weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Tote Bücher

54 Beiträge, Schlüsselwörter: Tod, Bücher, Nicht Witzig

Tote Bücher

28.06.2012 um 09:14
Harry Potter und die Heiligtümer des Todes *schiefgrins*


melden
Anzeige

Tote Bücher

28.06.2012 um 11:02
Filme:
forrest gump
Das Parfüm
Clockwork Orange

Bücher:
Das Parfüm
Clockwork Orange
Romeo und Julia
Wilhelm Tell
Die Leiden des Jungen Werther
Der Seewolf
Moby Dick
120 Tage von Sodom


melden
Birkenschrei
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tote Bücher

28.06.2012 um 11:08
Unterm Rad - Hermann Hesse


melden

Tote Bücher

28.06.2012 um 12:25
Effi Briest von Theodor Fontane fällt mir noch ein.


melden

Tote Bücher

29.06.2012 um 01:08
@Zetterz
Die 20€ hast du schon längst sicher. ;) Wann gibst du ihm die Bücher/Filme-Liste?


melden

Tote Bücher

30.06.2012 um 16:25
@Türkis
Morgen^^


melden

Tote Bücher

30.06.2012 um 21:58
Frühlingserwachen


melden

Tote Bücher

05.07.2012 um 15:44
Gibt es da nicht hunderte? :D


melden

Tote Bücher

06.07.2012 um 06:49
Und der Klassiker:

Die Bibel ^^


melden

Tote Bücher

06.07.2012 um 09:52
So ziemlich jede antike und moderne, antik beeinflusste (z.b. Shakespeare), Tragödie. Der Bodycount ist da mitunter gewaltig.


melden
sixsuns
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tote Bücher

07.07.2012 um 01:38
gelten Gedichte auch dann der Erlkönig, John Maynard
und von den Filmen Titanic


melden

Tote Bücher

15.07.2012 um 08:31
Bücher, die damit enden, dass eine Person stirbt?
1984 von George Orwell.


melden

Tote Bücher

03.09.2012 um 03:48
Birkenschrei schrieb:Der kleine Prinz
Moment, wer stirbt denn in DkP?


melden
Birkenschrei
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tote Bücher

03.09.2012 um 07:09
@Wolverina
nun, das ist selbstverständlich zunächst eine Deutungsangelegenheit, aber ich meine, dass der Kleine Prinz stirbt. Er lässt sich von der Schlange beißen und sein Körper, der ihn auf der Erde festhält, ist tot. Er ist jetzt ohne Gewicht und kann deshalb zu seinem Stern heimkehren...
Natürlich kann man 'Tod' auch anders definieren....
lg


melden
ihrspinntja
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tote Bücher

03.09.2012 um 08:57
Fast alle Novellen von Heinrich von Kleist enden für den / die Protagonisten tödlich.


melden
Bellaluna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tote Bücher

03.09.2012 um 10:08
Interessantes Thema! Ist nicht die Definition des KRIMIS überhaupt der Mord? Es muss eine Person sterben, damit ein Roman in das Regal der Krimis gestellt wird. Der meistgelesene Autor des letzten Jahrhunderts, Simenon, hat unzählige Maigret-Krimis geschrieben. Dann schrieb er noch etwa 50 Non-Maigrets. Also Romane, die nicht unter Krimis laufen, die nicht die Tat am Beginn haben und die kriminalistischen Folgen (Polizeikrimis), sondern die psychologische und gesellschaftliche Zwänge schildern, welche zu einer Tat führen, Mord oder Selbstmord, jedenfalls stirbt eine Person.

Warum das so ist? Ich denke, die einzige Tat die von allen Menschen als strafrelevant angesehen wird, ist der Mord. Der einzige wirkliche Skandal ist der Tod.


melden
panurg
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tote Bücher

06.09.2012 um 02:19
@Wolverina
@Birkenschrei
Wolverina schrieb:Moment, wer stirbt denn in DkP?
Nicht zu vergessen der arme Elefant, der von der Riesenschlange verdaut wird. Weswegen ich nach der Lektüre nun wirklich Angst vor Hüten habe ... aber das ist eine andere Geschichte und soll ein andermal erzählt werden, was aber nicht von Saint-Exupéry ist.


melden
Birkenschrei
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tote Bücher

06.09.2012 um 06:53
@panurg
oh - jetzt muss ich da bestimmt den ganzen Tag dran denken...beängstigend.....Hüte.... :D


melden

Tote Bücher

06.09.2012 um 14:26
die Bibel? XD


melden
Anzeige
panurg
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tote Bücher

08.09.2012 um 22:45
@Birkenschrei
Birkenschrei schrieb:oh - jetzt muss ich da bestimmt den ganzen Tag dran denken...beängstigend.....Hüte....
Hoffentlich konntest du gut schlafen ... aber Hüte sind sehr häufig auf mehr oder weniger befremdliche Weise in Büchern vertreten ... wie Nasen ... Das würde aber zu weit führen und falls ich dazu mal eine Anthologie schreiben sollte, möchte ich damit dann auch woanders berühmt werden, oder wahlweise mit dem Besen durch die Straßen gejagt werden.

Naja, eigentlich ist zu dem Thema schon alles gesagt: bei Monty Python, Der Sinn des Lebens:


VORSITZENDER der Very Big Corporation of America:

(...) Punkt 6 der Tagesordnung: Der Sinn des Lebens ... Harry, Sie haben sich dazu ein paar Gedanken gemacht...

HARRY:

Stimmt genau. Ich habe ein Team darauf angesetzt, die letzten paar Wochen, und worauf wir gestoßen sind, läßt sich auf zwei grundlegende Begriffe zurückführen ... Erstens ... die Leute tragen zu wenig Hüte. Zweitens ... es liegt an der Energie: Im Universum gibt es viele Energiefelder, die wir normalerweise gar nicht wahrnehmen. Einige Energien werden aus spirituellen Quellen gespeist, die Einfluß auf die Seele einer Person haben. Jedenfalls existiert diese Seele nicht a b i n i t i o, wie das orthodoxe Christentum lehrt, sie erhält ihre Existenzberechtigung vielmerh erst durch einen Prozeß gesteuerter Selbsterfahrung. Immerhin wird der selten abgeschlossen - dank der einzigartigen Fähigkeit des Menschen, sich von spirituellen Inhalten durch alltägliche Nebensächlichkeiten ablenken zu lassen.

Pause.

Max:

Wie war das nochmal mit den Hüten?

Harry:

Oh, ähm ... die Leute tragen nicht genug.


(Zürich 1983, S. 86ff)


melden
111 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden