weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

4 jähriges Mädchen in Griechenland gefunden! Wo sind die Eltern?

323 Beiträge, Schlüsselwörter: Roma ......, Mädchen Aufgefunden

4 jähriges Mädchen in Griechenland gefunden! Wo sind die Eltern?

23.10.2013 um 13:54
@Pallas

Vielleicht ist der Verdacht so hart, weil die Geburt in besagtem Krankenhaus nicht registriert ist, dass alle Alarmglocken läuten? Ich kann nur vermuten und spekulieren.

Schade, weil die "Aktion" zumindest mal nicht unbegründet war.


melden
Anzeige

4 jähriges Mädchen in Griechenland gefunden! Wo sind die Eltern?

23.10.2013 um 14:50
"Heimliche" Geburten alarmieren griechische Behörden

Es geht um gefälschte Urkunden und Kinderhandel: Der Fall des Mädchens Maria aus einer griechischen Roma-Siedlung hat die Behörden aufgeschreckt.
Hunderte verdächtige Fälle kommen jetzt zutage.

http://www.welt.de/vermischtes/article121137115/Heimliche-Geburten-alarmieren-griechische-Behoerden.html


melden
z3001x
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

4 jähriges Mädchen in Griechenland gefunden! Wo sind die Eltern?

23.10.2013 um 19:56
@Lara1973
Wär mich recht, wenn Du mich ansprichst, dass Du auf das eingehst, was ich geschrieben habe, und nicht auf das, was Du gerne rauslesen würdest, oder was dir leichter fällt, zu entkräften. Ich habe geschrieben, dass ich mir vorstellen kann, dass die Situation für Maria möglicherweise vergleichweise gut gewesen sein könnte, wenn man sich schlimmere, aber gleichwohl realistische Alternativen für sie vorstellt, die ich aufgezählt habe.
Ich habe auch nicht gesagt, dass Helmut Kohl eine Frau ist oder Angela Merkel sympathisch. Du kannst meine wertvollen Beiträge aber gerne dahin gehend interpretieren, wenn Dich das glücklich macht.
Ich werde mich jetzt aber auch nicht rechtfertigen, weil das, was Du da alles raus liest, von mir nicht nun mal nicht gesagt wurde.


melden
z3001x
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

4 jähriges Mädchen in Griechenland gefunden! Wo sind die Eltern?

23.10.2013 um 20:23
Lara1973 schrieb:Unabhängig davon, gibt es fünf unglaubwürdige Varianten zur Herkunft des Kindes... die ganze Sache schürt bei Eltern vermisster Kinder Hoffnung, Verzweiflung und damit großes Leid!

Hast du in deiner Stadt schon mal bettelnde Romakinder auf den kalten Steinen der Fußgängerzone sitzen sehen? Ist das deine Vorstellung von Kindheit?
Ja hab ich schon gesehen und
Nein, ist nicht meine Vorstellung von guter Kindheit.
Hast Du schon mal ein erfrorenes Kind in einem Gebüsch gesehen?
Oder ein hospitalisiertes Kind in einem Kinderheim, dass seit der Geburt keine wirklich Zuwendung bekommt? So ein Kind hat keine Chance mehr.
Da gegen ist die Situation eines bettelnden Romakindes deutlich besser, obowhl sie immer noch schlimm ist. Und dass so einem Kind Gewalt angetan wird, das stell ich gar nicht in Abrede.

Man kann nicht einfach immer nur sagen, dies und jenes ist nicht gut und verstösst gegen irgendwelche Paragraphen und ethischen Normen, man muss schon die besseren Alternativen organisieren. Das ist, wo der Schuh drückt. Schuldzuweisung ist billig, aber sie löst fast nix. Wenn man den Roma - zurecht - vorwirft, dass sie Kinder benutzen oder wohl auch Kinder klauen - das ist schon eine erheblich kriminelle Tat - übersieht man aber möglichweise dennoch, dass diejenigen, die diese Kinder zuerst aufgegeben haben und ihren Weg ins Unglück gebahnt haben, womöglich die Eltern sind, die das Kind nicht mehr wollten.
Man kann dann noch weiter forschen und die Lebensituation der leiblichen Mutter ansehen und dann wird man oftmals erkennen, dass auch die in erheblicher Not gehandelt haben mag, und kaum ein Möglichkeit hatte, dem Kind eine kindgerechte, sorgende Kindheit zu ermöglichen.
Da kommen dann eben auch wirtschaftliche und soziale Misstände ins Spiel, die viel schwieriger zu verbessern sind und wo auch Versagen der ganzen Gesellschaft und des Staates eine Rolle spielt.
Dann fällt es schon nicht mehr so leicht zu sagen, was eigentlich das Problem ist, wer die Schuld hat und wie man es lösen kann.

Wenn Maria oder irgendein anderes Kind gegen den Willen der leiblichen Eltern entführt oder geklaut wurde, dann trifft das natürlich alles nicht zu, was ich da schreibe, dann ist das einfach ein schwer krimineller Akt, der entsprechend geahndet werden muss. Ohne Wenn und Aber.
Nur glaub ich das im Moment nicht. Das Kind von Deborah Bradley und Jeremy Irwin ist sie mEn z.B. nicht, zu wenig Ähnlichkeit.


melden

4 jähriges Mädchen in Griechenland gefunden! Wo sind die Eltern?

24.10.2013 um 06:59
Ich bin fest davon überzeugt, dass es auch in Griechenland bessere Alternativen gibt!

Schau, wenn die leibliche Mutter tatsächlich in großer Not gewesen wäre, hätte sie auch dort die Möglichkeit gehabt, das Kind in einem Krankenhaus abzugeben. Das IST eine Alternative, auf die man auch kommt, ohne sein Hirn zu überanstrengen.

Ich finde es weitaus schwieriger, einen Fremden zu finden, der mein Kind nimmt. Frei nach dem Motto: Hör mal, ich habe da ein Kind, um das ich mich nicht kümmern kann. Nimm du es bitte bei dir auf.

ICH kenne solche Leute NICHT.


melden

4 jähriges Mädchen in Griechenland gefunden! Wo sind die Eltern?

24.10.2013 um 07:15
@z3001x
erstens ist eine Drogenabhängige krank, Sucht ist eine Krankheit und somit wäre dies sicherlich keine bessere Alternative für das Kind, aber zumindest eine Erklärung.....da wir aber nicht einmal wissen, woher dieses Kind ist, was mit den leiblichen Eltern ist, wir aber sehr wohl wissen, was mit den Ersatzeltern ist und das dieses Kind, NICHT ihres ist, müssen wir uns wohl erst einmal an das halten, was wir wissen. Und diese Umstände gehören aufgeklärt. Das Kind ist in keinem Kindergarten, in keiner Schule, es lebt bei Menschen, von denen man bisher nur weiß, dass sie auch kriminelle Energie haben, es dort zu lassen wäre fahrlässig, zudem geht das sowieso nicht, da die Eltern ja in Haft sind.
Ich verstehe nicht, was Du mit diesen Szenarien eigentlich erreichen willst....ja es hätte vielleicht womöglich eventuell schlimmer sein können, als bei den Ersatzeltern, aber das weiss man eben nicht. Soll das Schicksal des Kindes auf Vermutungen, Hypothesen und Illegalität beruhen? Ungeklärt bleiben, weil es könnte ja noch schlimmer sein? Das ist doch lächerlich. Auch diese Menschen wissen, dass das, was sie gemacht haben, illegal ist, somit kann es keinesfalls im Sinne des Kindes gewesen sein.


melden

4 jähriges Mädchen in Griechenland gefunden! Wo sind die Eltern?

24.10.2013 um 07:40
Das irische Mädchen ist zurück bei seiner Familie. Der DNA-Test war positiv und das ganze ein Irrtum.

http://www.aargauerzeitung.ch/panorama/vermischtes/roma-maedchen-in-irland-kehrt-zu-seiner-familie-zurueck-127308579


melden

4 jähriges Mädchen in Griechenland gefunden! Wo sind die Eltern?

24.10.2013 um 09:20
Das ist sehr unschön, dass jetzt Roma unter Generalverdacht stehen. In der nächsten Zeit wird es sicher häufiger Berichte von Kindern geben, die man aus der Familie nimmt, weil sie dem Anschein nach optisch nicht hineinpassen. Gerade auch durch die mediale Verarbeitung der Geschichte gibt es eine bedenkliche Tendenz, vorschnell zu handeln. Unglaublich eigentlich. Ich meine, was wäre hier los, wenn das Jugendamt in normalen Familien DNA-Tests veranlassen würde, nur weil sich Familienmitglieder nicht ähnlich sehen?

Natürlich müssen Dinge, die nun mal passiert werden, auch benannt werden. Aber eine Kindesentführung durchzuführen, sofern sie überhaupt stattgefunden hat, ist kein Wesensmerkmal einer bestimmten Volksgruppe. Entführer/innen gibt es in allen Gesellschaften und Gesellschaftsschichten. Aber im Moment wird da leider nicht differenziert, sondern gehetzt, wie der unsägliche Artikel in der BLÖD beweist, wo man das tanzende Kleinkind gleich als Opfer einer Bettelaktion bezeichnet hat, ohne Hintergrund, einfach nur aus der Lust heraus, ein Klisschee zu bedienen, blöd halt. Und das nur, um sich der Allgemeinheit anzubiedern in ihrer Tendenz zur Schwarz-Weiß-Malerei.

Nicht missverstehen, vielleicht ist das Kind ja wirklich entführt worden, vielleicht gibt es auch Kinder, die zum Betteln gezwungen werden, das ist alles möglich. Es gibt soziale Realitäten, die gewisse kriminelle Handlungen wahrscheinlicher machen, und Armut und traditionelle Ausgrenzung führen in der Regel nicht gerade dazu, dass die Menschen Kraft und Ressourcen haben, hohe Ideale zu entwickeln. Aber das gilt für alle Milieus, die am Rande existieren, nicht nur für "die Roma". Hohe moralische Fähigkeiten haben auch hier viele Leute nicht. Es mag befreiend sein, das "Böse" auszumachen in der Gestalt der "Kinderhändler Roma", ist aber in dieser Einfachheit sehr problematisch.


melden

4 jähriges Mädchen in Griechenland gefunden! Wo sind die Eltern?

24.10.2013 um 17:23
Angeblich haben sie eine sehr konkrete Spur zu den Eltern, die Geschichte mit Bulgarien könnte sich bewahrheiten:
http://www.gmx.at/themen/nachrichten/panorama/90ascbe-eltern-maria-womoeglich-roma-bulgarien#.focus.Eltern%20von%20Maria...


melden

4 jähriges Mädchen in Griechenland gefunden! Wo sind die Eltern?

24.10.2013 um 19:33
@Jolande

ich bin da voll mit dir!

Es ist halt eine komplett andere Kultur, das dürfen wir nicht vergessen. Kinder "klauen" gehört dazu, und viele "klauen" die nicht, sondern Zigeunerpaare, die keine Kinder bekommen können, bekommen ohne großartige Adoptionskrise einfach ein anderes aus der "Gemeinde"



Betteln gehört nun mal auch zu der Kultur, klar, finden wir alles nicht gut und sicherlich ist das pädagogisch auch nicht wertvoll, aber wir können auch mal unsere Kultur hinterfragen (Schulamokläufer, Steuerhinterzieher usw.), wo durchaus reiche und verwöhnte Kinder, die alles haben, austicken oder drogensüchtig werden.

Wer sich mal mehr mit dem Thema beschäftigen will, dem empfehle ich das Buch "bury me standing" - ich glaube, auf Deutsch heißt es "Begrabt mich aufrecht".

Sehr interessant, z.B. die Begründung, warum Zigeuner es vom lieben Gott abgesegnet bekommen haben, stehlen zu dürfen ;-)

Im übrigen hab ich grad den Artikel, der weiter oben verlinkt wurde bzlg. des Zigeunermädchens in Irland gelesen. Dort findet man eine andere Verlinkung zu einem Artike, in dem geschrieben steht, dass es ein Vorurteil ist, dass Zigeuner immer dunkel und schwarzhaarig sind, sondern dass es durchaus auch blonde und blauäugige Zigeuner gibt (ich hatte ja schon mal erwähnt, dass meine Zigeunertante auch ganz hell war).

Also, nicht immer alles schlechtmachen/schlechtreden/verteufeln, nur weil es nicht unseren Wertvorstellungen entspricht.


melden
sunsyra
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

4 jähriges Mädchen in Griechenland gefunden! Wo sind die Eltern?

24.10.2013 um 20:46
Mir ging grad durch den Kopf, dass es auch sein könnte, dass der Mutter nach der Geburt gesagt wurde, dass ihr Baby tot sei, um es wegzugeben.. für welchen Zweck auch immer.
Solche Fälle gabs ja schon.

Eine solche Mutter würde ihr Baby nicht suchen.


melden

4 jähriges Mädchen in Griechenland gefunden! Wo sind die Eltern?

24.10.2013 um 21:14
Angeblich hat man die gesuchte leibliche Mutter in Bulgarien gefunden....

http://www.focus.de/panorama/videos/wissen-nicht-ob-es-unser-kind-ist-leibliche-eltern-des-roma-maedchens-gefunden_vid_4...


melden

4 jähriges Mädchen in Griechenland gefunden! Wo sind die Eltern?

24.10.2013 um 22:08
Warten wir mal die DNA ab ! Die angeblichen Eltern aus Bulgarien sind ja auch ziemlich dunkelhäutig . Jede Schwangerschaft sollte in ganz Europa ärztlich bescheinigt werden . Das Kind direkt bei der Geburt mit einen genetischen Fingerabdruck registriert werden . Damit man die Kinder nicht mehr als Handelsware sieht . So können keine Betrügereien für Sozialleistungen erschlichen werden .


melden

4 jähriges Mädchen in Griechenland gefunden! Wo sind die Eltern?

24.10.2013 um 22:57
@Info
Ähmja, aber dadurch ist die DNA eines Menschen ab der Geburt gespeichert...das geht dann etwas in Richtung Überwachungsstaat


melden

4 jähriges Mädchen in Griechenland gefunden! Wo sind die Eltern?

25.10.2013 um 06:02
Wir haben jetzt schon ein überwachungsstaat . Wir sind Gläsern wie noch nie !!! Wer keine strafbaren Handlungen macht , hat doch nichts zu befürchten ????


melden

4 jähriges Mädchen in Griechenland gefunden! Wo sind die Eltern?

25.10.2013 um 06:25
Die mutmaßlichen leiblichen Eltern: "Wir wissen nicht, ob es unser Kind ist. Wir haben einige Kinder abgegeben, aber ohne Geld dafür zu nehmen. Wir haben nie Geld genommen. Wir konnten sie einfach nicht ernähren. Meine Tochter hat außerdem ihren Mann verloren, es gab niemanden, der sich um unsere Kinder kümmern konnte."
Oh man, und dann gibt man die Kinder "irgendwo" ab... Gibt sie zu anderen Eltern, die auch kaum was zu Beißen haben... Aber für eine Bulgarien-Griechenland-Reise hats gereicht... Ich weiß nicht, ich weiß nicht... Aber aufregen lohnt sich wohl nicht.


melden

4 jähriges Mädchen in Griechenland gefunden! Wo sind die Eltern?

25.10.2013 um 12:23
@WestIce

Bitte sachlich bleiben.
Eltern der kleinen Maria stammen offenbar aus Bulgarien

International hat die Polizei nach den Eltern der kleinen Maria gesucht. Bulgarischen Beamten ist es offenbar gelungen, sie zu finden. Das Roma-Paar soll seine Tochter vor vier Jahren in Griechenland zurückgelassen haben.

Den Behörden in Bulgarien ist es offenbar gelungen, die leibliche Mutter der in einer griechischen Roma-Siedlung entdeckten kleinen Maria zu finden. Die bulgarische Staatsanwaltschaft leitete am Donnerstag nach eigenen Angaben Ermittlungen gegen eine Verdächtige wegen Kindesaussetzung ein. Ihren Initialen zufolge handelt es sich offenbar um jene Frau, die bulgarische Medien zuvor als Mutter des blonden Mädchens identifiziert hatten.

Die bulgarischen Ermittler werfen nach eigenen Angaben der Frau vor, ihr Kind im Jahr 2009 in Griechenland verkauft zu haben. Demnach ordneten die Behörden einen DNA-Test zur Überprüfung der Elternschaft an. Medienberichten zufolge handelt es sich bei den Eltern um Sascha und Anatas R., ein Roma-Paar aus der zentralbulgarischen Stadt Nikolaewo. Den Berichten nach hatte die Mutter Nachbarn erzählt, dass sie ihre Tochter für umgerechnet 250 Euro verkauft habe.

Sascha R. sagte vor der Polizeistation der Stadt Gurkowo, sie wisse nicht, ob es sich bei Maria um ihre Tochter handele, es gebe aber tatsächlich Ähnlichkeiten. Sie beteuerte, ihr Kind aus schierer Not und nicht gegen Geld in Griechenland zurückgelassen zu haben. Maria sei damals sieben Monate alt gewesen. Ihr Sohn Jesus sagte laut der Nachrichtenagentur BGNES, seine Mutter habe das Mädchen vor ihrer Heimkehr nach Bulgarien zurückgelassen, weil sie "weder Geld, noch Ausweispapiere" gehabt habe.
Quelle http://www.sueddeutsche.de/panorama/verdacht-des-kinderhandels-eltern-der-kleinen-maria-stammen-offenbar-aus-bulgarien-1...


In den griechischen Medien steht auch das die Roma Familie aus Bulgarien in Griechenland auf einer Plantage gearbeitet hat und dort das Kind zurückgelassen haben.
Desweiteren hat die Familie aus Bulgarien weitere blonde-Rothaarige Kinder.

Und nun ?Was nun wenn es sich bestätigt das der "kleine blonde Engel" eine Roma ist?!!!

Tja meine lieben.


melden

4 jähriges Mädchen in Griechenland gefunden! Wo sind die Eltern?

25.10.2013 um 13:09
Ich kann mich nicht erinnern, unsachlich gewesen zu sein. Da Schrift nicht vertont ist, bitte ich einfach, meine Sätze im Zusammenhang zu lesen. Danke.

Falls die Kleine eine Roma ist, würde sich nichts ändern. Ein Kind gibt man einfach nicht weg. Es sei denn, man kümmert sich um eine legale Adoption oder Ähnliches.


melden
ramisha
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

4 jähriges Mädchen in Griechenland gefunden! Wo sind die Eltern?

25.10.2013 um 13:16
Ich bin davon überzeugt, dass die Kleine eine Roma ist und ich bin davon überzeugt,
dass beide Elternteile zum Wohle der Kleinen gehandelt haben. Nachweislich ging es dem Mädchen bei der Adoptivfamilie besser, als bei ihren eigenen Eltern. Die Videos sprechen Bände.

Aber warum hier dieser Hype? Wäre das Mädchen dunkelhaarig gewesen, hätte kein
Hahn danach gekräht. Soweit die erste Scheinheiligkeit! Und zum anderen:
Jetzt ist Maddie McCann wieder aktuell und wirklich ALLES muss wieder in Erwägung
gezogen werden, um von dem Naheliegendsten abzulenken. Verkauf, Entführung,
Pädophilenringe, Zwangsverheiratung mit einbegriffen.

Es ist bedauerlich, dass alle so beeinflussbar sind und Beziehungen offenbar größer sind,
als normaler Menschenverstand. Da wird ein Arztehepaar mit Glacéhandschuhen behandelt
und Roma wie Dreck! Das schreit zum Himmel!


melden
Anzeige

4 jähriges Mädchen in Griechenland gefunden! Wo sind die Eltern?

25.10.2013 um 13:18
Aber würde Maria dann nicht auch Roma sprechen/verstehen, wenn sie eine Roma ist?

Oder reden die Eltern da nicht mit den Kindern?


melden
108 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Der Zodiac Killer259 Beiträge
Anzeigen ausblenden