Technologie
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mac vs PC

1.916 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: PC, Windows, System ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Mac vs PC

06.07.2009 um 08:51
@intruder

Man, du bist der Wahnsinn... Du kannst nicht mit Windows umgehen. Gut wissen wir jetzt, aber was zum Teufel willst du uns damit sagen, das du dein Notebook (man muss dir zu Gute halten das du nicht MacBook geschrieben hast...) aufklappst und dann weiter machst? Das ist kein Apple-Novum... Das macht dir jedes Windows ab XP ohne mit der Wimper zu zucken, da sehe ich jetzt keinen Zusammenhang....

Was @UffTaTa hier ansprechen wollte, ist vielmehr die Arroganz, die absolute Realitätsferne und sektenhafte Anhängerschaft an ein Produkt, das letztlich wie das was der restliche Markt hergibt, auch nur den banalen Unterschied zwischen 0 und 1 erkennen kann. Man spielt sich hier auf, als ob Apple das Rad neu erfunden hätte und ist sich nicht mal bewußt, was man da eigentlich verzapft. Das sind tatsächlich Ansätze einer Gehirnwäsche in einer Sekte. Ich stelle jetzt mal - rein hypothetisch - die These auf, das 99% der Zeugen Jehovas und Scientology-Anhängern einen Apple verwenden. Das ist die perfekte Zielgruppe...

Du und @belight82 seit ihr Paradebeispiele wie das Marketing von Apple wirkt. Ich bin gespannt, wann die ersten Apple-Jünger mit den Handbüchern und Prospekten von Haus zu Haus ziehen oder in der Fußgängerzone stehen.

Fakt ist - jetzt ohne Spaß - es will euch hier niemand was, aber was ihr teilweise vom Leder reißt ist nicht auszuhalten. Das kann selbst der 08/15-Anwender problemlos nachvollziehen und jedem Admin rollen sich die Fußnägel auf bei soviel "Phantasie"....

Daher mein gut gemeinter Rat: Tiefer stapeln, wir kochen alle nur mit Wasser!


melden

Mac vs PC

06.07.2009 um 10:13
@bayern1

Wie gesagt, für den Hausgebrauch reicht es noch. Aber ich nehme die Diskussion auch nicht sonderlich ernst, wie sollte man auch, wenn alle, denen Windows schon mal abgestürzt ist, als Idioten bezeichnet werden oder nicht damit umgehen können ;) Vielmehr stellt sich doch die Frage, ob vielleicht grundlegende Fehler gemacht wurden, wenn die Bedienung so viel Expertenwissen erfordert :D
Unter dem Begriff Blue Screen (oder auch Blue Screen Of Death), sprich "Blu Schkrien", versteht man eine der wichtigsten Funktionen von Microsoft Windows.Erfunden wurde sie um den User mal eine Pause bei seiner stundenlangen und sehr vertieften Arbeit zu gönnen. Sie ist kostenlos für jeden Nutzer von Windows zu haben.
Während einer Präsentation stellte Bill Gates zusammen mit einem Assistenten den Blue Screen vor: Video

Es handelt sich hierbei um eine völlig blaue Bildschirmanzeige, die dem User meist lustige Hexadezimalzahlen und Fehlercodes präsentiert, womit dieser (sofern nicht Informatikstudent) nur sehr wenig anzufangen vermag. Wer möchte, kann aber die dort angegebenen Zahlenreihen ausdrucken, ausschneiden und in die nächste Suppe packen.

In erster Linie soll der Blue Screen den Benutzer dazu bringen, seinen Computer aus dem Fenster zu schmeißen oder eine überteuerte Blue Screen-Hotline (109,68 €/sek.) anzurufen. Erfunden wurde dieses legendäre Programm von Eva Braun, der Frau von Bill Gates. Der Blue Screen gilt als Nachfolger des E.E.h.e.P.f.u.m.b.w.. Sehr gut ist auch die Anwendung im Filmbereich, einmal als Farbhintergrund und zum anderen eine hervorragende Belustigung aller Videotechniker, die gerade dabei sind die noch nicht gespeicherte Kinofassung des nächsten Blockbusters nachzuarbeiten.


Ursprünglich waren Fehler im Betriebssystem Windoof rot hinterlegt. Eine EU-Richtlinie schreibt jedoch vor, dass der Benutzer nicht länger als 99,9% seiner Arbeitszeit solch augenschädlichen Farben ausgesetzt werden darf, die er nicht ändern kann. Da der Blue Screen jedoch praktisch immer angezeigt wird, musste Microsoft nachgeben und die Farbe in blau umändern, welche nun einen Blick in den elektronischen Himmel ermöglicht. Nachfolger des Blue Screen ist das E.o.k.K..
http://www.stupidedia.org/stupi/Bluescreen


melden

Mac vs PC

06.07.2009 um 10:22
@intruder

Nun gut, bei einer so seriösen Quelle muss ich die Segel streichen und direkt mal MS und Dell nachfragen, warum ich nur ein halbes Windows bekommen habe. Mir fehlt nämlich der Blue-Screen-Add-On.... So geht das nicht....

Aber Spaß bei Seite: Eben wegen solch hirnrissigen Anekdoten sind die Leute voreingenommen und halten das für teilweise bare Münze....

Daher nochmal:

Wenn du ein sauber aufgesetztes Windows hast, hast du ein stabiles und absolut problemloses OS! Das ist Fakt! Dazu mußt du hier und da ein paar Einsetllungen anpassen und fertig. Wer jetzt meckert: Zu DOS-Zeiten war das usus das man sich das DOS mittels edit der Stpelverarbeitungsdateien angepaßt hat. DAs konnte da komischerweise auch jeder....

Bei Windows kannst du bequem durch Menüs klicken und die Einstellungen mittels der Maus vornehmen und mußt dir keine Befehle merken... Luxus pur....

Und den Mac kann man auch ganz bequem konfigurieren! Ausschalten, abbauen, einpacken, und gegen PC tauschen! Auch nicht schwer, oder???


1x zitiertmelden

Mac vs PC

06.07.2009 um 10:28
Spitzbärtige selbsternannte "Kreative", die den ganzen Tag lang nichts besseres zu tun haben als zu glauben, sie wären über den Rest der Welt erhaben, weil sie einen Mac besitzen. Haben meist eine Verkrüppelung des rechten Mittelfingers, weswegen sie eine Maus mit nur einer Taste benutzen. Sie heben sich gern von der breiten Masse ab, indem sie teure Computer kaufen, die nichts können außer abstürzen und dabei "It's not my fault" sagen, und über Windows lästern.

Hier der Artikel zum Mac
http://www.stupidedia.org/stupi/Mac

Without words ;)

Greetings

MC Homer


melden

Mac vs PC

06.07.2009 um 10:34
@bayern1
hast du meine letzten posts gelesen? ich denke mal, dass wenn jemand mehr als eine dekade ein/mehrere Betriebssystem(e) einer schmiede wie microsoft nutzt, dann sollte er schon genug erfahrung besitzen um mit dem jeweiligen system umgehen zu können. und das beanspruche ich hier auf für mich. und mich als unerfahrenen (vllt. sogar dummen?) nutzer lasse ich mich hier von keinem bezeichnen. erst recht nicht von dir.

ich habe nie behauptet, dass apple das rad neu erfunden hätte, denn es ist richtig zu sagen, dass ein apple auch nur mit 1 und 0 umgehen muss.
das was hier der eine oder andere, mich einbezogen, sagen möchte ist nur, wie der jeweilige rechner denn mit diesen 1 und 0 umgeht!

ich persönlich richte mich nicht im allgemeinen gegen den ibm-kompatiblen pc. denn dem ist ja von natur aus keine schuld zuzuschreiben. ich richte meine aussagen alleine gegen microsoft. denn auch diesem software-harry-potter würde eine gute portion demut gut tun!

ein pc selber ist auch nur so gut, wie das betriebssystem, dass mit seinen komponenten umd recourcen umgeht und diese managet. und es ist ja nicht gade umbekannt, dass vista eben genau das nicht grade im besten sinne des anwenders tut. aber der pc selber kann eben nichts dafür.

ich selber würde nie einem pc-anwender der linux nutzt ins kreuz springen, denn ich bin auch ein freund davon, habe selber fedora neben xp damals laufen gehabt. und war auf einem pc auch damit zu frieden.
meine begeisterung zu apple findet nur überweigend den ursprung in der komfortablen, selbsterklärenden bedienbarkeit, sowie der zuverlässigkeit. denn um bestimmte sachen brauche ich mir (auch wenn die sachen vllt. die selben sind, wie bei microsoft) keine gedanken mehr zu machen....siehe bootspeed oder jetzt die systemsicherung. natürlich kann auch ein windowsuser hier im selben rahmen sein betriebssystem sichern und warten, keine frage! dieses wird bestimmt auch gut und stabil funktionieren und dem leoparden eine konkurenz sein.

aber ich selber habe einfach keine lust mehr, mich um all das ganze zeugs zu kümmern. und da der leoparde das alles für mich in automatisierter form erledigt kann ich mich um andere sachen kümmern, die mir in diesem moment unter den nägeln brennen. somit habe "ich" ein betriebssystem gefunden, dass "mir" am besten zusagt und deswegen gebe "ich" meine persönlich meinung hier auch kund.

wer aber welches system nutzt, .... das ist doch jedem selber überlassen. zum glück gibt es ja noch keine EU-richtlinien, die einem vorschreiben, wann man welches OS zu nutzen hat.


melden

Mac vs PC

06.07.2009 um 10:50
Zitat von bayern1bayern1 schrieb:Bei Windows kannst du bequem durch Menüs klicken und die Einstellungen mittels der Maus vornehmen und mußt dir keine Befehle merken... Luxus pur....
Stimmt, unter MacOS wäre das absolut undenkbar :D

Wobei ich dir ansonsten gar nicht widersprechen möchte. Ich habe beides, benutze beides, und auch mein PC stürzt relativ selten ab. Wobei das vielleicht gar nicht an dem OS liegt, sondern an dem Programm, das da gerade läuft.


melden

Mac vs PC

06.07.2009 um 10:57
Hören wir den Blödsinn doch auf!
Soll doch jeder nutzen, was er will.

Manche brauchen Mac, Linux oder Windows halt beruflich. Ich zum Beispiel als angehender Fachinformatiker benötige schlicht Windows, da unsere Zielgruppe Windows-Nutzer sind. So brauche ich den MS-SQL-Server und das .Net-Framework.
Linux oder Mac OS kann ich da schlicht nicht nutzen.
So geht es vielen, es ist aber auch nicht tragisch.

Und seien wir doch mal ehrlich:
kein OS ist vor dem Noob sicher, wer kopflos einen Rechner nutzt, der kann bei jedem OS untergehen.

Greetings

MC Homer


melden

Mac vs PC

06.07.2009 um 11:05
@belight82

Vielen Dank für dein offenherziges Bekenntnis! Aber zunächst habe ich dich nicht als Dumm hingestellt sondern - und das ist der Unterschied - als scheinbar unfähig, ein Windows zu bedienen, denn sonst würdest du nicht so über Windows "herziehen".

Dein Hass auf Microsoft spricht Bände. Demut? Warum soll Microsoft Demut zeigen?!? Die haben was erreicht - im Gegensatz zur Konkurrenz. Durch die vielen unfähigen Mittbewunderer die sie jetzt verklagen hat sich der hochgespielete und von der EU nicht unwesentlich geschürte Hass entladen. Doch warum? Einen wirklichen Grund gibt es nicht. Es ist Geplänkel. Harrspalterei. Das betreibt man, wenn man im normalen Wettbewerb keine Chance mehr hat.

Im Gegenzug möchte ich dir danken, das du hier offen bekennst ein entmündigter User zu sein, dem sein System alles vermeindlich "Umständliche" abnimmt. Ich möchte schon gerne wissen was mein System wann macht. Ich brauch kein faules Obst das mich bevormundet.

Linux... Naja, da spar ich mir jetzt jeden Kom zu, den er ist es nicht wert....

Aber zurück zu deinem personifizierten Bösen: Wie stehst du jetzt zu Intel? Ich gehe wohl recht in der Annahme, das dass Herz deines tuntig geschminkten Rechenknechts auch aus der Herstellung des besagten Marktführers stammt, oder? Jetzt wo die EU Intel auf die Milliarden-Klage verdonnert hat, reißt du da das Intel-Herz raus und versuchst (vergeblich) ein AMD oder Cyrix-Pendant zu verpflanzen???

Es kann doch nicht sein. In einem Satz redest du davon wie toll Linux doch war (was meiner Meinung nach wesentlich aufwendiger zu konfigurieren ist als Windows) und sagst gleichzeitig, wie unmöglich doch Windows wäre. Fakt ist, du bist tatsächlich unfähig Windows gescheit zu installieren! Das unterstelle ich jetzt mal ganz pauschal. Daher flüchtest du dich zu eine der wenigen Alternativen. Und da hat die Apple-Religion dich geschnappt.

Wenn du mal ein sauber angepasstes Windows gegen Linux und MacOS antreten lassen kannst, sag Bescheid. Auf das Ergebnis bin ich gespannt, denn das ist repräsentativ. Dein Kaffesatzlesen und Scheißhausparolenreiten ist es nicht....


melden

Mac vs PC

06.07.2009 um 11:10
@bayern1
da würde es einem guttun sich mal zu informieren.... die mighty maus von apple hatte schon immer "zwei" tasten ;)

das argument eines verkrüppelten fingers zieht überhaupt nicht! aber einige apple-user nutzen lieber tastenkombis, deswegen ist auch das argument eines faulen users hier eher bei denen angrbacht, die alles mit dem mittelfinger erledigen. aber ich bleibe dabei: jedem das seine! hauptsache es ist ein OS das dem anwender in seiner arbeitswelt die wünsche am besten erfüllen kann....

so lasst uns, mir natürlich eingeschlossen, in diesem sinne wieder auf den ursprung des threads besinnen in dem wir hier hard und software zu den jeweilen bereichen auflisten und darüber diskutieren anstatt uns seite für seite mit dreck zu bewerfen.....


melden

Mac vs PC

06.07.2009 um 11:13
@bayern1
ich glaube eher wenier, dass dies der fall ist, denn ich habe schon windows installiert, da hast du noch legosteine in deinem baukasten gesucht....


melden

Mac vs PC

06.07.2009 um 11:14
@belight82

Das glaube ich weniger.... Wann war denn dein "erstes Mal"?


melden

Mac vs PC

06.07.2009 um 11:16
lesen kannst du ja.... und faul willst du ja auch nicht sein, oder? dann suche im thread. denn ich bin es leid mich ständig zu wiederholen und es wurde meinerseits hier glaube ich schon 20 mal gepostet ;)


melden

Mac vs PC

06.07.2009 um 11:20
@belight82

Du, ich bin hier im Büro und hab auch nicht den ganzen Tag Zeit, dieses nerverending Story zu durchforsten. Also, entweder sagst du es zum 21. Mal oder läßt deinen Obstkorb antworten.... :-)

Aber Spaß bei Seite, sollte das 82 dein Baujahr sein, dann warst du, als ich meinen ersten Windows-Rechner hatte gerade einmal 4. Klasse. Und da hast du Windows installiert????


melden

Mac vs PC

06.07.2009 um 11:26
Mein erstes mal war glaub ich Windows 3.1, aber da bin ich nicht sicher. Ich hab am Samstag den Balmer Werbespott für Windows gesehen, die Version hatte ich nie bewusst im Einsatz, aber ich habe irgendwo noch eine Diskette mit der Aufschrift Excel 3/9 :D Aber da gab es auch noch VIP-Professional. Und was Textverarbeitung angeht, so war die damals auf dem Atari mit Signum um einiges schöner zu erledigen als auf dem PC. Das DOS Word mit dem blauen Hintergrund war wirklich hässlich.


melden

Mac vs PC

06.07.2009 um 11:26
du wirst lachen, aber ich habe (ohne bezug auf windows) mit einem c64 und einem atari st angefangen. mein erstes windows war 3.1 auf basis von MS-DOS 5. allerdings habe ich zu den zeiten von atari st schon erfahrungen mit dem damals recht lustigen windows 2.03. und selbst in der letzten 3erversion (3.11) war windows kein richtiges betriebssystem. windows war eigentlich mehr oder weniger ein programm, dass dazu da war sein betriebssystem MS-DOS ohne befehle mit grafischen eigentschaften zu managen. dos selber war immer so das eigentliche betriebssystem und die meisten spiele anwendungen liesen sich auch immer noch nur von dort aus starten.! aber das muss ich dir ja nicht sagen, dass weisste ja bestimmt auch schon so!

und unwissend...naja, ich würde mich ohne aroganz vorzuweisen nicht als unwissend bezeichnen. denn ich konnte immerhin kleine progis unter qbasic schreiben und diese tatsächlich sogar durch einen eintrag in die autoexec.bat beim booten zu starten bringen. und das in diesem zarten alter ;)


melden

Mac vs PC

06.07.2009 um 11:35
@belight82

So, du Jahreszahlen-Liebhaber.... Also du hast in qbasic kleine "progis" geschrieben, die dann in der autoexec.bat geladen wurden. Super! Was war es denn? Polygone zum Systemstart? Oder was?

Und deine Interpretation von Windows..... Das erste vollwertige Windows-Betriebssystem von MS war Windows 95. Alles andere davor, war ein grafischer Aufsatz der die Möglichkeiten von einfachem Multitasking, erweitertem Speicher und - im Gegensatz zur Dosshell - eine komfortabler "Bedienaufsatz" - immer aufbauend auf DOS. Erst mit Windows 95 wurde eine "integrierte" Lösung geschaffen.....


1x zitiertmelden

Mac vs PC

06.07.2009 um 11:39
Zitat von bayern1bayern1 schrieb:Und deine Interpretation von Windows..... Das erste vollwertige Windows-Betriebssystem von MS war Windows 95. Alles andere davor, war ein grafischer Aufsatz der die Möglichkeiten von einfachem Multitasking, erweitertem Speicher und - im Gegensatz zur Dosshell - eine komfortabler "Bedienaufsatz" - immer aufbauend auf DOS. Erst mit Windows 95 wurde eine "integrierte" Lösung geschaffen.....
was habe ich denn geschrieben? hast du vllt. verständnisprobleme, oder kommst du mit meiner ausdrucksart in konflikt?

polygone waren damals leider noch nicht möglich...tut mit leid. zummindest nicht mit diesem hässlichen blauen editor und einer rechenleistung von 45 mhz, 4 mb ram und 512 kb grafikspeicher!


melden

Mac vs PC

06.07.2009 um 23:27
@intruder
ja, das war es wirklich. aber die damaligen zeiten hatten leider nur so hässlcihes zeugs. wenn ich mir mal die spiele von damals ansehe muss ich echt lachen. zum glück hat sich die technik auf beiden systemen ein gutes stück weiter entwickelt!


melden

Mac vs PC

07.07.2009 um 09:36
@belight82

Nun, du vermittels hier den Eindruck, als sei Windows das OS gewesen, was aber so nicht stimmt, denn DOS war - sogar unter 95, wenn auch eingeschränkt - die Schnittstelle. Das einzig vollwertige Windows-OS zu dieser Zeit war NT.

Aber es ist egal, denn wir schweifen gewaltig ab....

Aber was zu den Polygonen: Natürlich waren die möglich! Du konntest sie nur nicht programmieren... ;-)


melden

Mac vs PC

07.07.2009 um 10:18
Leute, ich habe jetzt gerade, danl dem sehr empfehlenswerten stupedia-Eintrag zu Apple, von diesem "Wunder" Mac-Wheel erfahren.

Zuerst dachte ich ja das wäre eine Verarsche, dann dachte ich es wäre eine Verarsche danach dachte ich das immer noch aber jetzt bin ich ins Schlingern geraten.

Gibts diesen Schrott wirklich? Hat der iGod Steve, der angeblich doch in das Herz jedes Kunden schaut einen Anfall von Selbstzerstörungswut oder blankem Hass gegenüber seiner Kundschaft entwickelt?

Wie kann man solch ein Schrott den nur produzieren? Das Teil ist doch völlig gebrauchsuntauglich?

https://www.youtube.com/watch?v=s0Gzq-QEt0s


Und jetzt produziert der liebe iGod auch noch verzinnte, völlig überteuerte Blecheimer? Also ich kapiers immer weniger. Wer hat hier was an der Klatsche?

/dateien/it48971,1246954707,20080123 apple imer


melden