weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Sind wir bereit für die kommende Technik?

47 Beiträge, Schlüsselwörter: Technik, Entwicklung, Fortschritt

Sind wir bereit für die kommende Technik?

14.08.2009 um 18:39
Höchste Technik ist zugleich kleinste Einfachheit!


melden
Anzeige
Satanael
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind wir bereit für die kommende Technik?

14.08.2009 um 18:47
die menschen sind sicher nich bereit für die technik, die sie entwickeln...
sonst würd der ganze planet ganz anders aussehen.


melden

Sind wir bereit für die kommende Technik?

17.08.2009 um 22:37
das liegt einfach nur daran das wir menschen machtbesessen sind und keine rücksicht auf unsere umwelt nehmen ...wenn man einmal blut geleckt hat....


melden
Satanael
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind wir bereit für die kommende Technik?

17.08.2009 um 22:45
ließe sich im grunde auf fehlende selbstkenntnis zurückführen^^


melden

Sind wir bereit für die kommende Technik?

17.08.2009 um 23:09
Gibt es da nicht den Begriff Technologische Singularität
Das der Vorschritt so schnell von statten geht das ein normaler Menschn nicht mehr mithalten kann?

Ich denke das wir diesen zustand bald erreichen werden


melden
Satanael
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind wir bereit für die kommende Technik?

17.08.2009 um 23:21
gewiss nicht, dieser zustand is rein subjektiv.
wenn eine solche singularität bestünde, dann ware sie bereits im gange^^ damit kann es kein zustand sein, sondern ein prozess^^
sieh dir manche leute doch mal an, wie die abgehn und wie verdummt diese sind... wie verblödet teile der menschheit schon durch die gegend rennen.


melden

Sind wir bereit für die kommende Technik?

18.08.2009 um 12:50
@Satanael
@vivalabam
vivalabam schrieb:das liegt einfach nur daran das wir menschen machtbesessen sind und keine rücksicht auf unsere umwelt nehmen ...wenn man einmal blut geleckt hat....
Satanael schrieb:ließe sich im grunde auf fehlende selbstkenntnis zurückführen^^
Mal ehrlich, habt ihr mal darüber nachgedacht Lösungen vorzuschlagen oder Änderungen herbeizuführen statt einfach nur rumzunölen? Die Pauschalisierungen über die machtbesessenheit, rücksichtslosigkeit und fehlende Selbsterkenntniss der kompletten Menschheit ist btw. einfach nur dämlich und unglaublich unfair gegenüber den Menschen die sich ebend doch engagieren. Was allerdings eure Behauptung der Rücksichtslosigkeit wieder bestätigen würde, zumindest was Euch betrifft.


@oiwoodyoi

Ich denke mal, da siehst du den Begriff der technischen Singularität zu eng.
Die meisten Leute sind durchaus in der Lage dem dezeitigen Verlauf der Entwicklungsgeschwindigkeit zu folgen.
Bedenke das es dafür mit Nichten notwendig ist, jede Technologie haarklein erklären zu können, ein grundsätzliches Verständniss der Zusammenhänge reicht völlig aus.

Für technische Singularität wäre es erforderlich, das die rudimentären Zusammenhänge wie das sich ein Motor dreht, so komplex werden wie die heutigen präzisen Erklärungen dieser Technologien.
Absehbar ist das wenn Computer den Status erreicht haben, das sie ihre eigene Programmierung verbessern können. Das ist sicher nocht jahrzente entfernt.


melden
Satanael
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind wir bereit für die kommende Technik?

18.08.2009 um 13:05
interpreter schrieb:Mal ehrlich, habt ihr mal darüber nachgedacht Lösungen vorzuschlagen oder Änderungen herbeizuführen statt einfach nur rumzunölen?
es is ne problemlösung... die einzig mögliche, alles andere is nur mystifizierung des alltags und sinnfreies gelaber!
interpreter schrieb:Die Pauschalisierungen über die machtbesessenheit, rücksichtslosigkeit und fehlende Selbsterkenntniss der kompletten Menschheit ist btw. einfach nur dämlich und unglaublich unfair gegenüber den Menschen die sich ebend doch engagieren.
rücksichtlos.? auf fehler aufmerksam machen sehen viele als rücksichtslos... is klar, denn wer will seine fehler schon eingestehen.? niemand! richtig!

mir rücksichtslosigkeit hab ich zum glück nich argumentiert... da legst du einem worte in den mund und bezeichnest im selben atemzug andere als idioten.?^^


melden

Sind wir bereit für die kommende Technik?

18.08.2009 um 13:31
@Satanael

Du machst nicht auf Fehler aufmerksam, du pauschalisierst. Wie du es auch mit meiner Aussage getan hast. Ich habe dich und deinen Spießgesellen referenziert und angesprochen, und du hast natürlich daraus eine Aussage gemacht die ausschließlich auf dich gemünzt ist.
vivalabam schrieb:und keine rücksicht auf
Darauf bezog ich mich.

Die komplette Aussage hast du btw. erweitert, was mich zu der sicherlich völlig absurden Schlussfolgerung führte das du ihr zustimmst.

Ich hab euch weiterhin nicht als Idioten bezeichnet sondern nur eure Aussage als dämlich, das kannst du als das Selbe betrachten, das ist aber eine ebenso dämliche Betrachtungsweise.
Ich hab spekuliert das ihr euch zu dummen Pauschalisierenden Aussagen hinreißen lassen habt, die ihr eigentlich nicht so seht, in dieser Sichtweise kannst du mich natürlich mit ein wenig Arbeit widerlegen.
Satanael schrieb:es is ne problemlösung... die einzig mögliche, alles andere is nur mystifizierung des alltags und sinnfreies gelaber!
Tja wer eine solch bequeme These vertritt kann sich ja bequem zurücklehnen und warten bis der selbstprophezeite Untergang durch die eigene Untätigkeit mitbestimmt wurde.
Deinen Kindern kannst du dann sagen: "Ich habs zwar gewusst, aber nichts dagegen getan" Das macht sie sicher stolz.


melden
Satanael
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind wir bereit für die kommende Technik?

18.08.2009 um 14:17
zum glück kennen wir uns nich...
interpreter schrieb:Deinen Kindern kannst du dann sagen: "Ich habs zwar gewusst, aber nichts dagegen getan" Das macht sie sicher stolz.
sonst wäre diese aussage völlig überflüssig, in diesem falle pauschalisierst du das bisschen, was du gesehen hast auf das gesamte leben einer einzelnen person.
was diese "bewueme" these betrifft, hast du ebenfalls keine ahnung was alles hinter dieser aussage steht und kannst sie daher auch nicht beurteilen.

da diese diskussion im chaos und endlosen argumentationen enden würde und sicher keinen zweck und kein ziel haben wird, können wir es auch gleich verkürzen und uns alles weitere schenken.


melden

Sind wir bereit für die kommende Technik?

18.08.2009 um 14:30
@Satanael
Wer rumnölen als
Satanael schrieb:die einzig mögliche
Problemlösung betrachtet, hat sein eigenes Leben pauschalisiert. Dafür hast du mich also garnicht gebraucht.
Satanael schrieb:was diese "bewueme" these betrifft, hast du ebenfalls keine ahnung was alles hinter dieser aussage steht und kannst sie daher auch nicht beurteilen.
Ist doch egal was da hinter steckt.
Du hast als weitestgehend anonyme Person im Internet eine öffentliche Aussage gemacht.
Also hast du auch mit der Kritik zu leben die daraus folgt.
Wie du schon bemerkt hast kenn weder ich dich, noch tun es die Anderen.
Das macht deine Aussage weder nachvollziehbarer noch besser.

Du hättest deine Aussage mit einer Erklärung oder Begründung abliefern können, das hast du nicht getan.
Also steht deine Aussage solitär, und wird auch so behandelt.
Satanael schrieb:da diese diskussion im chaos und endlosen argumentationen enden würde und sicher keinen zweck und kein ziel haben wird, können wir es auch gleich verkürzen und uns alles weitere schenken.
Von mir aus.


melden
Satanael
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind wir bereit für die kommende Technik?

18.08.2009 um 14:48
interpreter schrieb:Du hast als weitestgehend anonyme Person im Internet eine öffentliche Aussage gemacht.
Also hast du auch mit der Kritik zu leben die daraus folgt.
tu ich ja^^
es is aber ein kleiner unterschied, das leben einzlener zu pauschalisieren oder aber das leben aller... dieser kleine unterschied ist es auch, der zu dieser diskussion geführt hat. demnach hast du recht, dass eine begründung einiges entschärft hätte.

das tat ich nicht, meni fehler. du hast es gleich als angriffsfläche genutzt, dein fehler.
damit haben wir wenigstens ein passendes ende gefunden.


melden

Sind wir bereit für die kommende Technik?

18.08.2009 um 15:39
@Satanael

Ich werde nochmal versuchen, dir zu erklären, warum ich nicht verallgemeinert habe.

Ich habe aus deiner Behauptung, das rumnölen die einzige Lösung ist,
gefolgert, das du denkst das rumnölen die einzige Lösung ist.

In der Folge lag der Schluss nah das du auch sol lebst als wenn rumnölen die einzige Lösung wäre.


Dies Folge mag falsch sein aus mehreren Gründen.
A: Du sagst nicht was du denkst.
B: Du denkst nicht wie du lebst.
C: Du hast dich falsch Ausgedrückt.

Da aber alle möglichen Fehler, Fehler deinerseits wären, halte ich die Schlussfolgerung aus der begrenzten Datenlage für angebracht.
Sie war logisch und nicht pauschalisierend.
Der alternative Schluss würde mit der grundsätzlichen Einstellung einhergehen, das du lügst, heuchelst oder schwachsinn redest, was die Alternative mit der schlechteren Einstellung gegenüber deiner Persönlichkeit wäre.

Nun mag es sein das du persönliche Schicksalsschläge oder ein langes fruchtloses Engagement hinter dir hast, das würde deine Aussage nachvollziehbar machen und schrecklich schade sein.

Das man aber etwas Schlechtes nachvollziehen kann, heißt nicht das es dadurch besser oder gar gut wird.


Als Angriffsfläche benutzt habe ich diese Aussage, weil ich sie für grundfalsch halte und lieber das Risiko eingehe, hie und da als fies angesehen zu werden, als die Alternative, das deine Aussage so stehen bleibt.
Darum auch die überspitzten Formulierungen.

Eins müsstest du mir noch verraten:
Satanael schrieb:es is aber ein kleiner unterschied, das leben einzlener zu pauschalisieren oder aber das leben aller... dieser kleine unterschied ist es auch, der zu dieser diskussion geführt hat. demnach hast du recht, dass eine begründung einiges entschärft hätte.
Was davon soll besser oder schlechter sein? Wo ist der Unterschied?


melden

Sind wir bereit für die kommende Technik?

18.08.2009 um 16:28
@interpreter

Hast du mal den Titel des threads gelesen?!
warum lösungen vorschlagen ?! hat jemand danach gefragt ?! xD


melden

Sind wir bereit für die kommende Technik?

18.08.2009 um 17:16
@vivalabam

Hast du auch was anderes gelesen? Oder beschränkst du dich auf Zweizeiler, weil du denkst das die Fragestellung im Titel abgehandelt ist?

Das mit den Lösungen war eigentlich mehr ein Vorschlag, was ich hauptsächlich kritisiert habe war was anderes.

Hast du bei meinem Kommentar auch nur die ersten Zeilen gelesen?

Mehrzeilige Kommentare erlauben dir eine Meinung mit einer Begründung oder Erklärung zu hinterlegen. Kannst ja mal versuchen bei Gelegenheit ;)


melden
Satanael
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind wir bereit für die kommende Technik?

18.08.2009 um 17:51
interpreter schrieb:Was davon soll besser oder schlechter sein? Wo ist der Unterschied?
wenn du das nicht weißt, dann brauch ichs dir auch nich sagen, da die antwort wieder nur zu ner unnötigen und sinnfreien diskussion führen würde.

wenn noch was is, dann schreib bitte per pn, sonst wird das ganze off-topig-zeugs hier noch überhand nehmen... oder stehst du drauf andere bloßstellen zu wollen.?


melden

Sind wir bereit für die kommende Technik?

18.08.2009 um 18:28
Satanael schrieb:oder stehst du drauf andere bloßstellen zu wollen.?
Deine Aussage wollte ich bloßstellen, nicht dich. Und nun machen wir besser Schluß mit dem öffentlichen Teil. Nichts für ungut.


melden
Ashert001
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind wir bereit für die kommende Technik?

18.08.2009 um 19:31
CmYk87 schrieb: Schon erschreckend, bald weiß niemand mehr warum unsere Technik überhaupt das tut was es soll.
Ich glaube genauso wird das eines Tages kommen! Dann stehen wir vor seltsamen Kristalltürmen, von denen seltsame Lichter ausgehen und es wird uns nur erscheinen wie Magie die von den Weisen aus einer vergangenen Zeit geschaffen wurde, dem goldenen Zeitalter!

Alte Fernbedienungen werden nur noch mystische Amulette sein mit unerklärlichen Funktionen und die Tore zu den alten Werkhallen werden uns für ewig verschlossen bleiben weil wir den Keycode bzw. das Zauberwort einfach nicht kennen! :D

it55783,1250616695,Moria gate


melden

Sind wir bereit für die kommende Technik?

19.08.2009 um 10:21
Hmm eine sehr interessante Diskussion, da lohnt es sich mich mal wieder einzubringen.
Bin selbst in der Technik tätig, und meiner Meinung nach entwickelt es sich nur in Teilbereichen wirklich schneller, weil es so von der Wirtschaft gefordert wird um die Konsumenten das Geld aus der Tasche zu ziehen.
Rein Technisch gesehen basieren die ganzen tollen Erungenschaften wie PC-Handys, HDTV, und was weiss ich nicht alles, noch immer auf den Prinzipien wie wir sie aus der Anfangszeit der Elektronik kennen, es ist nur kleiner, kompakter und schneller geworden.
Schon damals hat sich nur ein kleiner Prozentsatz mit der Technik die er anwendet ausgekannt, hauptsache es funktionierte, aufgrund des höheren Bildungsstandard ist es heute aber eher so das mehr Leute Technik begreifen und auch Vorgänge erklären können.

Und die Befürchtung nicht mehr zu wissen warum die Technik tut was sie tut ist in meinen Augen unbegründet.


Und sind wir bereit für die kommende Technik?
Mit Sicherheit mehr bereit als ano dazumal als die Dampfmaschine aufkam, oder der erste PC ;-)


melden
Anzeige
Satanael
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind wir bereit für die kommende Technik?

19.08.2009 um 12:37
Purtel schrieb:noch immer auf den Prinzipien wie wir sie aus der Anfangszeit der Elektronik kennen, es ist nur kleiner, kompakter und schneller geworden.
und das hat seinen ursprung in noch weitaus älteren, mathematischen errungenschaften^^


melden
188 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Colliding Galaxies16 Beiträge
Anzeigen ausblenden