Technologie
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Digitalradio

28 Beiträge, Schlüsselwörter: Radio, Funk, 5G, Rundfunk, UKW, DAB

Digitalradio

26.06.2019 um 12:47
DAB ist ein digitaler Übertragungsstandard für terrestrischen Empfang von Radisendern Die Entwicklung began in den 80ern, Marktverfügbar waren Systeme ab 2004.

Das Land Niedersachsen will sich jetzt für eine Beendigung von DAB+ einsetzen, zugunsten zukunftsorientierter Technologien (z.B. 5G Ausbau).
Der Ausbau der DAB+ Technologie ist bisher von Rundfunkbeiträgen gefördert worden, hat sich aber anscheinend nicht durchsetzen können.
Die Abgeordneten verwiesen darauf, dass sich die Übertragung via DAB-Technik auch nach über 20 Jahren immer noch nicht durchgesetzt habe. Der Privatsenderverband „Vaunet“ bezeichnete den Beschluss daher als „orientiert (...) an der tatsächlichen Nutzung und den Wünschen der Radiohörer, aber auch der privaten Medienunternehmen“.
Quelle: [1]

Ab 2021 gibt es eine Pflicht zu Digitalradios in Neuwägen[2]. Bisher habe ich tatsächlich auch nur im Auto überhaupt einen Digitalradio Empfänger, die meisten meiner Sender empfange ich aber noch immer über UKW. Da ich auch internationale Sender höre, habe ich eine Smartphone App.
Aus meiner Erfahrung hat sich DAB in meinem Umfeld tatsächlich nicht durchgesetzt.

Bei Wikipedia ist eine Karte, auf der zu sehen ist, dass Länder wie Kanada, Mexiko Digitalradio wieder abgeschafft haben, die USA überhaupt kein Digitalradio nutzt, und eigentlich nur Europa überhaupt DAB so richtig zu betreiben scheint. [3]

Wie sind Eure Meinungen und Erfahrungen zu DAB/DAB+?

Findet Ihr es sinnvoll UKW abzuschalten[2]?

[1] https://www.deutschlandfunk.de/digitalradio-niedersachsens-landtag-will-ausstieg-aus-dab.2907.de.html?dram:article_id=45...
[2] https://www.heise.de/autos/artikel/Digitalradio-wird-Pflicht-in-Neuwagen-4222381.html
[3] Wikipedia: Digital_Audio_Broadcasting#Verfügbarkeit



melden

Digitalradio

26.06.2019 um 12:54
Und noch einen Link zur Ergänzung:
https://www.heise.de/newsticker/meldung/Niedersachsen-stimmt-fuer-Abschied-von-DAB-4453027.html
[...]

Die Beschlussempfehlung fordert die Landesregierung auf, DAB+ gemeinsam mit dem Bund zugunsten anderer Standards wie 5G abzuschalten.
"In Deutschland bedeutet Radio noch immer zu 92 Prozent UKW. Nur etwa 10 Prozent der Rundfunkhörer nutzen DAB+", heißt es in der Beschlussempfehlung des Landtags.

[...]

Die Finanzierung über den Rundfunkbeitrag benachteilige außerdem die Privatsender.

[...]

Auch der Verband Privater Medien Vaunet sieht Privatsender durch UKW im Nachteil: "Anders als die ARD-Anstalten, die für ihren Umstieg auf DAB+ 2017 bis 2025 rund 600 Millionen Euro aus dem Rundfunkbeitrag erhalten, müssen die Privaten ihre Investitionen hier komplett aus ihren Werbeerlösen aus der UKW-Verbreitung finanzieren."

[...]

Die Abgeordneten lehnen in dem Schreiben außerdem einen Abschalttermin für den UKW-Rundfunk ab.

[...]



melden

Digitalradio

26.06.2019 um 15:06
Zitat von H.W.Flieh
H.W.Flieh
schrieb:
Wie sind Eure Meinungen und Erfahrungen zu DAB/DAB+?

Findet Ihr es sinnvoll UKW abzuschalten[2]
Mit DAB habe ich keine schlechten Erfahrungen. Meist sehr guten Empfang, manchmal aber eben gar keinen. Ist halt digital: wie bei UKW, wo es dann oft noch ein bisschen geht, gibt es halt nicht.

Das ganze IP-basiert zu machen, ist sicherlich grundsätzlich keine schlechte Idee, nur ist eine durchgängige Abdeckung hier noch schwieriger als bei DAB. Viel mehr Masten und eine viel anfälligere Infrastruktur. Gerade beim Autofahren ist das dann eher schlecht.
Da müssten wegen der geringeren Reichweite auch in entlegenen Gebieten und in Tunneln etc. Sender aufgestellt werden. Ich stelle mir das recht teuer vor.



melden

Digitalradio

26.06.2019 um 21:12
Kaum eingeführt, schon wieder abschaffen. Im Auto ist dab wesentlich besser als normales Radio, bin froh das ich es empfange.

So werfen die Hereschafften mit dem Geld um sich. Neue Technologien 5G für Radio ist dermaßen überflüssig.



melden

Digitalradio

26.06.2019 um 22:06
Zitat von ayashi
ayashi
schrieb:
Kaum eingeführt, schon wieder abschaffen.
Naja, 2004, also 15 Jahre alte Technologie würde ich jetzt nicht als "kaum eingeführt" bezeichnen.
Zitat von ayashi
ayashi
schrieb:
Im Auto ist dab wesentlich besser als normales Radio
Vom Grundsatz her ja, die Sender die ich über DAB höre sind von der Qualität her deutlich besser, aber leider sind eben viele Sender nicht via DAB zu empfangen.



melden

Digitalradio

26.06.2019 um 22:10
@H.W.Flieh
Dann kommt G5 und kaum hat man sein Auto damit gerüstet, kommt G6. Bringt ja tolle Vorteile, schnellere Übertragungsraten. Aber die Qualität wird sich wohl kaum hörbar verbessern
.



melden

Digitalradio

26.06.2019 um 22:15
@ayashi
Naja, 5G ist ja ein Mobilfunkstandard, ich denke eher, dass dann das Smartphone zentrales Element werden soll.

Im Grunde nutze ich das heute schon so: Ist das Handy über Android Auto mit dem Fahrzeug gekoppelt, habe ich über das Multimediasystem des Autos vollen Zugriff auf meine Musik auf dem Handy, aber eben auch auf meine Radio App (TuneIn).

Außerhalb Deutschlands hat man sogar fast schon Flächendeckend 4G... ;)



melden

Digitalradio

26.06.2019 um 22:18
@H.W.Flieh
Dazu braucht man erst mal Internet flächendeckend. Deutschland ist weit davon entfernt 4g lückenlos anbieten zu können. Mit 5g wird dich das nicht ändern. Und das trotz hoher Preise für Datenvolumen.



melden

Digitalradio

26.06.2019 um 22:21
Zitat von ayashi
ayashi
schrieb:
Dazu braucht man erst mal Internet flächendeckend. Deutschland ist weit davon entfernt
Ich hatte gehofft, den Punkt deutlich genug ironisch betont zu haben, mit meinem Satz - war offensichtlich nicht der Fall. Ja, da gebe ich Dir recht, es ist ein Trauerspiel mit dem Netzausbau in Deutschland und natürlich Vorraussetzung dafür.



melden

Digitalradio

26.06.2019 um 22:27
@H.W.Flieh
Sorry, müde und warm. Prozessor läuft auf Sparflamme



melden

Digitalradio

27.06.2019 um 00:08
Bei mir in den Jahren kein vernuenftiger Netzausbau (aehnlich Dvbt2)
Da meckern die Ör das Dab nicht angenommen wird und kaum einer kanns empfangen! Inzwischen gibts ja kleine D-Taschenradios bezahlbar aber die empfangen auf dem Lande hoechstens 2 Sender! Und der Prozessor ist ein Stromfresser. Mit einem Batteriesatz der im guten Analogradio 5 Tage nonstop dudelt, ist bei Dab nach 4 Stunden Schluss- das hat nix! Habe schon mehrere ausprobiert.

Leider genau so ein Flopp wie das Astra-Satellitenradio :(

:mlp:



melden

Digitalradio

27.06.2019 um 09:21
Zitat von syndrom
syndrom
schrieb:
auf dem Lande hoechstens 2 Sender
Ist das wirklich so schlecht? Hier in Großstadt und Umland ist es echt gut, aber eben halt zumeist nur ÖR Sender.
Zitat von syndrom
syndrom
schrieb:
Analogradio 5 Tage nonstop [...] Dab nach 4 Stunden Schluss
Das ist echt am Ziel vorbei.

Ich begrüße ja, dass UKW sich doch nicht so einfach verdrängen läßt, nicht aufgrund von Fortschrittsverweigerung, sondern weil im Notfall die Technik halt einfacher ist und schon eine gute Durchdringung hat. Ich kenne niemanden, der nicht mindestens ein Empfangsgerät für UKW Radio hat.
Würde ich schnell die gesamte Bevölkerung erreichen wollen, denke ich, ist UKW am weitesten verbreitet und wäre meine erste Wahl.



melden

Digitalradio

27.06.2019 um 12:10
Zitat von H.W.Flieh
H.W.Flieh
schrieb:
Würde ich schnell die gesamte Bevölkerung erreichen wollen, denke ich, ist UKW am weitesten verbreitet und wäre meine erste Wahl.
Na ja, Empfangsgeräte mögen ja vorhanden sein. Aber wie oft laufen die denn? Mein Radio zuhause quasi nie und das im Auto manchmal.
Der Nachteil am Radio, was Warnungen an geht ist, dass es laufen muss, um sinnvoll zu sein. Es gibt da kein "stand-by", dass es nur im Falle einer Warnung aktiv wird. Anders als es da z.B. beim Handy der Fall ist, auf das Nachrichten gepushed werden können.

Im Grunde müsste man da mit Lautsprecherwagen durch die Straßen fahren und den Leuten mitteilen, dass sie die Radios anmachen sollen. Dann könnte man z.B. bei anhaltenden Gefahren immer wieder Updates und Verhaltensanweisungen geben.



melden

Digitalradio

27.06.2019 um 12:20
@kleinundgrün
Auf meinem Handy habe ich KATWARN und NINA, das läuft dauernd, und funktioniert auch ganz gut. So hat mich KATWARN rechtzeitig über den Begin und das Ende der Evakuierung einer Blindgängerentschärfung informiert. So gesehen, unter dem von Dir angesprochenem Punkt stimme ich Dir zu.
Mir ging es eher darum, wenn jetzt ein (sehr ernstes) Ereignis passiert. Das Mobilfunknetz ist schnell überlastet (oder ausgefallen) bei Unwetter oder zu vielen Teilnehmern in der Funkzelle.
Ich würde in diesem Moment selbst auf die Idee kommen, das Radio einzuschalten.



melden

Digitalradio

27.06.2019 um 12:34
@H.W.Flieh
Die Netzabdeckung und die Anfälligkeit ist auf jeden Fall ein Punkt. Wir stehen letztlich vor der Entscheidung: hohe Datenrate, kurze Reichweite, anfällig oder geringe Datenrate, hohe Reichweite, wenig anfällig.
Beides dauerhaft parallel zu betreiben halte ich nicht für nahe liegend. Und die Richtung wird vermutlich eher zu den hohen Datenraten gehen.



melden

Digitalradio

27.06.2019 um 13:44
Verwende Radio fast nie und für ein Digitalradio hat es daher auch nie gereicht, bei mir sind es nur alte Radio's mit UKW und einer Lebensspanne >15 Jahre.



melden

Digitalradio

30.06.2019 um 21:12
In dem Zusammenhang find ich auch schade, das sich DRM nicht so durchsetzen kann. Gute Qualität und die Textinformationen weltweit sind fuer mich ein Vorteil!


:mlp:



melden

Digitalradio

05.08.2020 um 19:54
Muss ich über DAB lachen oder weinen?
Ja, Radio interessiert mich seit der Kindheit.
Ja, DAB hat mich auch interessiert. Ich habe in der Liste auch Sender gefunden, die mich gereizt hätten, leider 50 km zu weit weg (nächste Großstadt).

Und dann wurde DAB abgeschaltet. Ein Glück, dass ich noch kein Digitalradio hatte.
Und dann wurde DAB+ eingeschaltet. Den Mehrwert suche ich noch immer.
Immerhin haben wir zu Hause inzwischen ein Radio, das DAB+ empfangen kann. Aber eigentlich nur mit Hochantenne.
Direkt neben der Hochantenne ist die Sat-Schüssel. Und die kann auch Radio empfangen.
Welchen Mehrwert hat das neuere DAB+ gegenüber Sat-Empfang? Mindestens 10 Jahre Rückschritt!

Selbstverständlich höre ich regelmäßig Radisendungen in Surroundsound. Per Satellit. Und wo beleibt DAB?
Muss ich auf DAB+++ warten?

DVB-T kann ebenso wie Sat auch Radio übertragen. Das hat es in Berlin sogar eine Weile gedurft. Hat!
Und dann wurde DVB-T abgeschaltet. Ein Glück, dass ich noch keinen DVB-T Empfänger hatte.
Und dann wurde DVB-T2 eingeschaltet. Mehrwert gegenüber Sat-TV: Theoretisch bessere Bildqualität. Praxis ist Zuspielung von Sat-TV.



melden

Digitalradio

05.08.2020 um 20:15
Zitat von blattschuss
blattschuss
schrieb:
Welchen Mehrwert hat das neuere DAB+ gegenüber Sat-Empfang?
Man kann es im Auto empfangen. Im Gegensatz zu Sat.



melden

Digitalradio

08.08.2020 um 07:03
@H.W.Flieh
Mein Gott, bist Du technikfeindlich. Es gibt für die Schiffahrt kardanische Aufhängungen und in der Astronomie nachführende Teleskope. Und der Leo II hat sowas auch schon lange.
Also werde Maker und baue das für‘s Auto nach. Sie zwar blöde aus, aber dann hast Du während der Autofahrt auch KiKa, Nick und CC für die Kinder auf der Rückbank! 😚



melden