weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Skelett einer Unbekannten in Sierksdorf (SH) gefunden

248 Beiträge, Schlüsselwörter: Körper, Skelett, Lübeck, Holstein, Sierksdorf, Kennedy-ring, Fehmarn, Scmuck, A1

Skelett einer Unbekannten in Sierksdorf (SH) gefunden

11.08.2017 um 16:20
Hier ist ein Fall, der ein wenig an die Isdal-Frau erinnert.

Im Dezember 2016 wurde das Skelett, bzw. Teile eines Skeletts einer Unbekannten
in Sierksdorf (Schlewsig-Holstein) gefunden. Des weiteren wird gemeldet, daß der Körper
der Frau bereits mehrere Jahre dort gelegen hat, bevor man ihn im Dezember 2016 fand.

Das muss also schon eine mehr als einsame Gegend sein, wenn dort über Jahre eine
Leiche liegen kann, ohne daß Pilzsucher, Jogger, oder Leute, die den Hund ausführen
nicht darüber gestolpert sind. Leider wird nicht gesagt, um wie viel Jahre es sich da
genauer handeln könnte.

Die Polizei fragt nun, nach Schmuckstücken anhand derer sie sich erhofft, die Frau
identifizieren zu können. U.a. ein Ring mit dem Konterfei John F. Kennedys auf einer
Münze, sowie einen weiteren Ring und eine Uhr.

Wenn ich mich recht erinnere, waren solche Münzringe und auch die rekonstruiert
dargestellte Uhr in den späten 60ern, frühen 70ern sehr modern.

Uhren ähnlichen Typs sind jetzt auch wieder ein wenig Mode, waren es aber seit den 70ern
nicht mehr.

Der zweite Ring ist dermaßen trivial in seinem Design, daß ich fürchte, daß man anhand
dessen nicht viel herausfinden kann.

Hier ein Link aus der Welt und ein Polizeibericht mit Bildern des Schmucks dazu:


https://www.welt.de/regionales/hamburg/article167592194/Ihr-Schmuck-soll-die-Tote-vom-Feld-identifizieren.html

http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/43738/3705628


melden
Anzeige

Skelett einer Unbekannten in Sierksdorf (SH) gefunden

11.08.2017 um 16:40
Hier noch einige Informationen zum Ort Sierksdorf selbst:

http://www.sierksdorf.de/

Zum dem Ortsteil Winterhagen (Fundort) habe ich nur einen Gutshof und Café gefunden, das
dort ansässig ist.

sierksdorfaexex

https://www.google.de/maps/place/Gutshof+Cafe+%26+Restaurant+Birdie's/@54.0833496,10.7755455,6598m/data=!3m1!1e3!4m5!3m4...

Ich vermute das Feld mit dem Biotop dort im näheren Umkreis.

Da es eine touristische Gegend ist, ist es noch unverständlicher, daß eine Leiche
so lange dort unentdeckt liegen konnte.


melden

Skelett einer Unbekannten in Sierksdorf (SH) gefunden

11.08.2017 um 16:50
Ich finde das Uhrenarmband recht auffällig. Ist nicht 0815, sondern unter der Uhr mit Leder unterlegt, sodass diese nicht mit der Haut in Kontakt kommt. Bewusst so gekauft? Falls vernickelt - Hinweis auf eine Nickelallergie? Aber ich glaube, dass solche Armbänder auch mal eine zeitlang sehr in Mode waren. Muss also nichts bedeuten.

Denke, dass die Schmuckstücke vielleicht in ihrer Gesamtheit jemanden an eine Person erinnern können. Wenn die Frau aus der Nähe stammt, müsste sie doch bald zuzuordnen sein. So stark ist die Bevölkerungsdichte da nicht, es kann nicht so viele Vermisstenfälle dort geben - wenn sie denn überhaupt vermisst gemeldet wurde.

Der Hansa-Park ist ein recht großer Freizeitpark, der von Touristen aus nah und fern besucht wird. Zudem ist die Ostseeküste allgemein auch recht stark touristisch frequentiert. Die A1 ist zudem recht nah. Also auch gut möglich, dass sie von ganz woanders her kommt und dort entsorgt wurde, oder direkt selbst im Biotop verunglückte.  

Es gibt keine weiteren Hinweise auf den Zustand der Skelettteile, ob Anzeichen eines Gewaltdeliktes, oder nicht.

Wäre ja schön, wenn sich durch den Fund mal wieder ein Vermisstenfall klärt. Ich bin gespannt.


melden

Skelett einer Unbekannten in Sierksdorf (SH) gefunden

11.08.2017 um 16:57
Was mich ein wenig irritiert, ist der Schmuck, den ich nun nicht unbedingt einer Frau zuordnen würde.

Frauen trugen für gewöhnlich keine Uhren, die auf Lederbändern aufgebracht waren.

Die als Ring gefassten Münzen waren einmal sehr modern. Allerdings sahen die Fassungen bei Damenringen wie folgt aus:
http://www.hofer-antikschmuck.de/documents/image/57/57236/15-0018-Ring--mit--Dos--Pesos--Goldmuenze--von--194.jpg
Den gefundenen Ring würde ich eher als Herrenschmuck bezeichnen.


melden

Skelett einer Unbekannten in Sierksdorf (SH) gefunden

11.08.2017 um 17:01
@emz
Eine ähnliche Uhr hatte ich auch mal. Die waren in den 70er Jahren sehr modern. Seinerzeit haben viele Mädchen eine solche Uhr getragen. Also zumindest bei uns.

Bei dem Siegelring gebe ich Dir Recht. Vielleicht ein Andenken oder Erbstück?


melden

Skelett einer Unbekannten in Sierksdorf (SH) gefunden

11.08.2017 um 17:08
AveMaria schrieb:Ich finde das Uhrenarmband recht auffällig. Ist nicht 0815, sondern unter der Uhr mit Leder unterlegt, sodass diese nicht mit der Haut in Kontakt kommt. Bewusst so gekauft? Falls vernickelt - Hinweis auf eine Nickelallergie? Aber ich glaube, dass solche Armbänder auch mal eine zeitlang sehr in Mode waren. Muss also nichts bedeuten.
Wir müssen berücksichtigen, daß die Uhr anhand des Zeugen, der die Leiche fand,
rekonstruiert wurde.

Das Design der Uhren, bzw. des Armbands war ganz bewusst so gehalten, ich hatte
Anfang/Mitte der 70er Jahre selbst so eine Uhr. Mit möglichen Allergien hatte das jedoch
nichts zu tun. Die Uhr selbst saß bei allen diesen Uhrarmbandmodellen immer ganz oben
auf. Die Armbänder selbst gab es in unterschiedlichen Farben und Breiten.
AveMaria schrieb:Der Hansa-Park ist ein recht großer Freizeitpark, der von Touristen aus nah und fern besucht wird. Zudem ist die Ostseeküste allgemein auch recht stark touristisch frequentiert. Die A1 ist zudem recht nah. Also auch gut möglich, dass sie von ganz woanders her kommt und dort entsorgt wurde, oder direkt selbst im Biotop verunglückte.  
Tja, schwer zu sagen. Wenn nur noch Teile des Skeletts gefunden wurden, kann das ja
verschiedene Ursachen haben. Sie könnte in der Tat eine alleinreisende Touristin gewesen sein.
Aber dann wundert es schon, daß niemand sie weiter vermisst haben. Sie müsste ja irgendwie
nach Sierksdorf (oder in den Umkreis) gekommen sein.

1. Es wurde ein zerstückelter Körper abgelegt
2. Die fehlenden Teile wurden in den Jahren, wo er da lag von Tieren verschleppt.

Was ich ebenfalls merkwürdig finde. Im Polizeibericht wird erwähnt:
Da diese Uhr nicht mehr im Original erhalten ist, wurde sie nach Angaben des Finders rekonstruiert.  
Was bedeutet das? Gab es diese Uhr einmal, aber sie ist aus den Asservaten verschwunden? Oder
ist sie so in Einzelteile zerfallen, daß praktisch nichts mehr davon übrig ist? Falls ja, wieso hat man
die Uhr dann nicht gleich nach dem Fund fotografiert? Denn zumindest zur Fundzeit muss die Uhr ja
so weit und gut erhalten gewesen sein, da der Zeuge dann Hinweise zur Rekonstruktion geben konnte.


melden

Skelett einer Unbekannten in Sierksdorf (SH) gefunden

11.08.2017 um 17:13
emz schrieb:Frauen trugen für gewöhnlich keine Uhren, die auf Lederbändern aufgebracht waren.
Doch, wie schon gesagt, war das in den 70ern schwer modern und nicht nur ich,
sondern auch etliche Freundinnen, Arbeitskolleginnen trugen solche Uhren.


melden

Skelett einer Unbekannten in Sierksdorf (SH) gefunden

11.08.2017 um 17:41
@inci2

Ich kenne ja auch die 70er und die damalige Mode. Aber solche Uhrenarmbänder bei Frauen?
Es war ja doch noch eher die Zeit der Kleider und Röcke, dazu passten dann besser zarte Ührchen.
Aber vielleicht doch regional unterschiedlich.


melden

Skelett einer Unbekannten in Sierksdorf (SH) gefunden

11.08.2017 um 17:46
inci2 schrieb:Was bedeutet das? Gab es diese Uhr einmal, aber sie ist aus den Asservaten verschwunden?
Bei dem Finder soll es sich um einen Sondengänger gehandelt haben, der wohl erst die metallischen Gegenstände, anschließend die Überreste gefunden hat.

So wäre es wohl folgerichtig.

Denn laut den hier verbreiteten Nachrichten soll er das Armband gefunden, aber weggeworfen haben, weil es bereits ziemlich mürbe war.


melden

Skelett einer Unbekannten in Sierksdorf (SH) gefunden

11.08.2017 um 17:48
emz schrieb:Ich kenne ja auch die 70er und die damalige Mode. Aber solche Uhrenarmbänder bei Frauen? Es war ja doch noch eher die Zeit der Kleider und Röcke, dazu passten dann besser zarte Ührchen.Aber vielleicht doch regional unterschiedlich.
Und trotzdem war diese Art von Uhren zeitweise der neueste Schrei,
und man musste so was auch haben.


melden

Skelett einer Unbekannten in Sierksdorf (SH) gefunden

11.08.2017 um 17:52
jerry142 schrieb:Bei dem Finder soll es sich um einen Sondengänger gehandelt haben, der wohl erst die metallischen Gegenstände, anschließend die Überreste gefunden hat.
Darf ich fragen, woher Du diese Info hast? Ich habe diese Info nicht in
dem Welt-Artikel und dem Polizeibericht gefunden.


melden

Skelett einer Unbekannten in Sierksdorf (SH) gefunden

11.08.2017 um 17:58
@inci2

ja, für die Welt ist Schleswig-Holstein ja auch ganz weit weg, aber für die heimatliche Zeitung war es eine DER Nachrichten
- und manchmal ist es online sogar frei zugänglich:
Außer den zwei Ringen (siehe Fotos) könnte auch eine Uhr Rückschlüsse auf die Person ermöglichen. Jedoch existiert das Original-Armband nicht mehr. „Das war vergammelt und der Finder hat es weggeworfen“, so Ulla Hingst. Deshalb sei es mit Hilfe seiner Erinnerungen rekonstruiert worden.
http://www.ln-online.de/Lokales/Ostholstein/Weibliche-Skelett-Teile-bei-Sierksdorf-gefunden


melden

Skelett einer Unbekannten in Sierksdorf (SH) gefunden

11.08.2017 um 18:01
@jerry142

Danke schön! So ein Link ist immer hilfreich. :)

Kommst Du da aus dem Umkreis und kannst evtl. noch ein paar Informationen
zu den Örtlichkeiten geben?


melden

Skelett einer Unbekannten in Sierksdorf (SH) gefunden

11.08.2017 um 19:09
Freut mich das ein Thread erstellt worden ist. Habe davon gehört und auch ich habe mir überlegt ob ich dazu einen Thread eröffnen soll.
Es wurde geschrieben das nur Teile einer Leiche gefunden wurden.

Ich kann mir das so erklären, das man die Ursache in der Ostsee finden kann. Nicht weit weg vom Ablageort ist nämlich die Ostsee.
Ich kenne die Gegend zwar nicht, doch wäre es nicht möglich das im Laufe der Jahre das Frühjahrshochwasser einige Teile weggeschwemmt hat?
Auch wäre es möglich das die Frau in der Ostsee versenkt worden ist und zum jetzigen Fundort angeschwemmt wurde. Halte ich aber nicht für allzu wahrscheinlich.

Vom Gefühl her würde ich sagen das es sich um eine ermordete Anhalterin handelt, die in den 60ern oder eher in den 70ern dort abgelegt worden ist.

Kennt jemand die Gegend dort und wäre es möglich das die Frau aus der Ostsee angeschwemmt worden sein könnte?


melden

Skelett einer Unbekannten in Sierksdorf (SH) gefunden

11.08.2017 um 20:00
theforeigner schrieb:Ich kenne die Gegend zwar nicht, doch wäre es nicht möglich das im Laufe der Jahre das Frühjahrshochwasser einige Teile weggeschwemmt hat?Auch wäre es möglich das die Frau in der Ostsee versenkt worden ist und zum jetzigen Fundort angeschwemmt wurde. Halte ich aber nicht für allzu wahrscheinlich.
Deshalb habe ich ja die Karte eingestellt. Für eine Verbringung durch die
Ostsee hätte ja ganz Sierksdorf unter Wasser stehen müssen, denn Gutshof + Café
in dem Ortsteil Winterhagen liegen noch mal ein ganzes Stück hinter Sierksdorf, und
zwar von der Küste weg.


melden

Skelett einer Unbekannten in Sierksdorf (SH) gefunden

11.08.2017 um 20:37
https://www.google.de/url?sa=t&source=web&rct=j&url=http://m.ln-online.de/Lokales/Ostholstein/Weibliche-Skelett-Teile-be...

in den Lübecker Nachrichten gab es einen Artikel, in dem der Zeitraum ein wenig eingegrenzt wurde. Es wurde von einer Liegezeit zwischen 50-100 Jahren geschrieben. Bezieht  man noch den Siegelring von Kennedy mit ein, ergibt sich ein Ablagezeitraum Mitte/Ende 60er. Auf dem Siegelring ist die Amtszeit von Kennedy angegeben, also muss der erst nach 1963 hergestellt worden sein.

Im Netz hätte ich schon einmal angefangen nach  vermisstenfällen aus diesem Zeitraum zu suchen, bin aber nicht fündig geworden.


melden

Skelett einer Unbekannten in Sierksdorf (SH) gefunden

11.08.2017 um 21:06
monsche schrieb:in den Lübecker Nachrichten gab es einen Artikel, in dem der Zeitraum ein wenig eingegrenzt wurde. Es wurde von einer Liegezeit zwischen 50-100 Jahren geschrieben. Bezieht  man noch den Siegelring von Kennedy mit ein, ergibt sich ein Ablagezeitraum Mitte/Ende 60er. Auf dem Siegelring ist die Amtszeit von Kennedy angegeben, also muss der erst nach 1963 hergestellt worden sein.
Berücksichtigt man die Uhr, die erst in den 70ern aufkam, wird dann haben
wir ein Zeitfenster von ca. 45 Jahren. Evtl. kürzer, wenn man einkalkuliert,
daß jemand so eine Uhr über lange Jahre getragen haben könnte.

Vielleicht ist sie ja Amerikanerin. Schade, daß man die Ringe nicht von der
Innenseite sehen, ich glaube, in den USA gibt es in Edelmetall andere Stempelungen
als z.B. in Deutschland.


melden

Skelett einer Unbekannten in Sierksdorf (SH) gefunden

11.08.2017 um 21:10
Ich denke auch, das die Frau einen Bezug nach Amerika haben könnte, vielleicht ein amerikanischer Soldat?!


melden

Skelett einer Unbekannten in Sierksdorf (SH) gefunden

11.08.2017 um 21:16
@theforeigner
Die Ostsee hat keine Gezeiten wie die Nordsee. Die bleibt gewöhnlich da, wo sie ist. ;)

http://www.ln-online.de/Lokales/Ostholstein/Weibliche-Skelett-Teile-bei-Sierksdorf-gefunden
Da ist auch noch ein Foto - die Ostsee ist noch ein gutes Stück weg und liegt unterhalb des Feldes. Ist sehr unwahrscheinlich, dass sie vom Wasser angeschwemmt worden sein könnte.

Ob man von sehr alten Vermisstenfällen schon DNA gespeichert hat? Wenn man vielleicht von Mitte 60er, bis Anfang der 70er ausgehen würde? Glaube, das wird schwierig, wenn es schon solange her ist. Vielleicht im Abgleich mit Verwandten 1. Grades im DNA Vergleich?

Wenn die Frau schon ausgewachsen war, müsste man grob gerechnet von einem Geburtsjahrgang bis maximal1950 ausgehen. Bei einer jungen Frau bis vielleicht 20 J. ist es möglich, dass die Eltern schon verstorben sind, aber noch Geschwister leben. Bei einer älteren Frau aus der Zeit würde ich davon ausgehen, dass sie Kinder hat (damaliges Rollenbild). Es wäre also durchaus denkbar, dass noch Angehörige ermittelt werden können, die insbesondere ihre Schwester oder ihre Mutter vermissen.

@inci2
Vielleicht lässt sich über die Rückseite der Münze feststellen, wo sie geprägt wurde. Die Rückseite ist sehr prägnant, finde ich. Aber danach wird sicherlich schon geforscht worden sein.


melden
Anzeige

Skelett einer Unbekannten in Sierksdorf (SH) gefunden

11.08.2017 um 21:23
monsche schrieb:Ich denke auch, das die Frau einen Bezug nach Amerika haben könnte, vielleicht ein amerikanischer Soldat?!
Daran habe ich auch schon gedacht. Gab es da in der Nähe amerikanisches
Militär, das dort stationiert war?

Ich suche gerade, ob ich die Münze finde, bisher habe ich aber keine gefunden,
die der hier abgebildeten Motiven gleicht.

sierksdorf jfkriyie

Die Rückseite wirkt mir fast wie eine Verballhornung, ob das evtl. ein College/Uniring
oder ein Verbindungsring sein könnte?

Hier mal ein Google-Link mit allen möglichen JFK-Münzmotiven.

https://www.google.de/search?biw=1280&bih=593&tbm=isch&sa=1&q=JFK+coins&oq=JFK+coins&gs_l=psy-ab.3..0i19k1.10398.12266.0...


melden
340 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden