weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Hirntransplantationen

224 Beiträge, Schlüsselwörter: Hirn Spaghettimonster Transplantation

Hirntransplantationen

17.01.2013 um 07:08
SurrealDreamz schrieb:Wiezo kannst Du alleine mit der Kraft Deiner Gedanken, unbewusst Materie formen/ zu erschaffen ?
SurrealDreamz schrieb:Oder mir ist grad ein Paradoxon eingefallen. Wieso können Wir Steine wahrnehmen, wenn Sie doch gar kein Gehirn haben. Kein Bewusstein... wenn sie keines hätten, könnten Wir sie auch nicht wahrnehmen.Deshalb ist das Bewusstsein dem Hirn übergeorndnet.
Gehts dir soweit gut? Meinst du das ernst? Das klingt wirklich besorgnisergegend. Ich mein ich hab schon viel auf Allmy gelesen aber das klingt irgendwie grenzwertig.


melden
Anzeige
SurrealDreamz
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hirntransplantationen

17.01.2013 um 07:08
Ich frag mich was sich dieser Wissenschaftler dabei jedacht hat, Affe zu transplantieren zumal siw nicht sprechen können. Auf jeden FAll ne riesen Sauerei!fenköp harhar


melden
SurrealDreamz
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hirntransplantationen

17.01.2013 um 07:27
@McNeal
Punkt A alles was Wir wahrnehmen muss zwangsläufig Informationen enthalten. Meinte eben nur Bewusstsein in ner anderen Form/Dimension. Dass ich mich noch nicht mit Steinen unterhalten habe, dürfte ganz selbstverständlich sein... wobei hab in diese Richtung schon mal einen lustigen Versuch gestartet. Es soll ja insgeheim welche geben, die ein sehr intimes Verhältnis zu ihren Pflanzen pflegen.. soviel dazu. Scotty beam me up. ;)


melden

Hirntransplantationen

17.01.2013 um 07:53
@SurrealDreamz
Hallo erstmal, ich finde deine Denkweise sehr interessant, ich bin der Meinung, dass unser Gehirn so eine Art vorinstallierte Festplatte besitzt,die natürlich nach der Geburt alles regeln kann, bei jedem Menschen gleich. Unser Bewußtsein formt sich mit der Zeit, wird aber die Festplatte getrennt von unserem Körper gehen die Erinnerungen verloren, also würde sozusagen formatiert und das Gehirn ist wieder nur ,wie es am Anfang war. Somit ist also die Seele( wenn wir es mal so nennen wollen) gelöscht. Bin der Meinung, das bei einer Transplantation nur die Funktion des Gehirns übertragen werden würde, aber nicht das Bewußtsein.
Ist nur meine Meinung, kann natürlich auch anders sein. Aber ich glaube, dass damit längst Experimente durchgeführt werden, natürlich inoffiziell.
klickklack


melden

Hirntransplantationen

17.01.2013 um 08:10
Klickklack schrieb: wird aber die Festplatte getrennt von unserem Körper gehen die Erinnerungen verloren, also würde sozusagen formatiert und das Gehirn ist wieder nur ,wie es am Anfang war.
und woran machst du das fest? Die neuronalen Netzwerke, die geformt werden, definieren ja unsere Erinnerung. Wenn man diese Netze uebertraegt sollten sich ja auch die Erinnerung uebertragen. Im Prinzip enthaelt das Gehirn auch nur Bits und Bytes und die kann man theoretisch kopieren.


melden

Hirntransplantationen

17.01.2013 um 08:13
@Klickklack
Seine Denkweise erinnert an das esoterisch-halbwissenschaftliches Gequassel von "Gedanken zu Materie" - kann mich aber natürlich auch irren.

Es liegt nahe, dass das Gehirn, das Bewusstsein enhält - denke mir aber auch, dass das Rückenmark eine nicht unwichte Rolle spielt. Wobei bei Menschen, die von Hals abwärts gelähmt sind, scheinen auch sich nicht groß zu verändern.
Klickklack schrieb:wird aber die Festplatte getrennt von unserem Körper gehen die Erinnerungen verloren, also würde sozusagen formatiert und das Gehirn ist wieder nur ,wie es am Anfang war.
Auf welcher Basis ist das denn?
Nehmen wir das IT Beispiel - kann ich dennoch eine Festplatte trennen und wo anders einbauen ohne Spiecherverlust. Es wäre anders, wenn es eine RAM wäre - doch es gibt ja Menschen die tot waren - und nach dem wiederbeleben immer noch Ihre Erinnerungen hatte - also ist das Gehirn keine RAM in dem Sinne. Somit wars das auch schon mit den möglichen Beispielen - also ein DAU sogar hier


melden

Hirntransplantationen

17.01.2013 um 08:43
@RobbyRobbe
Was ist wenn wir sterben, sollte dann die Seele weiterhin in unserem Hirn bestehen, nach dem Tod ist das Gehirn doch nur ein Organ, das Organ wird gefüttert mit Erinnerungengen. Transplantiert man eine Hand oder ein anderes Organ wird die Funkzion die der vorherige Mensch hatte ja auch nicht weitergegeben, sonst wüßte der Transplantierte wa die Hand schon alles für Arbeit vorher verrichtet hat, das isr aber nicht so. Das Gehirn ist nur ein , Organ die Seelele ist in uns, die wird nicht weiter gegeben. Meine Meinung, wie gesagt es kann auch anders sein,


melden

Hirntransplantationen

17.01.2013 um 10:35
@Klickklack

In der Hand ist auch kein Gehirn, da ist nur Mechanik untergebracht. Nach allem was wir wissen stecken die Erinnerungen im Gehirn. Wir wissen was passiert, wenn Hirnregionen ausfallen oder schlechter Arbeiten, wir wissen wie prinzipiell Informationen kodiert werden (Neuronen + Verbindungen) und man kann dem Hirn teilweise bei der Arbeit zuguckn.
Fuer eine Seele habe ich bisher keine Anzeichen gesehn. Waer ja auch argh langweilig wenn man in irgendeiner Form bis zum Ende des Universiums weiterexistiert.


melden

Hirntransplantationen

17.01.2013 um 13:28
Da ich das Hirn als "Sitz des 'Ichs' " betrachte, würde ich sagen, dass das was im Anfangspost beschrieben wurde weniger eine Gehirntransplantation ist sondern eher eine Körpertransplantation.
Ich würde behaupten man ist noch man selbst, nur in einem anderen Körper.


melden

Hirntransplantationen

17.01.2013 um 13:42
ceyxx schrieb:Ich würde behaupten man ist noch man selbst, nur in einem anderen Körper.
Wäre eine sehr interessante Erfahrung, solange man seine Erinnerungen noch behalten hat.
Auch psychologisch, denn ich denke, man würde im Laufe der Zeit seine alten Erinnerungen auf den neuen Körper übertragen.

Wäre dann die Steigerungsstufe: "Wollen Sie mal wissen, wie Ihre Frau sich fühlt? -> Rent a Body..." ;)


melden
orbiphlanx
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hirntransplantationen

17.01.2013 um 13:56
Der Körper ist eine Einheit, das Bewusstsein sitzt nicht nur im Gehirn sondern in jeder Zelle des Körpers, verliert man z.B. einen Finger gehen Erinnerungen verloren. Ein Transplantiertes Gehirn wäre nicht mehr das selbe Bewusstsein.


melden
saki2
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hirntransplantationen

17.01.2013 um 14:00
Wir wissen nicht mal wie unser eigenes Gehirn funktioniert, das Gehirn ist ein sehr Komplexes Organ. Ist natürlich klar das man sich erst an die Atemberaubenden Dinge ran macht, bevor man deren Inhalt erforscht.


melden

Hirntransplantationen

17.01.2013 um 14:04
@orbiphlanx
wasn das für nen Quatsch? Wenn ich mir die Haare schneide gehen mir auch Erinnerungen verloren? Oder wenn ich Hautschuppen verliere? Sorry, aber das finde ich zum schreien komisch :D


melden
orbiphlanx
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hirntransplantationen

17.01.2013 um 14:05
@Alliswrong
Zwischen Haaren und Hautschuppen und Organen sowie Gliedmaßen besteht meiner Meinung nach auch ein kleiner aber feiner Unterschied. Es ist bewiesen das Organtransplantationen den Charakter des Menschen verändern. Alle Zellen des Körpers wechseln sich auch vollständig aus im Laufe der Zeit, altes wird abgestoßen (Hautschuppen)., und durch neue Haut ersetzt, das gleiche auch im Bewusstsein.


melden

Hirntransplantationen

17.01.2013 um 14:07
@orbiphlanx
natürlich ändert eine Organspende den Menschen, denn er macht neue Erfahrungen. Wenn ich von einem Wildschwein angegriffen werde, ändert das auch meinen Erfahrungsschatz. So leid es mir tut, deine Theorie ist nicht haltbar und wirklich nur witzig. Nur weil jemand einen Finger verliert, wird er nicht gleich zu einer komplett anderen Person. Er lernt halt nur neue Erfahrungen kennen.


melden
Ashert001
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hirntransplantationen

17.01.2013 um 14:07
In ferner Zukunft wird das bestimmt Routine sein!

Transsexuelle die sich in ihrem eigenem Körper gefangen sehen, wäre damit bestimmt sehr geholfen! Die tauschen dann einfach die Körper, ausgewählt auf irgendeiner Börse und führen dann wieder ein ganz normales Leben!

Wenn man besonders unvorteilhaft aussieht hat man es allerdings wohl schwieriger einen Tauschpartner zu finden, dann bleibt wohl nur noch ein Delfin oder so!


melden
orbiphlanx
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hirntransplantationen

17.01.2013 um 14:10
Alliswrong schrieb:natürlich ändert eine Organspende den Menschen, denn er macht neue Erfahrungen. Wenn ich von einem Wildschwein angegriffen werde, ändert das auch meinen Erfahrungsschatz. So leid es mir tut, deine Theorie ist nicht haltbar und wirklich nur witzig. Nur weil jemand einen Finger verliert, wird er nicht gleich zu einer komplett anderen Person. Er lernt halt nur neue Erfahrungen kennen.
Warum dies alles so witzig sein sollte verstehe ich nicht, ich glaube eher es passt dir nicht?
Ich spreche eher von Veränderungen direkt nach dem Eingriff + Erinnerungen an das Leben der Person
dem das Organ gehörte, Traumatische Erfahrungen z.B. speichern sich bis in die kleinste Zelle.
Die Vorstellung alles spiele sich nur im Kopf ab ist veraltet, bzw eine Wunschvorstellung.


melden

Hirntransplantationen

17.01.2013 um 14:12
@orbiphlanx

Du hast geschrieben:
orbiphlanx schrieb:Der Körper ist eine Einheit, das Bewusstsein sitzt nicht nur im Gehirn sondern in jeder Zelle des Körpers, verliert man z.B. einen Finger gehen Erinnerungen verloren.
Wenn ich also einen Finger verliere, so gehen Erinnerungen verloren? Dann erklär mal welche Erinnerungen verloren gehen? Natürlich kann ich den Finger nicht mehr bewegen, da er nicht mehr da ist. Und natürlich verblasst früher oder später dann auch die Erinnerung, dass der Finger mal da war und ich ihn benutzen konnte. Dennoch werde ich immer noch wissen, dass ich mal den Finger hatte.


melden
orbiphlanx
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hirntransplantationen

17.01.2013 um 14:16
@Alliswrong
Na, je nachdem was du halt in dem Finger gespeichert hast. Es geht vor allem um das chemische Gleichgewicht, dass unseren Charakter formt. Fehlt ein Finger wurde die Einheit verändert und somit das Gleichgewicht das die Erinnerungen in einer bestimmten Form speichert oder nach einem bestimmten Schema. Wie man weiß ist der ganze Körper verantwortlich für die Chemie die auf das Gehirn einwirkt (Stichwort Hormone), der ganze Körper ist also das Bewusstsein, weil es auf seine einzigartige Art und weise das Gehirn beeinflusst. Fehlt dir plötzlich ein Finger ist etwas anders, folglich wird das Gehirn auch anders reguliert. Kann sein das bestimmte Erinnerungen fallen gelassen werden (da sie durch chemische Botenstoffe die im ganzen Körper verteilt sind gemacht werden und die Erinnerungen in physischer Form in das Gehirn einbrennen oder überschreiben.


melden
Anzeige

Hirntransplantationen

17.01.2013 um 14:17
@orbiphlanx
das ist absoluter Bullshit. Unsere Erinnerungen sind nichts anderes als Neuronen und deren Verbindungen untereinander. Das weiß man nicht erst seit gestern. Deine Theorie ist nichts anderes als Eso-Geschwurbel.


melden
300 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden