Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

A380 - Wunderwerk der Technik oder Fehlinvestition?

989 Beiträge, Schlüsselwörter: Luftfahrt, A380, Aerotoxisches Syndrom

A380 - Wunderwerk der Technik oder Fehlinvestition?

09.07.2019 um 21:22
@Berlinandi
Danke für die Erklärung. Ich komme eher aus einem "robusteren Bereich" des Maschinenbau. Mir war lediglich bekannt, dass Teile des Flugzeuges nach einer bestimmten Betriebszeit ausgetauscht werden müssen.


melden
Anzeige

A380 - Wunderwerk der Technik oder Fehlinvestition?

09.07.2019 um 23:14
Alibert schrieb:Danke für die Erklärung. Ich komme eher aus einem "robusteren Bereich" des Maschinenbau. Mir war lediglich bekannt, dass Teile des Flugzeuges nach einer bestimmten Betriebszeit ausgetauscht werden müssen.
Ja es gibt Bauteile die "Life Time Limited " sind, wie beispielsweise Fahrwerksteile, Teile vom Triebwerk wie etwa Verdichter- und Turbinenschaufeln, Dichtungen jeglicher Art, Pumpen, Aggregate und so weiter. Hierbei legt der Konstrukteur eine maximale "Lebensdauer" fest, ähnliches wird bei dieser Fertigungsphilosophie jedoch auch im allgemeinen Maschinenbau, Fahrzeugbau, Anlagenbau (und so weiter) angewendet.

Holme, Clipse, Gurte, Spante, Stützfüsse, Schubwände und ähnliches (und was es da noch so alles gibt) werden seit spätestens den 70ern aber größtenteils nach dem Fail Safe Verfahren oder nach dem darauf basierenden "Damage Tolerance" Verfahren konstruiert.

Hierbei wird dann beispielsweise mit "Bolzen im Bolzen" bei der Triebwerksaufhängung gearbeitet oder aber mit speziellen Rissstopblechen/Dopplern gearbeitet.

Siehe dazu beispielsweise JAR/CS 25.571 und deren Unterpunkte.

Dann muss man eben auch die ganzen QS/QM Maßnahmen im Flugzeugbau hernehmen, so wie Bauteilrückstellungen, Bruchzellen, FTI-Maschinen, Austausch zwischen Hersteller, Zulieferer, Wartungsbetriebe und Zulassungsbehörden. Am Ende besagt doch, das wenn man vorzeitig einem Bauteil oder einer Bauteilgruppe einen Haarriss zuordnen kann, das QM, QA, QS und Wartung wirklich gut funktionieren.


melden

A380 - Wunderwerk der Technik oder Fehlinvestition?

15.07.2019 um 05:48
https://www.aerotelegraph.com/air-france-will-alle-airbus-a380-loswerden

Air France will nun doch alle A380 bis 2024 loswerden... Für die 5 eigenen A380 will man einen Deal mit Airbus einfädeln und beim Kauf von A350 oder A330neo in Zahlung geben.


melden

A380 - Wunderwerk der Technik oder Fehlinvestition?

15.07.2019 um 10:21
Fichtenmoped schrieb:Für die 5 eigenen A380 will man einen Deal mit Airbus einfädeln und beim Kauf von A350 oder A330neo in Zahlung geben.
Naja AF strebt laut Artikel einen Deal an, hierbei schaut man sich wohl den A35X, aber auch den A330Neo und die B787 an. Das Problem von A350 und B787 ist der derzeitig relativ geringe Kerosinpreis, welcher der den betriebswirtschaftlichen Vorteil eines CFK-Rumpfes gegebnüber einem Alu-Rumpf schmälert.


melden

A380 - Wunderwerk der Technik oder Fehlinvestition?

19.07.2019 um 20:46
Da ist wieder ein schöner Beweis, welche Vorteile ein Vierstrahler gegenüber einem Twin hat:

Auf Flug OZ201von Los Angeles nach Seoul fiel bei einem Triebwerk des Asiana A380 der Öldruck ab. Die Piloten schalteten das betroffene Triebwerk ab. Obwohl das Riesenbaby sich über dem Pazifik befand und noch vier Flugstunden vom Zielflughafen entfernt war, konnte der Flug mit nur drei Motoren problemlos fortgesetzt werden.

Der A380 landete sicher in Seoul.

Mit einem Zweistrahler wäre das aus Sicherheitsgründen nicht möglich gewesen - er hätte den nächstmöglichen Airport anfliegen müssen.

Auch für Passagiere und Crew ist es wesentlich bequemer, wenn man wie geplant ans Ziel kommt und nicht im Nirgendwo zwischenlanden muss. Dort ist man gezwungen, mit stundenlanger Verspätung auf eine Ersatzmaschine zu warten. Das bedeutet auch Mehrkosten für die Airline (von den Entschädigungszahlungen an die Passagiere ganz zu schweigen).

https://www.aero.de/news-32101/Asiana-Crew-fliegt-A380-mit-drei-Triebwerken-ans-Ziel-.html

Ja, ich weiß: die Betriebskosten sind bei einem Twin günstiger. Da ist es immer noch billiger, wenn man die seltenen Male wo sich ein Motor verabschiedet, außerplanmäßig landet.

Ich liebe nun mal Vierstrahler, ganz egal wie altmodisch sie sind.


melden

A380 - Wunderwerk der Technik oder Fehlinvestition?

gestern um 09:39
FerneZukunft schrieb:Mit einem Zweistrahler wäre das aus Sicherheitsgründen nicht möglich gewesen - er hätte den nächstmöglichen Airport anfliegen müssen.
Warum wäre das nicht möglich gewesen? Weil du es so willst? Kennst du die genauen Richtlinien welche für En-Route- Flughäfen (oder Flugplätzen) gelten? Nach welchen Gesichtspunkten wählt ein Pilot einen Ausweichflughafen aus? Welche Ausweichflughäfen wären denn am besagten Beipsiel sonst so in Frage gekommen? Kennst du da die genauen Richtlinien der FAA, der EASA, der ICAO? Ist es nicht eher so das der Pilot bei einer Luftnotlage in Absprache mit dem First Officer und der Luftsicherung entscheidet welcher Flughafen angeflogen wird?

Wie so häufig, du behauptest etwas, hast aber an sich keine Ahnung. Also belege endlich mal deine Aussagen.
FerneZukunft schrieb:Auch für Passagiere und Crew ist es wesentlich bequemer, wenn man wie geplant ans Ziel kommt und nicht im Nirgendwo zwischenlanden muss. Dort ist man gezwungen, mit stundenlanger Verspätung auf eine Ersatzmaschine zu warten. Das bedeutet auch Mehrkosten für die Airline (von den Entschädigungszahlungen an die Passagiere ganz zu schweigen).
Irrelevant, alleine der Pilot und der First Officer entscheidet ob ein Ausweichflughafen angeflogen wird oder nicht. Und ja, bei einer Landung auf einem "Ausweichflughafen" entstehen Mehrkosten (Landegebühren, Flugpreisminderung etc), ob ein Pilot jedoch einen Ausweichflughafen anfliegt entscheidet der Pilot, nicht ob es sich um ein 2, 3 oder 4 Strahler handelt.
FerneZukunft schrieb:Da ist wieder ein schöner Beweis, welche Vorteile ein Vierstrahler gegenüber einem Twin hat:
Hast du uns hier nicht erzählen wollen, das Airbus versäumt hätte einen zweistrahligen A380 zu entwickeln? Wie genau merkt ein Passagier denn, das ein Triebwerk auf Leerlauf mitläuft?

Komm endlich mal mit Belegen und den konkreten Vorschriften, belege endlich mal deine Behauptungen.


melden

A380 - Wunderwerk der Technik oder Fehlinvestition?

gestern um 19:45
@Berlinandi
FerneZukunft schrieb:Mit einem Zweistrahler wäre das aus Sicherheitsgründen nicht möglich gewesen - er hätte den nächstmöglichen Airport anfliegen müssen.
Das ist schon korrekt.
Bei einem "engine failure", also Triebwersausfall en route, muss der Zweistrahler runter. Welche Ausweichflughaefen dafuer in Frage kommen, wird von den beiden Piloten vor Abflug im Cockpit auf Papierkarten minutioes durch studiert und festgehalten.

Fuer Flugstrecken ueber Ozeane gibt es ganz speziefische Richtlinien, die unter dem Namen ETOPS laufen. Flugzeuge, die weniger als 3 Triebwerke haben, und das ist heute die ueberwiegende Mehrheit, muessen eine ETOPS-Zertifizierung bekommen, bevor sie mehrstuendige Strecken ueber Wasser fliegen duerfen.

Wikipedia: ETOPS
Wikipedia: ETOPS

Im vorliegenden Fall ging es um einen "engine shut down", der Pilot schaltete das Triebwerk #3 aufgrund einer Oelverlustanzeige zur Sicherheit aus.
http://avherald.com/h?article=4ca7b7d5&opt=0

Ein Flugzeug mit nur 2 Triebwerken haette de facto umgehend den naechsten Ausweichflughafen ansteuern muessen.


melden

A380 - Wunderwerk der Technik oder Fehlinvestition?

gestern um 22:13
Berlinandi schrieb:Warum wäre das nicht möglich gewesen? Weil du es so willst? Kennst du die genauen Richtlinien welche für En-Route- Flughäfen (oder Flugplätzen) gelten? Nach welchen Gesichtspunkten wählt ein Pilot einen Ausweichflughafen aus? Welche Ausweichflughäfen wären denn am besagten Beipsiel sonst so in Frage gekommen? Kennst du da die genauen Richtlinien der FAA, der EASA, der ICAO? Ist es nicht eher so das der Pilot bei einer Luftnotlage in Absprache mit dem First Officer und der Luftsicherung entscheidet welcher Flughafen angeflogen wird? Wie so häufig, du behauptest etwas, hast aber an sich keine Ahnung. Also belege endlich mal deine Aussagen.
Ich bin echt erstaunt gerade von Dir so etwas zu lesen.

Im Link von @MahatmaGlück stehen deutlich die ETOPS Richtlinien von
Berlinandi schrieb:FAA, der EASA, der ICAO?
Etops
Berlinandi schrieb:Welche Ausweichflughäfen wären denn am besagten Beipsiel sonst so in Frage gekommen?
Auch dieser Satz wundert mich, denn von Dir bin ich eigentlich gewohnt, dass Du jeden Link gründlich liest.
Hier steht, dass es in Japan Ausweichflughäfen für das Riesenbaby gibt.

Zitat:
Auf seiner Route hätte OZ201 in Japan allerdings auch Ausweichflughäfen mit A380-Kapazität und technischer Expertise vorgefunden.
Zitat Ende.

https://www.aero.de/news-32101/Asiana-Crew-fliegt-A380-mit-drei-Triebwerken-ans-Ziel-.html

Asiana ist nicht die einzige Airline, die mit einem defekten Triebwerk (bei einem Vierstrahler) bis zum Zielflughafen weiterfliegt.
Das kam schon öfters vor.
Der bekannteste Fall, wo Piloten entschieden, mit nur drei Triebwerken den Flug wie geplant durchzuführen geschah 2005.

Unmittelbar nach dem Start in Los Angeles ging bei Flug BA 268, einer Boeing 747-400 von British Airways ein Triebwerk in Flammen auf. Das Feuer konnte aber schnell gelöscht werden.

Die Piloten setzten den Flug über den Atlantik mit nur drei Triebwerken fort.
Die Maschine verbrauchte aber mehr Treibstoff als vorgesehen, deshalb musste BA 268 in Manchester landen (statt in London Heathrow)
https://www.flightglobal.com/news/articles/british-airways-appeals-faa-fine-over-2005-boeing-747-engine-shutdown-safety-...
Berlinandi schrieb:Hast du uns hier nicht erzählen wollen, das Airbus versäumt hätte einen zweistrahligen A380 zu entwickeln?
Ja, zu dieser Aussage stehe ich auch nach wie vor.
Damals ging es um Lösungsvorschläge, wie man den A380 retten kann.
Aber über dieses Thema beginne ich keine neue Diskussion. Es ist mit der heutigen Technik noch nicht möglich, das Gewicht eines A380 mit nur zwei Triebwerken zu bewältigen – leider.

Der „Wunsch" nach einem zweistrahligen A380 hat aber nichts damit zu tun, dass ich mich in Vierstrahlern wohler und sicherer fühle.


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

127 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt