Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wasserleiche bei Amay in Belgien

42 Beiträge, Schlüsselwörter: Aktenzeichen Xy, Wasserleiche Lüttich Peter Sabine

Wasserleiche bei Amay in Belgien

11.06.2015 um 13:02
@MissGeschick
Sehe ich auch so, da die Linien teils unterschiedlich dick sind, gerade bei den Buchstaben.
Es gibt auch keine Schattierungen.
Das sieht nicht so aus wie von jemandem der schon lang tätowiert.
Vielleicht eine Arbeit von jemandem der das so nebenbei mal macht.
Vom Motiv her kam das so in den 90ern auf wenn ich mich richtig erinnere.


melden
Anzeige

Wasserleiche bei Amay in Belgien

11.06.2015 um 13:12
@crimefan
Exactement!
Die Outlines sind relativ mies, und auch ungerade. Die Farbe scheint mir von niedriger Qualität zu sein, wobei das Verblassen der Jahre natürlich dazu beiträgt, dass die Farbe anders wirkt, als sie sollte.

Das Motiv würde ich sogar in die 80er schieben, wobei dieser, man nennt es, 'Oldschool'-Trend, heute wieder im kommen ist.

Ein Banden und/oder Mitglieder-Tattoo einer Gruppe schließe ich aus, allein der Namen wegen schon, die im Tattoo sind.

Auch würde ich fast ausschließen, dass dieses Tattoo für Kinder gewidmet war.
Viel möglicher ist es, dass es sein Name, und der seiner 'Liebe' ist.


melden

Wasserleiche bei Amay in Belgien

11.06.2015 um 13:29
@MissGeschick
Allein wegen den Herzen und dem Pfeil gehe ich auch davon aus dass es ein Tattoo für die Partnerin ist. Nach 10 Jahren kann die Farbe schon den Ton bekommen, kenne ich selbst.
Schulter ist dafür ein guter Ort, das sieht man in der Öffentlichkeit fast nie.
Kann sein dass es das einzige Tattoo ist, oder das erste das er sich machen ließ.
Ist ja sehr persönlich.
Stelle mir da eher einen ganz normalen Mann vor, vielleicht weiss das von den Bekannten auch nicht jeder dass er es hat.
Bei meinen Arbeitskollegen und Nachbarn wüsste ich auch nur von sichtbaren Tattoos an den Armen.
Sollte er mit der Frau nicht mehr zusammen gewesen sein, wird er es ungern gezeigt haben, geschweige denn davon erzählt.
Dass aber selbst nach der langen Zeit keiner ihn vermisst, ist traurig.

Was ich mir noch vorstellen könnte, ein Tattoo für Frau und Kind?


melden

Wasserleiche bei Amay in Belgien

11.06.2015 um 13:34
@crimefan
Klar kann die Farbe nach langer Zeit so aussehen. Allerdings sehe ich bei näherem Betrachten, dass es im Tattoo ein sogenanntes 'Blowout' gegeben hat. Damit meine ich, die 'Dicke' der Buchstaben, die eigentlich keine Dicke sein muss. Es könnte einfach sein, dass die Farbe dort verlaufen (blowout) ist. Sowas passiert eigentlich beim zu tiefen stechen, KANN aber auch bei schlechter Farbe, Bindegewebe usw. entstehen.

Arme würde ich fast ausschließen.. Schulter, ich weiß nicht. Ich erlebe oft, dass Leute die ein 'Partnertattoo' machen lassen, es auch an Stellen wollen die sichtbar sind. Aber auch das ist natürlich Geschmackssache.


melden
KonradTönz1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wasserleiche bei Amay in Belgien

11.06.2015 um 13:39
@KonradTönz
Ich kann fast versichern, dass diese Tätowierung nicht professionell ist.
Sollte es doch so sein, wurde diese vor langer Zeit, und einem Anfänger gestochen!
Der Meinung bin ich auch - klingt eher nach "Knasttattoo". Aber wäre das nicht bereits ein guter Hinweis?


melden

Wasserleiche bei Amay in Belgien

11.06.2015 um 13:44
@KonradTönz
Genau das war meine Meinung. Ich wusste nur nicht, ob es erlaubt ist, das hier zu äußern.

Ich kann den Unterschied zwischen guter, und schlechter Farbe eigentlich ganz gut raussehen ;) Und bei dem Tattoo wurde definitiv keine gute Farbe benutzt. Billige China-Farbe, wenn nicht sogar stinknormale Tinte. Letztere wird ganz gern im Knast, oder von Leuten die im Knast waren, verwendet. Auch die Einfachheit des Tattoos, der Linien usw. zeigt deutlich, dass da höchstens mit einer 'Nadel' gearbeitet wurde.


melden

Wasserleiche bei Amay in Belgien

11.06.2015 um 13:46
Sorry noch einen hinterher.

@KonradTönz
Inwiefern ein guter Hinweis?


melden
KonradTönz1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wasserleiche bei Amay in Belgien

11.06.2015 um 13:49
MissGeschick schrieb:Genau das war meine Meinung. Ich wusste nur nicht, ob es erlaubt ist, das hier zu äußern.
Ich denke bei unbekannten Leichen ist mehr erlaubt, als sonst. Sollen diejenigen, die ihre Persönlichkeitsrechte oder die ihres Angehörigen / Freundes verletzt sehen doch einfach beschweren - dann würde sich zumindest die Identität aufklären.


melden
caitriona
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wasserleiche bei Amay in Belgien

11.06.2015 um 13:49
Asparaga schrieb: und trug eine Tätowierung auf der rechten Schulter mit dem Namen "Peter und Sabine".
Ich finde nicht, dass es sich hierbei unbedingt um ein Pärchen handeln muss.. Peter und Sabine könnten doch auch seine Kinder heißen.. die er sich auf seine Schulter verewigt hat..


melden
caitriona
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wasserleiche bei Amay in Belgien

11.06.2015 um 13:51
hoosaidtheowl schrieb:Peter kann aber auch der Sohn sein, bzw. "Peter und Sabine" die Kinder!
Hab grad gesehen, dass der Gedanke schon gepostet wurde.. sorry.


melden

Wasserleiche bei Amay in Belgien

11.06.2015 um 13:55
@KonradTönz
Er muss ja auch nicht selbst im Knast gewesen sein ;) Gibt ganz viele selbsternannte Tattoo-Artist's die im Knast waren, und in Freiheit weiter, ich sag's beabsichtigt so, - HACKEN.

@caitriona
Ah super. Hab das mit der Schulter wohl überlesen, danke.
Bedeutungen kann es viele haben, klar. Dennoch ist das Motiv, zu den Namen eher nix, dass für Kinder stehen soll.


melden
caitriona
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wasserleiche bei Amay in Belgien

11.06.2015 um 14:00
MissGeschick schrieb: Dennoch ist das Motiv, zu den Namen eher nix, dass für Kinder stehen soll.
Hab mir das Tattoo nicht angeschaut..
Kann sein, dass aus diesem klar hervorgeht, dass es sich bei den Namen nicht um Kinder handelt, sondern um ein Pärchen..


melden

Wasserleiche bei Amay in Belgien

11.06.2015 um 14:18
Ich habe schon viel schlimmeres für Kinder und sogar die eigenen Mütter gesehen :D

Es war ja auch nur als ein Hinweis gedacht, dass es nicht ein Pärchentattoo IST, sondern WAHRSCHEINLICH ist. Sonst wird das ab Seite 15 zum Fakt, ihr wisst doch, wie hier der Hase läuft ;)


melden

Wasserleiche bei Amay in Belgien

11.06.2015 um 14:43
@hoosaidtheowl
Also von mir sollte das nun auch keine Feststellung sein!

Nochmal an alle - Meiner Meinung nach, ist das kein typisches Motiv, welches im Bezug auf Kinder verwendet wird!


melden

Wasserleiche bei Amay in Belgien

11.06.2015 um 14:48
Ich habe mir den Fall über diesen seit 1996 vermissten Peter Lehnhoff genauer angeschaut und finde schon, dass zumindest die Möglichkeit besteht, dass er es sein könnte.

1. Peter Lehnhoff verschwand 1996 im Alter von 29 Jahren. 2007 wäre er genau 40 Jahre alt gewesen. Die Leiche wird auf ca. 40 geschätzt.
2. Peter Lehnhoff verschwand scheinbar freiwillig aus seinem eigenen Umfeld. 2007 soll er sich in Walberberg aufgehalten haben bei Bonn, das ist ca. 150 km vom Leichenfundort entfernt.
3. Sein Auto wurde damals in Belgien gefunden.
4. Peter Lehnhoff ist 1,84 m groß, die Leiche wird auf ca. 180 cm geschätzt (da die Beine und Arme fehlen, sind nur Schätzungen möglich).
5. Peter Lehnhoff hat braune Haare, die Leiche hat auch braune Haare.
6. Gesuchtszüge könnten passen, wenn man noch 10 Jahre drauf rechnet. Allerdings müsste er dann sehr zugenommen haben in dieser Zeit.

http://germanmissing.blogspot.de/2012/04/wer-hat-den-vermissten-gesehen-am-16.html

Ich fänd diese Punkte schon interessant genug, um hier zumindest mal einen DNA-Abgleich zu machen, oder?


melden

Wasserleiche bei Amay in Belgien

11.06.2015 um 14:50
Solche recht einfachen Tatoos sind (und waren) durchaus auch bei Seeleuten üblich.


melden

Wasserleiche bei Amay in Belgien

11.06.2015 um 21:57
Der Müllsack weist auf jeden Fall auf Deutschland (oder Österreich/Schweiz) hin, wären die Müllsäcke in Belgien erhältlich, wäre die Bezeichnung ja auch noch in Französisch und Niederländisch aufgedruckt.
Natürlich weiß ich nicht, welche Nachforschungen die belgische Polizei gemacht hat, aber sehr publik hat sie die Sache leider nicht gemacht.


melden

Wasserleiche bei Amay in Belgien

09.05.2018 um 21:46
Lief gerade bei Aktenzeichen XY und lässt mich nicht los. Da diese Tat "professionell" aussieht (Gliedmaßen abgetrennt, passender Müllsack, Steine in der Tüte, gut verpackt) gehe ich mal davon aus, dass diese Tat von einer organisierten Bande durchgeführt wurde, Rockerbanden/Mafia nicht ausgeschlossen.


melden

Wasserleiche bei Amay in Belgien

11.02.2019 um 13:59
Der Fall ist geklärt - nach fast 11 Jahren!

Identifizierung und Aufklärung erfolgte dank XY!
Peter J. verschwand 2008 im Alter von 46 Jahren spurlos aus seinem Lebensumfeld und wurde nie als vermisst gemeldet. Im Juni vor elf Jahren fand ein Spaziergänger die in einem Plastiksack eingepackte Leiche des Mannes in Belgien. Der Leichnam wies Stichverletzungen auf, Arme und Beine fehlten.

Ende des vergangenen Jahres wurde der Fall erneut in der Sendung "Aktenzeichen XY ungelöst" aufgegriffen, woraufhin Ermittlern der Nachweis gelang, dass es sich bei der gefundenen Leiche um den Vermissten aus Bergheim handelte. Seine Tätowierung mit den Vornamen Sabine und Peter an der rechten Schulter hätten schließlich zur Identifizierung des Mannes geführt, so Polizei und Staatsanwaltschaft.

Da davon auszugehen war, dass die Leiche nur in Belgien abgelegt worden war, nahm die Kölner Staatsanwaltschaft Ermittlungen im Umfeld des Getöteten auf. Die 37-Jährige hat die Tat schließlich in einer mehrstündigen Vernehmung gestanden, woraufhin ein Richter Haftbefehl wegen Mordes erließ.
http://www.general-anzeiger-bonn.de/region/koeln-und-rheinland/Zehn-Jahre-alter-Mordfall-aus-Bergheim-aufgeklärt-article...

Für mich nur fraglich, ob die 37-Jährige (also damals etwa 27-Jährige) die Leiche wirklich alleine zerteilen und transportieren konnte. Die kriminelle Energie, die in dieser Frau steckt, ist wahrlich hoch. Ohne das Tattoo wäre diese Tat wohl nie aufgeklärt worden.

Zudem merkwürdig, dass auch kein anderes Familienmitglied den 46-Jährigen als vermisst gemeldet hatte. Vielleicht hat die Ehefrau auch die Erstellung einer Vermisstenanzeige vorgespielt...


melden
Anzeige

Wasserleiche bei Amay in Belgien

11.02.2019 um 22:11
@Gartenbauer
Interessant, danke für die -Info.

Ich finde immer wieder spannend, wie viele Fälle nach langer Zeit doch noch aufgeklärt werden.


melden
288 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden