Technologie
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

A380 - Wunderwerk der Technik oder Fehlinvestition?

1.574 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Luftfahrt, A380, Aerotoxisches Syndrom ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

A380 - Wunderwerk der Technik oder Fehlinvestition?

16.10.2019 um 15:30
Zitat von Rick_BlaineRick_Blaine schrieb:Auf Langstrecke war lange Zeit die Triple7 mein Favorit, bis ich vor zwei Jahren zum ersten Mal im Dreamliner geflogen bin. Der wurde sofort zu meinem neuen Favoriten, extrem angenehm kann ich nur sagen.
Naja, da ich bis jetzt meist Economy geflogen bin, war die 777 (von BA) die schlimmste Erfahrung. Enge 3-4-3, laut, unbequem.
Den Dreamliner werde ich in wenigen Tagen ausprobieren können und bei aktueller Reiseplanung wird es im April wohl ein A380 (MUC-DXB) werden.


2x zitiertmelden

A380 - Wunderwerk der Technik oder Fehlinvestition?

16.10.2019 um 16:50
Zitat von Rick_BlaineRick_Blaine schrieb:Meine Tochter ist auch einmal extra einen Umweg geflogen um mit dem A380 zu fliegen. :)
Deine Tochter ist mir sehr sympathisch, sie hat Geschmack! 🤗
Zitat von Rick_BlaineRick_Blaine schrieb:Auf Langstrecke war lange Zeit die Triple7 mein Favorit, bis ich vor zwei Jahren zum ersten Mal im Dreamliner geflogen bin. Der wurde sofort zu meinem neuen Favoriten, extrem angenehm kann ich nur sagen.
Mit dem A380 kann kein Flieger konkurrieren, aber mein nächst liebster ist der A340-600 . Dann kommt lange nichts, wenn es schon ein Zweistrahler sein muss, ist mir die B777 nach wie vor am Liebsten, danach kommt der A330 ( A350 bin ich nie geflogen, werde ich auch nicht fliegen, weil ich darin den A380 Nachfolger sehe).

Der Dreamliner war mir nicht so sympathisch, aber vielleicht lag es daran, dass es der "kleine" 787-8 war.
Zitat von FichtenmopedFichtenmoped schrieb:Den Dreamliner werde ich in wenigen Tagen ausprobieren können
Darüber möchte ich bitte einen Bericht inkl. Fotos lesen
Zitat von FichtenmopedFichtenmoped schrieb:wird es im April wohl ein A380 (MUC-DXB) werden.
Wenn ich über diesen Flug KEINEN ausführlichen Bericht inkl Fotos hier zu lesen bekomme, bin ich sehr, sehr, sehr, sehr sauer🥶
Ich freue mich schon jetzt darauf!
Zitat von knopperknopper schrieb:btw... den Begriff "Teebutter" kannte ich auch noch nicht. Angeblich ganz normale Butter... egal, wenigstens die will ich auch mal! :D
schon gekostet?????😜


1x zitiertmelden

A380 - Wunderwerk der Technik oder Fehlinvestition?

17.10.2019 um 05:24
Zitat von FichtenmopedFichtenmoped schrieb:Naja, da ich bis jetzt meist Economy geflogen bin, war die 777 (von BA) die schlimmste Erfahrung. Enge 3-4-3, laut, unbequem.
Ich bin mit einer 777 von BA zum letzten Mal ca. 2002 geflogen, econ JFK-LHR, aber irgendwie bilde ich mir ein es war eine 2-?-2 Bestuhlung? Damals waren die Flieger eh leer, man hatte eine ganze Reihe für sich allein. Heute ist das alles anders, so dass sie vielleicht die Bestuhlung geändert haben.
Zitat von FerneZukunftFerneZukunft schrieb:Der Dreamliner war mir nicht so sympathisch, aber vielleicht lag es daran, dass es der "kleine" 787-8 war.
Inzwischen leiste ich mir den Luxus eigentlich immer business oder first zu fliegen, und da die Innenausstattung von airline zu airline sehr variiert, hat das nicht viel über den Flieger zu sagen. Letztens bin ich mit dem Dreamliner CDG-DFW geflogen (AA), aber was den Flieger angeht gefällt mir, wie leise er ist und die neuen Fenster. Sie sind grösser als die üblichen und ab und zu schaue ich doch gerne mal heraus. Die elektronische Dimmung ist im Prinzip Spielerei, aber ganz witzig. Die andere Innenatmosphäre (höherer Luftdruck und Luftfeuchtigkeit) wird einem nicht wirklich bewusst, könnte aber durchaus ein Grund sein, warum ich den Flug sehr angenehm empfunden habe.
Zitat von FerneZukunftFerneZukunft schrieb:wenn es schon ein Zweistrahler sein muss
Inzwischen habe ich mich auf Fernstrecke daran gewöhnt, der letzte Vierstrahler mit dem ich geflogen bin war eine betagte 747 von BA PHX-LHR, verglichen mit dem Dreamliner rumpelte das Ding schon ganz schön.

Airbus hat mich noch nie beeindruckt, ich bin schon alle möglichen Modelle geflogen aber gebe normalerweise Boeing den Vorzug. Vielleicht liegt das auch daran, dass die airlines, mit welchen ich meistens fliege, im Airbus eine engere Bestuhlung haben.

Na ja, Hauptsache Fliegen, es ist immer wieder schön, da oben zu sein: "Über den Wolken, muss die Freiheit wohl grenzenlos sein..."(Mey)
Zitat von FichtenmopedFichtenmoped schrieb:wird es im April wohl ein A380 (MUC-DXB) werden.
Was macht die ganze Welt eigentlich in Dubai? :)


1x zitiertmelden

A380 - Wunderwerk der Technik oder Fehlinvestition?

17.10.2019 um 13:37
Zitat von Rick_BlaineRick_Blaine schrieb:Inzwischen leiste ich mir den Luxus eigentlich immer business oder first zu fliegen, und da die Innenausstattung von airline zu airline sehr variiert, hat das nicht viel über den Flieger zu sagen.
Meine Familie besteht aus sechs Personen, da kann ich mir das nicht leisten. Aber alleine würde ich mir das auch gönnen.

Du bist sicher in einem Vielfliegerprogamm, da zahlt man nur den ECO Preis und bekommt mit Meilen das Upgrade. Die Meilen sammelt man mit jeder Kreditkartenzahlung.
Aber das geht nur für eine Person, nicht für die ganze Familie.
Zitat von Rick_BlaineRick_Blaine schrieb:wie leise er ist und die neuen Fenster. Sie sind grösser als die üblichen und ab und zu schaue ich doch gerne mal heraus.
Ja, große Fenster hat der Dreamliner. Ich finde aber den A380 leiser als die 787.
Eines stimmt aber: die Druckkabine ist in der 787 der Hammer. Normal stechen mir die Ohren stark bei der Landung. Im Dreamliner sind sie nicht einmal zugefallen.
Zitat von Rick_BlaineRick_Blaine schrieb:der letzte Vierstrahler mit dem ich geflogen bin war eine betagte 747
Die B747 habe ich nie erwischt. Die flog immer auf - für mich - so blöden Strecken.
Mich schrecken laute Motoren nicht ab, im Gegenteil.
Die kleine Yakovlev-40 war die lauteste Höllenmaschine, mit der jemals flog. Ich saß auch noch in der letzten Reihe (die drei Triebwerke sind dort am Heck) - ich fand das stark, mit hat das gefallen. Der zweitlauteste war eine Tupolew-154M Die alten Russenbomber gefielen mir immer gut.
Aber auch Transporthubschrauber Mil-Mi 8 war ein (lauter) Traum. Der kam vor vielen Jahren in unser Kaff und die Crew ließ sich überreden, mit ca 20 Leuten einen Rundflug zu machen. Natürlich war ich dabei.
Das High Light: der Pilot flog in der Badehose (=kein Scherz) Diesen Flug vergesse ich nie!
Zitat von Rick_BlaineRick_Blaine schrieb:Na ja, Hauptsache Fliegen, es ist immer wieder schön, da oben zu sein: "Über den Wolken, muss die Freiheit wohl grenzenlos sein..."
Da stimme ich Dir zu!


1x zitiertmelden

A380 - Wunderwerk der Technik oder Fehlinvestition?

18.10.2019 um 10:24
Zitat von FerneZukunftFerneZukunft schrieb:Meine Familie besteht aus sechs Personen, da kann ich mir das nicht leisten. Aber alleine würde ich mir das auch gönnen.
Das ist wahr. Ich fliege hauptsächlich beruflich also deshalb meist allein. Im Urlaub mit der Familie buche ich meistens Premium-Eco, das ist noch erschwinglich und wenigstens gibt es da etwas mehr Beinfreiheit.
Zitat von FerneZukunftFerneZukunft schrieb:Du bist sicher in einem Vielfliegerprogamm, da zahlt man nur den ECO Preis und bekommt mit Meilen das Upgrade. Die Meilen sammelt man mit jeder Kreditkartenzahlung.
Aber das geht nur für eine Person, nicht für die ganze Familie.
Ja genau, aber das lohnt sich wirklich. Selbst ein Hamburger bei McDonald's bringt mir so wenigstens ein paar Meilen. Im Jahr kommen da locker 50K und mehr Meilen raus.
Zitat von FerneZukunftFerneZukunft schrieb:Die kleine Yakovlev-40 war die lauteste Höllenmaschine, mit der jemals flog. Ich saß auch noch in der letzten Reihe (die drei Triebwerke sind dort am Heck) - ich fand das stark, mit hat das gefallen.
Du kennst noch die Yak40? Wow, als Kind habe ich die immer mal am Flughafen gesehen, bin aber nie mit geflogen. Mit russischen Maschinen bin ich nur insgesamt zweimal geflogen, und da war ich gerade 6 Jahre alt. FRA-OTP und zurück mit einer Ilyuschin II-18, einer Turboprop der TAROM.
Zitat von FerneZukunftFerneZukunft schrieb:Die B747 habe ich nie erwischt.
Die bin ich oft geflogen, FRA-JFK, LHR-JFK, CDG-JFK usw., das war damals die Standardmaschine auf Strecken Europa-JFK. Teilweise mit airlines, die es heute nicht mehr gibt, wie TWA oder PanAm. Das waren noch ganz andere Zeiten, ich erinnere mich an einen Flug JFK-CDG mit AirFrance, in dem nahezu alle Passagiere noch fleissig rauchten und sich der Passagier vor mir beschwerte, dass er während dem Landeanflug nicht rauchen durfte. Heute unvorstellbar.

Der Jumbo hatte schon was, die Grösse war faszinierend, war der erste wide body jet mit dem ich geflogen bin. Ich mochte auch die DC-10, die ich FRA-JFK und FRA-ORD ein paar mal geflogen bin, die gefiel mir fast noch besser.


1x zitiertmelden

A380 - Wunderwerk der Technik oder Fehlinvestition?

20.10.2019 um 16:04
Zitat von Rick_BlaineRick_Blaine schrieb:Du kennst noch die Yak40?
Ja, das war 1993. Ich war noch ein Teeny und es handelte sich um einen Sonderflug von unserem Regionalflughafen nach Prag. In der Früh hin und spät Abends retour.
Zitat von Rick_BlaineRick_Blaine schrieb:FRA-OTP und zurück mit einer Ilyuschin II-18, einer Turboprop der TAROM.
Damit wäre ich auch gerne einmal geflogen.
Zitat von Rick_BlaineRick_Blaine schrieb:Die bin ich oft geflogen, FRA-JFK, LHR-JFK, CDG-JFK usw., das war damals die Standardmaschine auf Strecken Europa-JFK. Teilweise mit airlines, die es heute nicht mehr gibt, wie TWA oder PanAm. Das waren noch ganz andere Zeiten, ich erinnere mich an einen Flug JFK-CDG mit AirFrance, in dem nahezu alle Passagiere noch fleissig rauchten und sich der Passagier vor mir beschwerte, dass er während dem Landeanflug nicht rauchen durfte. Heute unvorstellbar.
Ja, früher was das Fliegen niveauvoller und herzlicher.
Das ist für mich ein weiterer Grund, warum ich jetzt länger Pausieren möchte (meine Familie rebelliert, aber ich bleibe hart)
Zitat von Rick_BlaineRick_Blaine schrieb:auch die DC-10, die ich FRA-JFK und FRA-ORD ein paar mal geflogen bin, die gefiel mir fast noch besser.
Die und die Lockheed TriStar habe ich auch nie erwischt. Damals konnte ich mir noch fast keine Fernreisen leisten.
Aber geflogen wäre ich natürlich mit beiden gerne.



Die Passagiere von Asiana Flug OZ202 nach Los Angeles warteten am Flughafen Incheon bereits auf das Boarding, als bei dem dafür vorgesehenen A380 plötzlich Flammen aus dem äußeren linken Triebwerk schlugen.

Verletzt wurde zum Glück niemand.
Die Ursache der Flammen ist noch unbekannt.

https://www.aerotelegraph.com/flammen-schlagen-aus-a380-triebwerk


melden

A380 - Wunderwerk der Technik oder Fehlinvestition?

27.10.2019 um 16:04
Ein A380 von Air France musste auf den Weg von Paris nach Atlanta wegen eines Akkus umkehren.

Nein, das Riesenbaby hatte keinen Defekt.
Im Frachtraum war ein Jazzy Riders (= elektrischer Rollstuhl) verladen. Es wurde vergessen, den Akku vor dem Verladen auszubauen.
Da Akkus eventuell Brände verursachen können, ist es vorgeschrieben, dass sie vor dem Verladen ausgebaut werden müssen.
https://futurezone.at/digital-life/air-france-a380-kehrt-wegen-akku-im-frachtraum-um/400658537


melden

A380 - Wunderwerk der Technik oder Fehlinvestition?

02.11.2019 um 17:47
Gesunkene Ticketpreise, teures Kerosin und die vorzeitige Ausflottung des A380 haben der Fluggesellschaft Air France-KLM im Sommer einen Gewinneinbruch gebracht.

Im dritten Quartal betrug der Gewinn nur mehr € 366.000.000,00

Ja, der Link beweist, dass der Entschluss, das Riesenbaby 2022 außer Dienst zu stellen, dem Unternehmen € 100.000.000,00 kosten.

https://www.tip-online.at/news/43109/streiks-kerosinpreise-und-a380-aus-belasten-airline-bilanzen/

Ich brauche wohl nicht extra erwähnen, dass ich kein Mitleid mit Air France-KLM habe,....


melden

A380 - Wunderwerk der Technik oder Fehlinvestition?

05.11.2019 um 17:37
Großbritannien hat bei Verkehrsflugzeugen die Bestimmungen für das Bordpersonal verschärft.

Emirates darf keine Reinigungskräfte für die Bordduschen ihrer A380 mehr einsetzen.
Ab sofort werden diese durch richtige Flugbegleiter ersetzt.

Die Duschen werden jetzt von diesem zusätzlichen Flugbegleiter gereinigt, somit ergibt sich für die Passagiere kein Unterschied.
https://www.flugrevue.de/zivil/a380-personal-fliegt-mit-veraenderter-zusammensetzung-briten-verschaerfen-regeln-fuer-emirates-duschpersonal/

Ich verstehe diese Verschärfung nicht. Es hat die letzten 10 Jahre gut mit den Reinigungskräften funktioniert.
Ich glaube, dass man damit die Wirtschaftlichkeit des A380 herabsetzt.


2x zitiertmelden

A380 - Wunderwerk der Technik oder Fehlinvestition?

05.11.2019 um 17:56
Zitat von FerneZukunftFerneZukunft schrieb:Ich verstehe diese Verschärfung nicht. Es hat die letzten 10 Jahre gut mit den Reinigungskräften funktioniert.
Ich glaube, dass man damit die Wirtschaftlichkeit des A380 herabsetzt.
Das ist eine Sache, die wohl im Zuge des Brexits hochgekocht ist. Es geht hauptsächlich um die Einreiseregeln des Bordpersonals nach UK.


1x zitiertmelden

A380 - Wunderwerk der Technik oder Fehlinvestition?

06.11.2019 um 11:53
Zitat von FichtenmopedFichtenmoped schrieb:Das ist eine Sache, die wohl im Zuge des Brexits hochgekocht ist
Mir wäre es so wie so am Liebsten, es gäbe einen Exit vom Brexit. Nicht nur wegen der Luftfahrt, sondern allgemein.
Ja, ich weiß, mit dieser Meinung stehe ich alleine da....



Air France steht kurz vor der Entscheidung, welcher Flugzeugtyp den A380 ersetzen soll.

Zur Auswahl stehen für die Airline nur A350 und B787

Der A350-1000 hat aufgrund seiner relativ hohen Kapazität die besten Chancen.
Die kleinere 787-9 ist aber sehr günstig zu haben (wegen der Boeing Krise) und es gibt schon einige Exemplare davon in der Flotte.

https://www.aerotelegraph.com/setzt-air-france-auf-mehr-dreamliner-oder-mehr-a350

Mir ist es so etwas von blunzn, für welches Ding sich Air France entscheidet, denn nichts und niemand kann es auch nur ansatzweise mit meinem Riesenbaby aufnehmen.
Wenigstens tu ich (wenn auch unfreiwillig) etwas für die Umwelt, weil ich in diese abgespeckten, engen, zweistrahligen Miniaturbomber nicht einsteige.


melden

A380 - Wunderwerk der Technik oder Fehlinvestition?

09.11.2019 um 22:09
Zitat von FerneZukunftFerneZukunft schrieb am 05.11.2019:Großbritannien hat bei Verkehrsflugzeugen die Bestimmungen für das Bordpersonal verschärft.Emirates darf keine Reinigungskräfte für die Bordduschen ihrer A380 mehr einsetzen.Ab sofort werden diese durch richtige Flugbegleiter ersetzt.
Naja es geht um Zoll-, Einreise- und Arbeitnehmerrechte. Hierbei genießt, wie in anderen Ländern auch, das "fliegerische Personal" vereinfachte Einreise- und Visa-Rechte. Also es wird vereinfacht gesagt die Einreise für die Crew die während des Fluges notwendig sind, also Piloten, Flugbegleiter, der Bordmechaniker und der Navigator (bei älteren Flugzeugen), vereinfacht. Sprich das Personal welches während des Fluges benötigt wird, kann u.U. beispielsweise ohne Visum einreisen und ihre Ruhepause wahrnehmen.

Wenn man nun aber sagt, man führt Reinigungskräfte mit, welche nur dafür da sind nach oder vor dem Flug die Kabine oder hier die Dusche zu reinigen, hat das nichts mit der Arbeitsleistung während des Fluges zu tun, das kann auch durch Personal am jeweiligen Flughafen durchgeführt werden.

Sprich es besteht arbeitsrechtlich gesehen kein unmittelbarer Zwang Reinigungskräfte für die Kabine oder der Duschen im A380 einzufliegen, sondern das können auch die "residents". Also man schützt mit dem "Ganzen" den einheimischen Arbeitsmarkt.

Was aus arbeitsrechtlicher Sicht komplett richtig ist, man muss nicht Reinigungskräfte extra "mitführen", wenn das die "Einheimischen" das auch können.

Hat auch ein wenig mit Tarifrecht zu tun;).


1x zitiertmelden

A380 - Wunderwerk der Technik oder Fehlinvestition?

10.11.2019 um 19:03
Zitat von BerlinandiBerlinandi schrieb:Sprich das Personal welches während des Fluges benötigt wird, kann u.U. beispielsweise ohne Visum einreisen und ihre Ruhepause wahrnehmen.
So viel ich weiß mussten diese Reinigungskräfte auch während dem Flug die Duschen reinigen. Die Passagiere duschen doch, wenn das Riesenbaby auf Reiseflughöhe ist und zwischen zwei Passagieren muss gereinigt werden
Aus diesem Grund kann das vom Flughafenpersonal gar nicht durchgeführt werden.

Deshalb verstehe ich nicht, dass ihnen die Sonderrechte für die Einreise gestrichen wurden, denn jetzt kommen wieder die Flugbegleiter zum Handkuss. Deren Aufgabe ist das aber nicht.

Es hätte gereicht, wenn die Reinigungskräfte nur arbeiten dürfen, wenn der Flieger in der Luft ist und am Boden das Flughafenpersonal dafür zuständig ist.


1x zitiertmelden

A380 - Wunderwerk der Technik oder Fehlinvestition?

13.11.2019 um 10:42
Am Kingsford Smith International Airport wollte ein Schlepper den Qantas A380 (VH-OQB) vom Hangar zum Gate ziehen.
Dabei kollidierte das arme Riesenbaby mit einem Gerüst so heftig, dass fast eine gesamte Tür herausgerissen wurde.
Die Reparatur wird einige Zeit in Anspruch nehme.

https://www.aerotelegraph.com/missgeschick-mit-einem-airbus-a380-von-qantas


melden

A380 - Wunderwerk der Technik oder Fehlinvestition?

13.11.2019 um 17:24
Der Fahrer war hoffentlich gut versichert ;)

:mlp:


1x zitiertmelden

A380 - Wunderwerk der Technik oder Fehlinvestition?

13.11.2019 um 21:06
Zitat von syndromsyndrom schrieb:Der Fahrer war hoffentlich gut versichert ;)
Ist ja auf der Arbeit passiert. Wird vermutlich nen fetten Einlauf gegeben haben, aber bezahlen muss er (oder Sie) das nicht ;)


melden

A380 - Wunderwerk der Technik oder Fehlinvestition?

15.11.2019 um 16:04
Tim Clark, CEO von Emirates, nennt die Fehler, welche Air France, British Airways und Lufthansa beim A380 machten.

Air France betreibt viel zu wenig Riesenbabys in der Flotte. Mit 10 Stück sind Anschaffung und Betrieb zu teuer.
Außerdem sei der A380 etwas Besonderes, die Airlines haben ihn aber ausgestattet, wie einen Durchschnittsflieger.

British Airways könnte aufgrund der Überfüllung von Heathrow 100 A380 voll bekommen und gewinnbringend betreiben.

https://www.aerotelegraph.com/emirates-erteilt-lufthansa-ba-und-air-france-manoeverkritik

Das deckt sich mit meiner Meinung. Das Riesenbaby ist etwas Besonderes. Viele Passagiere lieben ihn (aber keiner so wie ich), weil er mehr Platz und Abwechslung bietet - er sticht auch optisch aus der Masse heraus.


4x zitiertmelden

A380 - Wunderwerk der Technik oder Fehlinvestition?

17.11.2019 um 00:07
Zitat von FerneZukunftFerneZukunft schrieb am 10.11.2019:So viel ich weiß mussten diese Reinigungskräfte auch während dem Flug die Duschen reinigen. Die Passagiere duschen doch, wenn das Riesenbaby auf Reiseflughöhe ist und zwischen zwei Passagieren muss gereinigt werdenAus diesem Grund kann das vom Flughafenpersonal gar nicht durchgeführt werden.
Ja, dann kann man das Personal eben auch dementsprechend deklarieren, also so what?
Zitat von FerneZukunftFerneZukunft schrieb am 10.11.2019:Deshalb verstehe ich nicht, dass ihnen die Sonderrechte für die Einreise gestrichen wurden, denn jetzt kommen wieder die Flugbegleiter zum Handkuss. Deren Aufgabe ist das aber nicht.
Rechte und Pflichten müssen halt auch immer irgendwie definiert werden, dann deklariert man die Servicekräfte eben als Flugbegleiter und jut iss wa.
Zitat von FerneZukunftFerneZukunft schrieb am 10.11.2019:Es hätte gereicht, wenn die Reinigungskräfte nur arbeiten dürfen, wenn der Flieger in der Luft ist und am Boden das Flughafenpersonal dafür zuständig ist.
Dagegen kann keiner was machen, und macht auch keiner etwas, es geht lediglich um die "erleichterten" Einreisebestimmungen.


melden

A380 - Wunderwerk der Technik oder Fehlinvestition?

17.11.2019 um 00:22
Zitat von FerneZukunftFerneZukunft schrieb:Air France betreibt viel zu wenig Riesenbabys in der Flotte. Mit 10 Stück sind Anschaffung und Betrieb zu teuer. Außerdem sei der A380 etwas Besonderes, die Airlines haben ihn aber ausgestattet, wie einen Durchschnittsflieger
AF, LH und BA hbent den A380 wohl eher auf politischen Druck eingeflottet, ähnlich wie es bei der Concorde damals war (die LH ist damals abgesprungen).

Das mit den (im Raum stehenden) versteckten Subventionen der Golf Airlines hatten wir ja bereits.
Zitat von FerneZukunftFerneZukunft schrieb:British Airways könnte aufgrund der Überfüllung von Heathrow 100 A380 voll bekommen und gewinnbringend betreiben.
Diese Aussage belegt man wie genau? Ich mein ist immer schön und toll wenn mit irgendwelchen Zahlen herumgeworfen wird, jedoch nicht erklärt wird wie sich diese zusammensetzen. Als CEO einer Staatsairline kann man eben immer anders reden als als CEO einer AG oder S.A. .


1x zitiertmelden

A380 - Wunderwerk der Technik oder Fehlinvestition?

18.11.2019 um 11:26
Zitat von BerlinandiBerlinandi schrieb:Diese Aussage belegt man wie genau? Ich mein ist immer schön und toll wenn mit irgendwelchen Zahlen herumgeworfen wird, jedoch nicht erklärt wird wie sich diese zusammensetzen. Als CEO einer Staatsairline kann man eben immer anders reden als als CEO einer AG oder S.A. .
Großbritannien hat 62 Mio Einwohner. Dazu einen viel zu engen Heathrow.

Emirates konnte seine Slotprobleme in Dubai nur mit dem Riesenbaby bewerkstelligen und dadurch in dem Ausmaß wachsen.
Ja, Tim Clark hatte einen Vorteil: sein Chef und Sponsor Ahmed bin Saaed al Maktoum gehört zur Herrscherfamilie und er hat auch das Sagen am Dubai Airport.

Emirates fliegt sechs Mal täglich mit dem A380 von Dubai nach Heathrow. Die Flüge sind voll und Tim Clark würde auf dieser Strecke sofort den (leider nie gebauten) A380-900 einsetzen, denn auch damit wären die Flüge ausgebucht.

Er bestätigt ebenfalls, dass der A380 bei Emirates bis Anfang der 2030er Jahre im Einsatz bleiben.
Das glaube ich jedoch nicht, aber schön wäre es!

https://www.aero.de/news-33177/Emirates-Chef-Airlines-werden-A380-nachtrauern.html

Ich persönlich glaube, dass es Emirates nicht gefällt, dass es keinen Second Hand Markt für gebrauchte Riesenbabys gibt.
Zwei A380 werden nächstes Jahr bei Emirates außer Dienst gestellt und als Ersatzteillager verwendet.
Vor allem das Fahrwerk ist von großer Bedeutung.
Während ein A380 Fahrwerk aufwendig gewartet wird, kann der Flieger mit dem, des stillgelegten fliegen und muss nicht teuer am Boden bleiben.

Ebenso ist es schade, dass der neue Airport in Dubai nicht weiter gebaut wird. Dubai war immer der Inbegriff von: Träume werden gebaut, das blöde Geld spielt keine Rolle. Leider ist dem auch dort schon länger nicht mehr so.


2x zitiertmelden