weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Macht ihr bei BOINC Projekten mit?

81 Beiträge, Schlüsselwörter: Seti, Boinc

Macht ihr bei BOINC Projekten mit?

07.03.2011 um 03:43
@25h.nox

Ja wenn ihr auch so gewaltige Proteinfalter aufspürt, die so mächtig gewaltig wie Pulsare sind, dann kriegt ihr meinen alten 486er.


melden
Anzeige

Macht ihr bei BOINC Projekten mit?

07.03.2011 um 12:03
hört sich eigentlich interessant an..aber wer weiss was die da alles mit dem computer anstellen...


melden

Macht ihr bei BOINC Projekten mit?

07.03.2011 um 14:19
Lol, möchte nicht wissen wie viel Konsolenbesitzer vielleicht schon unbewusst bei einem BOINC Projekt mitmachen wenn sie ihre Konsole nicht vom Modem trennen sondern einfach Standby-Betrieb laufen lassen;-)
Aber die Frage hatte ich mir und schon einmal vor längerer Zeit in einem Thread gestellt.
Gerade der Satz über die PSP 3: "Die Playstation 3 überträgt und empfängt sogar im Standby-Betrieb mitten in der Nacht große Datenmengen."
brauchte mich auf die Frage, ob es möglich wäre das ein Konzern wie Sony die weltweit mit dem Internet verbundenen Playstation 3 als eine Art Botnetz nutzen könnte um so wie es das SETI-Projekt macht Rechenleistung zu splitten nur ohne das die Konsolenbesitzer es wissen?

Sind Konsolen vielleicht nur oberflächlich Entertainment toys aber der Grundgedanke ist the next Generation des Botnet aufzubauen das sich Kunden für viel Geld kaufen um dann letztendlich die Rechenleistung des Sony Konzerns zu steigern? Wenn ja wie groß währe wohl mittlerweile die Rechenleistung des Sony Botnet???
Und ja, mein Rechner war früher mal eine wirklich lange Zeit in dem SETI Netzwerk eingespannt. Aber zu der Zeit lief er auch wirklich pausenlos.


melden
Solomann
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Macht ihr bei BOINC Projekten mit?

07.03.2011 um 19:37
@rutz
Sie machen nichts mit deinem Computer außer die übrige CPU Rechenleistung zu nutzen. Das da nichts schlimmes mit dem Computer gemacht wird, da passen schon viele drauf auf.


melden

Macht ihr bei BOINC Projekten mit?

09.03.2011 um 19:21
mache da auch mit, finde es ne gute sache!


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Macht ihr bei BOINC Projekten mit?

10.03.2011 um 00:35
@MRYangman bitte; die proteinfalter. wir brauchen das.


melden
Solomann
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Macht ihr bei BOINC Projekten mit?

07.04.2011 um 15:36
Pulsarfund als Test für Relativitätstheorie?
Anfang März gaben Wissenschaftler des Projekts Einstein@Home die Entdeckung eines neuen Pulsars bekannt. Der Fund könnte sich als regelrechter Glücksfall erweisen, da der Pulsar einen Begleiter besitzt, der fast die Masse unserer Sonne hat. Beide Objekte umrunden einander auf einer nahezu perfekten Kreisbahn. Das System könnte sich damit zum Test von Einsteins Relativitätstheorie eignen.
http://www.astronews.com/news/artikel/2011/04/1104-009.shtml

Da hat der Fund ja wohl noch mehr Bedeutung als gedacht.


melden

Macht ihr bei BOINC Projekten mit?

07.04.2011 um 16:03
Die RT wurde doch nun schon oft genug positiv getestet^^


melden
Solomann
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Macht ihr bei BOINC Projekten mit?

30.04.2011 um 21:35
Seti im Funkloch
28.04.2011 05:30 28.04.2011 05:30
Suche nach Außerirdischen wegen Geldmangel gestoppt
Die Suche nach außerirdischer Intelligenz ist wegen der Finanzkrise in Kalifornien vorerst abgebrochen worden. Nach Mitteilung des Seti-Institutes musste nach Streichung staatlicher Zuschüsse der Betrieb des Allen-Radioteleskops in Nordkalifornien in diesem Monat eingestellt werden. Dort waren 42 schüsselförmige Empfänger im Einsatz, die das Seti-Institut (Search for Extraterrestrial Intelligence) zum Abhorchen außerirdischer Signale verwendete. Das Projekt wurde auch von Privatleuten und anderen Einrichtungen unterstützt.
Paul Allen, neben Bill Gates Mitbegründer von Microsoft und einer der reichsten Männer der Welt, hatte 2004 mehr als 13 Millionen Dollar für den Ausbau des Radioteleskop-Netzwerks gespendet. Der Science-Fiction-Fan hatte das Projekt zuvor schon mit über elf Millionen Dollar unterstützt. Seti durchsucht systematisch die Strahlung des Weltraums im Radiowellenbereich nach Signalen, die auf außerirdische Lebensformen zurückgehen könnten.
Nach Mitteilung des Seti-Vorsitzenden, Tom Pierson, werden in den kommenden zwei Jahren fünf Millionen Dollar gebraucht, um das Projekt am Laufen zu halten. Er sprach von einem 'Ruhezustand' der Anlage und rief Unterstützer der Forschung zu Spenden auf. Instituts-Chefin Jill Tarter sagte am Dienstag der San Jose Mercury News, dass gerade die kommenden Monate für Beobachtungen sehr wichtig seien. Das Kepler-Teleskop habe jüngst 1235 mögliche neue Planeten gesichtet, von denen sich einige in einer 'bewohnbaren Zone' befinden. Die Suche nach Signalen aus dem All müsse fortgesetzt werden. dpa
http://www.sueddeutsche.de/15738e/4058933/Seti-im-Funkloch.html

Schade aber WU´s gibt es noch.


melden
cognitum
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Macht ihr bei BOINC Projekten mit?

02.05.2011 um 16:47
ich wollte mal, kam aber irgendwie nie dazu -__-


melden
Solomann
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Macht ihr bei BOINC Projekten mit?

24.08.2011 um 16:32
26 Jul 2011
Einstein@Home has discovered a sixth new radio pulsar in data from the Parkes Multi Beam Pulsar Survey (PMPS)! Congratulations to Omega Sector - Game Systems (USA) and Dwaine Maggart (Van Nuys, California, USA) who discovered this pulsar in one Parkes beam, and to Jacek Richter (Poland) and Revoluzzer (Somalia) who discovered it in a different Parkes beam.
Und wieder ein Erfolg durch Einstein@Home Usern.


melden
smodo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Macht ihr bei BOINC Projekten mit?

08.06.2012 um 10:32
jo hab gerade:

seti@Home

LHC@Home 1.0

Orbit@Home

Einstein@Home

am laufen. finde ich persönlich eine gute sache und habe damals beim alten seti@Home mitgemacht.

Grüsse


melden
Anja-Andrea
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Macht ihr bei BOINC Projekten mit?

08.06.2012 um 15:06
Ich habe damals beim Seti@home-classic mitgemacht, aber seit Boinc mach ich nicht mehr mit, es gefällt mir einfach nicht.


melden

Macht ihr bei BOINC Projekten mit?

08.06.2012 um 17:44
Ich hab Einstein@Home grad laufen, hab 50% CPU Auslastung eingestellt. Jetzt schwank meine cpu auslastung immer von 0-3 auf 40-60. Warum schwankt das so und läuftn icht konstant ?


melden

Macht ihr bei BOINC Projekten mit?

08.06.2012 um 18:29
@MostWanted.

Die CPU Last ist abhängig davon, was du gerade noch so nebenbei machst. Der BOINC Client beansprucht nur soviel CPU wie gerade zur Verfügung steht.


melden

Macht ihr bei BOINC Projekten mit?

09.06.2012 um 10:37
Ich weiß schon, kam mir komisch vor.
Ist es ungesund für den CPU wenn er dauerhaft auf 100 % läuft ? Wird nicht heißer als 68 Grad...


melden

Macht ihr bei BOINC Projekten mit?

09.06.2012 um 23:22
@MostWanted.

Solange die CPU nicht übertaktet ist und die Luftzufuhr stimmt, sollte nichts passieren. (Wenn die CPU zu heiß wird, schaltet der PC sich so und so aus)


melden
kerze
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Macht ihr bei BOINC Projekten mit?

03.10.2012 um 08:10
Natürlich mach ich da mit:

SETI@Home
LHC@Home
Einstein@Home

hatte auch mal Orbit@Home am laufen, aber hat nie was geholt, also wieder weg.


melden
Citral
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Macht ihr bei BOINC Projekten mit?

28.12.2013 um 10:40
Rosetta@Home am laufen und hab 40% meiner Leistung freigegeben.


melden
Anzeige

Macht ihr bei BOINC Projekten mit?

28.12.2013 um 13:24
Also ich nutze BOINC nur zum CPU Test ansonsten nicht weil mir zuviel Energie verbraucht.


melden
255 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden