Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Student Gerard R. der TU Dresden vermisst

53 Beiträge, Schlüsselwörter: Dresden, Student
Diese Diskussion wurde von der_wicht geschlossen.
Begründung: Leider verstorben

Student Gerard R. der TU Dresden vermisst

26.02.2016 um 21:02
http://m.sz-online.de/nachrichten/polizei-sucht-vermissten-mann-3331446.html

" In Dresden wird ein junger Mann vermisst. Die Polizei sucht nach Gerard Remane und bittet die Bevölkerung um Hilfe. Der 26-Jährige wurde zuletzt am Sonntagmorgen gegen 02.30 Uhr gesehen. Zu der Zeit war er mit einer Bekannten mit der Straßenbahn der Linie 3 in Richtung Coschütz unterwegs. Als die Frau an der Walpurgisstraße ausstieg, fuhr der Mann noch weiter in Richtung Nürnberger Straße. In seiner dortigen Wohnung kam er laut Polizei offenbar nicht an.

Wo sich der Vermisste derzeit aufhält, weiß demnach niemand. Die Polizei überprüfte mögliche Aufenthaltsorte, konnten den 26-Jährigen jedoch nicht finden.

Remane wird als 1,65 Meter groß und schlank beschrieben. Er hat kurze blonde Haare mit ausgeprägten Geheimratsecken. Als er zuletzt gesehen wurde, trug er eine dunkle Hose, ein grünes T-Shirt und eine schwarze Jacke. (dpa)

Die Dresdner Polizei bittet Zeugen, die den gesuchten 26-Jährigen seit Sonntag gesehen hat oder Angaben zu seinem Aufenthaltsort machen kann, sich telefonisch unter 483-2233 zu melden."

Das ist bisher der einzige Artikel zum Verschwinden des jungen Mannes.

Desweiteren existiert ein Account im sozialen Netzwerk:

https://m.facebook.com/Vermisst-Gérard-Remane-599346203553063/


Bisher ist dieser Fall von den Medien kaum bis gar nicht aufgegriffen worden. Die Linie 3 Richtung Coschütz fährt unmittelbar am Campus vorbei und ist selbst nachts relativ gut gefüllt, da eben am Campus auch viele Studenten leben.

jeder weitere Tag ohne medienwirksamkeit ist ein weiterer Tag, an dem das verwinden von Gerard R. verblasst. Also bitte ich mehr oder weniger darum die Facebook-seite und bei potentiellen neuen Artikeln sich hier zu beteiligen.
vielen dank.


... :dog: ...


melden
Anzeige

Student Gerard R. der TU Dresden vermisst

26.02.2016 um 21:07
Sind die Wagen der Straßenbahn mit Kameras ausgerüstet? Dann wüsste man doch zumindest schon mal, wo er ausgestiegen ist.


melden

Student Gerard R. der TU Dresden vermisst

26.02.2016 um 21:13
@Thorhardt
Vielleicht waren die Aufnahmen schon gelöscht als die Polizei sich erkundigte? Soweit ich weiß werden diese Videos ja nach einer gewissen Zeit gelöscht


melden

Student Gerard R. der TU Dresden vermisst

26.02.2016 um 21:15
Wohl wahr. Die Frage ist ja, wann sich die Polizei das erste Mal dafür interessiert. Aber weil es doch immer mal vorkommt, dass Aufnahmen z.B. nach einer Prügelei o.ä. veröffentlicht werden, kann es ja sein, dass sie doch einige Zeit gespeichert werden.
So mein Gedanke.


melden

Student Gerard R. der TU Dresden vermisst

26.02.2016 um 21:17
Wie genau das zeitlich aussieht weiß ich leider auch nicht. Aber so wie ich es kenne ermittelt die Polizei eigentlich nicht direkt am 1. Tag des verschwindens intensiv, ausser natürlich bei gefährdeten Personen...


melden

Student Gerard R. der TU Dresden vermisst

27.02.2016 um 09:47
ja die Straßenbahnen sind mit Kameras ausgestattet. ich nehme an, dass daher auch die zeitliche Eingrenzung von 2:30 Uhr.

... :dog: ...


melden

Student Gerard R. der TU Dresden vermisst

02.03.2016 um 20:53
Endlich ein weiterer Artikel...

http://www.nordkurier.de/neubrandenburg/familie-aus-rowa-sucht-verzweifelt-nach-ihrem-sohn-2920973802.html

"Familie aus Rowa sucht verzweifelt nach ihrem Sohn
ROWA · 29.02.2016 · 19:38 UHR

Gérard Remane gilt als zuverlässig und bodenständig. Umso mehr ist seine Familie in Sorge, weil von dem jungen Mann seit gut einer Woche jede Spur fehlt. Diese Ungewissheit lässt Mutter und Vater nicht rasten.

PrivatGérard Remane kommt ursprünglich aus Rowa und wird seit dem 21. Februar vermisst. In Dresden verliert sich seine Spur. Seine Eltern hoffen nun auf Hinweise.

Heike und Gerd Remane wirken gefasst, obwohl ihre Gefühle derzeit kaum in Worte zu fassen sind. Das Paar aus Rowa ist im Ausnahmezustand, weil ihnen das passiert ist, wovor sich alle Eltern fürchten: Das geliebte Kind ist spurlos verschwunden. Seit gut einer Woche fehlt von ihrem ältesten Sohn Gérard jede Spur.

Der 26-jährige Gérard Remane lebt seit sechs Jahren in Dresden. Er studiert Elektrotechnik und soll in diesem Jahr damit fertig werden. In der Nacht vom 20. zum 21. Februar ist er nicht nach Hause gekommen. Letztmalig wurde er um 2.30 Uhr in der Straßenbahn gesehen, als er sich von einer Bekannten, die ausstieg, verabschiedete. 

Defekte Videokamera erschwert die Suche

Laut ersten Ermittlungen der Dresdner Polizei soll in der Nacht des Verschwindens in der Straßenbahn nichts Außergewöhnliches passiert sein. Der Fahrdienstleiter habe weder Streit noch Stress unter den Fahrgästen bemerkt. Leider war die Videokamera in der Straßenbahn in besagter Nacht defekt. Niemand weiß also, wo Gérard Remane die Bahn verlassen hat.

Gerd und Heike Remane halten es zwar für recht unwahrscheinlich, dass sich ihr Sohn in der Neubrandenburger Umgebung aufhält. Aber mit Sicherheit sagen können sie es natürlich nicht. Und dieses Quäntchen Hoffnung hat die beiden dazu bewogen, mit ihrer Suche auch hierzulande an die Öffentlichkeit zu gehen.

Wer Hinweise geben kann, sollte sich bitte bei der Polizei unter der Telefonnummer 0395 55825224 melden."


melden

Student Gerard R. der TU Dresden vermisst

02.03.2016 um 21:04
Die Kamera war also defekt.

Zwischen den beiden Haltestellen liegen nur 3 Stationen. Einen Streit in der Bahn (wie im Artikel in Frage kam) halte ich aufgrund der kurzen Fahrzeit schon für unwahrscheinlich.

Eine der 3 Stationen ist allerdings der Hauptbahnhof. Da befindet sich eine Diskothek, ein Nachtclub und ein Kiosk. Wäre m.M.n. sinnvoll die TÜA des Bahnhofs zu checken :ask:

... :dog: ...


melden

Student Gerard R. der TU Dresden vermisst

02.03.2016 um 22:10
So nah vor der Haustür unbemerkt verschwinden... Merkwürdig. Ein Streit wäre doch Anwohnern um die Zeit aufgefallen. Ich tippe daher auf freiwilliges Verrschwinden. So kurz vor den Abschlussprüfungen... Viell. wurde ihm alles zuuviel? Sind ja schon einige junge Studenten aus Prüfungs- und Zukunftsangst verschwunden...


melden

Student Gerard R. der TU Dresden vermisst

02.03.2016 um 23:38
Es ist tatsächlich gerade Prüfungszeit.

Wobei man zugeben muss, dass es ein Leichtes ist von einer Prüfung zurück zu treten bzw. Abgabefristen zu strecken.

Einen sogenannten "Doc-Holiday" findet man auch in Dresden.

... :dog: ...


melden

Student Gerard R. der TU Dresden vermisst

03.03.2016 um 02:54
Mit "der" kaputten Kamera ist ominös, dresdner Straßenbahnen haben insgesamt ca. 8 Kameras im Fahrzeug, zumindest im großen NGT12, und die 3 fährt Nachts ausschließlich als NGT12. Hier sind ganz gut die Kameras an den Türen zu sehen: http://www.bahnbilder.de/bilder/eine-strassenbahn-des-typs-ngtd-338851.jpg


Was ist mit den Handydaten? Wissen wir ob die ausgewertet wurden? Angenommen Gerard ist bis zur Gleisschleife Coschütz (bekannte von mir haben einen Garten da oben) weiter gefahren, wäre er doch dem Fahrer aufgefallen?


melden

Student Gerard R. der TU Dresden vermisst

03.03.2016 um 08:14
Die Straßenbahnwagen haben mehr als 1 Kamera an Bord. aber vielleicht war wirklich gerade die im Bereich kaput wo sich Gerard aufhielt. Wie bereits angemerkt sind es von der Hst. Walpurgisstr. bis zur Hst. Nürnberger Platz nur 4 Stationen (Hauptbahnhof Nord,Hauptbahnhof,Reichenbachstr.) wobei man aber nur aufgrund seines Wohnsitz einen Ausstieg am Nürnberg Platz vermutet. Er kann genauso gut eingeschlafen sein und noch weitere 6 Stationen bis Coschütz gefahren sein.

Früher wurde (auch ich) ein Fahrgast an der Endstation auch schon mal vom fahrer geweckt. Aber heute macht das keiner mehr, da zu oft ein aggressives Verhalten an den Tag gelegt wird!
Die Bahn hatte an der Endstation Coschütz über 30min Aufenthalt (02:41 - 03:14) da wäre Gerard wenn noch an Bord definitiv aufgefallen!

Unterwegs sind wie ebenfalls schon angemerkt Interessante Orte. Zuerst der Hauptbahnhof Dresden welcher leider zum Hauptumschlagsplatz für Drogen verkommen ist! Um Dresden mit dem Zug zu verlassen hätte er dort ebenfalls aussteigen können. Allerdings fuhr da um die Uhrzeit 02:30 am Sonntag auch nicht wirklich viel (lediglich S-Bahnen).
Im weiteren Verlauf kommt die Bahn auch an der TU vorbei. Hatte er einen "Einfall" und wollte schnell mal dorthin? Dagegen spricht wiederum die Uhrzeit 02:30Uhr.


melden

Student Gerard R. der TU Dresden vermisst

03.03.2016 um 10:19
Er ist ja nun schon eine ganze Weile verschwunden und wird als bodenständig,zuverlässig beschrieben.
Komisch,daß man so wenig über diesen Vermisstenfall liest.

Man liest auch nicht,woher er kam,ob er z.B. etwas alkoholisiert war etc.

Ob es denn da keine Kameras in der Nähe der möglichen Haltestellen,an denen er vielleicht ausgestiegen ist,gibt?


melden

Student Gerard R. der TU Dresden vermisst

03.03.2016 um 10:48
@whitelight
Straßenbahnhaltestellen haben in Dresden in der Regel keine Kameras! Lediglich an größeren öffentlichen Plätzen wie z.B. am Hauptbahnhof wäre er evtl. von Kameras erfasst wurden!

hier gibts Bilder von den Haltestellen:

http://www.larsbrueggemann.de/dresden-bahnen/032-nuernberger-platz.html


melden

Student Gerard R. der TU Dresden vermisst

03.03.2016 um 10:51
@DS79
Dankeschön.
Hätte sein können,daß evtl. Geschäfte in der Nähe Kameras hatten.

Wenn er ein Handy dabei gehabt haben sollte,wäre dieses sicher erwähnt worden,oder?


melden

Student Gerard R. der TU Dresden vermisst

03.03.2016 um 11:02
whitelight schrieb:Hätte sein können,daß evtl. Geschäfte in der Nähe Kameras hatten.
in dem Abschnitt (Hauptbahnhof - Coschütz) eher nein!
Handy hatte er wahrscheinlich nicht dabei sonst wäre da sicher erwähnt wo es zuletzt eingeloggt war!
Auch ist nicht bekannt ob er allein wohnt und wann, wer ihn als vermisst gemeldet hat! Das klingt fast so als hätte jemand in seiner Wohnung gewartet wenn man angibt er würde seit Sonntagmorgen 02:30Uhr vermisst!
Wohnt er allein kann er sehr wohl in der besagten Nacht in seiner Wohnung auf der Nürnberger str. angekommen sein und erst am nächsten Tag auf und davon....

Seine Eltern schließen auch nicht gänzlich aus das er sich im Bereich Neubrandenburg Nahe seines Heimatortes (fast 400km von Dresden) aufhält!? Warum das, ist er öfters mal spontan heim gekommen?


melden

Student Gerard R. der TU Dresden vermisst

03.03.2016 um 11:42
Wenn er seine Haltestelle verpasst haben sollte und Richtung Endstation weitergefahren ist, dann wäre die Bahn direkt am Wasser vorbei gefahren, oder?

https://www.google.de/maps/dir/Walpurgisstraße,+01069+Dresden/Coschütz,+Dresden/@51.0307671,13.7061248,15.03z/data=!4m14...


melden

Student Gerard R. der TU Dresden vermisst

03.03.2016 um 11:48
@DS79
Ich hatte das eher so verstanden,daß er von der Bekannten,mit der er unterwegs war,um 2:30Uhr zuletzt gesehen worden ist..

Die Eltern halten es eher für unwahrscheinlich,daß er sich im Bereich Neubrandenburg aufhält,können es aber nicht ausschließen.

Möglicherweise hat er Kontakte nach dort?
Möglich aber auch,daß die Eltern lieber davon ausgehen,daß er sich in seinem Heimatort aufhält,als davon auszugehen,daß ihm etwas zugestoßen sein könnte.

Man weiß ja nicht,ob er seine Wohnung tatsächlich nicht noch erreicht hat bzw. kurz zuhause war,um dann nochmal wegzugehen.
Er könnte u.U. noch daheim gewesen sein und vielleicht einen Anruf für ein Treffen bekommen haben?
Ist natürlich alles Spekulation.


melden

Student Gerard R. der TU Dresden vermisst

03.03.2016 um 12:03
@Minderella
Nein am Wasser (ich nehme an du meinst den Fluß Elbe) wäre er nicht vorbeigekommen.
Nach Coschütz geht es bergauf...


melden
Anzeige

Student Gerard R. der TU Dresden vermisst

03.03.2016 um 12:07
Nein, ich meine nicht die Elbe. :D Ich meine die "Vereinigte Weißeritz".


melden
669 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt