weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Doppelmord an Mutter und Tochter in Dortmund

raschier
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Doppelmord an Mutter und Tochter in Dortmund

12.02.2012 um 18:33
@Luminarah
hallo diskussionsleiterin ...gibt es neuigkeiten?


melden
Anzeige
Luminarah
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Doppelmord an Mutter und Tochter in Dortmund

12.02.2012 um 18:35
@raschier Nicht ,dass ich wüsste ,leider....


melden

Doppelmord an Mutter und Tochter in Dortmund

08.12.2012 um 22:09
Schade, daß es keine weiteren Informationen oder Erkenntnisse gibt.
Ich hoffe dennoch, daß der Fall irgendwann geklärt werden kann.


melden
Granola
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Doppelmord an Mutter und Tochter in Dortmund

27.12.2012 um 20:56
Der Fall wurde doch aufgeklärt.
Soweit ich dies mitbekommen habe, wurde der Freund von der Pflegerin der alten Oma festgenommen.
Die hatte wohl von dem Geld im Haus mitbekommen, bzw. dies gesehen, es ihrem Freund erzählt, der dann die Frauen während des Einbruchs getötet hat.


melden

Doppelmord an Mutter und Tochter in Dortmund

30.01.2013 um 20:46
Hallo,

sorry, dieser Fall dürfte - leider - immer noch ungeklärt sein!

Die Verdächtigung, dass der Freund der Pflegerin der Täter gewesen sei, ist ziemlich alt und hat sich damals nicht bestätigt. Ich finde auch im Internet keine Meldung zu einer Verhaftung bzw. Prozess.

Aber ich lass mich gerne eines Besseren belehren mit dem entsprechenden Link oder dem Einstellen der betreffenden Meldung!


melden

Doppelmord an Mutter und Tochter in Dortmund

30.01.2013 um 22:22
Könnte jemand aus dem Handwerker-Umfeld gewesen sein die mitbekommen haben dass die Frauen die Summe für die Renovierung in Bar bezahlen wollen. Evtl. Gastarbeiter aus ärmeren Ländern wo 10k € sehr viel Geld ist. Müssen also keine unmittelbaren Bekannten gewesen sein.


melden
Luminarah
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Doppelmord an Mutter und Tochter in Dortmund

31.01.2013 um 10:27
@Granola
hast du eine Quelle dazu,dass der Fall geklärt ist ?


melden
Granola
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Doppelmord an Mutter und Tochter in Dortmund

31.01.2013 um 11:54
Ja,wurde in xy -Sendung geklärt.


melden
Luminarah
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Doppelmord an Mutter und Tochter in Dortmund

31.01.2013 um 12:02
@Granola
könntest du das einstellen oder das Datum der Sendung angeben. Das wäre schön,dann könnten wir das hier abschließen?


melden
Granola
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Doppelmord an Mutter und Tochter in Dortmund

31.01.2013 um 13:31
Tut mir leid ,aber ich weiß nicht in welcher Sendung das kam, aber es war definitiv der Freund/Lebensgefährte der Pflegerin von der älteren Dame.Die Tat als aufgeklärt gesendet..Wie schon beschrieben wußte die Pflegerin das dort im Hause Geld aufbewahrt wurde und dann wußte es auch ihr Freund.Ob er jetzt eigenmächtig oder mit ihrem Wissen gemordet hatte,blieb offen.
Es war reiner Doppel- Mord aus Habgier und das wegen 10000 Euro Beute..


melden

Doppelmord an Mutter und Tochter in Dortmund

01.02.2013 um 13:37
Der Doppelmord wurde noch nicht aufgeklärt.Da ich in Dortmund wohne,hätte ich das ganz bestimmt irgendwo gelesen oder im Radio mitbekommen.Meine Lebensgefährtin kennt die Pflegerin die dort gearbeitet hat!!Der Fall ist definitv NICHT AUFGEKLÄRT!!!


melden

Doppelmord an Mutter und Tochter in Dortmund

01.02.2013 um 19:22
Auch laut XY-Wiki ist der Fall nicht geklärt.


melden

Doppelmord an Mutter und Tochter in Dortmund

20.09.2013 um 22:25
nur der Vollständigkeit halber, hier der letzte, schon etwas ältere Bericht, den ich zum Fall fand:
15.02.2012 | 09:00 Uhr
Doppelmord von Dortmund-Eving lässt Ermittler noch immer rätseln

Dortmund. Vieles nach dem Doppelmord am 28. Juni 2008 in der Zipsstraße 15 in Dortmund-Eving „sind Spekulationen“, so Staatsanwalt Henner Kruse. Trotz einer operativen Fallanalyse durch das Landeskriminalamt „können uns einige entscheidende Fragen nur die Täter beantworten.“
Eine Analyse.

Waren die Täter so skrupellos, dass sie zwei Menschen kaltblütig umgebracht haben? Oder waren sie überrascht, dass Mutter und Tochter beim Einbruch im Haus waren, aufgewacht sind und sich den Einbrechern womöglich in den Weg stellten? Eskalierte die Gewalt?

Und Edith S. (85) und ihre Tochter Roswitha C. (59) wurden getötet, damit die beiden Einbrecher 10.000 Euro Beute machen konnten? Vieles nach dem Doppelmord am 28. Juni 2008 in der Zipsstraße 15 in Eving „sind Spekulationen“, so Staatsanwalt Henner Kruse. Trotz einer operativen Fallanalyse durch das Landeskriminalamt „können uns einige entscheidende Fragen nur die Täter beantworten.“........................................
Nach den bisherigen Ermittlungen gelangten die beiden Täter, vermutlich ein Mann und eine Frau,, durch ein auf Kipp stehendes Fenster auf der Rückseite des Hauses in die Wohnungen. Ob die Täter erst die 85-Jährige im Erdgeschoss in deren Bett umgebracht haben, dann auf die Tochter stießen, die im Dachgeschoss geschlafen hatte, könne man mit letzter Sicherheit nicht sagen. „Wir konnten DNA-Spuren am Hals der 85-Jährigen sichern, die von einer Frau stammen“, so der Staatsanwalt.
http://www.derwesten.de/staedte/dortmund/doppelmord-von-dortmund-eving-laesst-ermittler-noch-immer-raetseln-id6352437.ht...


melden

Doppelmord an Mutter und Tochter in Dortmund

03.08.2016 um 20:53
Gibt es eigentlich was neues zu dem Fall? Aufgeklärt ist er bisher ja nicht soweit ich weiss. Die Pflegerin und ihr Freund konnten laut diesem Artikel ja ausgeschlossen werden:
Luminarah schrieb:Nach der XY-Sendung gab es u.a. Hinweise auf einen Pflegedienst, der die bettlägerige Edith Schulze betreut hatte. Die Pflegerin war allerdings bereits von den Ermittlern überprüft worden - bis hin zu einem Gen-Test, nachdem am Tatort DNA-Spuren eines Mannes und einer Frau sichergestellt worden waren. Es habe sich herausgestellt, dass die DNA-Spuren nicht von Menschen stammen, die sich berechtigterweise in dem Haus aufgehalten hatten, betont Holznagel.
Quelle: http://www.ruhrnachrichten.de/staedte/dortmund/Polizei-geht-neuen-Spuren-zu-Doppelmord-nach;art930,1366885


melden
Anzeige

Doppelmord an Mutter und Tochter in Dortmund

03.08.2016 um 21:10
Das Zitat ist natürlich von der RN Seite und nicht von Luminarah ;)


melden


An dieser Diskussion können nur angemeldete Mitglieder teilnehmen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Tipp: Lade dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:



Diese Diskussion per E-Mail abonnieren:

Ähnliche Diskussionen

Diskussionen
Beiträge
Letzte Antwort
160 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden