Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Ungeklärte Mordfälle

173 Beiträge, Schlüsselwörter: Ungeklärte Mordfälle

Ungeklärte Mordfälle

21.01.2013 um 13:18
Das verstehe ich nicht warum man dann damit nicht an die Öffentlichkeit geht. Wenn der Fall schon immense Parallelen zu einem weitern Fall aufweist.....böse Zungen könnten nun unterstellen, es liegt kein Interesse vor, die Fälle zu lösen, oder nicht?

Ist mir gänzlich schleierhaft....man findet es leider so häufig, gerade bei Fällen vor Mitte der 90ziger, das man keine Infos findet.

Mich interessiert auch dieser Fall sehr.....

Diskussion: Der Mordfall Tino Werner Bad Driburg 2003

...genau das gleiche Spiel.... fast null an Informationen zu finden....und gerade in diesem Fall sehe ich durchaus Potenzial die Person auf dem Phantombild zu finden....


melden

Ungeklärte Mordfälle

22.01.2013 um 22:11
Es hat sich ja schon einiges getan, seit ich hier diese Seite wieder aufgerufen habe.

Statistiken sind einerseits interessant, aber auf der anderen Seite glaube ich nicht absolut aussagekräftig. Ich möchte nur an Churchills Zitat erinnern: "Glaube keiner Statistik, die du nicht selbst gefälscht hast!"
1.300 ungeklärte Mordfälle sind eine ganze Menge. Klar im Vergleich mit den aufgeklärten ist die Zahl wesentlich geringer, aber es sind halt 1.300 Fälle. Die Täter können heute noch frei herumlaufen. Und was ich ergänzen möchte. Es sind höchstwahrscheinlich Serientäter dabei, die schon mehrere Morde verübt haben.
Wenn ein krankhafter Serientäter unterwegs ist, ist kein Weg zu weit. Was ich damit meine.
Deutschland ist ein flächenmäßig relativ kleines Land. Deshalb ist nicht auszuschließen, wenn z.B. ein Mord in Niedersachsen geschieht und der sich in der vorgehensweise mit einem Mord in Sachsen oder in Bayern ähnelt, dass dann derselbe Täter zugeschlagen hat.

@Quinzy
@seli
@Tom_Ripley
@plitzi
@Cleo1956
@Fortuna1895


melden

Ungeklärte Mordfälle

22.01.2013 um 22:54
@agentx
Aber genau da gibt es Probleme, wie sollen Übereinstimmungen gefunden werden, wenn die einzelnen Bundesländer nicht wirklich zusammenarbeiten ? Das heißt, daß ein Mord in Bayern z.B. nicht in Hamburg gemeldet wird, mit allen wichtigen Punkten.
In der Zeit der Computer und des Internets müßte es doch möglich sein, solche Daten Bundesweit zu verbreiten, dasselbe gilt für Vermisstmeldungen, oder ahndung nach Gewalttätern.

Zu den 1300 ungeklärten Morden : Es sind ja nicht nur die einzelnen Opfer, sondern die Täter haben auch Eltern,Geschwistern, Großeltern und evtl. auch Kindern und Enkeln das(normale) Leben genommen.


melden

Ungeklärte Mordfälle

22.01.2013 um 23:03
@seli

was man nicht vergessen darf. Die Mörder selbst haben Eltern und Verwandte sowie Bekannte. Bekommen die in dessen Umgebung nichts mit? Wissen die Angehörigen vielleicht sogar über die Tat(en) bescheid? Kann man all das ein Leben lang mit sich führen ohne mit anderen Menschen darüber zu reden. Gibt es wirklich menschliche Gewissen, die all das dauerhaft verdrängen können?
Das sind meine Fragen, die ich mir immer wieder aufs Neue stelle.@Quinzy
@Tom_Ripley


melden

Ungeklärte Mordfälle

22.01.2013 um 23:12
@agentx

Ich denke es gibt nicht den typischen Mörder, wir werden hier die ganze Spannbreite der
menschlichen Existenz vorfinden.


Zu den 1.300 ungeklärten Morden, die Zahl erschreckt mich schon etwas,
ist aber wohl nur die Untergrenze.
Diese 1.300 Fälle sind nur die den Behörden als solche bekannten Fälle.
Es werden mit Dunkelziffer (durch mangelnde Anzahl pathologischer Untersuchungen)
und einem Teil der ungeklärten Vermisstenfälle weitaus mehr sein.


melden

Ungeklärte Mordfälle

22.01.2013 um 23:42
@M11
@Tom_Ripley
@seli
@Quinzy
@plitzi
@Cleo1956
@Fortuna1895


http://germanmissing.blogspot.de/

Habe da noch einen interessanten Blog gefunden.


melden

Ungeklärte Mordfälle

22.01.2013 um 23:45
@Tom_Ripley
Da gebe ich dir recht, und mit den nicht erkannten Taten sprichst du ein weiteres Thema an.
Marc Bennecke sagte :" Wenn auf jedem Grab, in dem ein nicht erkanntesMordopfer liegt, eine Kerze brennen würde, wäre der Friedhof hell erleuchtet."

Ich denke, Täter durch entsprechende Umstände ( Streit, Eifersucht o.ä.) getötet haben, verleugnen ihre Tat vor sich selbst und verdrängen sie auch erfolgreich.
Sogenannte Psychopathen aber erinnern sich immer wieder gerne an jedes Detail ihrer Tat, nehmen ja auch oft Trophäen mit und diese Täter sind am gefährlichsten, weil sie irgendwann wieder einen neuen Kick brauchen, die Erinnerung verblasst irgendwann.

@agentx, den gibt es auch bei Facebook :

https://www.facebook.com/groups/187135027973796/

Leider nur mit sehr wenig Mitgliedern

Und hier wird auch versucht, ältere Mordfälle aufzustöbern

https://www.facebook.com/groups/100385436776185/


melden

Ungeklärte Mordfälle

22.01.2013 um 23:52
Und hier :

http://www.ohnedeinespur.de/


melden

Ungeklärte Mordfälle

23.01.2013 um 00:04
Ich bin da gerade auf einen Fall gestoßen.

Ich habe jetzt das erste Mal davon gehört.


http://www.faz.net/aktuell/rhein-main/ungeklaerte-mordfaelle-der-tunnel-ohne-licht-1413680.html


melden

Ungeklärte Mordfälle

23.01.2013 um 06:41
der Fall lolita brieger hat ja wieder gezeigt das es sich nicht lohnt für mitwisser sich zu melden.sie müssen sogar selbst um ihr Leben fürchten, sich schämen.es ist nicht gesichert das es ihnen besser geht nachdem sie ihr wissen mitgeteilt haben


melden

Ungeklärte Mordfälle

23.01.2013 um 07:20
Für mich war er nicht nur ein Mitwisser, sondern auch ein Mittäter, schließlich wußte er genau, daß sein "Kumpel" Lolita getötet hatte und half ihm bei der Beseitigung der Leiche, auch wenn das laut Gesetz nicht strafbar ist, ist er schuldig. Das hätte er nur bereinigen können, indem er gleich danach zur Polizei gegangen wäre. Er ist genau wie der Haupttäter jahrelang der Familie begegnet und hat sich unwissend gestellt, da gehört schon etwas dazu !!!


melden

Ungeklärte Mordfälle

23.01.2013 um 10:12
agentx schrieb: Wenn ein krankhafter Serientäter unterwegs ist, ist kein Weg zu weit. Was ich damit meine.
Deutschland ist ein flächenmäßig relativ kleines Land. Deshalb ist nicht auszuschließen, wenn z.B. ein Mord in Niedersachsen geschieht und der sich in der vorgehensweise mit einem Mord in Sachsen oder in Bayern ähnelt, dass dann derselbe Täter zugeschlagen hat.
Da stimme ich dir zu. Aber wie @seli
hier schon erwähnt
seli schrieb: Aber genau da gibt es Probleme, wie sollen Übereinstimmungen gefunden werden, wenn die einzelnen Bundesländer nicht wirklich zusammenarbeiten ? Das heißt, daß ein Mord in Bayern z.B. nicht in Hamburg gemeldet wird, mit allen wichtigen Punkten.
In der Zeit der Computer und des Internets müßte es doch möglich sein, solche Daten Bundesweit zu verbreiten, dasselbe gilt für Vermisstmeldungen, oder ahndung nach Gewalttätern.
ist das ein Problem hier in Deutschland das herauszufinden mangels intensiver Zusammenarbeit und Austausch der einzelnen Bundesländer sowohl in Mord als auch in Vermisstenfällen. Der Fall Davina S. ist zum Beispiel ein treffendes Beispiel. Ihre Leiche war monatelangs als unbekannte Leiche geführt und nicht identifiziert, weil keine Vermisstenmeldung passte, oder so ähnlich. Es müsste Bundesweit sowohl für Mordfälle, Vermisstenfälle, Gewalttäter ect. eine komplette Datei geben, mit den wichtigsten Daten der Fälle für alle Bundesländer zum Abgleich.


melden

Ungeklärte Mordfälle

23.01.2013 um 10:22
Um nochmal kurz auf die Statistik zu sprechen zu kommen, meiner Meinung liegt die Dunkelziffer der Mordfälle weitaus höher als bekannt ist. Viele Todesfälle werden durch Ärzte als natürlicher Tod bescheinigt, nicht jeder Verstorbene wird obduziert und selbst bei Obduktionen geht mal "was durch", ergo gibt es weitaus mehr Mordfälle als die Statistik zeigt.
latte3 schrieb: der Fall lolita brieger hat ja wieder gezeigt das es sich nicht lohnt für mitwisser sich zu melden
Im Fall Brieger sehe ich es genauso wie @seli
, meiner meinung nach war er nicht nur Mitwisser sondern auch Mittäter. Zudem finde ich das Urteil im Fall Brieger für die Angehörigen ein "Schlag ins Gesicht". Ja und in gewisser Hinsicht hat @latte3
mit obriger Aussage vollkommen recht.


melden

Ungeklärte Mordfälle

23.01.2013 um 10:26
@agentx

Zu deinem geposteten Link über den Mordfall von Melanie H. wurde auch nicht besonders viel berichtet, ich bin auch mal durch Zufall drauf gestoßen. Die arme Mutter, von Vorwürfen geplagt, nach wie vor auf der Suche nach dem Täter....


melden
Samnang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ungeklärte Mordfälle

23.01.2013 um 11:38
@agentx
danke für die "Erinnerung" werd mich mal wieder mehr kümmern lG SAM


melden

Ungeklärte Mordfälle

23.01.2013 um 12:19
Meist liegt es am fehlen moderner Ausrüstung, daß Informationen den Polizeistationen nicht Bundesweit bekannt sind, aber auch Kompetenzgerangel verhindert oft eine Aufklärung.
Ein Beispiel : Eine Frau wird vermisst, Tage später wird ihre Handtasche mit Inhalt am Rheinufer gefunden, von dem Auto, mit dem sie unterwegs war, keine Spur. Dann stellte es sich heraus, daß sie wohl mit dem Auto in den Rhein gefahren war.
Tagelang wurde nun gestritten, welche Seite denn nun das Auto mit der Leiche der Frau bergen dürfe/müsse.
Wenn man das nun auf Morde überträgt, kann man sich in etwa vorstellen, was da "abgeht" !

Davina S. habe ich noch gut bzw. schlecht in Erinnerung, man muß sich da echt einmal hineinversetzen :
7Monate lang suchte die Familie, Freunde und Bekannte nach ihr, sie bekamen Ärger, weil sie Flyer an Bahnhöfen aushängten, fuhren an alle möglichen Orte, weil wieder ein Hinweis eingegangen war, bildeten Suchtrupps und durchkämmten den gesamten Bereich nochmal, wo sie verschwunden war.............fanden sogar ihr Handy......................und dabei war die junge Frau schon lange gefunden und nach 3 Tagen verbrannt worden. Für mich ist es immernoch nicht eindeutig, daß sie Suizid begangen hat, schließlich war sie zuvor ca 3 Wochen unterwegs. Nur gab es am Fundort einige Tage vorher noch eine Wasserleiche einer jungen Frau und da dort anscheinend öfter Menschen ins Wasser gehen, denke ich mal, wurde hier nicht mehr genauer obduziert.


melden

Ungeklärte Mordfälle

23.01.2013 um 19:04
@Quinzy
@agentx
Auf Google Earth sind Hotels, Bars, Museen, alles mögliche örtlich verlinkt...es wäre Toll wenn man jeden ungelösten Mordfall und zumindest die Minderjährigen Vermisstenfälle bei Google Earth mit allen wichtigen infos zum Fall verknüpft.
sicher gibts einige die dagegen wären, zum beispiel würde es möglicherweise Touristen abschrecken ...aber ich fände es sehr Hilfreich!
Man hätte einen perfekten örtliochen überblick und kann verbindungen einzelner Fälle untersuichen, einige potentielle zeugen könnten auf den Plan gerufen werden weil ihnen einfällt dass sie zum Tatzeitpunkt in der Tatortumgebung Urlaub machten, oder das der merkwürdige Nachbar dort auf Montage war in der Zeit ...ich denke man könnte eine vielzahl "neuer" Leute damit erreichen und deren Interresse wecken.


melden

Ungeklärte Mordfälle

23.01.2013 um 21:39
latte3 schrieb: sicher gibts einige die dagegen wären, zum beispiel würde es möglicherweise Touristen abschrecken ..
Nicht unbedingt, es gibt doch auch sensationslüsterne Touristen :)...nee Spaß bei Seite.....es müßte wirklich so etwas geben, wie dein obriger Vorschlag oder eine Seite im Netz wo alle ungelösten Fälle stehen mit den wichtigsten Eckdaten. Das BKA hat doch so eine Seite mit ein paar wenigen Vermisstenfällen, unbekannten Toten, gesuchte Gewalttäter ect....sowas müsste erweitert werden....


melden

Ungeklärte Mordfälle

23.01.2013 um 21:51
Wegen nicht erkannter Tötungsdelikte.

Ich denke schnell geht es wenn ältere Menschen tot aufgefunden werden. Sagen wir mal so ab 65 aufwärts.

Wenn so jemand tot im Bett auf der Couch oder auf dem Boden gefunden wird, denkt man ja der,die Tote hat ein gewisses Alter - Herz-, Kreislaufversagen und der Totenschein ist ausgestellt.
Und in der Hast wird nicht genau begutachtet.

Ich habe mal einen Mordfall im Fernseher gesehen, da war die Tote 75 Jahre alt und war durch den Notarzt für die Bestattung freigegeben. Sie wurde regungslos von einer Verwandten auf ihrem Teppich im Schlafzimmer gefunden. Doch durch einen Fehler ist der Leichnam in der Gerichtsmedizin gelandet.

Und der Gerichtsmediziner stellte fest, dass die Frau erwürgt wurde.


melden

Ungeklärte Mordfälle

23.01.2013 um 23:00
"Haushaltsunfälle" werden auch immer gerne genommen...Treppenstürze, Stürze von Leitern ect. um Mordfälle zu vertuschen.....


melden
302 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Mord in Holland25 Beiträge