Technologie
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

A380 - Wunderwerk der Technik oder Fehlinvestition?

1.310 Beiträge, Schlüsselwörter: Luftfahrt, A380, Aerotoxisches Syndrom

A380 - Wunderwerk der Technik oder Fehlinvestition?

02.08.2019 um 11:20
@FerneZukunft

Du bist durchgeknallt :D

Aber witzige Story.

Bin aktuell für einige Wochen hier am Flughafen FFM aus beruflichen Gründen.

Und stehe gerade unter deinem Hotel.


20190802 111642Original anzeigen (2,1 MB)


melden

A380 - Wunderwerk der Technik oder Fehlinvestition?

02.08.2019 um 17:41
TerracottaPie
schrieb:
Bin aktuell für einige Wochen hier am Flughafen FFM aus beruflichen Gründen.Und stehe gerade unter deinem Hotel.
Neid!!! Dort würde ich auch gerne arbeiten!
Wenn ich Dein Bild anschaue, bekomme ich gleich wieder Sehnsucht nach meinen vierstrahligen Babys….


melden

A380 - Wunderwerk der Technik oder Fehlinvestition?

18.08.2019 um 04:13
FerneZukunft
schrieb am 17.03.2019:
Das Hauptproblem daran ist, dass das Konkurrenzmodel B777X keine Triebwerksprobleme hat. Das hat einige Kunden (zB IAG) schon dazu bewegt, sich für die Boeing zu entscheiden.
Man soll den Tag nicht vor dem Abend loben, wie bereits geschrieben gab es beim GE9X schon Probleme mit den Verdichterschaufeln der ersten Stufe, was dazu führte das Teile der ersten Verdichterstufe komplett neu konstruiert werden mussten. Nun hat man speziell die Entwicklung der ULR Version der B778 aufgrund der Probleme mit der B737Max gedrosselt:

http://www.airliners.de/boeing-ultralangstreckenvariante-777x/51424

Zumal die Vergangenheit gezeigt hat, das die tatsächlichen Probleme ohnehin zumeist nach dem Erstflug aufgetreten sind, egal ob bei Boeing, Airbus, Suchoi, Bombardier oder wen es da noch so gibt.


melden

A380 - Wunderwerk der Technik oder Fehlinvestition?

18.08.2019 um 15:50
Berlinandi
schrieb:
Zumal die Vergangenheit gezeigt hat, das die tatsächlichen Probleme ohnehin zumeist nach dem Erstflug aufgetreten sind
Da stellt sich mir die Frage, warum bei neueren Triebwerken diese Probleme auftreten.
Vielleicht kann uns @Berlinandi das erklären, wäre interessant zu erfahren, warum man das nicht vor dem Erstflug zuverlässig testen kann.

Auf jeden Fall ist die gute alte 737-200 mit ihren schönen, schmalen Motoren zur Zeit wieder sehr gefragt.
Das ist der Fall, trotzdem sie laut und unwirtschaftlich ist.

Sie kann zum Unterschied von der NG und MAX auch auf Schotterpisten landen.

https://www.aerotelegraph.com/grounding-737-max-fluglinien-ringen-um-uralt-737-200

Ich finde diesen Nostalgietrend schön. Diese Flugzeuge erinnern mich an Zeiten, wo fliegen noch etwas Niveauvolles war.


melden

A380 - Wunderwerk der Technik oder Fehlinvestition?

18.08.2019 um 16:00
FerneZukunft
schrieb:
Da stellt sich mir die Frage, warum bei neueren Triebwerken diese Probleme auftreten.Vielleicht kann uns @Berlinandi das erklären, wäre interessant zu erfahren, warum man das nicht vor dem Erstflug zuverlässig testen kann.
Auch früher sind schon Probleme aufgetreten, wurde halt bloß nicht so "breitgetreten" wie heute, auch waren die Fertigungskadenzen niedriger, somit die Auswirkungen auf den Hersteller und den Kunden geringer.
Und man hat doch das GE9X getestet oder was willst du nun wieder erzählen?
FerneZukunft
schrieb:
Auf jeden Fall ist die gute alte 737-200 mit ihren schönen, schmalen Motoren zur Zeit wieder sehr gefragt.Das ist der Fall, trotzdem sie laut und unwirtschaftlich ist.
Oha, ganze 7 Stück;).
FerneZukunft
schrieb:
Sie kann zum Unterschied von der NG und MAX auch auf Schotterpisten landen.
Ja, da verschweigst du aber mal wieder einen Punkt, wie so häufig, oder weisst das garnicht. Die Nolinor B732 sind mit Gravel Kits ausgestattet.

Wikipedia: Nolinor_Aviation


melden

A380 - Wunderwerk der Technik oder Fehlinvestition?

18.08.2019 um 16:04
FerneZukunft
schrieb:
Ich finde diesen Nostalgietrend schön. Diese Flugzeuge erinnern mich an Zeiten, wo fliegen noch etwas Niveauvolles war.
Nostalgietrend, weil irgendwer bei Nolinor B732 anmietet? Airlines sind Unternehmen die Geld verdienen wollen, nichts mit Nostalgie oder so. Wir reden da von ganzen 7 Stück, mehr nicht.


melden

A380 - Wunderwerk der Technik oder Fehlinvestition?

18.08.2019 um 16:13
Berlinandi
schrieb:
Die Nolinor B732 sind mit Gravel Kits ausgestattet.
Ich lese aber nirgends, dass man die NG oder MAX auch Gravel Kids ausrüsten kann.
Falls nicht, ist es nur bei der 200er möglich, auf Schotterpisten zu landen.
Berlinandi
schrieb:
oder weisst das garnicht.
Für alles, was ich über das Thema Luftfahrt nicht weiß, habe ich ja Dich – mein Herr Professor! (Nur zur Info: nein, ich verarsche Dich nicht!)


melden

A380 - Wunderwerk der Technik oder Fehlinvestition?

18.08.2019 um 16:20
FerneZukunft
schrieb:
Ich lese aber nirgends, dass man die NG oder MAX auch Gravel Kids ausrüsten kann.Falls nicht, ist es nur bei der 200er möglich, auf Schotterpisten zu landen.
Ja, nur die B732 kann auf Schotterpisten landen und genau deshalb ist sie jetzt sooooooo (ganze 7 stück) gefragt als B737 Max Ersatz, genau deshalb;).
Gravel Kits gab es auch für die B717,727 und diverse MDD, von den "Russenkühen" wollen wir garnicht erst anfangen.
Wikipedia: Gravel_kit
FerneZukunft
schrieb:
Für alles, was ich über das Thema Luftfahrt nicht weiß, habe ich ja Dich – mein Herr Professor! (Nur zur Info: nein, ich verarsche Dich nicht!)
Wo wir wieder beim 2 strahligen A380 wären;).


melden

A380 - Wunderwerk der Technik oder Fehlinvestition?

18.08.2019 um 16:25
FerneZukunft
schrieb:
Ich finde diesen Nostalgietrend schön
Ich war gestern auf dem Festplatz, da standen MAN F-2000, F-90 und MB NG und MB SK, zeigt das jetzt auch einen "Nostalgietrend" im Schwerverkehr?;)


melden

A380 - Wunderwerk der Technik oder Fehlinvestition?

10.09.2019 um 10:40
Der zweite A380 kommt in ein Museum.

Bereits 2017 (nur ca. 12 Jahre nach seinem Erstflug) kam der erste A380 ins Museum De Air Et De L`Space in Le Bourget

Airbus spendete nun den zweiten Prototyp mit der Seriennummer MSN2 dem Luftfahrtmuseum in Toulouse.

Er bekam wieder die original Werkslackierung und im Inneren werden wieder Prüfstationen eingebaut, um den original Testzustand von damals zu zeigen.

https://www.aerotelegraph.com/a380-wird-zum-museumsflieger

So etwas gefällt mir!



Auch Emirates hat bereits zwei A380 außer Dienst gestellt und verwendet sie als Ersatzteillager.
https://www.austrianaviation.net/detail/emirates-schlachtet-ersten-a380-aus/

traurig!


melden

A380 - Wunderwerk der Technik oder Fehlinvestition?

10.09.2019 um 10:51
Teil 1, Flug mit dem A6–EUE:

Dieses Erlebnis beweist: der A380 ist – wie der Threadtitel lautet - ein Wunderwerk der Technik und absolut einzigartig!

Schöner, als jede Droge, magischer als alles Übersinnliche: so muss jeder Urlaub beginnen und enden.


Meine vier A380 Flüge:

Es ist ein unbeschreibliches Gefühl, wenn man zum Flughafen fährt und weiß, der A380 steht am Gate!
Nichts brachte mich aus meiner perfekten Laune!
Es ist nämlich eine Herausforderung, dass meine Rasselbande pünktlich abfahrbereit ist.
Die beiden kleinen Kids sind aufgewühlt und hektisch, unser Mr. Beauty (der Schwiegersohn) verlässt das Haus nicht, bevor sein Styling perfekt ist und mein Partner (Mr. Übergenau) kontrolliert 1000 Mal, ob alles ordnungsgemäß abgeschaltet ist (Strom, Wasser) und ob Fenster und Türen gesperrt sind – auch die Koffer müssen richtig und ordnungsgemäß in den Autos verstaut und gesichert sein, bevor er los fährt. Dann noch die Zickerei meiner ältesten Tochter,…

ich bin in meiner Trance und registriere das genau so oberflächlich, wie die Meckerei meines Partners bei der Fahrt nach Wien, weil ihm der Schwiegersohn zu langsam fährt und er immer bremsen muss, damit der Schwiegersohn wieder direkt hinter uns ist.
Die beiden kleinen Kids auf der Rückbank sind laut, nervig und geben keine Ruhe …. Ich sitze am Beifahrersitz und beobachte am Flightradar24, wie unser A380 nach Wien fliegt – alles andere interessiert mich nicht….

Am Flughafen angekommen, schaute ich , dass ich (natürlich viel zu früh) so schnell wie möglich zum Gate komme.
Da stand er in seiner vollen Schönheit! Meine gesamte Familie war begeistert und beeindruckt!
Das einzig Blöde war, dass man durch die Scheiben keine schönen Fotos von ihm machen kann und leider stand er an diesen unpersönlichen Schläuchen (Fluggastbrücken)

Ich saß dort und schaute ihn einfach nur an – mit dem Gefühl, hier einsteigen zu dürfen – unbeschreiblich!!!

Abflug1Original anzeigen (1,2 MB)

Das Boarding begann pünktlich. Wir waren (In der Eco) die Ersten.
Beim Einsteigen blockierte ich alle, weil ich mein Riesenbaby streicheln musste. Das geht nur beim Eingang, denn das ist die einzige Möglichkeit, die Außenhaut zu berühren.
Ich sehe das so: Die Außenhaut ist der Körper und die Inneneinrichtung ist das Gewand.
Ich will mein Baby streicheln und nicht das Gewand!

Dann betrat ich den A6 – EUE uns saß über eine Stunde auf meinem Platz, bis er abhob.
Es war so extrem leise und bot so unendlich viel Platz.
Nirgends fühle ich mich sicherer und wohler, als im A380.
Auch das Essen schmeckt mir nirgends so gut, als im Flugzeug.
Ich genoss den Flug von der ersten bis zur letzten Sekunde.


Abflug2Original anzeigen (0,8 MB)

Abflug3Original anzeigen (0,6 MB)

Abflug4Original anzeigen (1,5 MB)

Abflug5Original anzeigen (1,0 MB)

Abflug6Original anzeigen (0,8 MB)

Abflug7Original anzeigen (0,9 MB)

Abflug8Original anzeigen (0,8 MB)

Abflug9Original anzeigen (0,8 MB)

Abflug10Original anzeigen (1,1 MB)


Viel zu schnell landeten wir in Dubai.

Aber ich wusste, dass ich dort gleich in den nächsten A380 einsteigen darf!


melden

A380 - Wunderwerk der Technik oder Fehlinvestition?

10.09.2019 um 10:58
Teil 2, Flug mit dem A6-EUV:

In Dubai und Mauritius ist an den Flughäfen Fotoverbot. Ist auch nicht so schlimm, denn durch die Scheiben sieht es nicht schön aus. Eines musste ich trotzdem machen!

Hin1Original anzeigen (0,9 MB)

Wieder saß ich dort am Gate und schaute mein Baby einfach nur an und wartete hart darauf, endlich einsteigen zu dürfen.

Das Boarding begann wieder pünktlich. Auch meine Kinder sagten, dass sie nie mehr mit einem anderen Flieger als dem Riesenbaby fliegen wollen.
Wir waren erneut die Ersten und ich streichelte auch diesen A380 beim Einsteigen (es war mir komplett egal, was sich die Crew oder sonst jemand dabei denkt)

Wir hatten die gleichen Sitzplätze und ich war wieder überglücklich, in meinem persönlichen Garten Eden sein zu dürfen.

Auch jetzt verging über eine Stunde, bis wir abhoben. Ich fand auch das Warten auf die Startfreigabe wunderbar.
Ich sah aus dem Fenster und beobachtete, wie fünf Flieger vor uns starteten. Dann fuhr unser A6-EUV auf die Startbahn.
Ich fand es richtig schade, dass er so leise beschleunigte, bevor er in die Millionenstadt über den Wolken abhob.
Alle schliefen auf diesen Flug.
Ich natürlich nicht. Ich saß eingewickelt mit meiner Decke und kuschelte mich mit dem Polster an die Innenverkleidung beim Fenster und genoss jede einzelne Sekunde – es war sooooooo schön!

Nach dem Sonnenaufgang gab es zum Frühstück sogar mein Lieblingsurlaubsessen: Bohnen in Tomatensauce – im Riesenbaby hat es noch besser geschmeckt.


Hin2Original anzeigen (0,8 MB)

Hin4Original anzeigen (1,4 MB)

Hin5Original anzeigen (1,1 MB)

Hin6Original anzeigen (0,9 MB)

Hin7Original anzeigen (1,0 MB)

Hin8Original anzeigen (0,9 MB)

Hin10Original anzeigen (1,2 MB)

Hin11Original anzeigen (0,8 MB)

Kurz vor der Landung erlebte ich etwas Magisches mit dem Riesenbaby – das gehört aber in den Mystery Bereich.

Auch dieser Flug war viel zu schnell vorbei. Ich muss zugeben, beim Aussteigen wünschte ich mir, dass ich die zwei Wochen auf der Insel am Liebsten auslassen möchte und gleich wieder einsteige und zurückfliege.


melden

A380 - Wunderwerk der Technik oder Fehlinvestition?

10.09.2019 um 11:09
Teil 3, Flug mit dem A6-EUQ :

Vor dem Rückflug war ich hin und hergerissen zwischen dem Frust, wieder in dieses schei… Alltagskaff zurückzumüssen und der Freude auf den nächsten A380 Flug.

Am Flughafen angekommen, wurde einem das Ausmaß der gigantischen Größe eines A380 beim Check In bewusst:
Das Computersystem funktionierte nicht. Keiner konnte seine Koffer aufgeben. Es bildete sich eine Schlange bis auf die Straße – beeindruckend.
Wir waren natürlich (wie immer) bei den Ersten und als alles wieder funktionierte war es kurz vor der Boardingtime.
Meine älteste Tochter zickte, weil sie Angst hatte nicht mehr durch den Duty Free gehen und ihre restlichen Rupien vershoppen zu können. Ich sagte noch zu ihr, dass sich das Boarding sicher verzögern wird, weil es ewig dauert, bis die Masse hinter uns eingecheckt ist.

Ich wurde aber eines Besseren belehrt, denn als wir am Gate ankamen und ich mich freute, mein Riesenbaby durch die Scheibe zu sehen, begann das Boarding pünktlich!

Heim1Original anzeigen (0,9 MB)

Mein Fräulein Tochter fiel tatsächlich um ihr Shopping um! Auch dieser A380 bekam von mir seine Begrüßungsstreicheleinheiten.
Diesmal hatten wir besonders schöne Plätze: wir saßen auf Zweiersitzen im Upper Deck – das habe ich uns durch eine Aufzahlung gegönnt.

Es hat sich auch mehr als ausgezahlt, denn wir saßen wirklich zweieinhalb Stunden auf unseren Plätzen, bis wir starten konnten. Es dauerte so lange, bis alle Passagiere da waren und die Koffer durch diese Computerprobleme verladen waren.
Dieser Flug war ausgebucht (auch die Business!) – so viel zum Thema, ein A380 lässt sich nicht füllen!

Ich war überglücklich, denn dadurch verlängerte sich mein Aufenthalt an Bord. Die Fenster im Upper Deck waren etwas unübersichtlicher, als die im Hauptdeck. Aber man erkannte, in welcher Höhe man saß – fantastisch!
Der neben uns stehende A350-900 wirkte wie ein Sportflugzeug. Ich war so unendlich froh, in meinem Riesenbaby sitzen zu dürfen und nicht mit diesem zwar moderneren aber faderen A350 abgespeist zu werden. Ich hätte ihm am Liebsten beide Mittelfinger gezeigt, so etwas entspricht allerdings nicht meiner Art. Ich empfand es aber als Genugtuung, im „richtigen“ Flieger zu sitzen.


Heim5Original anzeigen (0,5 MB)

Dann startete der relativ neue A6-EUQ. Es handelte sich um einen reinen Nachtflug.
Nach dem leckeren Nachtmahl schliefen wieder alle. Diese Ruhe ist mir am Liebsten, denn dann kann ich mein Riesenbaby am intensivsten genießen.
Aber dann ist mir etwas passiert, worüber ich mich ärgerte: ich war so gemütlich in meine Decke eingewickelt, dass ich selbst für über eine Stunde einschlief. So etwas ist unverzeihlich, denn wenn ich schon die seltene Ehre habe, im Eliteflieger zu sitzen, will ich das nicht verschlafen!


Heim2Original anzeigen (1,0 MB)

Heim3Original anzeigen (1,3 MB)

Heim4Original anzeigen (0,8 MB)

Das ist mein mittleres Kind:


Heim4ZOriginal anzeigen (0,7 MB)

Heim6Original anzeigen (1,0 MB)

Heim7Original anzeigen (0,8 MB)

Heim7ZOriginal anzeigen (0,6 MB)

Heim8Original anzeigen (0,9 MB)

Heim9Original anzeigen (0,9 MB)

Heim10Original anzeigen (0,7 MB)

Home4N1Original anzeigen (0,6 MB)

Heim11Original anzeigen (0,9 MB)

Ich war erstaunt, wie geräumig das WC im Upper Deck ist.


Heim12Original anzeigen (0,5 MB)

Heim13Original anzeigen (0,7 MB)

Dann landeten wir auch schon wieder in Dubai. Beim Aussteigen wurde mir bewusst, dass ich nur mehr einen A380 Flug vor mir hatte.


melden

A380 - Wunderwerk der Technik oder Fehlinvestition?

10.09.2019 um 11:23
Teil 4, Flug mit dem A6-EDP:

Ich kaufte mir in Dubai schnell einen Wandteller, eine „Emirates“ Kappe und ein schönes A380 Modell (und natürlich bekamen auch die Kids Sachen).
Danach begab ich mich sofort zum Gate. Als ich mein Riesenbaby erblickte, wurde ich kurz traurig, weil ich wusste, dass ich jetzt zum letzten Mal einsteigen werde.
Ich hatte auch vorsichtshalber dunkle Sonnenbrillen im Handgepäck, denn ich wusste nicht, wie schlimm das letzte Aussteigen werden wird.

Das Boarding begann – wie immer – pünktlich. Wir waren die Ersten, die an Bord gingen. Trotz Fotoverbot fotografierte ich meine fliegende Schönheit durch die gläserne Fluggastbrücke. Ich ärgerte mich noch, weil mir meine älteste Tochter ins Bild lief.


Last1Original anzeigen (1,1 MB)

Last2Original anzeigen (1,0 MB)

Wir saßen diesmal zwar wieder in zwei Dreierreihen hintereinander, aber der Sitzabstand ist beim A380 auch in der ECO gut. Sogar der Schwiegersohn konnte trotz seiner 202cm Körpergröße bequem sitzen:

Last4Original anzeigen (1,0 MB)

Auf den Dreiersitzen saß ich mit meiner ältesten Tochter und dem Schwiegersohn in einer Reihe. Die beiden kleinen Kids saßen mit meinem Partner in der Reihe dahinter.

Vor dem Start sah ich beim Blick aus dem Fenster, wie sich ein 380 neben dem anderen reiht – so, als ob es keinen anderen Flugzeugtyp gibt.
Ich hätte es mir immer so sehr gewünscht, dass dieses Bild weltweit auf allen Flughäfen Realität wird, aber leider ist dem nicht so.
Wir standen wieder in der Warteschleife, denn sechs Maschinen hoben vor uns ab – gigantisch, das zu beobachten!


Last5Original anzeigen (0,9 MB)

Last6Original anzeigen (0,9 MB)

Last7Original anzeigen (0,7 MB)

Wir hoben bei Tageslicht mit dem A6-EDP ab, Dubai ist wirklich eine beeindruckende Stadt!


Last8Original anzeigen (1,0 MB)

Last9Original anzeigen (0,5 MB)

Bei diesem Flug stammten die Passagiere aus 21 verschiedenen Länder, der Pilot war Araber, der Co Pilot Österreicher, der Purser kam von den Philippinen,… Wunderschön, wie im Riesenbaby viele Nationen friedlich und gut gelaunt miteinander auskommen. Ich wünsche mir, dass es überall auf der Welt so wird!

Auch dieser Flug verlief bilderbuchhaft, Ich genoss ihm besonders intensiv, redete so wenig wie möglich. In 12.190 Meter dachte ich: „Bitte lande niemals!“


Last3Original anzeigen (0,7 MB)

Last10Original anzeigen (1,0 MB)

Last11Original anzeigen (1,1 MB)

Last12Original anzeigen (0,5 MB)

Last13Original anzeigen (1,2 MB)

Last14Original anzeigen (1,0 MB)

Trotzdem wir mit (im Durchschnitt) gemütlichen 835 km/h Groundspeed durch den Himmel schwebten, trafen wir viel zu schnell in Wien ein.
Es regnete und war kalt – das richte Abschiedswetter!


Last15Original anzeigen (0,6 MB)

Ich war unendlich traurig, als ich (zum letzten Mal) aussteigen musste, aber meine Sonnenbrille benötigte ich nicht.
Ich verabschiedete mich würdig von meinem Riesenbaby.

Als wir dann im Parkhaus waren, erfüllte sich ein Wunsch, mit dem ich niemals gerechnet hätte:

Zu meinem Fun Car habe ich den selben Bezug, wie zum A380. Ich hätte immer gerne beide auf einem Foto gehabt.

Tatsächlich blickte das riesige A380 Heck über das Gebäude. Ich schoss ein Foto mit der Schnauze des Invisible Schaddows (= der Name meines Fun Cars) und der Heckflosse meines A380.
Zwar ist auch die Schnauze unseres alten Seat mit am Foto, aber das ist mir egal.


Last16Original anzeigen (1,2 MB)

Mit diesem wunderschönen Abschluss habe ich nicht gerechnet!


melden

A380 - Wunderwerk der Technik oder Fehlinvestition?

10.09.2019 um 11:28
Fazit:

Der A380 ist etwas Besonderes. Er ist für mich persönlich das schönste, geräumigste, sicherste und auch liebste Flugzeug.

Die Stiegen an Bord vermitteln ein Gefühl von viel Platz und Abwechslung. Dabei meine ich nicht nur die zwischen Haupt- und Upper Deck. Auch die Stufen zu den vorderen WC im Hauptdeck sind optisch und räumlich beeindruckend.

Kein anderes Flugzeug ist so leise. Beim Start hört man sogar im Hauptdeck die Triebwerke nur leise aufjaulen. Ich habe alle vier Starts gefilmt (das mache ich bei jedem Flug).
Im Upper Deck hört man die Motoren so gut wie überhaupt nicht. Ich finde das schon etwas schade.

Ich habe nur drei Punkte gefunden, die nicht perfekt sind: drei von den vier Flügen waren voll. Da bildeten sich bei den WC Schlangen.
Die Fenster bieten keine optimale Aussicht. Der Abstand zwischen den äußeren Glasscheiben und der Inneren Verkleidung ist zu groß. Aber das ist konstruktionsbedingt.
Beim Landen haben mir im A6–EUE und im A6-EDP die Ohren stark gestochen und sind zugefallen. Beim A6-EUV und beim A6-EUQ war es nicht so schlimm.

Ein Punkt gefällt mir sehr gut, aber Andere finden es schrecklich: Beim Check In und am Gate sind Unmengen an Menschen.

Aber ich kann keine neutrale Bewertung machen, weil der A380 mein Liebling ist.

Die ganzen Entwicklungen in der zivilen Luftfahrt nehmen mir die Freude am Fliegen.
Dieser Sparwahn ist nicht mehr würdig. Bei Eurowings sind zB sogar schon die Spucktüten zu teuer und werden auf eine pro Sitzreihe reduziert

https://www.aero.de/news-32394/Eurowings-Nur-noch-eine-Spucktuete-pro-Reihe.html

Auch der Trend zu immer kleineren Flugzeugen, in die immer mehr Menschen geschlichtet werden, widert mich an.

So wunderschön für mich die Flüge mit meinem Riesenbaby waren. Sie wurden aber vom Wissen in meinem Hinterkopf überschattet, dass es ihm bald nicht mehr geben wird.

Aus diesem Grund möchte ich mit dem Fliegen für längere Zeit pausieren.
Mir war es wichtig, dass mein „Abschiedsflug“ mit dem A380 stattfand – dem schönsten, besten und auch Liebsten, was die Luftfahrt (noch) zu bieten hat.

Meine Familie will es absolut nicht akzeptieren und besteht weiterhin auf einen jährlichen Fernflugurlaub. Sie werden sich aber an PKW Urlaube gewöhnen müssen. Es ist schon pervers: jetzt, wo wir uns jedes Jahr eine Fernreise leisten könnten, machen uns die Entwicklungen in der zivilen Luftfahrt einen Strich durch die Rechnung.

Die Flugzeuge werden weiterhin mein größtes Hobby und meine Leidenschaft bleiben, ich fliege (leider) nur nicht mehr damit.

Der A380 ist und bleibt mein absoluter Liebling. Auch wenn ihm alle Airlines außer Dienst gestellt haben: in meinem Herzen wird er ewig weiterfliegen!


melden

A380 - Wunderwerk der Technik oder Fehlinvestition?

12.09.2019 um 12:12
In Toulouse gibt es in noch nicht bekannter Zukunft ein Prototyp im Museum zu bestaunen. Ist zwar nicht das "natürliche Umfeld" für so ein Flugzeug aber immerhin besser als Schrottplatz.

https://www.flugrevue.de/zivil/einstiger-prototyp-hatte-privatjet-werden-sollen-a380-rollt-ins-museum-aeroscopia/


melden

A380 - Wunderwerk der Technik oder Fehlinvestition?

12.09.2019 um 16:48
Bossmann
schrieb:
immerhin besser als Schrottplatz.
Das stimmt!

Dieses Museum möchte ich auf jeden Fall einmal besuchen. Das wird aber erst in einigen Jahren der Fall sein.


melden

A380 - Wunderwerk der Technik oder Fehlinvestition?

24.09.2019 um 18:05
Gestrandeter Thomas Cook Kunde in Palma de Mallorca oder Dalaman wäre ich jetzt gerne.....
Dann würde mich das Riesenbaby abholen kommen🤩🤩🤩

Großbritannien organisierte in der "Operation Matterhorn" 45 Flugzeuge, welche 155.000 durch die Thomas Cook Pleite gestrandeten Urlauber zurück nach England holen.

Die meisten Flüge übernehmen einheimische Airlines, wie British Airways, Virgin Atlantic oder Easyjet, aber es werden auch zwei A380 dafür eingesetzt.

Einer davon gehört Malaysia Airlines , der andere HiFly. Die beiden A380 holen betroffene Briten von Mallorca und Dalaman heim.

https://www.flugrevue.de/zivil/nach-thomas-cook-pleite-malaysia-a380-fliegt-britische-touristen-heim/

Das wäre für mich die schönste Schadensentschädigung......


melden

A380 - Wunderwerk der Technik oder Fehlinvestition?

14.10.2019 um 16:51
@FerneZukunft

naja ach n paar Jährchen wird er schon noch fliegen...er wird ja halt nur nicht mehr gebaut.

Ich weiß es ist der A380-thread aber was für mich für vielmehr eine Sensation wäre ist wenn die Concorde nochmal fliegen würde :D
Ja gut...ich könnte mir den Flug vermutlich sowieso nicht leisten, aber ...."just one last time" yeah :D

btw... den Begriff "Teebutter" kannte ich auch noch nicht. Angeblich ganz normale Butter... egal, wenigstens die will ich auch mal! :D

gleich mal googeln :note:


melden

A380 - Wunderwerk der Technik oder Fehlinvestition?

16.10.2019 um 08:34
@FerneZukunft
Schöner Bericht von Deiner Traumreise. Es gibt wohl keinen grösseren Fan des A380 als Dich. Vielleicht solltest Du mal nachfragen, ob Du nicht einen ausrangierten in den Garten stellen kannst :)

Aber noch fliegen sie ja, muss also nicht Dein letzter Flug gewesen sein. Ich bin noch nie A380 geflogen, vielleicht passiert das noch mal, obwohl ich kein Freund von Menschenmassen bin. Meine Tochter ist auch einmal extra einen Umweg geflogen um mit dem A380 zu fliegen. :)

Auf Langstrecke war lange Zeit die Triple7 mein Favorit, bis ich vor zwei Jahren zum ersten Mal im Dreamliner geflogen bin. Der wurde sofort zu meinem neuen Favoriten, extrem angenehm kann ich nur sagen.


melden
283 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt