Technologie
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Elektrische Geräte bei Gewittern schützen?

48 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Blitz, Elektronik, Gewitter ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Elektrische Geräte bei Gewittern schützen?

06.07.2010 um 18:45
Habe auch schon sehr schlechte Erfahrung mit diesen billigen Überspannungsleisten gemacht.
Seit einem Jahr habe ich allerdings eine von APC. An der hängen zwei PCs und meine Konsole. Hat bisher einen Kurzschluss von einem PC-Netzteil überlebt (keinerlei Schäden an den weiteren Geräten) und eine durch Blitzeinschlag bedingte Überspannung, durch die es meinen Drucker (der an einer anderen Leiste hing) zerbröselt hat. Hat allerdings auch fast 100 € gekostet :)


melden

Elektrische Geräte bei Gewittern schützen?

06.07.2010 um 21:36
@lightbringer
Hat sich aber gelohnt würd ich mal sagen


melden

Elektrische Geräte bei Gewittern schützen?

07.07.2010 um 08:07
@oiwoodyoi
Kann mich nicht beklagen, ja :D


melden

Elektrische Geräte bei Gewittern schützen?

18.07.2010 um 06:58
Ist wie beim Atomschlag: Die Entfernung entscheidet !
Je näher das Gewitter, desto aufwendiger und teurer wird der Schutz.

Ausstecken ist der sicherste und billigste Schutz, aber der "moderne" Mensch kann sich nicht mehr von der Kiste (PC/TV) lösen...


melden

Elektrische Geräte bei Gewittern schützen?

18.07.2010 um 10:49
@UffTaTa
Hilft ein blitz ableiter?

Nur solange er verhindert das ein Blitz einschlägt (ja, das macht er auch).
Äh, wie jetzt ? ich dachte der Blitzableiter zieht Blitze an ( Spitzen Ionisation )
ein Gebäude mit BA wird doch häufiger getroffen als eines ohne...

Oder meinst du, er verhindert das ein Blitz direkt ins Gebäude schlägt ?
------------------------------------------------------------------------------

Ob und wie Geräte vorm Blitz geschützt werden können hängt hauptsächlich davon ab, in welcher Entfernung er einschlägt !

Auserdem ist nicht nur die millionenvolt hohe Spannung gefährlich, sondern auch das starke Magnetfeld das in den Hausleitungen eine hohe Spannung induziert.

LG


1x zitiertmelden

Elektrische Geräte bei Gewittern schützen?

18.07.2010 um 12:48
bei uns ist vor 2 jahren n blitz eingeschlagen, da hatten wir ausnahmsweise mal nicht die stecker gezogen, machen wir sonst eigtl immer, da war nur eine receiver nicht angeschlossen, alles andere war pfutsch: pc, 2fernseher, ein receiver, ein dvd-player und am nächsten tag haben wir den anderen receiver angeschlossen und der ist im nachinein auch irgendwie kaputt gegangen, obwohl der blitzeinschlag ein tag her war, der elektriker konnte uns auch nicht erklären wie das sein konnte.


1x zitiertmelden

Elektrische Geräte bei Gewittern schützen?

18.07.2010 um 13:02
@roydigga
Zitat von roydiggaroydigga schrieb:der elektriker konnte uns auch nicht erklären wie das sein konnte
Vielleicht hat das Magnetfeld vom Blitz in die Leitungen des Receivers einen Strom induziert.
Dazu braucht der nichtmal angeschlossen zu sein...


melden

Elektrische Geräte bei Gewittern schützen?

18.07.2010 um 13:26
In der Stadt muss man das nicht machen. Die Häuser haben so gute Blitzableiter und es gibt eigentlich immer irgendwelche höheren Bauten wo der Blitz zu erst einschlägt. Es kommt wirklich selten vor, dass es bis zu deinem Rechner durchdringt und selbst dann ist es unwahrscheinlich das irgendwas kaputt geht.


1x zitiertmelden

Elektrische Geräte bei Gewittern schützen?

18.07.2010 um 14:04
Sag das mal denen, die ihre gesamte technische Ausrüstung aufgrund eines Gewitters verloren haben -.-


melden

Elektrische Geräte bei Gewittern schützen?

18.07.2010 um 15:35
Äh, wie jetzt ? ich dachte der Blitzableiter zieht Blitze an ( Spitzen Ionisation )
ein Gebäude mit BA wird doch häufiger getroffen als eines ohne...
Nein, das Gegenteil ist der Fall
Zitat von Alek-SandrAlek-Sandr schrieb:Oder meinst du, er verhindert das ein Blitz direkt ins Gebäude schlägt ?
Der Blitzableiter vermindert die Wahrscheinlichkeit das der Blitz in den Blitzableiter eischlägt.

Die Erklärung dahinter ist etwas komplexe. Kurzum aber so, aufgrund des Spitzeneffktes werden Ladungsträger in die Luft über dem Blitzableiter abgegeben die dafür sorgen das die Feldstärke über dem Blitzableiter geringer ist als ohne Blitzableiter.

Falls du aber jetzt versuchst dazu im I-Net einen Nachweis zu finden, dann findest du den nur in den Skripten von universitären Vorlesungen im Bereich Hochspannungstechnik. Dieser Effekt ist im Handwerk und den entsprechenden Normen allgemein leider unbekannt, weswegen mein Beitag in der Wikipedia dazu, trotz Quellenangabe, leider gelöscht wurde. Das ist halt der Nachteil der Wikipedia, da ist richtig was die Mehrheit der Schreiberlinge für richtig erachtet, nicht was die eigentlichen Fachleute für richtig erachten.


Oh, ich hab grade gesehen das mein Text wider drin steht. Sowas auch:
-------------
Befindet sich eine negativ geladene Wolke oberhalb des geschützten Objekts, werden die spitzen Extremitäten der geerdeten Fangeinrichtung aufgrund von Influenz positiv geladen. Dadurch lädt sich die umgebende Luft negativ auf. Zwischen diesem negativ geladenen Bereich und der negativ geladenen Wolke baut sich eine positiv geladene Raumladungszone verdrängter positiver Ladungen auf.

Diese positive Raumladungszone vermindert die maximale Feldstärke am Boden (vgl. Serienschaltung von Kondensatoren) und wirkt deshalb als Schutzschicht, die die Wahrscheinlichkeit reduziert, dass ein Blitz in das geschützte Gebäude einschlägt. Sind zum Beispiel innerhalb einer Stadt viele Gebäude mit Blitzschutzsystemen ausgestattet, so bildet sich eine flächige Raumladungszone oberhalb des gesamten Stadtgebietes, welches auch Gebäude schützt, die nicht mit einer Blitzschutzanlage ausgestattet sind. Die Blitzschutzanlage hat also eine gewisse Fernwirkung.
-----------------------


1x zitiertmelden

Elektrische Geräte bei Gewittern schützen?

18.07.2010 um 15:42
allerdings ist mein Link tot. aber hier aber ich einen Text gefunden der den Effekt der Raumladungswolke auch (nebenbei) beschreibt.

http://www.bild-der-wissenschaft.de/bdw/bdwlive/heftarchiv/index2.php?object_id=31098019 (Archiv-Version vom 05.03.2016)


melden

Elektrische Geräte bei Gewittern schützen?

18.07.2010 um 15:45
In der Nähe von spitzen Objekten wie Schiffsmasten oder Kirchtürmen ist die Situation jedoch anders. Direkt oberhalb der Spitzen erhöht sich die in der Umgebung herrschende Feldstärke um ein Vielfaches, weil hier die sonst zwischen Wolke und Erdboden in etwa parallel verlaufenden elektrischen Feldlinien in einem Punkt aufeinandertreffen.

Dieses starke elektrische Feld beschleunigt die wenigen freien Elektronen, die unter natürlichen Bedingungen immer in der Atmosphäre vorhanden sind – sie werden unter anderem fortwährend von der Kosmischen Strahlung erzeugt. Diese Elektronen schlagen beim Zusammentreffen mit Luftmolekülen weitere Elektronen aus ihren Kollisionspartnern heraus. Es entsteht eine Korona-Entladung, auch Elmsfeuer genannt. Ihr bläuliches Leuchten kommt dadurch zustande, dass sich einige der Elektronen wieder mit Luftmolekülen vereinigen.

Aber bereits in wenigen Zentimetern Abstand von der Spitze nimmt die Feldstärke wieder drastisch ab. Deshalb enthält die Luft hier – und natürlich auch auf der Strecke bis zur Wolke hinauf – nur den geringen Anteil der immer vorhandenen freien Ladungsträger. Ein beträchtlicher Stromfluss kann deshalb nicht zustande kommen.

Zusammen mit den Korona-Entladungen entsteht immer auch eine Raumladungswolke. Denn sobald sich aufgrund eines starken elektrischen Felds in der Nähe einer Spitze Elektronen von Luftmolekülen getrennt haben, bewegen sie sich in Richtung des jeweils entgegengesetzt geladenen Pols: Die positiven Luft-Ionen wandern nach oben zum negativ geladenen Pol der Gewitterwolke, die Elektronen verschwinden in der positiv geladenen Spitze.

Der springende Punkt ist: Weil Luftmoleküle einige 10 000 Mal schwerer sind als Elektronen, sind sie viel langsamer. Während die Elektronen praktisch sofort verschwinden, halten sich die Ionen recht lange in der Nähe der Spitze auf. Da zudem durch das elektrische Feld in der Nähe der Spitze fortwährend neue Ionen erzeugt werden, bleibt die Spitze dauerhaft von einer positiv geladenen Raumladungswolke aus Ionen umgeben.


melden

Elektrische Geräte bei Gewittern schützen?

18.07.2010 um 18:04
Jo, Samstag früh um 1 hat es mir meinen LCD-TV in Schlafzimmer bei einem Gewitter zerbröselt. :(
Die Versicherung wird das wohl zahlen, aber bis dahin wird es ein furchtbares Gemetzel um die Fernbedienung im Wohnzimmer. :D


melden

Elektrische Geräte bei Gewittern schützen?

18.07.2010 um 18:07
@UffTaTa

Aber die ursprüngliche Idee von einem Blitzableiter ist doch dass der Blitz in den Blitzableiter einschlägt und nicht in das Objekt dass er beschützen soll?


1x zitiertmelden

Elektrische Geräte bei Gewittern schützen?

18.07.2010 um 19:51
@UffTaTa
ah ok
also schütz mein blitzableiter nicht nur mein haus sondern auch zum teil die umgebung

und ich wohne in der nähe von einem kirchturm wirkt sich das jetz gut oder schlecht aus


2x zitiertmelden

Elektrische Geräte bei Gewittern schützen?

19.07.2010 um 08:39
@jaquoclaque
Zitat von jaquoclaquejaquoclaque schrieb:In der Stadt muss man das nicht machen. Die Häuser haben so gute Blitzableiter und es gibt eigentlich immer irgendwelche höheren Bauten wo der Blitz zu erst einschlägt. Es kommt wirklich selten vor, dass es bis zu deinem Rechner durchdringt und selbst dann ist es unwahrscheinlich das irgendwas kaputt geht.
Unsere Bekannten südlich von Berlin (Bohnsdorf) hätten sich gefreut, wenn es so gewesen wäre. Die einzigen elektronischen Geräte, die nach dem Einschlag in der Nähe noch gingen, waren die Mobiltelefone. Und ja, auch sie hatten im Haus nicht gerade billige Überspannungsschutzeinrichtungen …

Obwohl ich keine Angst vor Gewittern habe (sonst könnte ich keine Blitze fotografieren), empfehle ich trotzdem, ein gewisses Maß an Vorsicht nicht zu unterschreiten.

@UffTaTa
Zitat von UffTaTaUffTaTa schrieb:weswegen mein Beitag in der Wikipedia dazu, trotz Quellenangabe, leider gelöscht wurde.
Danke - das erklärt einiges. Da dieser "andere" Effekt der Blitzschutzanlagen wirklich recht unbekannt ist, wollte ich irgendwann mal in einem Forum eine Quelle angeben. Ich war ziemlich erstaunt, dass ich bei Wikipedia nicht fündig wurde.


melden

Elektrische Geräte bei Gewittern schützen?

19.07.2010 um 11:34
Lustig wirds wenns in die Telefonleitung reinhaut. Nem Kumpel von mir hats das komplette Netzwerk zerlegt, obwohl der Strom aus war. Das Modem hats aus der Wand gerissen und den Router und das Telefon 3m durch den Raum geschleudert. Da wo die Leitung war ist ein schwarzer Streifen zu sehen und der Rechner der über RJ 45 dran hing war auch Schrott. Also sichert auch eure Netzwerkkabel ab. Viele Master / Slave Steckleisten haben inzwischen auch nen Überspannungsschutz für NW Kabel integriert.


melden

Elektrische Geräte bei Gewittern schützen?

19.07.2010 um 15:06
Zitat von Comguard2Comguard2 schrieb:Aber die ursprüngliche Idee von einem Blitzableiter ist doch dass der Blitz in den Blitzableiter einschlägt und nicht in das Objekt dass er beschützen soll?
Was auch immer. Der erste Effekt ist leicht verständlich, der zweite für viele Menschen zu "esoterisch" bzw. zu viel physikalisch komplex.
Zitat von oiwoodyoioiwoodyoi schrieb:also schütz mein blitzableiter nicht nur mein haus sondern auch zum teil die umgebung
Man kann es annehmen. Problem an der Sache ist dass das Wirkprinzip zwar ziemlich klar ist, ich aber keinerlei Informationen über die quantitave Größe dieser Raumladung finde. In welchem Umfang dieser Effekt zum tragen kommt, ist wohl heiß diskutiert. Das er existiert ist wiederum ziemlich gesichert.

Und für die praktische Auslegung einer Blitschutzanlage hat es nur insoweit Auswirkung, das man möglichst viele, möglichst spitze Elektroden in den Himmel richten sollte.


melden

Elektrische Geräte bei Gewittern schützen?

19.07.2010 um 15:08
Zitat von oiwoodyoioiwoodyoi schrieb:und ich wohne in der nähe von einem kirchturm wirkt sich das jetz gut oder schlecht aus
Nachteilig ist es ganz sicher nicht. Eine Sicherheit das es in dein Haus Nicht einschlägt ist es aber auch nicht. Der Weg eines Blitzes hängt von viel mehr Faktoren ab als nur davon ob in der Nähe ein höher angebrachter Blitzableiter ist.


melden

Elektrische Geräte bei Gewittern schützen?

19.07.2010 um 15:29
@UffTaTa
ok

Bei solchen sachen brauche ich lange um sie zu verstehen

studierst du eigentlich was in die richtung?
Wirkst wie ein genie in diesem bereich


1x zitiertmelden