Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Millitär Drohne, ready to Kill

91 Beiträge, Schlüsselwörter: Millitär

Millitär Drohne, ready to Kill

20.06.2009 um 16:24
klar. und deswegen werden auch immer gefährlichere bomben gebaut, die irgendwann so groß sein werden, daß sie auch die nation, die sie abwirft, vernichten werden...
-------------------

Nö, größere werden nicht gebaut, tatsächlihc haben die meisten Sprengköpfe ne Stärke von 1 MT.

die Größte Bombe war nur Experimentell die ZAR Bombe aus Russland.


melden
Anzeige
dosbox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Millitär Drohne, ready to Kill

20.06.2009 um 17:21
@bright

Ich würde sagen, liess erst mal das Grundgesetz (das gerade von den Verbrechern in Berlin durchs Klo gespült wird) und sag mir dann nochmal, wo da die Rechtfertigung für solche blauäugige, pubertäre Kriegsromantik ist.

Wie kann man nur so blind sein?

Nimm eine kalte Dusche und löse dich von dieser Kinderzimmerfantasie über gerechte Kriege.

Bevor sowas wahr wird, sollten schnellsten gewisse Herrschaften zurücktreten-oder zurückgetreten werden (vgl. Artikel 20 GG).


melden
bright
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Millitär Drohne, ready to Kill

20.06.2009 um 19:31
@dosbox

ich sehe das das nur realistisch und vorteilshaft. wo den der nachtei bei kriegsrobotern liegst hast du nicht gennant. im krieg hat ein grundgesetz nichts zu sagen, da sind alle mittel erlaubt (auch wenn es sowas wie ein kriegsgesetz gibt, das würde bei einer großer auseinandersetzung wohl kaum beachtet). ich halte es eher für verantwortunglos wenn wir das leben der soldaten unseres landes, unserer nation, auf spiel setzen obwohl wir bessere alternativen haben (werden).
ein beschluss zur produktion von kriegsrobotern würde ich sofort unterschreiben, weil ich einfach nicht verstehe was dagegen spricht.


melden
bright
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Millitär Drohne, ready to Kill

20.06.2009 um 19:36
@james1983
james1983 schrieb:naja bis der geime soldat nicht mehr gebraucht wird auert es wohlk noch ne weile

in sachen KI fehlts da doch noch an zu vielen stellen.

ausserdem würden roboterheere

wohl eher eine viel zu große angriffsfläche für hacker bieten.

stell dir vor das gesammte kontingent einer amreikanischen roboterarme unter der hand eines kleinen pickligen genailen hackers der in dre schule geärgert wurde

nicht sehr schön vorzustellen *g*
ja schon klar, da muss die sicherheit gewährleistet sein, auch das ein roboter keine fehlentscheidungen trifft.
nun ja man könnte eine roboterarmee über ein externes netzwerk betreiben, mit einen code der mit quantenkryptografie übertragen wird und somit unhackbar ist, um quantenkryptografie zu hacken müsste man naturgesetze brechen, was nicht möglich ist. so kann nur der besitzer der armee diese armee auch wirklich kontrollieren.


melden

Millitär Drohne, ready to Kill

20.06.2009 um 19:39
@bright
hmm ja aber in sachen kommunikation und infrastruktur fehlt es noch arg bei der armee

selbst bei den amies

die schöne neue welt der kommunikation funktioniert halt nicht so klasse wenn man in krioesengebiete ohne infrsatruktur geht um da ales zu klump zu schiessen


melden
bright
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Millitär Drohne, ready to Kill

20.06.2009 um 19:42
@james1983

ja da hast du ohne frage recht, das muss sich erst noch richtig entwickeln. der nächste schritt wird nun erstmal sein das jeder einzelne soldat mit jedem anderen vernetzt sein wird, jeder hat die möglichkeit mit jedem anderen auf den schlachtfeld zu kommunizieren. funktioniert dann mit einem satelliten.


melden

Millitär Drohne, ready to Kill

20.06.2009 um 19:47
@bright
ja ich glauibe auch erst kommt die infrastruktur

generell würde ich sagen dass die vernetzung selbst früher eine brauchbare KI hervorbringt als die forchsung nach der KI selber *g*


melden
voidol
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Millitär Drohne, ready to Kill

20.06.2009 um 19:53
@bright
@james1983

Schlachtfeldkommunikation gibt es schon lange. Hier eines der Systeme:
http://www.army-technology.com/contractors/data_management/chelton/

Hier ein kurzer Erfahrungsbericht:
http://www.strykernews.com/archives/2009/04/30/retran_keeps_so.html


melden

Millitär Drohne, ready to Kill

20.06.2009 um 19:55
@voidol
logisch muss es ja

trotzdem gibts in der praxis noch ne menge probleme


melden
Anzeige

Millitär Drohne, ready to Kill

20.06.2009 um 19:56
@voidol
man denke alleine an die amys im WW2 mit ihren großen "Handys" von dennen wir deutschen auch später unser wort frü "cellphones" herhaben


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

Diskussionen
Beiträge
Letzte Antwort
140am 23.03.2012 »
358 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt