Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

David Lewis Netlix I'm a Killer Folge 6

28 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: USA, Mord, Killer ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

David Lewis Netlix I'm a Killer Folge 6

23.02.2020 um 01:01
Da mein Englisch mal wieder an seine Grenzen kommt, mich der Fall jedoch sehr interessiert und ich hier nichts über die Suchfunktion gefunden habe, hoffe ich auf Eure Hilfe und darauf das Thema nicht doppelt zu posten:

David Lee Lewis wurde in den USA zum Tode verurteilt, weil er die 74-jährige Myrtle Ruby erschossen haben soll. Er wartet nun seit über 30 Jahren im Todestrakt auf seine Hinrichtung.
David stieg betrunken und high von Pilzen in den 80ern in ein verlassenes Haus ein um ein paar Sachen zu stehlen. Myrtle Ruby kam gerade von der Kirche nach Hause, wo sie ihrem Mörder direkt in die Arme lief. David schoss ihr aus einiger Entfernung mitten ins Gesicht. Die Kugel durchschlug ein Brillenglas und drang seitlich ihr Auge ein. Lewis erschrank darüber eine alte Frau erschossen zu haben und flüchtete.

Nachdem die Polizei in recht schnell gestellt hatte, gestand er den Mord. Doch wenn man sich die Doku ansieht, kommen einem doch erhebliche Zweifel an seiner Zurechnungsfähigkeit, da David einen sehr niedrigen IQ besitzt.

Davids Mutter erzählt in der Dokumentation einige interessante Fakten: Davids Ansichten nach verpfeift man niemanden, das hätte im sein Onkel immer wieder eingetrichtert und David hat fest dran geglaubt. Laut seiner Mutter eiferte David schon in jungen Jahren seinem Onkel nach, der für ihn der Inbegriff eines Mannes war, was David im Interview auch bestätigt. Der Onkel prahlte oft mit Messerstechereien und Schlägereien die es laut seiner Schwester nie gegeben hat.

Interessanterweise war es sein Onkel der David nach einer Messerstecherei verraten hat. David hat dies nie gewusst, jedoch im Verlauf des Interviews erfahren.

Irgendwie drängt sich mir beim betrachten der Doku der Gedanke auf das David unschuldig im Gefängnis sitzt, auch wenn er seine Taten im vollem Umfang zugegeben hat. Er betont mehrmals das man im Knast niemanden verraten darf. Das wäre im Gefängnis das Schlimmste. Dabei wirkt er sehr nervös.

Ist es nicht möglich das David für die Taten seines Onkels einsitzt, weil dieser ihn so weit manipuliert hat damit er die gesamte Schuld auf sich nimmt? Er wäre für seinen Onkel ein leichtes Opfer gewesen. Einerseits durch den niedrigen IQ, andererseits durch den Umstand das David ihn vergöttert hat.
Er wäre nicht der erste Insasse der unschuldig im Gefängnis sitzt. Es gibt im Netz ja einige die der gleichen Meinung sind, daher würde ich mich freuen wenn hier vielleicht etwas zu dem Fall zusammen getragen werden könnte?

Selbst wenn er schuldig ist, darf man jemandem mit einem IQ von 69-85 wirklich zum Tod verurteilen? Wie weit ist man noch in der Lage Recht von Unrecht zu unterscheiden?
Damit möchte ich keinesfalls den schlimmen Mord verharmlosen. Ein Mörder sollte für seine Tat mit aller Härte zur Rechenschaft gezogen werden, allerdings sollte er dann auch in der Lage sein dies im vollen Umfang zu erfassen.

Übrigens eine interessante Serie mit teilweise fragwürdiger Gerechtigkeit, wenn ich z.B. an Miguel Angel Martinez denke.


2x zitiertmelden

David Lewis Netlix I'm a Killer Folge 6

23.02.2020 um 02:06
@Yong

Interessante Fragestellung die ich für mich jetzt nicht so einfach beantworten kann, auch kenne ich weder die Serie noch die Kriminalfälle. Ganz allgemein gesagt muss natürlich auch unterscheiden, das unser rechtsempfinden anders gelagert ist als z.B. in den USA. In Deutschland wird ein Täter zunächst nach seiner zurechnungsfähigkeit beurteilt. ich habe da mal nach einer Aufstellung gesucht, ein IQ 69 wäre wohl noch als "Leichte Intelligenzminderung" zu bewerten. heißt der beschuldigte wäre durchaus noch in der Lage zwischen "recht und Unrecht" zu unterscheiden und ist sich seines handelns im großen Umfang bewusst, weist nur da einige defizite auf. Könnte also dementsprechend verurteilt werden.

ab Wikipedia: Intelligenzminderung


melden

David Lewis Netlix I'm a Killer Folge 6

23.02.2020 um 06:07
Zitat von YongYong schrieb:Selbst wenn er schuldig ist, darf man jemandem mit einem IQ von 69-85 wirklich zum Tod verurteilen? Wie weit ist man noch in der Lage Recht von Unrecht zu unterscheiden?
Nach meiner Grundüberzeugung und der vieler Rechtssysteme (außer zB eben der USA) darf generell niemand zum Tode verurteilt werden.


melden

David Lewis Netlix I'm a Killer Folge 6

23.02.2020 um 11:00
Zwischen Recht und Unrecht zu unterscheiden geht auch mit niedrigem IQ. Er wird schon wissen, dass es falsch ist, Leute umzubringen. Allerdings ist die Sache mit dem Onkel schon auffällig. Dass jemand mit Intelligenzminderung leicht zu manipulieren ist, ist klar. Aber ich weiß jetzt zu wenig über den Hintergrund, müßte mir sie Serie mal ansehen. Wurde der Onkel denn überprüft? Was sollte es für ein Motiv geben, eine alte Dame einfach so abzuknallen, außer man ist ein Psychopath?


melden

David Lewis Netlix I'm a Killer Folge 6

23.02.2020 um 12:16
@DerFremde

Verstehe... ich habe mir einen IQ von 69 weitaus dramatischer vorgestellt. Eine leichte Intelligenzminderung ist nicht grenzdebil, er wäre sich also dessen bewusst was er angerichtet hat .
Das Verbrechen war brutal, doch 30 Jahre Todestrakt bei einem Menschen mit geistigen Defiziten sind meiner Meinung nach auch zu hart. In dieser Hinsicht verstehe ich die USA nicht, denn man müsste deutlicher differenzieren.

@TatsachenTreue

Das mag sein. Sollte es tatsächlich so sein wie die Netflix den Fall darstellt, ist die Strafe auf jeden Fall völlig überzogen.

@FritzPhantom

Eben, man hat ein seltsames Gefühl bei der Sache. Nun zeigt die Dokumentation nur einen kleinen Ausschnitt und nur das was der Netflixnutzer sehen soll. Wie die Hintergründe nun wirklich sind erfährt man in der kurzen Zeit nicht. Darum habe ich diesen Thread eröffnet. Vielleicht findet der ein oder andere noch weitere Informationen. Ob der Onkel überprüft wurde, bleibt offen. Er wird in der Dokumentation als krimineller Biker dargestellt, durch dessen Einfluss David Lewis auf die schiefe Bahn gekommen ist. Vielleicht waren die Prahlereien des Onkels doch keine Geschichten und er hat tatsächlich Menschen abgestochen und Schädel eingeschlagen.

Es gab vor dem Mord eine Messerstecherei. David soll in ein Haus eingestiegen und von den Bewohnern überrascht worden sein. Er hatte sich hinter einem Wagen versteckt und wusste in seiner Panik nicht was er machen sollte, also hat er dem Opfer in den Bauch gestochen. Leider wird nicht geklärt ob er wirklich als Täter vom Opfer identifiziert wurde.
Es kann auch so gewesen sein das der brutale Onkel mit ihm auf Raubzüge ging und ihn als Bauernopfer genutzt hat, wenn es brenzlig wurde.


1x zitiertmelden

David Lewis Netlix I'm a Killer Folge 6

23.02.2020 um 12:47
Zitat von YongYong schrieb:Ist es nicht möglich das David für die Taten seines Onkels einsitzt, weil dieser ihn so weit manipuliert hat damit er die gesamte Schuld auf sich nimmt?
Darf ich dich mal fragen wie du darauf kommst?

Du Fuchs siehst nur ne Netflix Doku und kommst auf verblüffend neue Lösungsansätze für den Fall, weil...? Die Ermittlungsbehörden in den US auch nur einen IQ von 69 haben?


1x zitiertmelden

David Lewis Netlix I'm a Killer Folge 6

23.02.2020 um 13:00
Zitat von HäresieHäresie schrieb:Du Fuchs siehst nur ne Netflix Doku und kommst auf verblüffend neue Lösungsansätze für den Fall, weil...
...weil Dir Fuchs wohl entgangen ist, dass die Netflix Doku genau auf diesen Gedankengang zielt.


melden

David Lewis Netlix I'm a Killer Folge 6

23.02.2020 um 13:08
@Yong
Von mir aus können sie abzielen worauf sie wollen, aber ich frage ja dich warum du glaubst dass sie den kriminellen Onkel laufenlassen und lieber den Neffen einbuchten, oder dass das nicht überprüft wurde?


melden

David Lewis Netlix I'm a Killer Folge 6

23.02.2020 um 13:29
@Häresie

Du hast schon gelesen was ich geschrieben habe? Weil er nicht der Erste wäre der unschuldig auf dem Grill landet. Die Netflix Doku hat den Titel "Schuldfähig?" und lässt eben jene Frage offen. Es wird mehrfach auf den Onkel hingewiesen. Dies wird nie deutlich ausgesprochen, doch die Frage steht im Raum.

Entweder Du schaust Dir die Folge mal an oder Du schreibst Netflix an was sie sich dabei gedacht haben.
Ich schreibe hier doch schon mehrfach das ich gerne Hintergrundwissen erfahren würde.

Wenn es Dir so egal was Netflix damit aussagen möchte, dann dürfte meine Meinung doch noch weniger relevant sein, da sie nur die Netflix Doku als Grundlage hat. In diesem Fall drehst Du Dich im Kreis. ;)


melden

David Lewis Netlix I'm a Killer Folge 6

23.02.2020 um 13:52
@Yong
ich persönlich habe die Doku nie gesehen. mich aber schon mal vor ein paar Jahren im Zusammenhang mit einem ähnlichen Fall, mit diesem hier befasst.

zurerst wäre ja evtl von deiner seite aus hier zu klären, worüber möchtest du sprechen?
die Härte der Strafen in den USA?
oder strafen für Menschen mit eingeschränktem IQ? oder möchtest du der Frage nachgehen, ob hier der Falsche bestraft wurde?

ich habe bereits im vorigen Jahr folgendes Interview mit dem Täter gefunden.

ein, meiner bescheidenen Meinung nach, sehr gutes interview, da es einen heute sehr reflektierten Täter zeigt, der im Übrigen seine tat nicht bestreitet. im gegenteil , er ist sich vollends bewusst was er angerichtet hat.



https://www.ktre.com/story/37211078/east-texas-man-speaks-after-30-years-on-death-row/

daß er natürlich versucht seine Strafe abzuwandeln in ein lebenslang ist nachvollziehbar. Subjektiv betrachtet sitzt er ja bereits lebenslang und es ist tatsächlich merkwürdig jemanden noch nach jahrzehnten zu töten. ( wie soeben gerade passiert bei Nicholas Sutton nach 35 Jahren in der Todeszelle

https://www.bild.de/news/ausland/news-ausland/vierfach-moerder-in-usa-hingerichtet-knastwaerter-baten-vergebens-um-gnade-68936586.bild.html


welchen Sinn so etwas noch nach so vielen Jahrzehnten macht, wird man sich sicher nur aus der Geschichte der USA erklären können und auch nur mit deren historischen Hintergrund bzgl der Justizhistory.

PS jeder der mag kann ihm ja schreiben

David Lewis #000866
Polunsky Unit D.R.
3872 FM 350 South
Livingston - Texas 77351
U.S.A.

oder sich bei change org an einer petition beteiligen

https://www.change.org/p/greg-abbott-commute-mr-lewis-s-unfair-death-sentence


1x zitiertmelden

David Lewis Netlix I'm a Killer Folge 6

23.02.2020 um 14:17
Zitat von CalligraphieCalligraphie schrieb:David Lewis #000866
Polunsky Unit D.R.
3872 FM 350 South
Livingston - Texas 77351
U.S.A.
Super, vielen Dank.
Zitat von CalligraphieCalligraphie schrieb:https://www.change.org/p/greg-abbott-commute-mr-lewis-s-unfair-death-sentence
Wenn ich mehr Hintergrundinformationen hätte, würde ich mich dort bestimmt beteiligen.

Allerdings weiß ich nur das was Netflix an Informationen heraus gegeben hat.
Zitat von CalligraphieCalligraphie schrieb:zurerst wäre ja evtl von deiner seite aus hier zu klären, worüber möchtest du sprechen?
Ob er wirklich Schuld hat. Ich würde gerne mehrere Informationen über den Fall sammeln, da mein Englisch zwar ok ist und ausreicht ein paar Serien oder Filme auf Englisch zu sehen, ich aber schnell mit "Fachchinesisch" überfordert bin und dann ach meine Suche oft völlig entnervt abbreche.

Die Frage ob er seine Schuld überhaupt ermessen kann, wurde ja schon durch @DerFremde geklärt. Ich dachte sein IQ wäre so niedrig das er nicht verstehen könnte was er gemacht hat. 69 hört sich für mich erschreckend niedrig an.

Im Interview bestreitet er seine Taten ebenfalls nicht, aber er reagiert oft wie ein Kleinkind. Sein Satz das man jemanden nicht verpeifft, macht mich stutzig. Warum sollte er so etwas sagen?


melden

David Lewis Netlix I'm a Killer Folge 6

23.02.2020 um 14:42
Was ich schon interessant fände, ist wie er von der Polizei verhört wurde, ob da ein Anwalt dabei war. Einen ähnlichen Netflix Fall gibt ja noch im Forum, der Avery Fall. Da war der intelligenzverminderte Neffe aber noch dazu minderjährig. Die Polizei hat ihn verhört, und er hat alles zugegeben, nur damit er nach Hause darf. Durfte er dann natürlich nicht. Da steht auch ein krimineller Onkel im Hintergrund.
Das ist eigentlich nicht erlaubt, zumindest ein Vormund hätte dabei sein müssen, bei einem Erwachsenen, falls er wie das bei uns ist, einen Sachwalter hat. In den USA wird es ja ähnlich sein. Aber genaues weiß man offensichtlich nicht.


melden

David Lewis Netlix I'm a Killer Folge 6

23.02.2020 um 14:51
@Yong
Hab mir jetzt extra noch mal die Folge angesehen um dir bißchen ausführlicher zu schreiben wie ich das sehe.

Die Netflix- Doku zielt mMn überhaupt nicht auf die Schuldfrage oder den Onkel ab, sondern beschäftigt sich mit der Frage ob Lewis schuldfähig ist, d.h. ob aufgrund seiner geistigen Zurückgebliebenheit und seiner offensichtlichen Entwicklungsverzögerung dieses Strafmaß ( Todesstrafe) gerechtfertig ist. Die Schuldfrage ist doch geklärt und eindeutig.

Lewis hat gestanden und selber ausgesagt:
“When I seen it was an old woman I was like, 'Oh, man...' Because I couldn't see really her properly before. All I could see was a silhouette of somebody coming through as I was coming out and I just raised the gun and pulled the trigger and hit her in the eye. She turned towards me and started to fall, screaming and that's when I struck her with the butt of the gun. I think the blow to the head is what killed her because she was still alive from the shot because she was screaming.

https://www.crimeandinvestigation.co.uk/shows/i-am-a-killer/articles/i-am-a-killer-david-lewis

Er hat gestanden ihr ins Gesicht geschossen und sie danach, als ihm durch ihr Schreien bewusst wurde dass sie noch lebte, mit dem Gewehrgriff niedergeschlagen zu haben, was seiner Meinung nach tödlich war.

Der Onkel war so wie ich das verstanden habe eine Art Aufschneider, der ihn als Kind sehr beeindruckt hat weil er was rebellisches hatte und mit angeblichen Taten rumgeflexxt hat, die er aber nie begangen hat. Der hat ihm auch den Gangstercodex beigebracht, kein Verräter zu sein.

Das bezog sich aber nicht auf den Mord oder eine evtl Mordbeteiligung des Onkels am Mord an der alten Frau. Die Einzige die nicht an seine Alleinschuld glaubt ist seine Mutter.

Der Onkel hat eben ihn, den Neffen, verraten, als dieser völlig aufgelöst mit blutigen Händen nach der Messerstecherei, die dem Mord 3 Monate vorausging, bei ihm auftauchte und er die Cops rief.

Ich versteh immer noch nicht wie du auf den Onkel kommst. Es waren doch auch ausschließlich Daniel Lee Lewis Spuren am Tatort festzustellen, und nicht die vom Onkel?

Ich bin gegen die Todesstrafe und wäre in diesem Fall hier für lebenslängliche Haft, zumal seine Intelligenz ja am Rand der geistigen Behinderung (IQ von 70) liegt, lt Gutachten des Psychiaters liegt er ja mit einem IQ von 68 darunter; und dann lt Gesetz die Todesstrafe nicht infrage kommt.
Ich denke mal die Texaner plädieren auf Todesstrafe weil die Messerstecherei im Vorfeld für seine Gefährlichkeit sprach und sie ihm volle Schuldfähigkeit zusprechen.


1x zitiertmelden

David Lewis Netlix I'm a Killer Folge 6

23.02.2020 um 15:05
Hey,

Ich habe mir die Folge eben auch angesehen.
Was für ihn spricht ist das er die Tat zugegeben hat und man hat am Tatort nur seine Spuren gefunden.
Auch die Schuh Abdrücke passen mit seine überein.
Es könnte gut möglich sein das sein Onkel ihn manipuliert hat, aber er hat den Mord begangen.
Und auch ein IQ von 68 ist keine Entschuldigung was er getan hat.
Auch Menschen mit einer geistigen Behinderung wissen was sie dürfen und was nicht.
Die Frage ist nicht ob er unschuldig ist sondern ob die Strafe zu hart war.


1x zitiertmelden

David Lewis Netlix I'm a Killer Folge 6

23.02.2020 um 15:43
@Häresie

Super. :) Du hast doch bestimmt die Aussage der Mutter und den Schluss mitbekommen? "Schuldfähig" kann beides bedeuten, anfangs habe ich auch beides angesprochen. Ein Teil hat sic ja schon aufgeklärt.

Mein Gedanke ist jener: Er nestelt ständig an seinen Fingern herum wenn besondere Themen zur Ansprache kommen. Die Doku lässt unterschwellig schon die Frage im Raum ob der Onkel nicht doch etwas damit zu tun hat. Es wird natürlich nie ausgesprochen, doch der Verwurf steht auch ungesagt im Raum, was bei dieser Serie ein gewisses Muster ist.

Z.B. bei "Teufelsanbetung" (Folge 4) wird auch nicht gesagt das Smiley, der brave Baptist ein Pedo ist. Es wird jedoch in der Serie überdeutlich, wenn z.B. neben dem Bett die Tücher nebst Gleitmittel eingeblendet werden und es diverse Andeutungen seitens Familienmitgliedern und Tätern gibt.
Zitat von DerDoctor11DerDoctor11 schrieb:Die Frage ist nicht ob er unschuldig ist sondern ob die Strafe zu hart war.
Beides. Er hat zwar zugegeben was er gesagt hat, nur ist ein solches Geständnis etwas wert, wenn er aus falschen Idealen jemanden decken möchte? Ich bleibe immer an seiner Äußerung am Schluss hängen... man verpfeift niemanden...
...das hat sei Onkel ihm laut der Doku jahrelang eingeimpft.
Zitat von HäresieHäresie schrieb:it dem Gewehrgriff niedergeschlagen zu haben, was seiner Meinung nach tödlich war.
...das habe ich z.B. gar nicht mitbekommen.

Für Euch beide ist er folglich der Mörder?

Teilweise ist es ja auch so das die Serie mit einem spielt. Da wird ein Mörder interviewt von dem Du denkst das er zwar ein Mörder ist, aber irgendwie auch ein guter Mensch. Doch dann kommt der Pathologe daher und vernichtet komplett das Bild was die Doku vorher aufgebaut hat. Meine Frage ist auch jene was nun der Realität entspricht und was nun letztlich nu der Dokumentation geschuldet ist. Darum würde ich mich über mehr Informationen freuen.


2x zitiertmelden

David Lewis Netlix I'm a Killer Folge 6

23.02.2020 um 15:57
Zitat von YongYong schrieb:Ich bleibe immer an seiner Äußerung am Schluss hängen... man verpfeift niemanden...
Fakt ist nun mal das man nur spuren von ihm am Tatort gefunden hat.
Und nicht auch vom Onkel.
Somit ist der Onkel unschuldig.


melden

David Lewis Netlix I'm a Killer Folge 6

23.02.2020 um 16:01
@DerDoctor11

Wurde gar nichts vom Onkel gefunden ?

Dann dürfte er tatsächlich unschuldig sein.

Das hatte ich nicht mitbekommen. Ich war hin und wieder mal draußen während die Dokumentation weiter lief, aber ich dachte nicht was wichtiges verpasst zu haben.


melden

David Lewis Netlix I'm a Killer Folge 6

23.02.2020 um 16:04
@Yong

Die meisten Menschen hier bei uns komnen ja auf diese sehr speziellen Fälle zuerst einmal über die üblichen Kanäle , wie eben netflix oder andere Crime Doku's . Oder Eine Headline in der BILD.
Darin liegt vielleicht die Gefahr ( oder Verführung) sich anhand solcher Darstellungen sehr schnell empört oder entsetzt zu positionieren .
Wir alle wissen um die Macht des Mediums Film . Ein Skript welches den Sehgewohnheiten der Nation angepasst wird . Wie du ja selbst schon erwähnt hast, der Fall Steven Avery nebst Neffen . Daran siehst du , welchen Einfluss eine Doku auf Meinungsbildung und Polarisation haben kann.
Ich persönlich schaue parallel zur Doku immer via Suchmaschine nach authentischen Quellen zum Fall .
Ähnlich eines lieblingsbuches , wo man bei der Verfilmung danach meist überrascht ist wie ein Film die Meinung von tausenden beeinflussen kann .

Anhand des Interviews. ( welches ich s.oben verlinkt habe ) lese ich dort allerdings sehr erwachsene klare Aussagen des Mister Lewis .
Man darf bei jeder Betrachtung aus heutiger Sicht nicht vergessen, vor 30 Jahren war er noch ein unausgereifter junger Erwachsener und der Fakt eines IQ's hat bei der strafbemessung noch nicht den Stellenwert wie heute eingenommen.
Wir wissen ja nichts darüber, inwieweit sich ein IQ evtl verändert durch zB Bildung, Umfeld usw . Oder weiß man dazu genaues ?

Ein Mann der vor 30 Jahren evtl infantil und leicht manipulierbar wirkte , kann durchaus einen Prozess der Reife erlebt haben .

Texas bzw der Gouverneur ( an den sich change org wendet unter dem motto : es war ein unfairer Prozess ),
wäre sicher angehalten, in fällen wie diesen , öfter mal Gnade walten zu lassen . aber demgegenüber steht eine Lobby , die momentane Politik im Bundesstaat Texas sowie natürlich die Opferangehörigen .
Ich habe im www noch kein innocent Projekt gefunden weiches sich aktiv für ihn einsetzt .


1x zitiertmelden

David Lewis Netlix I'm a Killer Folge 6

23.02.2020 um 16:44
Zitat von YongYong schrieb:das habe ich z.B. gar nicht mitbekommen
Das wurde in der Doku auch gar nicht erwähnt, ich habe das erst gelesen als ich nach zusätzlichen Informationen über Lewis gegoogelt habe.
Hier steht das auch noch mal.

https://www.ktre.com/story/37211078/east-texas-man-speaks-after-30-years-on-death-row/

Das mit dem Kodex nie jemanden zu verraten, den Lewis von seinem Onkel vermittelt bekommen hat, finde ich überhaupt nicht ungewöhnlich.
Mein Onkel hat mir auch gesagt dass Leute die petzen das allerletzte sind. So what.

In der Doku erwähnt Lewis, dass er das besonders im Knast erfahren hat wie sehr dieser Spruch sich bewahrheitet hat, das heißt aber nicht dass das eine Drohung war den Onkel nicht zu verpfeifen, sondern das sind übliche Knastgesetze, jedenfalls wurde mir das von den Knackis die ich kenne so erzählt.

Mir kam das eher so vor als wäre er nachträglich noch über seinen Onkel entäuscht, der ihm so ein großes Vorbild war und sich dann selber nicht an seine Lebensweisheiten hielt.

Finde Lewis ist sehr reflektiert was seine Tat betrifft, er gesteht seine Schuld ja voll ein und bereut. ich halte ihn für schuldig, und ich weiß nicht inwiefern da noch mal ein Antrag auf Überprüfung des Urteils gestellt werden kann, ich kenn mich mit den Gesetzen überhaupt nicht aus.
Er hat mMn lange genug gesessen und verdient die Todesstrafe nicht, so wie niemand.

Und dass er da während des Interviews so mit seinen Fingern rumnestelt habe ich gar nicht bemerkt. Er kam mir bißchen unsicher vor und eben nicht besonders helle, mir tut er schon auch irgendwie leid. Aber trotzdem ist ein Mörder.

man darf wie ich finde nicht den Fehler machen und Straftätern oder Mördern alles glauben was die so erzählen, bloß weil sie so sympathisch und harmlos wirken; die Fakten sprechen meist eine ganz andere Sprache, auch was Tathergang usw betrifft, das weiß doch eigentlich jeder.


1x zitiertmelden

David Lewis Netlix I'm a Killer Folge 6

23.02.2020 um 19:56
Zitat von YongYong schrieb:In dieser Hinsicht verstehe ich die USA nicht, denn man müsste deutlicher differenzieren.
Deswegen kann man unser Rechtssystem nicht mit dem der USA vergleichen. Man muss auch sehen, es gibt Bundesstaaten die noch immer das Todesurteil vollstrecken, Kinder in Handschellen abgeführen (wo man bei uns evtl. die Kids zuerst zu ihren Eltern bringen würde) und zu hohen Gefängnisstrafen verurteilt werden. Anhand dessen wundert es mich nicht, das auch verminderte Intelligenz nicht vor hohen Strafen schützt.
Ab zehn Jahren können minderjährige Straftäter in den USA nach dem Erwachsenenstrafrecht verurteilt werden, bis hin zu lebenslanger Haft. Von dem Gefühl, die besten Jahre hinter Gittern zu verbringen.
https://www.nzz.ch/lebensart/gesellschaft/amerika-sperrt-seine-kinder-weg-ld.3722 (Archiv-Version vom 02.03.2016)


2x zitiertmelden