weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mordfall Nicole Stindt (August 2009)

Mordfall Nicole Stindt (August 2009)

15.03.2015 um 11:40
Guten Morgen zusammen. :)

Zufällig habe ich gestern einen sehr traurigen und nachdenklich stimmenden Beitrag gesehen, in Aktenzeichen XY, über eine junge Frau (38 Jahre alt) aus Stuhr, die im August 2009 einem grauenhaften Verbrechen zum Opfer fiel. Erst ein dreiviertel Jahr später wurden ihre sterblichen Überreste durch Zufall entdeckt.

Da dachte ich natürlich gleich an dieses Forum und musste darauf mit Bedauern feststellen, dass hier noch kein Thema darüber existiert.
Offenbar gibt es auch keine Angehörigen, oder Freunde, die an der Aufklärung dieses schrecklichen Mordes Interesse habe, was ich unglaublich schade finde.
Ihr bewegendes Schicksal sollte nicht einfach in Vergessenheit geraten!

Damit ihr wisst, worum es geht, fasse ich die wesentlichen Fakten mal zusammen, und verlinke die entsprechenden Beiträge und Artikel.

Nicole Stindt lebte sehr zurückgezogen mit ihren beiden Hunden in einer kleinen Wohnung.
Sie war zum Zeitpunkt der Tat arbeitslos und bestritt ihren Lebensunterhalt mit einer Erbschaft (die allerdings Anlass zu Streitigkeiten gab).
Sie pflegte offenbar diverse Onlinebekanntschaften und datete auch Männer, in der Hoffnung, den Richtigen zu finden.
Das war offenbar aber leider immer zum Scheitern verurteilt - nicht zuletzt wohl auch deshalb, weil sie schwer krank war und an einem Geburtsfehler litt.
Zuletzt gesehen wurde sie am 18. August 2009 - ihr Vermieter schaltete kurz darauf die Polizei ein und meldete sie auch als vermisst, weil einer ihrer beiden Hunde allein in der Wohnung zurückgelassen wurde und durch Bellen auf sich aufmerksam machte.
Nicole aber war zusammen mit ihrer anderen Hündin spurlos verschwunden.

Fast zeitgleich (bzw. einen Tag später, die Angabe hierzu ist nicht ganz klar) wurde ihr im Parkverbot stehendes Auto am Bremer Hauptbahnhof abgeschleppt.
Zu dieser Zeit wurde auch ein Suizid nicht völlig ausgeschlossen.

Ihre Hündin wurde am Tag nach ihrem Verschwinden 30 Kilometer entfernt gefunden, Nicole blieb weiterhin unauffindbar.


9 Monate später, am Pfingstmontag 2010, wurde dann ihre Leiche gefunden. :(


Obwohl der Fall 2010 in der Sendung "Aktenzeichen XY" ausgestrahlt wurde, gibt es bis heute offenbar keinerlei Anhaltspunkte zu ihrem Mörder.


Hier der Beitrag aus xy:
https://www.youtube.com/watch?v=ZiuKqmQmUk4
(erster Filmbeitrag)

ein Artikel zum Fall:
http://www.weser-kurier.de/region_artikel,-Getoetete-Nicole-Stindt-gibt-viele-Raetsel-auf-_arid,98051.html

und ein Artikel, drei Jahre später, zum Fortgang der Ermittlungen:
http://www.nwzonline.de/oldenburg-kreis/blaulicht/seit-2010-fehlt-spur-vom-moerder-seit-2010-fehlt-vom-moerder-jede-spur...

---
In der (wenigen) Literatur, die es Nicole und ihrem traurigen Schicksal gibt, machen auch die unterschiedlichen Angaben stutzig:
Mal wird von einem Vermieter gesprochen, dann von einer Vermieterin; einmal soll sie Krankenschwester gewesen sein, dann wieder Arzthelferin.

Was ich z. B. so bedauerlich finde, ist, dass die Verbindungsdaten ihres Handys nach einem halben Jahr (wie vorgeschrieben) vom Provider gelöscht wurden - da hätten sich bestimmt wichtige Hinweise ergeben. Zu diesem Zeitpunkt hatte die Polizei aber offenbar schon ihren PC ausgewertet - und müsste dabei auch die Hinweise erhalten haben, dass Nicole sich mit neuen Bekanntschaften datete.

Ebenso wurde zwei Jahre später (2011) von der Polizei ein Aufruf gestartet, bei welchem sich User der Börse "Friendscout" melden sollten (die Liste ihrer Kontakte wurde dort auch per Link veröffentlicht), weil offenbar nicht alle Kontakte ermittelt werden konnten. Leider ist dieser Link nicht mehr aktiv. Eventuell wurden ja all diese Personen ermittelt, bedauerlicherweise findet sich hierzu aber keine Information.
Ebenso wurde die Akte, bzw. der Eintrag zu diesem Fall bei der Polizei Oldenburg gelöscht.
Oder wurde ihr Mörder etwa gefunden, und es wurde nicht öffentlich gemacht?

Außerdem ist unklar, ob sie nicht noch auf anderen Seiten im Netz aktiv war, evtl. Bekanntschaften pflegte.

Ich würde mich sehr freuen, wenn ihr mithelfen würdet, dass Nicole Stindt nicht in Vergessenheit gerät. :)


melden
Anzeige

Mordfall Nicole Stindt (August 2009)

15.03.2015 um 11:45
Hallo,

ich habe den Fall auch gesehen und fand es traurig und tragisch. Leider gibt es so wenig Anhaltspunkte dafür, was da passiert ist.


melden

Mordfall Nicole Stindt (August 2009)

15.03.2015 um 12:06
@MissMary
Ja, genau. Traurig vor allem, weil sie so aus dem öffentlichen Bewusstsein verschwunden ist.
Es gibt ja offenbar auch keine offiziellen Zeugenaufrufe mehr, etc., dabei ist der Fall ja nun noch gar nicht so lange her.

Daher war auch meine Vermutung, dass man ihren Mörder vllt. doch schon gefunden hat.
Aber, dann wäre doch sicherlich eine Informationen hierzu zu finden, oder?


melden

Mordfall Nicole Stindt (August 2009)

15.03.2015 um 12:10
Wirklich sehr traurig :(. Ich habe den Fall bisher noch gar nicht gekannt, ist wirklich schon traurig, dass manche Fälle einfach in Vergessenheit geraten.

Sie war ja sehr aktiv auf dieser Partnerbörse. Wenn Ihr das nicht mal zum Verhängnis wurde :(
Alicet schrieb:Aber, dann wäre doch sicherlich eine Informationen hierzu zu finden, oder?
Ich denke schon, dass man erfahren hätte, bzw. das es Artikel dazu gibt, wenn der Mörder gefasst worden wäre.


melden

Mordfall Nicole Stindt (August 2009)

15.03.2015 um 12:18
Chaos_Queen schrieb:Wirklich sehr traurig :(. Ich habe den Fall bisher noch gar nicht gekannt, ist wirklich schon traurig, dass manche Fälle einfach in Vergessenheit geraten.

Sie war ja sehr aktiv auf dieser Partnerbörse. Wenn Ihr das nicht mal zum Verhängnis wurde :(
Ja, genau das habe ich mir auch gedacht. :(

Wobei es ja zwei Annahmen zum Motiv gibt:
1. Es könnte sich auch um einen Raubmord handeln (da offenbar noch ein größerer Geldbetrag aus der Erbschaft in ihrer Wohnung hätte vorhanden sein müssen, der aber nicht gefunden wurde).

2. Tatsächlich jemand aus ihrem (virtuellen) Bekanntenkreis, und damit eine Beziehungstat.


Man konnte ja auch nicht alle Bekannten ermitteln offenbar, und hierzu war auch eine längere Zeit ein Aufruf der Polizei zu finden ( siehe Link: http://www.antenne.com/on-air/aktionen-und-events/aktionen/archiv/aktenzeichen-niedersachsen/wer-toetete-nicole-stindt/), der aber mittlerweile inaktiv ist.
Das finde ich auch merkwürdig, denn, selbst wenn man nur die Kontakte zu ermitteln sucht, die noch nicht gefunden wurden, wäre das doch eine gute Möglichkeit, etwas Licht ins Dunkel zu bringen?

Schon etwas seltsam, alles, und vor allem traurig. :(
Ich denke, es liegt vor allem daran, dass sie niemand Nahestehenden hat(te), der persönlich daran interessiert ist, dass man sie nicht vergisst. :(


melden

Mordfall Nicole Stindt (August 2009)

15.03.2015 um 12:29
Alicet schrieb:Schon etwas seltsam, alles, und vor allem traurig. :(
Ich denke, es liegt vor allem daran, dass sie niemand Nahestehenden hat(te), der persönlich daran interessiert ist, dass man sie nicht vergisst. :(
Daran wird es wohl liegen :( Es ist einfach nur traurig.

Im Filmbeitrag wirkte es so, als wäre sie nie Zuhause angekommen, nachdem sie von Hundeplatz weg gefahren ist. Vllt ist sie direkt zu einem Date, dass ihr zum Verhängnis wurde. Immerhin wurde ihr Hund, mit dem sie auf dem Hundeplatz war, ganz woanders gefunden. Und der Kleine Hund, war alleine in der Wohnung.

Ich habe es Gefühl, dass es was mit dieser Partnerbörse zu tun haben könnte. Sie erwähnte ja immerhin, dass sie noch ein Date hat. Oder sagte sie das vllt auch nur so daher, zu dieser Frau auf dem Hundeplatz ?


melden

Mordfall Nicole Stindt (August 2009)

15.03.2015 um 12:39
@SilentPain86
Ja, genau, sie wurde danach nicht mehr gesehen. Wobei ich den Filmbeitrag (auch in Bezug auf die andere Berichterstattung in den Medien) ziemlich widersprüchlich finde.

Der Vermieter sagt ja, sie hätte ihren Hund nie so lange allein gelassen, also, wäre es eher unlogisch, wenn sie danach direkt zu einem Date fährt?
Daher, so vermute ich, ist das vielleicht gar nicht authentisch (wobei ich mich überhaupt frage, inwiefern da die Wirklichkeit so genau abgebildet wird).

Genauso unlogisch ist es aber, nur mit EINEM Hund zu einem Date zu fahren - bin zwar kein Hundebesitzer, aber, ich könnte mir vorstellen, dass man doch erst mal das Wohl der Hunde im Blick hat, wie sie versorgt sind, etc.

Schon sehr eigenartig.

Was mich auch ziemlich berührt hat, war die Aussage von der Hundeplatzbesitzerin, die nach meinem Empfinden eher sehr kühl und neutral klingt:
'Sie hat bei uns Agility gemacht, einen Erziehungskurs, das war?s', sagt Inhaberin Renate Holldorf. Was für ein Mensch Nicole Stindt war? Ob sie nett war, fröhlich vielleicht? 'Sie war halt eine Kundin im Hundetreff. Ich kann es nicht sagen. Aber ihre Hunde, die hat sie schon geliebt.'
(aus dem Artikel des Weser-Kurier)

Es klingt so unbeteiligt.
So, als hätten sich echt nicht besonders viele Menschen für sie wirklich interessiert. :(
----
Ich könnte mir auch vorstellen, dass sie durch diese Partnerbörse eine verhängnisvolle Bekanntschaft gemacht hat.
Allerdings verstehe ich nicht, weshalb dann nicht nachdrücklicher versucht wird, sämtliche Kontakte, die sie hatte, aufzuklären.


melden

Mordfall Nicole Stindt (August 2009)

15.03.2015 um 12:54
Alicet schrieb:Genauso unlogisch ist es aber, nur mit EINEM Hund zu einem Date zu fahren - bin zwar kein Hundebesitzer, aber, ich könnte mir vorstellen, dass man doch erst mal das Wohl der Hunde im Blick hat, wie sie versorgt sind, etc.

Schon sehr eigenartig.
Da gebe ich dir recht. Vieles ist eigenartig. Und ich habe auch schon nicht verstanden, warum sie immer nur, mit einem Hund zum Hundeplatz gefahren ist? Der kleine schien ja immer in der Wohnung geblieben zu sein, wenn sie zum Hundeplatz fuhr.

Ja, sie war sehr einsam. Das kam sehr gut rüber im Filmbeitrag. :(
Sie hatte wohl wirklich niemanden, und deswegen gerät der Fall vllt auch in Vergessenheit. Weil es da niemanden gibt, der immer wieder drauf pocht, dass der Fall wieder aufgerollt wird.

Das da nicht ausdrücklicher versucht wurde, dann sämtliche Kontakte, die sie hatte, aufzuklären, verstehe ich auch nicht. Es ist einfach nur traurig :(


melden

Mordfall Nicole Stindt (August 2009)

15.03.2015 um 13:06
@SilentPain86
Ja, genau. :(
Im Filmfall wurde ja auch darüber berichtet, dass sie bei ihren Großeltern aufgewachsen ist und ihren Großvater bis zu dessen Tode gepflegt hatte.
Da denke ich mir immer, was wohl diese fühlen würden, wenn sie wüssten, was ihrer Enkelin zugestoßen ist. :(

Der Rest ihrer Familie hat ja offenbar das Erbe angefochten, bzw. sie auf Auszahlung verklagt (es hieß dann aber, sie hätte das Geld dazu nicht mehr gehabt).
Dann aber wiederum, dass noch eine erhebliche Geldsumme hätte vorhanden sein müssen?

Was den Hund anbelangt: Gegen Ende der Berichterstattung in der XY-Folge heißt es ja, die Hündin wäre vor allem Männern gegenüber aggressiv gewesen. Vielleicht wollte sie ihm das dann dort abtrainieren?


Es wäre eben wirklich interessant zu wissen, ob die Aussage stimmt, dass sie danach noch gleich zu einem Date wollte. Auch verstehe ich nicht, weshalb man dann nicht gleich von einem Verbrechen ausgegangen ist (wäre ja naheliegend, wenn jemand nach einem Treffen mit einem Unbekannten spurlos verschwindet), sondern von einem Suizid oder einem Kurzurlaub.
Das finde ich schon auch sehr eigenartig.

Vielleicht ist diese Date-Aussage tatsächlich nur "hinzugedichtet" worden (dann fragt man sich aber auch, weshalb).


melden

Mordfall Nicole Stindt (August 2009)

15.03.2015 um 13:13
Es kann genauso gut ein Zufallsopfer gewesen sein.

Mir fehlt für das Internetdate so ein wenig das Motiv. Man trifft sich und ist sich dann entweder sympathisch oder nicht. Für einen Internetmörder wäre das ein ziemlich großes Risiko: Er kennt das Opfer ja gar nicht und weiß deshalb nicht, ob der Opfer nicht der allerbesten Freundin im Detail erzählt hat, mit wem sie sich da heute Abend trifft. Da hätte ja schon die Community und der Nick gereicht, um denjenigen zu ermitteln.


melden

Mordfall Nicole Stindt (August 2009)

15.03.2015 um 13:16
Irgendwie ist vieles widersprüchlich.
Alicet schrieb:Vielleicht wollte sie ihm das dann dort abtrainieren?
Das kann natürlich sein, dass sie ihm das abtrainieren wollte, und der kleine Hund deshalb Zuhause geblieben ist immer.
Ich weiß ja nicht, wie weit diese Internetbekanntschaften überprüft wurden, das kam nicht wirklich rüber im Filmbeitrag. Aber normal hätten die Kommissare das raus finden müssen, wenn sie an dem Tag sich zu einem Date verabredet hätten. Sei den, dieses wurde telefonisch vereinbart.
MissMary schrieb:Mir fehlt für das Internetdate so ein wenig das Motiv. Man trifft sich und ist sich dann entweder sympathisch oder nicht. Für einen Internetmörder wäre das ein ziemlich großes Risiko: Er kennt das Opfer ja gar nicht und weiß deshalb nicht, ob der Opfer nicht der allerbesten Freundin im Detail erzählt hat, mit wem sie sich da heute Abend trifft. Da hätte ja schon die Community und der Nick gereicht, um denjenigen zu ermitteln.
Ja das stimmt. Aber es kann ja sein, dass er alles "toll" war, und dann einfach was eskalierte. Also, dass die Internetbekanntschaft nicht mit der Absicht schon dahin kam, um sie zu töten!

Aber wie gesagt, vllt kam es an dem Tag ja gar kein Date, und es wurde nur so daher gesagt. Ist ja auch im Bereich des Möglichen. Ist dann halt nur die Frage, Warum, wurde es dazugedichtet???


melden

Mordfall Nicole Stindt (August 2009)

15.03.2015 um 13:20
@MissMary
@SilentPain86

Ich habe gerade noch etwas Interessantes entdeckt: Ein Interview, das Rudi Cerne im Vorfeld der Ausstrahlung gegeben hat:



Da sagt er zu Schluss konkret, dass es am plausibelsten sei, dass der Mörder unter den Chatbekanntschaften zu suchen ist.

Was allerdings eigenartig ist, ist, dass auch hier widersprüchliche Aussagen zu finden sind - so meint er, dass der Täter es auf das Auto abgesehen hätte haben können?

Und: Es wird erwähnt, dass Nicole am Tag ihres Verschwindens auf dem Hundeplatz erzählt habe, dass sie gleich noch ein Date habe. (Also stimmt das wohl.)

Dann verstehe ich aber nach wie vor nicht (und jetzt eigentlich noch weniger), weshalb dann nicht auch gleich zu Anfang die Möglichkeit in Betracht gezogen wurde, es könnte sich um ein Verbrechen handeln.
Insbesondere, wo sie offenbar 100 (!) Bekanntschaften auf dieser Börse dort hatte (wobei das evtl. auch erst später ermittelt wurde).


melden

Mordfall Nicole Stindt (August 2009)

15.03.2015 um 13:21
Man geht bei sowas glaube ich immer gerne auf Internetdates, weil sie natürlich eine mögliche Gefahrenquelle darstellen. Man weiß ja nie, mit wem man sich trifft, weil es ja nicht wie im RL Bezugspunkte gibt, wo man sich vorher mal erkundigen kann (gemeinsame Bekannte, Arbeitskollegen, etc.).

Es kann natürlich sein, dass sie sich mit jemand getroffen hat, sich vielleicht durch den Hund falsch sicher fühlte, es nicht der nette Single von Nebenan war, sondern jemand, der sie sofort ermordete und dann die Leiche verscharrte und dann noch Hund und Auto versteckte. Es ist natürlich im Rahmen der Möglichkeiten. Mir fehlt da aber ein wenig das Motiv, es sei denn, man erwischt eben wirklich jemand, der total die Lust zum Morden hat, oder einen Triebtäter, der, wenn er sich wieder im Griff hat, erpicht darauf ist, die Spuren so gut es geht zu verwischen.

Für mich hakt dieser Tagesablauf ein wenig. Die Frau fährt mit Hund #1 zum Hundeplatz, lässt #2 daheim. Danach trifft sie sich eventuell mit einem Mann. Der bringt sie dann um.


melden

Mordfall Nicole Stindt (August 2009)

15.03.2015 um 13:23
@MissMary

nur mal als Beispiel, weil du geschrieben hattest, es fehle irgendwie ein Motiv:
http://www.n-tv.de/panorama/Internet-Moerder-gesteht-article2666946.html

ich denke es gibt auch zahlreiche andere Fälle (die nicht mal unbedingt mit Internetbekanntschaften zu tun haben müssen), wo man zunächst kein Motiv erkennt. Letztendlich kann man sich gar nicht vorstellen, was Leute alles veranlassen kann andere zu ermorden, was man hier im Forum anhand der zahlreichen Kriminalfallbeiträge ja erkennen kann. Genauso gut, könnte der Mord auch mit dem Auto zusammen hängen, so wie ich es verstanden habe, sollte es ja zwangsversteigert werden und sie wollte es verkaufen, wenn ich das im xy-filmfall richtig verstanden habe.

Die Motive können so vielfältig sein, dass es schwierig ist, irgendwo anzusetzen.


melden

Mordfall Nicole Stindt (August 2009)

15.03.2015 um 13:25
@MissMary
Ja, stimmt, du hast schon recht.
Das müsste schon ein totaler Psycho sein. :{

Und dein Einwand ist berechtigt, es könnte natürlich gut sein, dass sie einer Freundin von dem Date erzählt (hat sie ja auch offenbar), und durch Details dann klar wird, wer das jetzt genau ist.

Und: Man hat definitiv auch nicht alle Kontakte ermitteln können, obwohl noch öffentlich nach den Nicknames gesucht wurde, in der Hoffnung, sie könnten Hinweise liefern.
Das finde ich z. B. auch sehr schade, dass das nicht weiterverfolgt wurde.
Es gibt ja z. B. Menschen, die haben ein sehr gutes Namensgedächtnis, auch was Pseudonyme im Internet angeht, und hätten hier vielleicht weiterhelfen können.


melden

Mordfall Nicole Stindt (August 2009)

15.03.2015 um 13:43
@Marmeladenglas Natürlich kann immer was passieren (der Typ in dem Link legt es ja drauf an). Wie gesagt, was an dem Fall doof ist, dass es eigentlich keine konkreten Anhaltspunkte und Hinweise gibt. Man fischt so im Trüben. Alles irgendwie möglich und doch nicht.


melden

Mordfall Nicole Stindt (August 2009)

15.03.2015 um 14:35
@Alicet


Danke, für das Interview.
Alicet schrieb:Dann verstehe ich aber nach wie vor nicht (und jetzt eigentlich noch weniger), weshalb dann nicht auch gleich zu Anfang die Möglichkeit in Betracht gezogen wurde, es könnte sich um ein Verbrechen handeln.
Insbesondere, wo sie offenbar 100 (!) Bekanntschaften auf dieser Börse dort hatte (wobei das evtl. auch erst später ermittelt wurde).
Du hast recht. Vieles war auch in diesem Interview widersprüchlich. Ich weiß ja jetzt nicht, wie intensiv vorher ermittelt wurde? Vllt wurde bei den Internetbekanntschaften erst genauer ermittelt, nachdem ihre Leiche gefunden wurde? Wäre aber irgendwie sehr fahrlässig. Aber, wie soll man sich dann sonst erklären, dass sie anfangs nicht von einem Verbrechen ausgegangen sind?

In diesem Fall, ist wohl alles möglich, und dann wieder doch nicht!! Da weiß man nicht wirklich, wo man den jetzt ansetzten sollte und könnte...


melden

Mordfall Nicole Stindt (August 2009)

15.03.2015 um 14:47
. Auch der Computer der Getöteten wird erst jetzt ausgewertet. Bislang war nicht bekannt, 'dass sie auch E-Mail-Verkehr hatte'.
http://www.weser-kurier.de/region_artikel,-Getoetete-Nicole-Stindt-gibt-viele-Raetsel-auf-_arid,98051.html

Klingt für mich jetzt wirklich danach, dass sie da erst angesetzt haben, nachdem ihre Leiche gefunden wurde :/


Aber dieser Bericht, beschreibt auch ganz gut, die vielen Rätsel. und das sie niemanden hatte. Es ist wohl wirklich nur dem Hund zu verdanken, weil er die ganze Zeit bellte, dass Ihr verschwinden so schnell aufgefallen ist :(


melden

Mordfall Nicole Stindt (August 2009)

15.03.2015 um 14:57
@SilentPain86
Ja, ganz genau - je mehr man sich damit beschäftigt, desto undurchschaubarer und mysteriöser wird es.
Du hast recht, wahrscheinlich wurde der Computer wirklich erst ausgewertet, nachdem sie gefunden worden war.

In dem Artikel, den du verlinkt hast, steht ja auch:
Chaos_Queen schrieb:Auch der Computer der Getöteten wird erst jetzt ausgewertet. Bislang war nicht bekannt, 'dass sie auch E-Mail-Verkehr hatte'.

Dann hat man die Bekannten vielleicht erst später befragt, und da hat sich dann herausgestellt, dass sie so viele Bekanntschaften pflegte? Anders kann man es sich fast nicht erklären. :(


melden
Anzeige

Mordfall Nicole Stindt (August 2009)

15.03.2015 um 14:58
Habt ihr eine Idee, warum das mit der Tasche bei dem Gespräch auf dem Hundeplatz so komisch dargestellt wurde? Als wollte man darauf hinweisen, dass NS auf die Frage nach der Tasche seltsam reagiert hätte. Mir erschliesst sich das nicht...


melden
204 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden