Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Gewaltverbrechen Nicole Pupo aus Nünschweiler

384 Beiträge, Schlüsselwörter: Gewaltverbrechen, Nicole, Pupo, Nünschweiler

Gewaltverbrechen Nicole Pupo aus Nünschweiler

19.06.2014 um 01:54
Hier leider schon wieder ein Fall, bei dem eine junge Frau nach dem Discobesuch verschindet und dann vermutlich Opfer eines Gewaltverbrechens wurde. Hoffentlich gibt es hier einen schnellen Ermittlungserfolg.

(Der Fall ist jetzt aktuell, kommt in den Nachrichten und im Netz. Darum habe ich mich entschieden einen extra Thread hierzu aufzumachen.)

http://www.mrn-news.de/2014/06/11/nuenschweiler-landkreis-suedwestpfalz-28-jaehrige-frau-vermisst-140571/

Nünschweiler – Seit Pfingstmontag wird die 28-jährige Nicole Pupo aus Nünschweiler im Landkreis Südwestpfalz vermisst – die Polizei bittet die Bevölkerung bei der Suche um Unterstützung.Die Vermisste wurde zuletzt am frühen Montagmorgen gegen 4.30 Uhr in Nünschweiler im Bereich der Einmündung Johann-Exter-Straße gesehen. Zuvor hatte sie mit einer Familienangehörigen eine Diskothek in Kaiserslautern besucht. Seit diesem Zeitpunkt fehlt von der Frau jede Spur. Intensive Suchmaßnahmen im Bereich Nünschweiler, bei denen am Mittwoch unter anderem auch ein Hubschrauber zum Einsatz kam, verliefen bislang erfolglos.
Nicole Pupo ist 1,65 Meter groß, kräftig und hat schulterlange braune Haare sowie blaue Augen. Zu ihrer Bekleidung können keine verbindlichen Angaben gemacht werden.
Mögliche Zeugen oder Personen, die Angaben zum Aufenthaltsort von Nicole Pupo machen können, werden gebeten, sich unter der Nummer 0631 369-2620 mit der Polizei in Verbindung zu setzen.

http://www.sr-online.de/sronline/nachrichten/panorama/frauenleiche_gefunden100.html

NiCOLE PUPO fiel einem Gewaltverbrechen zum Opfer

Frauenleiche im Wald gefunden

In einem Waldstück bei Nünschweiler in der Pfalz ist am Dienstagabend die Leiche einer Frau gefunden worden. Die Polizei geht davon aus, dass es sich um eine 29-Jährige handelt, die seit Pfingsten vermisst wurde.

(18.06.2014) Die Leiche war in einem Waldstück südlich der B471 bei Nünschweiler vergraben. Nünschweiler liegt an der A8 zwischen Zweibrücken und Pirmasens. Nach Polizeiangaben handelt es sich bei der Toten mit hoher Wahrscheinlichkeit um eine 29-Jährige aus Nünschweiler.

Sie wurde seit Pfingstmontag vermisst.

Leiche bei Suchaktion entdeckt
Die Leiche war bei einer Suchaktion nach der Vermissten gefunden worden. Die Bergung der Leiche zog sich bis in den späten Abend. Eine Rechtsmedizinerin der Uniklinik Homburg und der zuständige Staatsanwalt waren bei der Bergung dabei.

Der Leichnam wurde anschließend zur weiteren forensischen Untersuchung in die Uniklinik Homburg gebracht. Details zur genauen Todesursache und zum Tathergang sind zum jetzigen Zeitpunkt noch völlig unklar. Die Kriminalpolizei hat Ermittlungen wegen eines Gewaltverbrechens aufgenommen.


melden
Anzeige

Gewaltverbrechen Nicole Pupo aus Nünschweiler

19.06.2014 um 01:59
https://www.polizei.rlp.de/internet/nav/ac9/ac970d73-c9a2-b001-be59-2680a525fe06&_ic_uCon=b2330876-c25f-6641-c5ec-3f1f28...

Hier noch mal die Suchmeldung, die die Polizei raus gegeben hatte. Nachdem der Link aufgerufen wurde, bitte noch auf "hier" drücken zur Weiterleitung.


melden
Zfaktor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gewaltverbrechen Nicole Pupo aus Nünschweiler

19.06.2014 um 03:21
Mensch,wieder so ein furchtbares Verbrechen :(

Ist noch etwas früh zum Spekulieren, was ich aber auffallend finde ist schon die Nähe
des Leichenfundortes zum letzten Punkt an dem Nicole Pupo zuletzt gesehen wurde
Hm :ask:


melden

Gewaltverbrechen Nicole Pupo aus Nünschweiler

19.06.2014 um 03:33
Schrecklich schon wieder eine junge Frau..


melden

Gewaltverbrechen Nicole Pupo aus Nünschweiler

19.06.2014 um 09:57
Ich hoffe auch das es einen schnellen Ermittlungserfolg gibt,es ist einfach nur schrecklich.


melden

Gewaltverbrechen Nicole Pupo aus Nünschweiler

19.06.2014 um 10:06
Ob der Täter wohl auch in ihrer fb-Freundesliste ist? Dann sollte er schnell zu finden sein.
einfach schrecklich alles


melden

Gewaltverbrechen Nicole Pupo aus Nünschweiler

19.06.2014 um 10:10
oh nein - ich hab auch schon darüber gelesen und bin erschüttert dass es auch hier wieder einmal kein gutes Ende nahm....


melden

Gewaltverbrechen Nicole Pupo aus Nünschweiler

19.06.2014 um 11:07
@latte3
Ich denke auch, dass evtl. eine Möglichkeit ist die fb-Freundesliste und SMS und Mails und so heranzuziehen. Oftmals sind die Täter ja im "näheren Umfeld" zu finden - ist jetzt keine spezielle Verdächtigung zu diesem Fall sondern einfach ein Resümee aus den ganzen Fällen, die es z.B. derzeit bei Allmystery gibt.


melden

Gewaltverbrechen Nicole Pupo aus Nünschweiler

19.06.2014 um 15:41
Hallo zusammen,
all zu schwer dürfte die Aufklärung nicht werden (schätze ich).
Nicole kam von einem Disco-Besuch in KL heim. D.h., dass der Täter ev. bei ihr war (haben sich ev. in KL kennen gelernt) oder der Täter wartete (in Nünchweiler) auf sie...

Das sind alles Spekulationen, die hier natürlich Hauptgesprächsthema sind (ich lebe in der Umgebung von Nünchweiler)...


melden

Gewaltverbrechen Nicole Pupo aus Nünschweiler

19.06.2014 um 16:02
@heike75
Danke.

Vllt. bringt auch ein evtl. Überwachungsvideo aus der Disco Hinweise.... ?


melden

Gewaltverbrechen Nicole Pupo aus Nünschweiler

19.06.2014 um 16:14
@MissMarple666
MissMarple666 schrieb:Vllt. bringt auch ein evtl. Überwachungsvideo aus der Disco Hinweise.... ?
In der "Nachtschicht" (Name der Disco) werden auch Fotos von Gästen gemacht, die dann später in der Galerie auf der Hompage der Nachtschicht landen. Vielleicht ist Nicole dabei... denke mal, dass die Polizei die Bilder gesichtet hat / sichten wird...

Ich habe jetzt aber auch schon gehört, dass die Mädels gar nicht in der Nachtschicht waren. Viele Discos gibt es aber in KL nicht. In Frage kämen noch das "Flash", die "Markthalle" und "Nirvana" aber auch da gibt es Galerien.


melden

Gewaltverbrechen Nicole Pupo aus Nünschweiler

19.06.2014 um 16:27
Ich finde es auffällig, dass sie auf ihrer FB-Seite in den letzten Tagen 9 neue Kontakte ("Freunde") dazubekommen hat. Das ist schon nicht gerade wenig unter "Aktuelles". Scheinbar war sie in letzter Zeit recht kontaktfreudig. Wenn sie das auch beim abendlichen Ausgehen war, könnte sie vielleicht dem falschen Menschen vertraut haben.

Dass jemand von ihren FB-Kontakten mit der Tat zu tun hat, halte ich aber nicht für sehr wahrscheinlich. Sie war ja mit einer Verwandten aus, das spricht dann ja eher für einen Täter, den sie zufällig getroffen hat und nicht jemanden, mit dem sie sich verabredet hat.


melden

Gewaltverbrechen Nicole Pupo aus Nünschweiler

19.06.2014 um 17:06
Comtesse schrieb:Wenn sie das auch beim abendlichen Ausgehen war, könnte sie vielleicht dem falschen Menschen vertraut haben.
Das hatte ich in ähnlicher Form ja auch schon geschrieben... WENN es solche "Begegnungen" gab, konnte ihre Begleiterin (eine Verwandte) sicherlich Angaben dazu machen...

Ich warte jetzt noch auf den Hergang der Auffindung.
Die Polizei hatte ja seit ihrem Verschwinden nach ihr gesucht... Es heisst, sie sei von den Suchtrupps / Polizei gefunden wurden, aber das stimmt nicht.

Die Polizei bekam einen Hinweis auf die Stelle und hat dort nachgeschaut. Sie fanden die Frauenleiche.

Der Hinweisgeber wird aus ermittlungstechnischen Gründen nicht genannt...
Ich denke zwar an eine Person, die vielleicht dort spazierten ging und zufällig auf die Stelle gestoßen ist...

Jedoch frage ich mich, warum die Stelle nicht schon früher auffiel... dieses Gebiet grenzt an den Ort, ein "Katzensprung" vom Punkt der letzten Sichtung... und m.M. müssten dort die Suchtrupps bereits gesucht haben... Lockere Erde, die auf frische Grabung hinweist, wäre doch sicher aufgefallen...
Deshalb frage ich mich, ob Nicole ev. erst später, nachdem das Gebiet durchsucht wurde, dort hin gebracht und vergraben wurde...


melden

Gewaltverbrechen Nicole Pupo aus Nünschweiler

20.06.2014 um 01:10
Eins wundert mich total: Was machen die Ermittler Nachts im Wald? Sie wird ja kaum zufällig gefunden worden sein. Ergo müssen sie mehr wissen als momentan bekannt!


melden

Gewaltverbrechen Nicole Pupo aus Nünschweiler

20.06.2014 um 01:27
Ich beziehe mich mit meinem Post auf diesen Artikel:

http://m.bild.de/regional/saarland/saarland/frauenleiche-in-nuenschweiler-entdeckt-36454606,variante=S.bildMobile.html

Homburg/Zweibrücken – In Nünschweiler an der Grenze zum Saarland entdecken Fahnder nachts eine Frauenleiche – vergraben in einem abgeschiedenen Waldstück!

Mit hoher Wahrscheinlichkeit handelt es sich bei der Toten um Nicole P. (29) aus dem 700-Seelen-Ort. Die zweifache Mutter ist seit einem Diskobesuch am Pfingstmontag spurlos verschwunden.
Eine Expertin der Rechtsmedizin in Homburg wird noch in der Nacht zum Fundort gerufen, um die genauen Todesumstände aufzuklären. Danach wird die Leiche zur Homburger Uniklinik gebracht, wo sie obduziert werden soll.

Auch vom Täter fehlt derzeit noch jede Spur.


melden

Gewaltverbrechen Nicole Pupo aus Nünschweiler

20.06.2014 um 01:51
@lavie
lavie schrieb:Eins wundert mich total: Was machen die Ermittler Nachts im Wald? Sie wird ja kaum zufällig gefunden worden sein. Ergo müssen sie mehr wissen als momentan bekannt!
Ich zitiere mich mal selbst:
heike75 schrieb:Die Polizei bekam einen Hinweis auf die Stelle und hat dort nachgeschaut. Sie fanden die Frauenleiche.
Der Hinweisgeber wird aus ermittlungstechnischen Gründen nicht genannt...
Z.B. Jäger sind in der Nacht (bzw. spät am Abend, früh am Morgen) im Wald unterwegs... Er/Sie könnte der Hinweisgeber(in) sein...
Oder ein Spaziergänger ist ev. am Abend spazieren gegangen und hat etwas entdeckt... bis die Polizei dann an der gemeldeten Fundstelle angekommen war, war es Nacht...

Das kann also einen ganz simplen Grund haben, warum man in der Nacht die Fundstelle aufgesucht hat...

Aber Du hast recht, es scheint mehr bekannt zu sein, denn es heisst ja, dass der "Fundstellenmelder" aus ermittlungstaktischen Gründen nicht genannt wird.


melden
Vernazza2013
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gewaltverbrechen Nicole Pupo aus Nünschweiler

20.06.2014 um 12:14
Leiche in Nünschweiler
Frau laut Obduktion erstickt

Die Frau, die am Dienstag tot im Wald bei Nünschweiler (Kreis Südwestpfalz) gefunden wurde, ist erstickt worden. Das ist das vorläufige Ergebnis der Obduktion. Vermutlich handelt es sich bei der Toten um eine vermisste 29-Jährige. Vieles an dem Verbrechen bleibt aber rätselhaft.

Wie Oberstaatsanwältin Iris Weingardt am Freitag in Zweibrücken mitteilte, war die Frau bereits tot, als sie im Wald vergraben wurde. Auf welche Art die Frau erstickt wurde, sei bisher noch nicht klar. Dazu müsse es weitere Untersuchungen in der Rechtsmedizin der Uni-Klinik Homburg geben.
Nach Angaben der Staatsanwalt handelt es sich bei der Toten mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit um eine seit Pfingstmontag vermisste 29-Jährige aus Nünschweiler. Es gebe dafür eine Reihe von Hinweisen, aber noch keine hundertprozentige Sicherheit.

Die Ermittler haben auch noch keine Hinweise auf einen möglichen Täter.
Vor dem Verschwinden gefeiert

Nach Polizeiangaben hatte die 29-Jährige vor ihrem Verschwinden mit einer Familienangehörigen eine Diskothek in Kaiserslautern besucht. Bereits in der vergangenen Woche hatten die Beamten intensiv nach der Frau gesucht, dabei kam auch ein Hubschrauber zum Einsatz.


http://www.swr.de/landesschau-aktuell/rp/leiche-in-nuenschweiler-frau-laut-obduktion-erstickt/-/id=1682/did=13559472/nid...


melden

Gewaltverbrechen Nicole Pupo aus Nünschweiler

20.06.2014 um 13:53
Wenn jemand mit dem Hund im Wald Gassi war, könnte der die Leiche gefunden haben


melden

Gewaltverbrechen Nicole Pupo aus Nünschweiler

20.06.2014 um 18:06
Im Wald vergrabene Frauenleiche wohl vermisste junge Mutter


29-Jährige aus Nünschweiler ist wahrscheinlich Verbrechen zum Opfer gefallen


In diesem Waldstück links der Landesstraße 471 (alte B 10) in der Gemarkung Plauelwald kurz vor Nünschweiler-Bärenhütte wurde die Frauenleiche gefunden. (Foto: Fuhser)


Nach einer gezielten Suchaktion hat am Dienstagabend die Polizei in einem Waldstück bei Nünschweiler eine Frauenleiche entdeckt. Mit größter Wahrscheinlichkeit, wie es ein Polizeisprecher ausdrückte, handelt es sich um die vermisste 29-jährige Nicole Pupo, die wohl einem Gewaltverbrechen zum Opfer gefallen ist.


NüNSCHWEILER. Es bleiben noch viele Fragen, auf die Polizei und Staatsanwaltschaft eine Antwort geben müssen. Erste Aufschlüsse sollen die Ergebnisse der Obduktion der Leiche ergeben, die für den heutigen Freitag erwartet werden. Sie soll nicht nur einwandfrei die Identität klären, sondern auch die Frage nach der Todesursache beantworten. Längst angelaufen ist beim Polizeipräsidium Kaiserslautern nach dem grausigen Fund auch die Suche nach dem Täter, der die Leiche im Wald auf der Nünschweilerer Gemarkung „Plauelwald“ verscharrt hat.
Nicole Pupo wurde seit dem frühen Pfingstmontag vermisst, nachdem sie von einer Verwandten nach einem Diskothekenbesuch in Kaiserslautern in ihrem Heimatort Nünschweiler abgesetzt worden war. Trotz intensiver Fahndungsaufrufe und Suchaktionen der Polizei – teilweise mit Hubschrauber – in der vergangenen Woche blieb die zweifache Mutter spurlos verschwunden.
Zu Wochenbeginn setzte die Polizei ihre Suche fort, nachdem sie neue Informationen über mögliche Aufenthaltsorte der vermissten jungen Frau hatte – das Ortungsprofil des Handys von Nicole Pupo hatte wichtige Hinweise gegeben. An mehreren Stellen in Nünschweiler und der Umgebung, an denen sie sich aufgehalten haben könnte, forschten die Ermittler nach Spuren der vermissten Frau, bis sie am Dienstagabend in dem Waldstück südlich der alten Bundesstraße 10 (Landesstraße 471), kurz vor der Bärenhütte, auf die neben einem Waldweg vergrabene Leiche stießen.
Bis in die späten Abendstunden dauerte am Dienstag die Bergung des Leichnams, zu der die Spurensicherung, eine Rechtsmedizinerin der Uni-Klinik Homburg und der zuständige Staatsanwalt hinzugezogen wurden. Für Mittwoch war die Obduktion geplant, deren Ergebnisse noch ausstehen. Die zuständige Staatsanwaltschaft Zweibrücken machte deutlich, dass die Ermittlungen noch ganz am Anfang stehen. Zwar suchte die Polizei am Mittwochmorgen die Umgebung der Fundstelle – auch mit Metalldetektoren – ab, aber die Ermittler wissen noch nicht, wonach sie suchen sollen. Schließlich müsse zunächst einmal geklärt werden, wie die Frau zu Tode gekommen ist – und dass sie es wirklich ist. Allerdings sei zu „99 Prozent davon auszugehen“, dass es sich um Nicole Pupo handelt.
In Nünschweiler herrscht indessen große Betroffenheit und Entsetzen darüber, dass die vermisste junge Mutter wohl getötet worden ist. Bis zuletzt habe die Bevölkerung auf ein gutes Ende gehofft, erklärte Ortsbürgermeister Horst Wonka, viele Nünschweilerer denken nun an das Schicksal der Familie und der beiden Kinder. (glö)


melden
Anzeige

Gewaltverbrechen Nicole Pupo aus Nünschweiler

20.06.2014 um 18:08
...im Moment würde der Exmann verdächtigt werden.......erst hieß es, er hatte die Kinder an dem Pfingstwochenende...sonst hätte Sie nicht weg gehen können.....jetzt heißt es in Nünschweiler, bei Ihm habe man Blut verschmierte Kleider von Ihr gefunden.....


melden
359 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt