weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Handy wozu ? - für Notfälle

65 Beiträge, Schlüsselwörter: Handy, Notfall

Handy wozu ? - für Notfälle

24.11.2013 um 18:39
Das macht ja einen Notfall irgendwie aus, dass er meist unvorhergesehen kommt, hm ^^

Fühl mich einfach besser wenn's auf Autofahrten dabei ist falls mir etwas passiert oder ich helfen muss. Einmal musste ich schon für jemanden per Handy einen Notarzt rufen.

Abgesehen davon nehme ich es mittlerweile auch "einfach so" überall mit hin weil es praktisch ist, ich bin mir aber darüber im Klaren dass ich es eigentlich nicht brauche. Hatte auch lange kein Handy, geändert hat sich dadurch aber nichts... also warum nicht?


melden
Anzeige
FordP71
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Handy wozu ? - für Notfälle

24.11.2013 um 18:52
Anja-Andrea schrieb:Für mich sind solche Handy- Verweigerer irgendwie im gestern stehen gebleiben mit Ihrer "datt brauch ich nich, datt jet ooch so" Mentalität.
Genau. Wenn man nicht will, muss man nicht. Aber die meisten meckern rum und kritisieren ALLE Handybesitzer.
Was tut man bei einem Autounfall mit größerem Schaden? Polizei anrufen. Dazu ist ein Handy praktisch. Wenn man spontan einkaufen geht, kann man auch zu Hause anrufen und nachfragen, ob man noch etwas mitbringen kann.

Dauernd erreichbar sein und mit dem Handy pausenlos im Internet sein ist natürlich totaler Schwachsinn. Aber es spricht nichts dagegen, diese praktische Technik trotzdem zu nutzen.



Ich habe mir vor etwas mehr als zwei Monaten mein erstes teures Smartphone zugelegt. Davor hatte ich jahrelang Handys, die nur telefonieren können und einige Zeit ein "Halb-Smartphone". :D
Das neue Gerät sehe ich eher als Universalgerät. Es dient mir hauptsächlich zur Unterhaltung und Beschäftigung unterwegs. Nicht für 10 Minuten Straßenbahnfahren, sondern längere Fahrten, lange Wartezeiten usw. Da kann ich Spiele spielen, Musik hören oder ein wenig im Internet stöbern.
Wenn ich etwas Interessantes sehe, kann ich es fotografieren und Filmen. Sagt mir bitte mal, wieso ihr etwas gegen diese Beschäftigung habt?

Die Telefonfunktion benutze ich eher weniger. Aber nie für Unterhaltungen. Die führe ich lieber persönlich.


Dank der Telefonflat scheue ich mich nicht, es auch für dienstliche Zwecke während der Arbeit zu benutzen. Sollte ich mal mit einem Wagen raus müssen und kein Diensthandy zur Verfügung stehen haben, ist es für mich bei einem Verkehrsunfall sehr wichtig, weil bei Unfällen die Leitstelle unbedingt kontaktiert werden muss. Und auch die Fahrzeuge mit Funkgeräten können an eben diesen Geräten einen Defekt haben. Da kann man dann schnell mal zum Handy greifen. So eine ähnliche Situation hatte ich mal und da war der Kollege ohne Telefonflat froh, dass ich anrufen konnte.


melden
azerate
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Handy wozu ? - für Notfälle

24.11.2013 um 19:12
ich habe nicht mal ein eigenes handy, ist ein dienstliches telefon, da ich in der ambulanten pflege arbeite :D


melden

Handy wozu ? - für Notfälle

24.11.2013 um 19:40
Bisher konnte mir noch nie ein Handy-Verweigerer !glaubhaft! seine Verweigerung argumentieren. Viele schmücken sich mit diesem Label und können Ihre Antipathie garnicht oft genug zum Ausdruck bringen. Diese Form der Handyverweigererei ist imo ein Missbrauch des eigentlichen Themas zum Nutzen der Eitelkeit des Verweigerers.

Absolut Verstehen tu ich es bei Kranken, bei denen die SAR-Werte nicht zuträglich für das eigene Wohl sind oder Leute die einfach nicht auf diesem Wege kommunizieren müssen weil sie schlicht und einfach Niemanden haben mit dem Sie so kommunizieren könnten. Auch gibt es Leute deren Freundes/Familienkreis so eng ist das sie zur Kommunikation quasi keine hilfsmittel benötigen.

Ich bin Handy-Fan seit ich 16 bin und nutze es intensiv.

- Sprachanrufe
- SMS
- Internet
- E-Mail (exzessiv)
- Musik
- Navigation
- Club: "wie heißt der Track ??" --> shazam...genial !

Allerdings baue ich mir bewusst Inseln der Ruhe ein..zuhause klingeln nur VIP´s...Dienst und privat strikt getrennt.

Und Argumente ala "wer mich erreichen will erreicht mich auch so..." offenbaren wohl erst ihre Idiotie wenn man erleben muss wie einem ein Freund in seinen letzten Minuten per Handy noch was sagen will.........

Nicht alles was es vor 50 Jahren nicht gab ist quasi als "neumodischer Quatsch" anzusehen...Das Handy zumindest nicht.

Ich freu mich schon auf mein nächstes Handy ! :-)


melden
Anja-Andrea
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Handy wozu ? - für Notfälle

24.11.2013 um 19:49
@behind_eyes
Gerade dieses Argument: "wer mich erreichen will erreicht mich auch so..." führt über kurz oder lang zur Einsamkeit, weil ihn oder Sie niemand mehr erreichen will, weil es einfach zu beschwerlich ist ständig bei irgendwelchen Leuten vorbeizugehen oder fahren. Wo soll man die Zeit dafür her nehmen? Ich bin von 5Uhr morgens bis 19 Uhr abends von zu Hause abwesend. Da hab ich gar keine zeit. Und wenn dann jemand Handy- und E-mail Verweigerer ist hat er oder sie eben Pech gehabt und wird nach und nach von der Kommunikation abgekoppelt.


melden

Handy wozu ? - für Notfälle

24.11.2013 um 19:55
@Anja-Andrea
Genau DAS ! Ich bin auch der Meinung das die Leute die so argumentieren eigentlich in Ruhe gelassen werden wollen zumindest legen sie keinen Wert darauf von Ihren Liebsten in Situationen wo man auf das Handy angewisen ist erreichbar zu sein.

Ich offeriere ganz bewusst meine Erreichbarkeit für die Leute die mir wichtig sind. Manchmal braucht jemand auch nur mal 10min zum Quatschen wenn es ihm nicht gut geht, das ist Gold wert...

Man muss sich aber auch disziplinieren..ich habe bewusst kein WhatsApp und stecke da auch viel Schelte ein. Aber das ist mir dann einfach zuviel. Man sollte sich nicht komplett vernetzen, viele Leute stricken daraus einen Anspruch der dem eigenem dann nicht mehr gerecht wird.

Gruss behind the eyes


melden

Handy wozu ? - für Notfälle

24.11.2013 um 19:58
@behind_eyes

Man kann aber auch einfach nicht antworten, wenn einem nicht danach ist. Zuerst werden die Leute das für unhöflich halten, danach gewöhnen sie sich dran. Man darf sich nur selbst nicht unter Druck setzen...


melden
Anja-Andrea
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Handy wozu ? - für Notfälle

24.11.2013 um 20:01
@behind_eyes
Ich habe eine Bekannte in Berlin, sie ist transsexuell. Nach dem Outing wurde sie von Familie und Verwandten regelrecht gemobbt. Ich bin neben einem Internetforum eigentlich ihr einziger Ansprechpartner. Und sie ruft mich öfter an wenn ihr da einiges über den Kopf wächst oder sie Probleme hat. Ohne Handy könnte sie mich erst abends erreichen, so eigentlich jederzeit und das ist ihr wirklich eine Hilfe wenn sie einfach nur mal quatschen will.
Ach ja, sie jammert nicht nur rum, sie ruft mich auch an wenn sie sich gefreut hat um ihre Freude mit mir zu teilen.


melden

Handy wozu ? - für Notfälle

24.11.2013 um 20:14
Mein Handy ist meine erste Adresse die ich rausrücke :D eben weil es so unwichtig ist, und ich da nur erreichbar bin, wenn ich es will. Sollte ich je in eine Bredouille geraten, werf ich das Gerät einfach hinweg, und nichts und niemand kann mich orten. Den RFID hab ich mir schon längst aus der Kauleiste geholt :D und mikrowellenbestrahlt, und zuguterletzt in einen Gulli geworfen. Ja lebend bekommt mich niemand :D.


melden
Lupo1954
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Handy wozu ? - für Notfälle

24.11.2013 um 21:06
Also ich habe vor 7 jahren mal ein Handy gehabt für 7 € im Monat. Habe den Vertrag nach einem Jahr gekündigt, weil nach 8 Monaten ganze 5 Anrufe eingegangen waren (alle von meiner Tochter) und 10 Euro pro Anruf etwas viel sind.
Ein oder zwei Mal in Jahr ist ein Handy sehr praktisch, z.b. bei Autopannen, aber die letzte vor zwei Wochen habe ich dank der Anwesenheit eines Münztelefons auch so ganz gut bewältigt.
Handy oder genauer gesagt Smartphone ist gut zum Zeittotschlagen und sonst hat ein Handy sicherlich einen Wert für kommukative Menschen. Wer - wie ich - lieber in Ruhe gelassen will, braucht keins.
Das hat nichts mit Verweigerung oder Rückständigkeit zu tun, sondern damit, wie man sein Leben einrichtet. Die Lebenszeit ist begrenzt, man kann daddeln oder 50 Leute anrufen oder eben etwas anderes machen - je nachdem, wie es eimem gefällt.


melden
nasirjones
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Handy wozu ? - für Notfälle

24.11.2013 um 21:08
@Lupo1954
Niemand bezahlt 10€ für EINEN Anruf. ^^


melden

Handy wozu ? - für Notfälle

24.11.2013 um 21:19
Es darf ja jeder selbst entscheiden, ob er ein Handy hat und wofür.
Die Kritik stört mich oft beidseitig. Die, die eins haben, beschweren sich ("nie bist du erreichbar", "hol dir doch mal ein Handy", "was machst du denn im Notfall?!"). Die, die keines haben, beschweren sich auch ("das muss doch nervig sein, dass man immer erreichbar ist", "es gibt doch Wichtigeres als ein Handy", "so was braucht doch keiner").

Man kann doch einfach jedem das lassen, was ihm / ihr besser gefällt.
Ich nutze mein Handy gern vielseitig, schreibe per Whatsapp mit Freunden, spiele Spiele oder kann mich schnell unterwegs informieren, ob in der Nähe bald ein Bus fährt oder ob die Bahn Verspätung hat. Manchmal schaue ich auch einfach nur auf die Uhrzeit (trage ungern lange Uhren).
Aber wenn das jemand nicht macht, ist das kein Problem für mich. Kann zwar schade sein, Leute nicht zu erreichen (telefonieren mag ich gar nicht, Haustelefon fiele also mit Ausnahme von wichtigen Fällen weg), aber kein Weltuntergang.


melden

Handy wozu ? - für Notfälle

24.11.2013 um 21:23
@Lupo1954
Prepaid FTW sag ich da nur.

Wieso sollte man sich auch an ein Vetragshandy binden.


melden
Lupo1954
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Handy wozu ? - für Notfälle

24.11.2013 um 21:39
@nasirjones
Rechne doch mal: acht Monate mal 7 € geteilt durch 5 Anrufe sind?
@the_georg
Prepaid gab es damals noch nicht, zumindest nicht für die Konditionen von heute. Ich überlege auch heftig, ob ich mir ein Prepaid-Handy ins Auto lege.
Was ich sagen wollte: Ihr könnt nicht alle Menschen über einem Kamm scheren. Die meisten brauchen es, einige - mit geringen Kommunikationsbedarf - nicht. Die geschilderten Unfallzenarien sind extrem selten ( ein oder zwei Mal in Leben ), aber wer dann eins hat, für den ist es Gold wert.


melden

Handy wozu ? - für Notfälle

24.11.2013 um 21:42
@Lupo1954
In fast jedem Supermarkt bekommst du für 20 Eur ein Handy + Simkarte.

Es kann zwar nur das. Telefonieren und SMS´sen. Aber den Zweck erfüllt es. Ein Notfallhandy fürs Auto.


melden
FordP71
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Handy wozu ? - für Notfälle

24.11.2013 um 21:49
@Lupo1954
Das wäre eine gute Idee. Einfache Handys gibt es für sehr kleines Geld und eine Prepaid-Karte muss ein Mal mit 15 € aufgefüllt werden. Das Guthaben wird aber glaube ich nach einem Jahr deaktiviert, sollte man bis dahin nicht erneut Geld aufgelafen haben.

Das Handy kannst du als zeitgemäße Autoausstattung sehen. Sollte mal ein Notfall eintreffen, ist man froh über das Handy.




Die "Handyverweigerer" sehen Handynutzer so, dass sie alle paar Minuten jemanden anrufen oder dauernd das Handy klingelt. Das ist aber nicht so, wenn man es sich richtig einrichtet. Ich kommuniziere meist über WhatsApp. Nein, ich tippe nicht ständig wild am Handy und beschränke die Gespräche mit einer Person darauf. Über WhatsApp kann man sich verabreden oder schnell was mitteilen. Ohne zu telefonieren. Mein Handy klingelt meist nur in dringenden Fällen oder wenn ich gerade in der Lehrwerkstatt bin und ein Vorgesetzter was möchte. Letzteres kommt eher seltener vor.

WhatsApp wird auch von vielen kritisch gesehen. Es gibt auch Menschen, die es richtig und geschickt einsetzen. ;)


melden

Handy wozu ? - für Notfälle

27.11.2013 um 09:29
FordP71 schrieb:WhatsApp wird auch von vielen kritisch gesehen.
Wundert mich immer, für mich ist whatsapp nichts anderes als ein SMS Ersatz.


melden
sator
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Handy wozu ? - für Notfälle

27.11.2013 um 11:12
im notfall wenn ich mich verirrt habe.

im notfall wenn ich den letzten bus verpasst habe und mir ein taxi bestellen will.

im notfall von chronischer langeweile und ueberbruecken von warte-/arbeitszeit

im notfall wenn das handy essentiell fuer das ausueben eines hobbys geworden ist

im notfall wenn ich die erkenntnis erlangt habe dass das handy von heute zu mehr zu gebrauchen ist als nur zum telefonieren.


melden
FordP71
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Handy wozu ? - für Notfälle

27.11.2013 um 18:08
@dS
Nicht nur für dich. Das ist es für alle. Bei WhatsApp schreibt man nur paar Nachrichten mehr und sendet früher ab, da die Nachrichten schneller ankommen. Das ist eher ein Chat.


melden
Anzeige

Handy wozu ? - für Notfälle

01.12.2013 um 10:46
Mich würde mal eine Statistik interessieren, wie sich seit flächendeckender Handynutzung die Anfahrtszeiten von Einsatzkräften zu Not- bzw. Unfällen gegenüber früher (ohne Handys) verkürzt haben und wie viele Menschen dadurch bessere oder überhaupt eine Überlebenschance hatten.
Ich denke, das dürfte schon signifikant sein. Und damit ist der Nutzen (neben vieler unnützer Möglichkeiten) nicht weg zu argumentieren.


melden
312 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden