Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Mordfall Tino Werner Bad Driburg 2003

Quinzy
Diskussionsleiter
versteckt

Lesezeichen setzen

Der Mordfall Tino Werner Bad Driburg 2003

15.11.2012 um 21:30
Hier geht es um den Mord an Tino Werner, er wurde im November 2003 erdrosselt in seiner Wohnung aufgefunden. Leider findet man im Netz so gut wie nichts mehr über diesen Mordfall. Es wurde aber seinerzeit ausführlich in der örtlichen Presse über den Fall berichtet, aber irgendwie ist er im Sande verlaufen, man "hörte"nichts mehr. Im Zuge der Ermittlungen wurde ein junger Mann gesucht, der möglicherweiser sein letzter Begleiter war. Soweit ich weiß, wurde dieser Mordfall bis heute nicht aufgeklärt, oder hat jemand andere Informationen dazu. Mich würde weiterhin interessieren, ob dieser mögliche Begleiter gefunden wurde, es gibt in dem unten geposteten Link auch ein Phantombild des Mannes. Zur geografischen Lage, Bad Driburg liegt gute 20km von Paderborn entfernt, im Kreis Höxter.

Hier ein Bericht den ich gefunden habe....
Fahndung der Polizei Bielefeld
29-jähriger Mann in seiner Wohnung erdrosselt aufgefunden

Der 29-jährige Tino Werner aus Bad Driburg (Kreis Höxter in NRW), der als Kellner in Brakel beschäftigt war, wurde bereits am Dienstagabend, 11.11. 2003, vermisst, weil er nicht zur Arbeit kam. Allerdings war der Mann am Dienstag noch gesehen worden, wie er einen Koffer in seinen Wagen geladen hatte, so dass alles auf einen Kurzurlaub hindeutete. Am Mittwochabend, gegen 21 Uhr, wurde die Polizei jedoch von einem Bekannten, der auch einen Schlüssel zur Wohnung hat, informiert und ersucht, gemeinsam in der Wohnung nachzusehen, ob dem 29-Jährigen etwas zugestoßen wäre, weil man sich Sorgen machte. Die Polizei fand den Mann dann im Badezimmer seiner Wohnung Im Morgenstern 5 (Siedlung der Südstadt). Er war erdrosselt worden.

Im Zuge der Recherchen konnte durch Zeugenaussagen belegt werden, dass Tino Werner noch am späten Dienstagabend (11.11.2003) mit seinem PKW, einem blauen Opel Astra, mit dem Kennzeichen HX–TW 873, im Stadtgebiet Bad Driburg, unterwegs war. In seiner Begleitung befand sich ein junger Mann, der den Ermittlungsbehörden bisher noch nicht bekannt ist. Da er möglicherweise einer der letzten Begleiter des Opfers war, kann er vielleicht Angaben machen, die der Mordkommission bei der Tataufklärung weiterhelfen können.

Tino Werner war schwul und hat auch Männer über das Internet (Chat) kennen gelernt. Er benutzte dort u.a. die Namen "barkeeperklause" und "Wernertino".


Der zuletzt mit dem Opfer gesehene mögliche Zeuge, der nun von der Polizei gesucht wird hatte folgendes Aussehen:
Etwa 30 – 35 Jahre alt, gepflegte Erscheinung, kurze, wasserstoffblonde Haare. Er trug einen Nasenring mit einer kleinen Kugel und hatte einen leicht rötlichen Spitzbart. Über die rechte Wange verläuft eine - möglicherweise frische - Narbe. Von dem Gesuchten ist mit Hilfe eines Fachmannes das beigefügte Phantombild erstellt worden. Dieser Abgebildete wird als Zeuge von der Polizei dringend benötigt und deshalb gebeten, sich zu melden. Ebenso bittet die Polizei um weitere Hinweise aus der Bevölkerung.

Wer kennt den abgebildeten Mann auf dem Phantombild oder kann zu seiner Identifizierung beitragen? ( Bild im unten angegebenen Link)

Die Polizei bittet die Bevölkerung über die Medien noch einmal um Mithilfe zur Klärung des Tötungsdeliktes

Die Staatsanwaltschaft Paderborn hat eine Belohnung in Höhe von 1500 € für Hinweise aus der Bevölkerung ausgesetzt, die zur Ermittlung des Täters führen.

Die Mordkommission "Morgenstern" ist bei der Polizei Bad Driburg zu erreichen unter Tel. 05253 / 98700.
Hinweise können auch an die gleichermaßen eingeschaltete Mordkommision in Bielefeld im Polizeipräsidium Tel.: 0521 / 545-0 oder E-Mail: mk@polizei-bielefeld.de gegeben werden oder an jede andere Poizeidienststelle.
Quelle http://berlin.gay-web.de/archiv/fahndung061203.shtml

Dann gibt es noch diesen Bericht.....
Der Mörder lauert bei gaychat.de
Das Treffen mit einer Internetbekanntschaft hatte offenbar tödliche Folgen: Der 29-jährige Tino Werner aus Bad Driburg (NRW) wurde bereits Mitte November erdrosselt in seiner Wohnung aufgefunden. Die Polizei tappt auf der Suche nach dem Mörder bislang im Dunkeln. Die Staatsanwaltschaft hat nun eine Belohnung in Höhe von 1.500 Euro für Hinweise aus der Bevölkerung ausgesetzt, die zur Ermittlung des Täters führen.

Werner hatte sich nach Ermittlungen der Polizei mit einem Unbekannten auf der Kontaktbörse gaychat.de verabredet. Er wurde am selben Tag noch gesehen, als er mit seinem blauen Opel Astra durch Bad Driburg gefahren ist. Er war in Begleitung eines etwa 30 bis 35 Jahre alten Mannes, den die Polizei nun als Zeugen sucht.

Der Mann hat eine gepflegte Erscheinung und kurze, wasserstoffblone Haare. Er trug einen Nasenring und hatte einen leicht rötlichen Spitzbart. Über seine Wange verläuft eine Narbe. Die Polizei glaubt, dass dieser Mann Werner als letzter lebend gesehen hat.

Die Provinzpresse berichtete bereits ausführlich über die Ermittlungen im "Homosexuellenmilieu" (Neue Westfälische). Bislang gingen 75 Hinweise aus der Bevölkerung ein.

Hinweise werden an die Polizei Bad Driburg erbeten, Tel. (052 53) 987 00.
Quelle http://www.queer.de/detail.php?article_id=382


melden
Anzeige
MR_IöS
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Mordfall Tino Werner Bad Driburg 2003

18.11.2012 um 23:29
womit wir offenbar den nächsten mordfall hätten, der im bereich der kripo bielefeld noch darauf wartet, geklärt zu werden...

ich werde demnächst mal einen extra-thread zu dem thema aufmachen, denn so langsam fällt diese häufung auf.. allerdings ist das nur ein gefühl. mir fehlen die offiziellen daten dazu..


melden

Der Mordfall Tino Werner Bad Driburg 2003

19.11.2012 um 06:48
Mich würde mal interessieren, warum homosexuell veranlagte Männer ohne festen Partner so häufig umgebracht werden. Die Tötung innerhalb dieses Personenkreises scheint mir signifikant höher zu sein als die Tötung aus anderen Motiven. Wenn dem so wäre, müssten diese Risiken bekannt gemacht werden.


melden

Der Mordfall Tino Werner Bad Driburg 2003

19.11.2012 um 08:55
Giselle-Sophie schrieb:Die Tötung innerhalb dieses Personenkreises scheint mir signifikant höher zu sein als die Tötung aus anderen Motiven.
Ich versteh nicht ganz. Was ist das eine Motiv und was die anderen?


melden
KonradTönz1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Mordfall Tino Werner Bad Driburg 2003

19.11.2012 um 08:58
Ich vermute mal dass da nicht die sexuelle Orientierung das Ausschlaggebende ist sondern das Datingverhalten. Frauen die sich mit Chatbekanntschaften treffen sind mit einiger Sicherheit nicht weniger gefährdet als homosexuelle Männer.


melden

Der Mordfall Tino Werner Bad Driburg 2003

19.11.2012 um 10:11
Noch dazu werden die meisten Morde von Männern verübt und homosexuelle Männer haben eben doppelt so oft mit Männern zu tun als heterosexuelle Männer ;-)


melden
Quinzy
Diskussionsleiter
versteckt

Lesezeichen setzen

Der Mordfall Tino Werner Bad Driburg 2003

19.11.2012 um 21:35
Hallo @all,

habt ihr euch mal das Phantombild angeschaut ? Hier ist nochmal die Beschreibung dazu...

Der zuletzt mit dem Opfer gesehene mögliche Zeuge, der nun von der Polizei gesucht wird hatte folgendes Aussehen:
Etwa 30 – 35 Jahre alt, gepflegte Erscheinung, kurze, wasserstoffblonde Haare. Er trug einen Nasenring mit einer kleinen Kugel und hatte einen leicht rötlichen Spitzbart. Über die rechte Wange verläuft eine - möglicherweise frische - Narbe.

Ich persönlich finde diese Beschreibung sehr markant, auf jeden Fall nicht so ein "Durchschnittstyp"...Der Typ muss doch irgendwo aufgefallen sein, oder ? Wie ist eure Meinung dazu?


melden
Quinzy
Diskussionsleiter
versteckt

Lesezeichen setzen

Der Mordfall Tino Werner Bad Driburg 2003

19.11.2012 um 21:46
@KonradTönz1
KonradTönz1 schrieb: Ich vermute mal dass da nicht die sexuelle Orientierung das Ausschlaggebende ist sondern das Datingverhalten. Frauen die sich mit Chatbekanntschaften treffen sind mit einiger Sicherheit nicht weniger gefährdet als homosexuelle Männer.
Ja das glaube ich auch. Es hat mit Sicherheit etwas mit dem Datingverhalten zu tun. Ich finde auch Treffen mit Chattbekanntschaften oder Kontaktanzeigen, Telefonlines und dergleichen sind gefährlich sowohl für Frau als auch für Mann. Es gab auch schon einige Fälle wo Frauen ermordet wurden, die zuvor Internetbekanntschaften hatten.....


melden

Der Mordfall Tino Werner Bad Driburg 2003

19.11.2012 um 22:20
@Quinzy
Quinzy schrieb:Ja das glaube ich auch. Es hat mit Sicherheit etwas mit dem Datingverhalten zu tun. Ich finde auch Treffen mit Chattbekanntschaften oder Kontaktanzeigen, Telefonlines und dergleichen sind gefährlich sowohl für Frau als auch für Mann. Es gab auch schon einige Fälle wo Frauen ermordet wurden, die zuvor Internetbekanntschaften hatten.....
...

es gab auch schon Fälle, da wurden Kinder ermordet, die Kontakt mit ihren Eltern hatten...

ist es ein hohes Risiko und daher gefährlich, Eltern zu haben?


melden
Quinzy
Diskussionsleiter
versteckt

Lesezeichen setzen

Der Mordfall Tino Werner Bad Driburg 2003

19.11.2012 um 22:28
Hier ist nochmal das Phantombild, wichtig, es ist von 2003.....



Etwa 30 – 35 Jahre alt, gepflegte Erscheinung, kurze, wasserstoffblonde Haare. Er trug einen Nasenring mit einer kleinen Kugel und hatte einen leicht rötlichen Spitzbart. Über die rechte Wange verläuft eine - möglicherweise frische - Narbe.


melden

Der Mordfall Tino Werner Bad Driburg 2003

20.11.2012 um 03:29
John_Doe_1974 schrieb:Ich versteh nicht ganz. Was ist das eine Motiv und was die anderen?
Ich verstehe das Motiv leider auch nicht, weshalb es so viele Morde im homosexuellen Milieu gibt. Für mich ist es sehr auffallend, besonders bei XY, wie viele Männer hier ermordet werden. Ich denke mir manchmal, grade kürzlich wieder in einer der letzten xy-Sendungen, z.B. bei diesem pensionieren Lehrer, dass der nicht schlauer war ...


melden
Quinzy
Diskussionsleiter
versteckt

Lesezeichen setzen

Der Mordfall Tino Werner Bad Driburg 2003

20.11.2012 um 11:41
@lawine
Quinzy schrieb:Ja das glaube ich auch. Es hat mit Sicherheit etwas mit dem Datingverhalten zu tun. Ich finde auch ,Treffen mit Chattbekanntschaften oder Kontaktanzeigen, Telefonlines und dergleichen sind gefährlich sowohl für Frau als auch für Mann. Es gab auch schon einige Fälle wo Frauen ermordet wurden, die zuvor Internetbekanntschaften hatten.....
Ich wollte das nicht verallgemeinern, habe mich falsch ausgedrückt. Unter Umständen können solche Treffen ausarten und gefährlich werden für die jeweils betroffene Person, egal ob männlich oder weiblich, das wollte ich damit sagen.


melden
Stradlin
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Mordfall Tino Werner Bad Driburg 2003

20.11.2012 um 23:18
das es so viele morde im homosexuellen milleu gibt , liegt m. E. vor allem daran, dass diese oft von jungs an ihren freiern verübt werden. diese morde machen wohl einen großen teil dieser morde insgesamt aus und kommen häufig vor. bei einem treffen mit einem chatpartner halte ich das risiko fürnicht größer als unter heteros auch. die meisten morde passieren im strichermillieu und werden meist an freiern begangen. was hier wohl nicht der fall ist.


melden

Der Mordfall Tino Werner Bad Driburg 2003

21.11.2012 um 00:46
ich denke, es hat hauptsächlich mit dem Risikoverhalten der Personen zu tun.
je risikobereiter, desto größer die Gefährdung


melden
MR_IöS
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Mordfall Tino Werner Bad Driburg 2003

21.11.2012 um 01:30
Giselle-Sophie schrieb:Ich verstehe das Motiv leider auch nicht, weshalb es so viele Morde im homosexuellen Milieu gibt.
die meisten sog. "HOMO-MORDE" sind tötungsdelikte von strichern.
viele dieser männlichen prostituierten machen den sex nur fürs geld. sie sind jedoch selbst oft gar nicht schwul (ein weit verbreiteter irrglaube!). da geht es nur ums schnelle geld. und natürlich kommt es dann auch mal zu raubmorden oder tötungsdelikten aus streit ums honorar usw...

es geschieht in diesem milieu auch öfter, dass ältere herren, die materiell einigermaßen gut aufgestellt sind, junge burschen mit problemen (zb. geldprobleme, sucht, obdachlosigkeit etc.) bei sich aufnehmen, ihnen essen und ein dach über dem kopf bieten und dafür dann im gegenzug sexuelle zuwendungen erwarten. das ist diesen jungen männern aber in der regel gar nicht so bewusst und es kommt zum streit und in der folge zu tötungsdelikten.

der hauptgrund für das besondere risiko in dieser gruppe ist letztlich auf stricher zurückzuführen, die nicht homosexuell sind und sich häufig vor den freiern ekeln und aggressionen gegenüber diesen typen aufbauen.

es gibt interessante artikel und sogar dokus zu dem thema.


melden
Stradlin
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Mordfall Tino Werner Bad Driburg 2003

21.11.2012 um 02:07
genau das habe ich auch schon gepostet, ist wirklich wahr.


melden
Quinzy
Diskussionsleiter
versteckt

Lesezeichen setzen

Der Mordfall Tino Werner Bad Driburg 2003

23.11.2012 um 12:27
Quinzy schrieb am 15.11.2012: Soweit ich weiß, wurde dieser Mordfall bis heute nicht aufgeklärt, oder hat jemand andere Informationen dazu.
Ich hatte das im Anfangspost schon mal gefragt, weiß jemand, ob dieser Mordfall geklärt ist, kennt jemand noch andere Infoquellen, außer diesen beiden bereits geposteten Berichten?


melden
Quinzy
Diskussionsleiter
versteckt

Lesezeichen setzen

Der Mordfall Tino Werner Bad Driburg 2003

01.12.2012 um 10:24
Hier ist nochmal das Bild mit Beschreibung von dem Mann, der als letzter Begleiter im Mordfall Tino Werner im November 2003 gesucht wird...



bielefeld phantombild


Etwa 30 – 35 Jahre alt, gepflegte Erscheinung, kurze, wasserstoffblonde Haare. Er trug einen Nasenring mit einer kleinen Kugel und hatte einen leicht rötlichen Spitzbart. Über die rechte Wange verläuft eine - möglicherweise frische - Narbe.


Kann sich jemand an eine Person erinnern, die 2003 so aussah?


Tino Werner war vor seinem Tod als Kellner in einem Hotel in Brakel tätig. Kann sich jemand an Tino Werner erinnern, vielleicht durch seine Arbeitsstelle?


melden

Der Mordfall Tino Werner Bad Driburg 2003

01.01.2013 um 20:11
das kann doch echt nicht sein das den keiner erkennt mit seiner Narbe.
wurde das Bild schonmal über Facebook geteilt?


melden
Anzeige
Quinzy
Diskussionsleiter
versteckt

Lesezeichen setzen

Der Mordfall Tino Werner Bad Driburg 2003

01.01.2013 um 21:56
@latte3
latte3 schrieb: das kann doch echt nicht sein das den keiner erkennt mit seiner Narbe.
Ja das habe ich auch gedacht, auch sonst sein auffälliges Äußeres...warum ihn keiner erkennt....ist mir gänzlich schleierhaft!

Ich glaube nicht, das das Bild über Facebook geteilt wurde, man findet auch sonst nichts im Netz über diesen Mordfall.


melden
94 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden