen der globalen Erwärmung#Erwartetes Ausmaß der globalen Erwärmung
Zitat von 1.21Gigawatt1.21Gigawatt schrieb:Wie kommst du auf Zusammenbruch?
Die gesunde Reaktion eines Systems auf Probleme ist Transformation, nicht Zusammenbruch.
Na wenn bis am Ende nicht oder zu wenig Nachhaltig gewirtschaftet wird, versiegen die Rohstoffe folglich kommt es zu einem Zusammenbruch. Eine Transformation muss vor dem Zusammenbruch stattfinden um die Missstände überhaupt noch auffangen bzw. abfedern zu können. Ich befürchte nach einem Zusammenbruch wird es wohl zu spät dafür sein.
Zitat von 1.21Gigawatt1.21Gigawatt schrieb:Was denkst du würde passieren, wenn man diese Billionen in erneuerbare Energien und moderne, nachhaltige Mobilitätkonzepte und Infrastruktur investiert?
Dein Denkfehler besteht darin, dass man von heute auf morgen die ganzen Billionen einfach umlenken kann. Es ist ja nicht so das heute gar nix in erneuerbare Energien gesteckt wird, immerhin wurde 2019 mit 220 Milliarden in erneuerbare, ein neuer Rekord verbucht.
Zitat von 1.21Gigawatt1.21Gigawatt schrieb:Demokratisch, Sozial, Nachhaltig, Liberal, Global.
So stelle ich mir das für Europa vor.
Also im Grunde das was wir heute bereits haben bzw. anstreben? Ich glaube nicht das es am System liegt, wie ich bereits in Beträgen zuvor schrieb sehe ich Psycho-Soziale Probleme / Dilemmas als Ursache für einen (zu) langsamen Wandel in der Energiewende.


melden

Folgen des Klimawandels für die Natur und unsere Gesellschaft

28.09.2020 um 11:53
Zitat von tarentaren schrieb:willst synthetisch den Treibstoff herstellen. Der Wirkungsgrad für synthetischen Treibstoff als auch Wasserstoff ist aber schlechter als die direkte Nutzung des Stroms.
Mag sein, aber die Energiedichte von Batterien ist eher schlecht...

Hinzu kommt der Infrastrukturaufwand..

Wie gesagt, klimatechnisch ist es sinnvoller 20 Jahre sein Auto zu fahren..


1x zitiertmelden

Folgen des Klimawandels für die Natur und unsere Gesellschaft

28.09.2020 um 12:04
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:Wie gesagt, klimatechnisch ist es sinnvoller 20 Jahre sein Auto zu fahren..
Beim Elektroauto jagt man mit Milliardenaufwand Effizienzgewinnen im einstelligen Prozentbereich nach. So effizient wie z.B. verpflichtende Fahrgemeinschaften für zumindest den Berufsverkehr kann das niemals werden, und das könnten wir von heute auf morgen einführen.

Dieses ganze "Klimatechnik"-Ding ist hauptsächlich ein Selbstbedienungsladen für politiknahe Firmen und Gruppen, und außerdem ein riesiger Selbstbetrug.


1x zitiertmelden

Folgen des Klimawandels für die Natur und unsere Gesellschaft

28.09.2020 um 12:10
Zitat von bgeowehbgeoweh schrieb:So effizient wie z.B. verpflichtende Fahrgemeinschaften für zumindest den Berufsverkehr kann das niemals werden, und das könnten wir von heute auf morgen einführen.
Nein, könnten wir nicht (zum Glück). Aber warum hörst du auf, die Freiheit nur da einzuschränken? Wie wäre es mit einem Verbot von Inlandsflügen, Verbot von Autos, die mehr als 5l/100km verbrauchen oder ein Verbot von Kreuzfahrten?


1x zitiertmelden

Folgen des Klimawandels für die Natur und unsere Gesellschaft

28.09.2020 um 12:11
Zitat von AlibertAlibert schrieb:Nein, könnten wir nicht (zum Glück). Aber warum hörst du auf, die Freiheit nur da einzuschränken? Wie wäre es mit einem Verbot von Inlandsflügen, Verbot von Autos, die mehr als 5l/100km verbrauchen oder ein Verbot von Kreuzfahrten?
Das wäre alles noch sinnvoller als Elektroautos. Es muss auch kein Verbot sein, mann kann ja z.B. auch entsprechende Steuervergünstigungen etc. nutzen, um das entsprechend attraktiv zu machen.

Das man das nicht tut, zeigt doch, dass es die Klimakaiser und -päpste offensichtlich auch nicht für so dringend halten.


melden

Folgen des Klimawandels für die Natur und unsere Gesellschaft

28.09.2020 um 18:44
Zitat von MoltoBeneMoltoBene schrieb:Das ist ein Modell, eine Prognose. Erinnert auch so ein wenig an das Waldsterben in Deutschland von vor 20 Jahren. Den Wald gibt es aber immer noch. Du tust so, als wäre dieses Szenario und die daraus abgeleiteten Konsequenzen in Stein gemeißelt. Und nimmst eine Wochenzeitung als unumstößlichen Beweis.
Warum wohl, weil man rechtzeitig Schwefeldioxid eingebremst hat, teilweise haben sich die Böden allerdings selbst heute nicht vollständig erholt. Mit dem Waldsterben nimmst du ein Beispiel wo der Mensch noch rechtzeitig reagiert hat, wenn wir jetzt CO2 und andere Klimagase ähnlich wie Schwefeldioxid einbremsen, dann fällt die Karte natürlich flach...


melden

Folgen des Klimawandels für die Natur und unsere Gesellschaft

28.09.2020 um 19:10
Also mir geht diese ganze Klimahysterie gewaltig auf die Nerven.
Stars und Politiker werden auch weiterhin mit ihren Privatjets fliegen, Schwarzenegger und DiCaprio(Gretas Thunberg sonnt sich übrigens gerne in deren Starglanz, ohne sie für ihre Vielfliegerei mit den Jets zu kritisieren, was zeigt wie sehr sie heuchelt) und vor allem die Reichen schaden dem Klima, Länder wie USA und China sind da noch weit vor Deutschland.
Warum sollten wir normalen Leute, die vielleicht zweimal pro Jahr in Urlaub fliegen, darauf auch noch verzichten, wenn Schwarzenegger und Co. auch weiterhin fast jeden Tag ihren Privatjet nehmen? Beide Schauspieler sind sogar schon zu Klimakonferenzen mit diesen Jets geflogen.
Ich werde mir auch weiterhin meine kleinen Flugreisen gönnen, die ein oder zwei die ich mir im Jahr leisten kann und ich werde überhaupt nichts für den Klimaschutz tun, diese ganzen Reichen, die uns sagen, wir müssten unseren lebensstil wegen des Klimas ändern, das aber selbst nicht tun, kotzen mich total an.


1x zitiertmelden

Folgen des Klimawandels für die Natur und unsere Gesellschaft

28.09.2020 um 19:33
Zitat von Galadriel80Galadriel80 schrieb:Also mir geht diese ganze Klimahysterie gewaltig auf die Nerven.
Stars und Politiker werden auch weiterhin mit ihren Privatjets fliegen, Schwarzenegger und DiCaprio(Gretas Thunberg sonnt sich übrigens gerne in deren Starglanz, ohne sie für ihre Vielfliegerei mit den Jets zu kritisieren, was zeigt wie sehr sie heuchelt) und vor allem die Reichen schaden dem Klima, Länder wie USA und China sind da noch weit vor Deutschland.
Warum sollten wir normalen Leute, die vielleicht zweimal pro Jahr in Urlaub fliegen, darauf auch noch verzichten, wenn Schwarzenegger und Co. auch weiterhin fast jeden Tag ihren Privatjet nehmen? Beide Schauspieler sind sogar schon zu Klimakonferenzen mit diesen Jets geflogen.
Ich werde mir auch weiterhin meine kleinen Flugreisen gönnen, die ein oder zwei die ich mir im Jahr leisten kann und ich werde überhaupt nichts für den Klimaschutz tun, diese ganzen Reichen, die uns sagen, wir müssten unseren lebensstil wegen des Klimas ändern, das aber selbst nicht tun, kotzen mich total an.
Musst du auch gar nicht, was ein einzelner oder auch die Bevölkerung insgesamt bewirken kann ist negierbar. Wesentlich wichtiger ist eine Politik zu unterstützen die eine Transformation der Energiewirtschaft fördert.


melden

Folgen des Klimawandels für die Natur und unsere Gesellschaft

28.09.2020 um 20:07
Nein, ich unterstütze eine solche Politik nicht, denn die teuren Elektroautos und die teuren Umrüstungen von Heizungen bezahlen die Politiker uns ja dann auch nicht. Da müssen wir ja dann wieder finanziell bluten, genau wie bei der Energiewende.
Ich unterstütze doch nichts, was dafür sorgt, dass ich am Ende weniger Geld im Geldbeutel hab, da wär ich ja schön blöde, wenn ich das noch bejubeln würde.


1x zitiertmelden

Folgen des Klimawandels für die Natur und unsere Gesellschaft

28.09.2020 um 20:23
@Galadriel80
Gehe ich Recht in der Annahme, du hast keine Nachkommen?


melden

Folgen des Klimawandels für die Natur und unsere Gesellschaft

28.09.2020 um 20:23
Zitat von Galadriel80Galadriel80 schrieb:Nein, ich unterstütze eine solche Politik nicht, denn die teuren Elektroautos und die teuren Umrüstungen von Heizungen bezahlen die Politiker uns ja dann auch nicht. Da müssen wir ja dann wieder finanziell bluten, genau wie bei der Energiewende.
Ich unterstütze doch nichts, was dafür sorgt, dass ich am Ende weniger Geld im Geldbeutel hab, da wär ich ja schön blöde, wenn ich das noch bejubeln würde.
Das wirst du so oder so, nur später wirst du mehr dafür zahlen, Ausnahme du bist vielleicht über 60.


melden

Folgen des Klimawandels für die Natur und unsere Gesellschaft

28.09.2020 um 20:24
@taren

Das ist aber nicht richtig, dass wir das bezahlen müssen, damit werden viele Menschen finanziell ruiniert.
Ich werde das nicht zahlen, und da ich nur wenig Geld hab, können die mich auch nicht dazu zwingen, notfalls klage ich dann dagegen, bin Mitglied im VDK


melden

Folgen des Klimawandels für die Natur und unsere Gesellschaft

28.09.2020 um 20:26
@Aliberg

Habe ich nicht, aber Verwandte im Kleinkindalter.
Und selbst deren Eltern sind genervt von diesem Klimawahn, weil dann in der Familienkasse weniger GEld sein wird.
Ich finde, die Reichen sollten für alle diesen Mist bezahlen müssen, schließlich sind sie es, die am meisten dem Klima schaden.
Aber wieder mal soll Otto Normalverbraucher finanziell ausgeblutet werden und das nur wegen den Hirnfürzen eines reichen, verwöhnten Schwedenmädchens.


melden

Folgen des Klimawandels für die Natur und unsere Gesellschaft

28.09.2020 um 20:34
@Galadriel80
Alles gut. Denn lass Dir was einfallen, das nicht Deinen Geldbeutel betrifft ;-)

Es hat leider immer mit Geld zu tun. Geht ja auch nicht anders, zumindest systemisch nicht, mVn.


melden

Folgen des Klimawandels für die Natur und unsere Gesellschaft

28.09.2020 um 20:40
@skagerak

Du findest es also prima, dass wir finanziell ausgeblutet werden mit diesem Klimaschutzschwachsinn, während die Reichen auch weiterhin selbst für kleinste Wege ihren Privatjet nehmen werden?
Auffallenderweise betreiben ausgerechnet jene, die nach mehr Klimaschutz schreien, oft Firmen die in dem Bereich arbeiten und sich daran dick und fett verdienen, auch Greta Thunbergs Vater hat zwei Firmen, die mit Klimaschutz Geld verdienen. Da weiß man doch gleich Bescheid, woher da der Wind weht.


2x zitiertmelden

Folgen des Klimawandels für die Natur und unsere Gesellschaft

28.09.2020 um 20:46
Wie war das noch vor der Energiewende?
Da behaupteten die Politbonzen, das würde uns nicht mehr kosten als eine Kugel Eis.
Tja...seit wann kostet eine Kugel Eis 20 Euro?
Vor 20 Jahren hab ich für Strom noch 20 Euro bezahlt, jetzt sind es schon 40 Euro bei gleichem Stromverbrauch wie damals.
Genau das gleiche ists mit dem Klimawahn der verwöhnten Wohlstandsgören von FFF:
Die haben keine echten Probleme, weil sie nie Geldsorgen hatten, die wissen nicht wie hart das Leben sein kann.
Bezahlen muss für diesen Klimwahn mal wieder der Otto Normalverbraucher, der sich die teuren Elektroautos und die Umrüstungen vom Munde absparen muss, während die reichen Bonze sich weiterhin ständig in ihren Privatjet begeben und damit die Luft verpesten.
Geldmacherei und Heuchelei, das ist dieser FFF Klimawahn, es ist einfach nur lächerlich und total beknackt was da abgeht und während das verwöhnte Prinzesschen Greta und ihr Vater noch mehr Geld scheffeln werden wir alle wegen der teurem Umrüstungen und teuren Elektroautos immer ärmer.


melden

Folgen des Klimawandels für die Natur und unsere Gesellschaft

28.09.2020 um 20:48
Zitat von Galadriel80Galadriel80 schrieb:Du findest es also prima, dass wir finanziell ausgeblutet werden mit diesem Klimaschutzschwachsinn, während die Reichen auch weiterhin selbst für kleinste Wege ihren Privatjet nehmen werden?
So drastisch wie Du das siehst, ist es bei weitem nicht.
Am Ende muss sich halt jeder beteiligen, sogar finanziell. Dein genereller Aufschrei gegen die Reichen hat überhaupt nichts damit zu tun.

Ich bin auch nur Arbeiter und nicht reich. Aber ich stelle mich nicht mit Fingerzeig zu den Reichen hin "Sollen die doch ert mal zahlen!"...

Also, was genau stellst Du Dir denn vor? Den Reichen das Privatjet fliegen verbieten?


melden

Folgen des Klimawandels für die Natur und unsere Gesellschaft

28.09.2020 um 20:50
Zitat von Galadriel80Galadriel80 schrieb:Klimaschutzschwachsinn
Also ich finde nicht das es Schwachsinn ist das Klima oder auch die Umwelt zu schützen.
Was meinst du was es kostet, wenn Wetterextreme, die eigentlich als Jahundertereignisse zählen, aber immer öfter auftreten.
Wenn Ortschaften dann nicht alle 120 Jahre mal durch schwere Regenfälle überflutet werden, sondern alle zwei drei Jahre und dann immer wieder und wieder. Bis teure Schutzmaßnahmen gebaut wurden.
Was meinst was es kosten wird, ganze Städte an der Nordsee vor Überflutungen zu schützen, wenn die Meeresspiegel weiter ansteigen?
Was würde es wohl kosten wenn diese Maßnahmen nichts bringen und Schleswig-Holstein, halb Niedersachsen und Meck-Pomm evakuiert und umgesiedelt werden müssen?

Was wird es kosten wenn Dürrejahre sich weiter fortsetzen und immer häufiger eintreten? Die Lebensmittel werden dadurch nicht günstiger.


melden