Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mordfall Martina M. (10) - Aktenzeichen XY Spezial vom 04.11 2020 Cold Cases

977 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mord, Cold Case, 1986 ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
sumpfkuh Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Mordfall Martina M. (10) - Aktenzeichen XY Spezial vom 04.11 2020 Cold Cases

02.02.2009 um 18:54
Hallo,

es gibt da zwei Mordfälle aus meiner Kindeheit, die mich sehr interessieren, da ich quasi auch persönlich damit zu tun hatte. Der erste Mord war der an der 11 jährigen Martina Möller in Neukirchen- Vluyn. Das ist im Jahr 1986 passiert, Martina und ich waren damals in einer gemeinsamen Turngruppe. Eines Abends kam sie vom spielen nicht mehr nach Hause, ihr älterer Bruder fand sie am Tag darauf an einer Autobahnauffahrt missbraucht und erwürgt und gefesselt. Der Mord wurde nie aufgeklärt, auch wenn es unzählige Hinweise gab. Der Fall wurde später sogar bei Aktenzeichen xy gezeigt. Wenn ich es hinbekomme hänge ich die (leider sehr schlechte Qualität) Videos an.
Was mich nun bedrückt ist, dass man leider überhaupt gar nichts mehr zu diesem Fall im Internet findet. Vielleicht hat man den Mörder ja doch noch gefunden? Eine Zeit lang stand sogar mal der eigene Bruder unter verdacht.

Drei Jahre später, 1989 wurde die 11- jährige Nicole Hövelmann auf dem Heimweg von der Musikschule ermordet. Wir waren zusammen in einer Klasse und im Töpferkurs.
Ihre Leiche wurde an der gleichen Autobahnauffahrt gefunden wie die von Martina.
Später stellte sich heraus, das der Hausmeister der Musikschule ihre Reifen vom Rad zerstochen hatte. Als sie dann nach Hause fahren wollte und die Platten bemerkte ging sie zum Hausmeister- tja, da kam sie nicht mehr weg. Besonders tragisch finde ich die Tatsache, dass ihr eigener Vater in dieser Musikschule Unterricht gegeben hat, er war also quasi unter dem gleichen Dach als Nicole ermordet wurde.

Leider hat man über beide Fälle nicht mehr viel gehört, auch wurde nicht so wie es heute ist, Bundesweit für Aufsehen gesorgt. Komisch eigentlich. Wenn heute ein Kind verschwindet rückt gleich eine Hundertschaft an, hier fuhren zwei Polizeiautos die Gegend ab, der "Hausmeister" hat sich sogar noch an der Suche beteiligt. Warum ist das so? Warum war das früher "weniger schlimm"? Sind das nur die Medien, oder wir selbst?
Und was ist mit Martina, könnte es nicht der gleiche Mörder gewesen sein?
Ich finde gar nichts darüber - null. Vielleicht habt ihr ja mehr Glück.
Ich wohne auch nicht mehr in Neukirchen, deshalb kann ich in der Richtung auch nichts unternehmen. Neukirchen ist übrigens ein echtes Kaff. Zwei Morde an Kindern in so kurzer Zeit ist schon heftig. Komisch, dass man dazu wirklich gar nichts mehr findet, außer diesem kleinen Zeitungsausschnitt aus einem Archiv und eben Xy.
Was denkt ihr über die Fälle? Vielleicht hat jemand davon gehört?


"Elfjährige erwürgt

hei Moers - Eine Fahrradpanne scheint Nicole Hövelmann (11) zum Verhängnis geworden zu sein. Ein Spaziergänger fand die tote Realschülerin aus Neukirchen- Vluyn (Kreis Moers) am Rande der Autobahn A 2 Duisburg-Venlo. Sie wurde erwürgt. Drei Kilometer vom Elternhaus entfernt wurde das Rad des Mädchens gefunden.

Wurde Nicole ein Opfer desselben Täters, der vor dreieinhalb Jahren die zehnjährige Martina Möller gefesselt, vergewaltigt und erdrosselt hatte? Auch Martinas Leiche lag neben der Autobahn - genau gegenüber der Stelle, an der Nicole entdeckt wurde.

Das Kind hatte am Freitag in der Musikschule bei seinem Vater Orgelunterricht fehabt. Es mußte sich eine lllftpumpe leihen, weil ein Schlauch ihres Fahrrades undicht war. Die Pumpe nahm es vorsichtshalber mit.

Die Mutter warte vergeblich auf die Tochter. Sie radelte Nicole entgegen, die zu diesem Zeitpunkt schon ihrem Mörder begegnet sein muß.

erschienen am 11.12.1989"


Teil1: http://de.youtube.com/watch?v=S01h8vK2fFM
Teil2: http://de.youtube.com/watch?v=sD0RM-XNGt4


2x zitiertmelden

Mordfall Martina M. (10) - Aktenzeichen XY Spezial vom 04.11 2020 Cold Cases

02.02.2009 um 19:25
@sumpfkuh
versuche was zu finden aber bis jetzt keinen erfolg.
allerdings muss ich gestehen das ich diesbezügl. auch nicht so der "freak" bin.
durchaus könnte dieses vergehen einem angehendem serientäter oder "schläfer" zur "last" gelegt werden.
"für" mich erstes verhaltensmuster die "fast" gleiche stelle der ablegung der leiche und die form des mordes...
entweder habe ich es überlesen oder es gab in dem fall nicole - keinen missbrauch - dies könnte natürlich verschiedene ursachen haben...
täter wurde gestört
nachahmungstäter
reue nach der tötung deshalb kein missbrauch...
erweiterung des täters durch seine "denke" und ausführung dessen... perfektionierung des geschehens etc.

informationsfluss gestört durch die medien, in hinsicht auf die täter-opfer-entwicklung
äußerst merkwürdig über dieses vergehen der tat nichts (finde nichts), finden zu können...
zu der damaligen zeit (1986), waren die ermittler leider noch nicht auf dem stand der jetzigen technik und ausführung dessen... (forensik)!


melden

Mordfall Martina M. (10) - Aktenzeichen XY Spezial vom 04.11 2020 Cold Cases

02.02.2009 um 19:34
@sumpfkuh
...den Fall mit dem Hausmeister kenn ich.......ob er den anderen Mord auch begangen hat.....hätte man an Hand von DNA nachweissen können...wenn nicht sofort 1986 aber 2-3 Jahre später mit Sicherheit......


DNA wurde Mitte der 90er Jahre in Deutschland angewendet....


melden

Mordfall Martina M. (10) - Aktenzeichen XY Spezial vom 04.11 2020 Cold Cases

02.02.2009 um 19:56
in meinen augen äußerst merkwürdig, dass ein verbrechen fast gleich dem ersten verübt wird.. merkwürdig empfinde ich, dass es keine ermittlungen öffentlich gegeben hat - die auch nur zum ansatz ein täterprofil ergeben - die angebliche verhaltensweise des täters- oder nachahmungstäters- (in diesem fallbeispiel ergibt sich für mich anders) - täter 1: folgt seiner denke und der umsetzung der tat der inneren befriedigung
täter 2: ist gebunden und gefesselt in der form des täters und setzt dieses um und kann diesen prozess nicht vollenden.


melden
sumpfkuh Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Mordfall Martina M. (10) - Aktenzeichen XY Spezial vom 04.11 2020 Cold Cases

02.02.2009 um 20:40
Doch, Nicole wurde auch sexuell missbraucht, das war nur der einzige Artikel den ich überhaupt gefunden haben (oben), da war ja auch noch nicht klar, dass der Hausmeister darin verwickelt war. Ich finde es auch sehr merkwürdig, dass so wenig Öffentlich gemacht wurde, d.h. damals war ich selbst erst 8 bzw. 11 Jahre alt, vielleicht habe ich auch einfach nicht "so viel" mitbekommen. Aber heute müssten sie doch DNA und so weiter nachweisen können. Spuren bzw. Beweismaterial wird doch aufgehoben.
Ich habe den Fall allerdings etwas anders in Erinnerung als in dem Artikel bzw. dem Film, das kann aber auch an meinem damaligen, jungen Alter gelegen haben.
Ich dachte nämlich Martina sei in einem Waldstück ganz in der Nähe ihres Wohnortes gefunden worden, und Nicole im Klingerhuf, dass ist auch ein Wald bzw. ein Park. Der Klingerhuf ist aber ganz in der Nähe von Martinas Elternhaus und auch ca. 3 Km von Nicoles Elternhaus. Aber dort ist nirgendwo eine Autobahnauffahrt. Damals hieß es das es ein Durchreisender gewesen sein soll, wegen der Autobahn.
Die Nachbarin ist ja auch lustig. Wenn ich sehe das ein Kind auf der Straße von einem fremden Autofahrer angequatscht wird, dann würde ich das aber sicher nach Hause bringen bzw. den Typen mal fragen was der eigentlich will.


melden

Mordfall Martina M. (10) - Aktenzeichen XY Spezial vom 04.11 2020 Cold Cases

02.02.2009 um 20:57
Sehe ich das richtig, dass im zweiten Fall der Taeter (Hausmeister) feststeht?


melden
sumpfkuh Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Mordfall Martina M. (10) - Aktenzeichen XY Spezial vom 04.11 2020 Cold Cases

02.02.2009 um 21:00
Ja genau, der zweite Mord wurde damals aufgeklärt. Von dem ersten habe ich nie wieder etwas gehört. WIe genau die nun rausbekommen haben das es der Hausmeister war, dass weiß ich allerdings auch nicht.


melden

Mordfall Martina M. (10) - Aktenzeichen XY Spezial vom 04.11 2020 Cold Cases

02.02.2009 um 21:03
@sumpfkuh
Ich glaube nicht das es der gleiche Täter war.....frag mich nicht warum, aber mein Gefühl sagt es mir ganz deutlich.


melden

Mordfall Martina M. (10) - Aktenzeichen XY Spezial vom 04.11 2020 Cold Cases

02.02.2009 um 21:06
@sumpfkuh
gibt es tatsächliche beweismittel und eine verhaftung bzw ein verhör des hausmeisters -hast du infos per augen - oder aussagen - zeugen?


melden

Mordfall Martina M. (10) - Aktenzeichen XY Spezial vom 04.11 2020 Cold Cases

02.02.2009 um 21:36
im grunde genommen verhalten sich die anfangs - serientäter so daß ihr ersten taten generell verfeinern aber im gleichen "muster" bleiben - enorm viele der damaligen und heutigen serientäter entwickeln ein schema der unantastbarkeit und der eigenen volkommenheit des erlebens und des seins - durch die eigentliche perfektion des täters in bezug des opfers werden im tötungsdelikt, ähnliche aber perfektionierten praktiken und verhaltensmuster angewand. sich in seiner sexualität und opfern minderjähriger zu bewegen mit einem "fast" identischem mord schliesst für mich auf den gleichen, sich selbst auslebenden - sich noch nicht selbst findenen mörder.
vielleicht bin ich mal wieder unaufmerksam gewesen - aber gibt es eine erläuterung in dem sozialem umfeld, der kindheit, des verhaltens und der entwicklung des "hausmeisters" etc?


melden
sumpfkuh Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Mordfall Martina M. (10) - Aktenzeichen XY Spezial vom 04.11 2020 Cold Cases

03.02.2009 um 09:02
@artemishades

das weiß ich leider nicht, weil ich damals die Zeitungen noch nicht gelesen habe, war noch mit Puppen beschäftigt :-). Deshalb finde ich es ja auch so blöd, dass man darüber so gar nichts im Internet findet. Ich weiß aber ganz sicher, dass der Hausmeister verhaftet und geständig oder auch überführt werden konnte. Der sitzt also auf jeden Fall im Knast (obwohl...heutzutage...vielleicht läuft der auch schon wieder frei rum, vielleicht sollte man die Mordkommission Kardelen und Michelle darauf hinweisen, muß ja nicht sein, aber wer weiß...) immerhin ist es ja schon fast 20 Jahre her. Ich weiß auch nicht wie viel der bekommen hat.
Scheinbar findet ihr auch nichts über die Fälle. So ein Mist, das hätte mich echt interessiert ob es ein und der selbe war. Ich weiß auch nicht ob Nicole ebenfalls gefesselt war. Aber das die beide an der gleichen Stelle gefunden wurden, dass habe ich in dem Artikel zum ersten Mal gelesen.


melden

Mordfall Martina M. (10) - Aktenzeichen XY Spezial vom 04.11 2020 Cold Cases

03.02.2009 um 20:33
@sumpfkuh
tja, nichts zu machen, habe noch mal mein glück versucht aber... ;-(


melden

Mordfall Martina M. (10) - Aktenzeichen XY Spezial vom 04.11 2020 Cold Cases

03.02.2009 um 21:04
Also soweit ich weiß, wurde 1986 die DNA-Analyse noch nicht gerichtlich anerkannt, damals fing die Sache mit genetischer Fingerabdruck und Analyse erst an.

Denn ansonsten wäre es ja einfach und naheliegend gewesen, die DNA des Hausmeisters mit den Spuren beim ersten getöteten Mädchen zu vergleichen.

Dass früher so eine Tat weniger schlimm angesehen wurde, finde ich allerdings Unsinn.
Ist doch nicht vom Zeitgeist abhängig!

Vielleicht kommt uns das heute nur so vor, weil heutzutage vor allem in der westlichen und asiatischen Welt alles so stark mit modernen Medien vernetzt ist.


melden

Mordfall Martina M. (10) - Aktenzeichen XY Spezial vom 04.11 2020 Cold Cases

03.02.2009 um 21:13
@Kc
..ein DNA Abgleich hätten sie aber gemacht und wenn wie schon sagte ein paar Jahre später...


melden

Mordfall Martina M. (10) - Aktenzeichen XY Spezial vom 04.11 2020 Cold Cases

03.02.2009 um 21:17
Nicht jeder Fall wird unbedingt wieder aufgerollt.

Glaube, es gibt Fälle aus den USA, wo der Täter schon lange wegen anderen Verbrechen im Knast saß und nur durch Zufall eine Verbindung zu einem weiteren, schlimmeren Verbrechen hergestellt werden konnte.

Es kann sein, dass einfach niemand auf die Idee gekommen ist, den Fall Jahre später noch einmal aufzurollen, weil der Täter eh schon im Gefängnis saß.


melden

Mordfall Martina M. (10) - Aktenzeichen XY Spezial vom 04.11 2020 Cold Cases

03.02.2009 um 21:29
@Kc
aber ist es nicht merkwürdig das beide opfer an der selben stelle aufgefunden worden sind - beide mädchen sich in der gleichen altersgruppe befinden - bei beiden ein missbrauch festgestellt wurde! mich würde interessieren wie die mädchen ausgesehen haben -> haarfarbe und länge gleich, sind beide befreundet gewesen etc,etc?


melden

Mordfall Martina M. (10) - Aktenzeichen XY Spezial vom 04.11 2020 Cold Cases

03.02.2009 um 21:49
@Kc
..bei ähnlichen Kindermorde denke ich schon....


melden
sumpfkuh Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Mordfall Martina M. (10) - Aktenzeichen XY Spezial vom 04.11 2020 Cold Cases

03.02.2009 um 22:12
@artemishades
Beide Mädchen waren blond. Martina hatte kurze- kinnlange Haare, Nicole minimal länger, also schon der gleiche Typ. Soweit ich weiß, waren die beiden nicht befreundet, da Nicole drei oder zwei Jahre jünger war (sie wurde ja auch erst drei Jahre später ermordet).
Ich kannte beide Mädchen, hatte aber nicht so viel Kontakt zu denen, mit Martina hab ich schon mal gespielt, Nicole war ziemlich zickig- nicht meine Wellenlänge.


melden

Mordfall Martina M. (10) - Aktenzeichen XY Spezial vom 04.11 2020 Cold Cases

03.02.2009 um 22:27
@sumpfkuh
hallo,
empfinde es nur interessant zu wissen wie die beiden ausgesehen haben um einen vergleich ziehen zu können in meiner denke.
der mord -falls es ein und der selbe täter gewesen ist, hat nichts mit der zeitspanne des mordens zu tun. der zyklus eines serientäters entwickelt sich ja immer nach seiner eigenen "erfüllung" und seinem individuellen, triebgesteuerten verhalten in der auslebung seiner selbst -> perfektion und bestand durch seine taten -verhaltensweisen, muster wären enorm interessant gewesen. ist es möglich in einer stadtbibiliothek mehr erfahren zu können.
mfg


melden

Mordfall Martina M. (10) - Aktenzeichen XY Spezial vom 04.11 2020 Cold Cases

09.03.2009 um 21:50
Hausmeister unter Verdacht

hei Neukirchen - Unter dem dringenden Verdacht, die elfjährige Realschülerin Nicole H. aus Neukirchen- Vluyn (Niederrhein) erwürgt zu haben, ist der Hausmeister der Musikschule Moers, Wilfried L. (28), festgenommen worden. Ein Richter erließ Haftbefehl wegen Mordes.

Nicole war am Freitag nach dem Besuch der Musikschule, an der ihr Vater unterrichtet, nicht heimgekehrt. Ein Spaziergänger fand ihre Leiche am Rande der Autobahn. Ein Haarreif des Mädchens lag im Müllcontainer an einer Tankstelle, wo der Hausmeister Sonnabend sein Auto gewaschen hatte.

Die Polizei ermittelte, daß er der Kleinen eine Luftpumpe für ihr Fahrrad geliehen hatte. Es wurde später in einem Wald entdeckt. Die Mutter einer Mitschülerin beobachtete, daß Wilfried L. das Schulgebäude mit Nicole verließ. Der Verdächtige verwickelte sich in Widersprüche. Sein Opel-Kombi wurde sichergestellt.

Am 21. Mai 1986 war, nur wenige Meter vom Fundort der Leiche entfernt, die zehnjährige Martina Möller aus Neukirchen- Vluyn gefunden worden - vergewaltigt, gefesselt und erdrosselt. Der Mord ist bis heute ungeklärt.



ich war auch noch klein als das passiert ist!


1x zitiertmelden

Mordfall Martina M. (10) - Aktenzeichen XY Spezial vom 04.11 2020 Cold Cases

30.11.2009 um 20:06
Dieser Mord an Martina ist noch nicht auf geklärt.

Der Hausmeister ist nicht der Täter.

Die Polizei hat diesen Fall noch nicht geklärt.

Der Täter ist noch auf freiem Fuss.

Es ist traurig aber wahr.


melden