weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

4 jähriges Mädchen in Griechenland gefunden! Wo sind die Eltern?

323 Beiträge, Schlüsselwörter: Mädchen Aufgefunden, Roma ......

4 jähriges Mädchen in Griechenland gefunden! Wo sind die Eltern?

22.10.2013 um 18:23
Mir drängt sich der Verdacht auf, dass all diese Mädchen im Zuge der neuen öffentlichen Suche nach Maddie gemeldet wurden .


melden
Anzeige
ramisha
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

4 jähriges Mädchen in Griechenland gefunden! Wo sind die Eltern?

22.10.2013 um 18:30
@maikäferchen
Untermauert doch ganz prima die These, Maddie sei entführt worden.


melden

4 jähriges Mädchen in Griechenland gefunden! Wo sind die Eltern?

22.10.2013 um 19:20
DanaZ schrieb:Daily Mail: Das war laut der Familie Marias Zimmer (das einzige Schlafzimmer und das einzige Bett im Haus, dazu der einzige Schrank im Haus - interessant, sie haben doch die Geburtsurkunden von 14 Kindern). Wer's glaubt ...
Wie schon andere geschrieben haben, hat man da wohl ganz schnell in die Trickkiste gegriffen und ein Kinderzimmer für Maria bzw. für die Medien eingerichtet. Sogar mit Kinderwagen, obwohl das Mädchen wohl eher sechs statt vier Jahre alt sein soll ..

Das mit den 14 Kindern bei diesem Elternpaar soll angeblich auch kein Einzelfall sein. Angeblich werden die Kinder untereinander ausgeliehen, damit man für die dann Geld vom Staat kassieren kann. Ist also gut möglich, dass es bei dieser Familie nur 4 Kinder gibt, auch wenn Papiere von 14 Kindern vorhanden sind. Offenbar wird das von den Behörden nicht wirklich kontrolliert, sondern man verlässt sich auf die Ehrlichkeit der Eltern.

Emodul


melden

4 jähriges Mädchen in Griechenland gefunden! Wo sind die Eltern?

22.10.2013 um 19:49
Mir erschließt sich das Vorgehen der Behörden nicht. Es wird erst mit dem Mädchen an die Öffentlichkeit gegangen und weltweit nach den Eltern gesucht, bevor man die Geschichte der vermeintlichen Adoptiveltern überprüfte?

Und das Vorgehen, aufgrund der unterschiedlichen Optik von Eltern und Kindern direkt Überprüfungen vorzunehmen (in Irland?), finde ich auch nicht schlüssig.

Ich bin gespannt, was da nachfolgt.


melden

4 jähriges Mädchen in Griechenland gefunden! Wo sind die Eltern?

22.10.2013 um 20:09
Gerade einen Bericht auf Sat1 gesehen (Österreichnachrichten)
Kurze Zusammenfassung des Berichts:
Da wird gesagt, die Frau hätte angeblich 6 Kinder in 6 Monaten bekommen.
Weiters gäbe es 8 konkrete Spuren, denen nachgegangen wird, 6000 Gentests haben bis jetzt nichts ergeben.
Der Sprecher der Roma - Gemeinde meinte sie hätten das Kind nicht gekauft, das sei nicht nötig, da sie in der Gemeinde genug eigene Kinder hätten.
Die Anwältin bleibt weiter dabei, dass das Kind gekauft wurde.
Über die anderen Kinder wurde nichts gesagt.


melden
Lara1973
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

4 jähriges Mädchen in Griechenland gefunden! Wo sind die Eltern?

22.10.2013 um 20:22
@z3001x
z3001x schrieb:Bei zweiterem hätte ich ein Problem damit, so eine grosse moralische Schuld bei den Roma-"Eltern" zu sehen. Dann hätten sie ihr nämlich geholfen, das Ausgangs-Problem wäre dann die leibl. Eltern.
Es ist, auch wenn die Romas, wie es scheint, kriminell sind, für ein Kind besser in einem Umfeld aufzuwachsen, wo es konstant Bezugspersonen um sich rum hat und auch Zuwendung bekommt.
Das würde ich den Roma-Eltern, obwohl sie kriminell sind, zugestehen wollen.
Ach, deiner Ansicht nach.. hat das Mädel also Glück bei diesen Eltern gelandet zu sein?
Du glaubst also, es war reine Nächstenliebe? Kriminell (Waffen,Drogen), Kindergeldabzocke, verdreckt (sorry... das Kind machte auf mich alles andere als einen guten Gesamteindruck)...
HALLO!!! KIND = KOHLE !!!!!

@lia23
die Familie hat 6 Kinder in 6 Monaten bekommen? Genug eigene Kinder in der Gemeinde?
Dauern die Schwangerschaften dort also nur 4 Wochen? ... ok...


melden

4 jähriges Mädchen in Griechenland gefunden! Wo sind die Eltern?

22.10.2013 um 20:25
@Lara1973

Ja. Komischerweise ging dem niemand nach. Weil (das haben sie in dem Bericht auch gesagt) "Romafamilien häufig soviele Kinder haben, daher wird es nicht immer genau geprüft"


melden

4 jähriges Mädchen in Griechenland gefunden! Wo sind die Eltern?

22.10.2013 um 21:18
@nyarlathotep
nyarlathotep schrieb:Wieder Kind bei falschen Eltern
Mal abwarten, was der DNA-Vergleich bringt. Oder ist es schon erwiesen, dass es sich um falsche Eltern handelt?


melden

4 jähriges Mädchen in Griechenland gefunden! Wo sind die Eltern?

22.10.2013 um 21:25
@Pallas
Ja, den DNA-Vergleich gibt es schon. Es ist erwiesen, dass es sich nicht um dir richtigen Eltern handelt. Man geht davon aus, dass Maria aus Skandinavien, Bulgarien, etc. (helle Haut) stammt.


melden
z3001x
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

4 jähriges Mädchen in Griechenland gefunden! Wo sind die Eltern?

22.10.2013 um 22:07
@Lara1973
Bei "Zigeuner"-Eltern ist besser als
- ohne Eltern im Heim
- in der Babyklappe ausgesetzt
- in freier Wildbahn ausgesetzt
- verhungert bei überfordeter/gestörter/drogen-abhänigier Mutter oder Paar
- totgeschlagen von überfordeter/gestörter/drogen-abhänigier Mutter oder Paar

Jetzt sagst Du mir einfach mal was die Alternativen für das Mädchen gewesen wären. Dazu müsstest Du die leibl. Eltern kennen. Kennst Du aber nicht, und Du weisst auch nicht wie und warum das Mädchen bei denen gelandet ist. Aber tolpatschig daher-schnattern und die Moral-Keule schwingen. Ganz schwach :D


melden
Granola
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

4 jähriges Mädchen in Griechenland gefunden! Wo sind die Eltern?

22.10.2013 um 22:18
@z3001x
Wenn das, was du da aufführst die Alternative gewesen WÄRE, dann hätten die Zigeuner Eltern das Kind bei einer Behörde abgeben müssen und nich einfach behalten, wie einen streunenden Hund den man mal findet.
Das kannst du jetzt drehen und wenden wie du willst, es kommt immer auf das Eine raus: Es ist eine kriminelle Handlung, ein Kind sich einfach anzueignen ohne legale Adoptivpapiere.Auch wenn es in deinen Augen Barmehrzigkeit ist,macht die Sache nicht legal.
Somit gebe ich @Lara1973 absolut recht,indem was sie schreibt.


melden
z3001x
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

4 jähriges Mädchen in Griechenland gefunden! Wo sind die Eltern?

22.10.2013 um 22:43
Granola schrieb:@z3001x
Wenn das, was du da aufführst die Alternative gewesen WÄRE, dann hätten die Zigeuner Eltern das Kind bei einer Behörde abgeben müssen und nich einfach behalten, wie einen streunenden Hund den man mal findet.
Das ist schon wahr, ich bestreite nicht, dass das Verhalten nicht in Ordnung und aller Wahrscheinlichkeit nach kriminell ist, dazu müsste man natürlich erst einmal sicher und bestätigt wissen, wie denn das Kind nun zu den Roma kam.
ABER: Mir geht es nicht um die Frage inwieweit das gegen Recht und Gestz verstößt, sondern um moralisches Fehl-Verhalten und die Frage, inwieweit wurde gegen des Wohl des Kindes gehandelt und zwar mit Zusatz unter den gegebenen Bedingungen und tatsächlich praktisch realierbaren Alternativen.
Klar theoretisch hätte es tolle leibliche Eltern haben können oder tolle Pfelgeeltern bekommen können.
Man muss aber erst mal nachweisen, dass das eine realistische Option war. Wenn die eine Meldung stimmt, dass die Mutter eine Drogenabhängigge aus Bulgarien, die Griechenland lebt, war und die es für 500€ verkauft hat, hat "Maria" wie gesagt eher Glück gehabt.

Der Verweis auf eine Behörde ist in einem Balkanland so eine Sache. Bei der Finanzkrise hat man einen Eindruck davon bekommen, was griechische Bürokratie ist, das ist Korruption und Desaster, organisertes Misslingen. Und in Rumänien und Bulgarien sind Heimkinder mehr oder weniger todgeweiht. Zumindest ein Aussicht auf ein wirklich schlimmes Leben.
Lies Dir einfach mal nachfolgende Links durch, dann weisst Du was traurig ist und warum Maria vergleichsweise Glück gehabt haben könnte.
In Rumänien und Bulgarien gibt übrigens sehr viele verlassene Kinder. Bulgarien galt eine Zeitlang als das Land mit den weltweit meisten Heimkindern. Das Problem ist deshalb nicht eine einzelne blonde Maria.

"Bulgariens verlassene Kinder": http://www.balkanbiro.org/Downloads/VerlasseneKinder.pdf
"Rumänische Waisenkinder - Die Folgen der Isolation": http://www.zeit.de/2012/51/Isolation- Kinder-Waisenhaus-Rumaenien
"Ausgesetzt im Waisenhaus " http://www.sueddeutsche.de/panorama/kinder-in-rumaenien-ausgesetzt-im-waisenhaus-1.208295


melden

4 jähriges Mädchen in Griechenland gefunden! Wo sind die Eltern?

22.10.2013 um 22:50
@z3001x
Gegen das Wohl des Kindes verstößt es meiner Meinung nach, eine Situation zu schaffen, aus der das Kind jederzeit von den Behörden wieder herausgenommen werden kann. Damit haben die Pflegeeltern und niemand anders dem Mädchen meiner Meinung nach geschadet: Sie haben (warum auch immer, ist ja noch nicht geklärt), dieses Kind bei sich aufwachsen lassen unter Umständen, die nicht legal waren und sind damit das Risiko eingegangen, dass das Kind, welches sich an sie gewöhnt hat, möglicherweise ein zweites Mal traumatische Trennungserfahrungen durchleben muss.
Das ist nicht verantwortungsbewusst und nicht im Sinne des Kindes, m.M.n.


melden
z3001x
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

4 jähriges Mädchen in Griechenland gefunden! Wo sind die Eltern?

22.10.2013 um 23:10
@siri76
Nur denkst Du und lara und granola das nicht zu Ende.
Die Alternative für Maria wäre ohne die Roma-Eltern welche gewesen?
Ebend.
Die könnte noch schlechter ausgesehen haben.
Wenn die Drogenabhängige es ausgesetzt hätte,
würdet ihr hier sitzen und schreiben:
Böse Drogenabhängig, ganz verantwortungslos, wie kann sie nur.
Wäre auch richtig, aber für das Kind bringt das was?
Gar nix.
Das einzige, was was bringt, ist sich um das Kind zu kümmern, und das haben die Roma, auch wenn ihr das nicht sehen wollt, auf ihre Art gemacht. Mit den all den Schattenseiten die das mit sich bringt.


melden

4 jähriges Mädchen in Griechenland gefunden! Wo sind die Eltern?

22.10.2013 um 23:18
Naja, nur weil es auch irgendwie hätte schlechter ausgehen können legitimiert das ja nun keineswegs das Verhalten, einfach über Jahre hinweg ein Kind zu behalten, ohne auf normalem Wege die Pflegschaft erworben/es adoptiert zu haben. Ich bin mir auch gar nicht sicher, über welche Drogenabhängige Du hier schreibst, gibt es denn dazu gesicherte Erkenntnisse?


melden
z3001x
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

4 jähriges Mädchen in Griechenland gefunden! Wo sind die Eltern?

22.10.2013 um 23:33
Nö geht um eine mögliche Variante. Irgendwo schrieb irgendwer davon, dass es sein könnte, dass Maria das Kind einer drogenabhängigen, in Griechenland lebenden Bulgarin sein, das diese für 500€ verkauft haben. Ist nicht gesichert.
Wie gesagt, wir reden irgendwie über verschiedene Aspekte. Logisch íst das alles nicht richtig und nicht legal und das Gegenteil von optimalen Bedingungen für ein Kind.
Aber es gibt Best-Case- und Worst-Case-Szenarien. Ich hab die Worst-Case-Szenarien aufgezählt ihr redet immer von Best-Case. Leider ist der nicht immer und für jedes Kind drin.
Also ich wag jetzt mal die These, dass das Mädchen ein Kind ist, das niemand mehr haben wollte, und/oder das verkauft wurde. Das passiert "da" leider recht häufig. Mit "da" meine ich Südosteuropa: Bulgarien, Rumänien, Moldavien, Mazedonien, Griechendland und Ex-Jugo. Und von dieser These ausgehend... aber jetzt würde ich mich wiederholen ...


melden

4 jähriges Mädchen in Griechenland gefunden! Wo sind die Eltern?

23.10.2013 um 08:45
@z3001x

Dass das Kind wohl besser bei den "Zieheltern" aufgehoben ist als irgendwo von den leiblichen Eltern ausgesetzt zu werden ist klar. Das gilbt aber nur für die ersten Tage! Nur so lange, bis es in die Hände der Fürsorge abgegeben wird.

Auch in den Ländern "da" haben Säuglinge große Chancen, adoptiert zu werden.

Dein Worst-Case-Szenario hakt.


melden

4 jähriges Mädchen in Griechenland gefunden! Wo sind die Eltern?

23.10.2013 um 08:58
Ein weiterer Fall:

http://www.tagesspiegel.de/weltspiegel/weiterer-fall-in-irland-wieder-blondes-maedchen-bei-roma-familie-gefunden/8970762...


melden

4 jähriges Mädchen in Griechenland gefunden! Wo sind die Eltern?

23.10.2013 um 09:29
Gegen die Eltern gebe es jedoch keine konkreten Verdachtsmomente, teilte die Polizei am Dienstag in Dublin mit.
Wie darf ich das verstehen?


melden

4 jähriges Mädchen in Griechenland gefunden! Wo sind die Eltern?

23.10.2013 um 09:39
Gute Frage. Für mich wären ja das Verdachtsmomente:
In dem Krankenhaus in Dublin, in dem das Kind 2006 zur Welt gekommen sein soll, war von der Geburt nichts bekannt. Auch das Babyfoto im Reisepass warf Fragen auf.
Aber andererseits wäre es natürlich fatal, wenn man jetzt bei allen blonden Mädchen aus Roma-Familien davon ausgehen würde, dass diese entführt seien.


melden

4 jähriges Mädchen in Griechenland gefunden! Wo sind die Eltern?

23.10.2013 um 09:39
DanaZ schrieb:Ja, den DNA-Vergleich gibt es schon. Es ist erwiesen, dass es sich nicht um dir richtigen Eltern handelt. Man geht davon aus, dass Maria aus Skandinavien, Bulgarien, etc. (helle Haut) stammt.
Das ist mir schon bekannt. Ich meinte aber den Fall in Irland.


melden

4 jähriges Mädchen in Griechenland gefunden! Wo sind die Eltern?

23.10.2013 um 12:53
In diesem Artikel wird gesagt, der DNA-Test folgt:

http://www.dailymail.co.uk/news/article-2471521/Blonde-girl-Roma-home-Ireland.html

Wie hier im Forum schon gesagt, gab es Probleme mit Dokumenten. Eine Geburt, die (angeblich) im Dubliner Krankenhaus nicht registriert war und ein Foto im Kinderausweis, der Fragen aufwarf.

Die Wahrscheinlichkeit, dass die kleine Irin wohl tatsächlich die leibliche Tochter ist, ist hoch, denn die Familie erwägt eine Klage.

Andererseits bin ich trotzdem froh, dass die Sache überprüft wird.

Schade nur, dass die Schwester des irischen Mädchens den Behörden Rassismus vorgeworfen hat.


melden
Lara1973
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

4 jähriges Mädchen in Griechenland gefunden! Wo sind die Eltern?

23.10.2013 um 13:11
@z3001x
Es wäre deiner Meinung nach völlig legitim, wenn ich mir ein Kind aus der Babyklappe schnappe oder irgendwo aus schlechten Verhältnissen hole, weil ich meine es wäre die bessere Alternative? Sorry... da schwinge ich, wie du ja sagtest... gerne die moralische Keule! Und tollpatschig schnatters ganz klar du!!!

Deine Argumentation wenn Drogenabhängige es ausgesetzt hätten, wären alle empört?!? HAlllO!!!! Vergleichst du hier Pest mit Cholera? Bei den Romas wurden Waffen und DROGEN gefunden.... Nichts mit heiler Welt!!!! Deine Einstellung klingt nach "macht nichts, anderen geht's noch schlimmer"'!!!!

Unglaublich, hier geht es um ein Kind, dass unter kriminellen Bedingungen in einer roma Familie gelandet ist, das ist Fakt! Ob nun gekauft, einführt oder sonste was.... das Kind wurde nicht adoptiert, sondern auf betrügerische Weise als das eigene ausgegeben!


melden
Lara1973
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

4 jähriges Mädchen in Griechenland gefunden! Wo sind die Eltern?

23.10.2013 um 13:29
@z3001x
Deine Theorie wäre eine absolute Legitimation für Kinderhandel! Nochmals, das Kind wurde benutzt um Gelder zu erschleichen.. und nicht, um dem Kind eine tolle, hoffnungsvolle Zukunft zu bieten!

Dann könnten rumänische Kinderheime ja Tag der offenen Tür machen, und jeder der meint, es gehe den Kinder bei ihnen besser, nimmt sich ganz unbürokratisch eins mit nach Hause! Deine Einstellung ist unglaublich, wenn du das als Lösung siehst, sind deine Maßstäbe bezüglich Kindeswohls anscheint ziemlich gering?!

Unabhängig davon, gibt es fünf unglaubwürdige Varianten zur Herkunft des Kindes... die ganze Sache schürt bei Eltern vermisster Kinder Hoffnung, Verzweiflung und damit großes Leid!

Hast du in deiner Stadt schon mal bettelnde Romakinder auf den kalten Steinen der Fußgängerzone sitzen sehen? Ist das deine Vorstellung von Kindheit?


melden
Anzeige

4 jähriges Mädchen in Griechenland gefunden! Wo sind die Eltern?

23.10.2013 um 13:40
WestIce schrieb:Die Wahrscheinlichkeit, dass die kleine Irin wohl tatsächlich die leibliche Tochter ist, ist hoch, denn die Familie erwägt eine Klage.
Und das würde sie doch nicht tun, wenn das Kind nicht wirklich die Tochter wäre.
WestIce schrieb:Andererseits bin ich trotzdem froh, dass die Sache überprüft wird.
Natürlich. Aber warum das Kind den Eltern gleich wegnehmen und nicht erst, wenn der DNA-Test alle Zweifel bestätigt.
WestIce schrieb:Schade nur, dass die Schwester des irischen Mädchens den Behörden Rassismus vorgeworfen hat.
Wieso schade?


melden
102 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden