Esoterik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Einmal Gläser gerückt - Rückblickend ein Fehler?

62 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Magie, Dämon, Krankheit ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
NYB Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Einmal Gläser gerückt - Rückblickend ein Fehler?

19.07.2017 um 03:53
Hallo zusammen,

dies ist mein erster Thread und mein erster Post. Ich lese hier schon ziemlich lange mit - sehr interessant teilweise.

Ich buhle nicht um Aufmerksamkeit. Das Thema ist mir sehr ernst.

Aktuell habe ich Urlaub und kann mal wieder nicht schlafen und denke grad mal wieder über folgende Sache nach:

Ich gehe langsam auf die 30 zu. Vor ca. 12/13 Jahren hatte ich während meiner Schulzeit sturmfrei und ich schmiss eine Mini-Hausparty mit engen Freunden (kleine Runde; 8 Leute).

Irgendwie beschäftige uns das Thema Gläserrücken zu der Zeit.

Folglich haben wir das in jener Nacht bei mir zuhause unten im Keller durchgezogen. Wir haben zwei Gruppen gemacht und haben die Sessions nacheinander abgehalten.

Wir nahmen diesen typischen IKEA-Holztisch, bemalten ihn mit schwarzen Edding, A-Z, 0-10, Ja/Nein - klassisches Layout halt.

Ich spreche folgend von der Runde, als ich dabei war und drei meiner Freunde:

Einer nahm es ziemlich ernst und beschwor den Geist mit seinem einstudierten Satz. Immer wieder wiederholte er es nicht aufgebend.

Zugegeben: Insbesondere zwei Freunde kicherten hier und da in den ersten 20-30 Minuten. Ich, schon immer offen für Spirituelles, aber nicht zwingend dran glaubend, wartete gespannt ab. Irgendwo hoffte ich natürlich, dass etwas passiert. Nach 30 Minuten bewegte sich das Glas, dann auch sehr flüssig und schnell.

Ich gebe jetzt kurz und knapp einen wesentlichen Teil des Gesprächs in der Reihenfolge wieder:

Ein Kumpel (nicht der, der den Geist beschwor) fragte als Beweis für uns das Todesdatum seines Onkels ab und legte den Finger weg als Beweis für die Glaubwürdigkeit (soll man nicht machen ich weiß). -> Das Glas zeigte die richtige Antwort an -> Freund fängt an Tränen in den Augen zu haben.

Gleicher Kumpel fragt: Bist du ein böser Geist? - Ja

Kumpel fragt im gleichten Wortlaut: "Welche Botschaft möchtest du mir übermitteln" -> Das Glas auf (D-E-N_T-O-D)

Schnell wollten wir den Geist verabschieden, so wie wir es damals dachten zu wissen. -> Das Glas fiel runter (es bewegte sich sehr schnell)

UND JETZT: Am Ende haben zwei meiner Freunde hier geschlafen, also im Keller im gleichen Raum. Ich ging zwei Etagen hoch in mein Zimmer. Das Haus war komplett dunkel! Ich mache meine Tür zu, lege mich ins Bett. Plötzlich klopft es zwei oder drei mal heftig an meiner Tür. Ich erschrecke mich und vermutete einen Streich meiner Freunde. Es vergingen keine 3 Sekunden und ich machte meine Tür auf. Ich fand NICHTS vor. Es war still, dunkel und wie immer. Meine Freunde konnten unmöglich so schnell/leise IM DUNKELN wieder 2 Etagen unten sein. Ich ging runter zu ihnen und lachte und fragte, wie sie das machten. Sie sahen mich an und sagten, dass sie nicht wissen, worüber ich redete. Ich gebe zu, dass ich kurz Gänsehaut hatte, aber nach einer Minute ging ich wieder hoch und schlief ein.

RÜCKBLICKEND betrachtet nach ca. 12/13 Jahren.

Dieser Freund, der fragte, welche Botschaft der Geist ihm überbringen wolle ("Den Tod") ist vor Kurzem verstorben (Hirntumor).

Ich selber bin nach dieser Nacht (1-2 Monate später) ernsthaft chronisch erkrankt und leide seit dieser Zeit, auch wenn ich mich schon lange damit arrangieren kann und ein relative normales Leben führe.

Rückblickend beschäftigt mich das seit gut zwei, drei Wochen schon. Natürlich kann alles Zufall sein - wird es wahrscheinlich auch, aber dennoch sehr skurril, wie ich finde.

Irgendwie werde ich mittlerweile den Gedanken nicht los, dass ich heute nicht chronisch krank wäre, wenn ich da nicht mitgemacht hätte.

Vielleicht hat hier jemand Erfahrungswerte oder Anregungen, wie ich diese negative Energie (oder was auch immer es ist) erkennen/loswerden kann. Das basiert natürlich nur darauf, dass sowas existiert.

Vielen Dank fürs Lesen - über Rückmeldungen freue ich mich sehr!

NYB


2x zitiertmelden

Einmal Gläser gerückt - Rückblickend ein Fehler?

19.07.2017 um 08:11
@NYB
Ich denke nicht dass der Geist schuld am Tod deines Freundes und an deiner chronischen Krankheit hat.

Vielleicht sollte es von Anfang an so sein. Der Geist jedenfalls war "nur" der Überbringer der Botschaft und hat keinen direkten Einfluss auf euch.
Zitat von NYBNYB schrieb:Dieser Freund, der fragte, welche Botschaft der Geist ihm überbringen wolle ("Den Tod") ist vor Kurzem verstorben (Hirntumor).
Zitat von NYBNYB schrieb:Vielleicht hat hier jemand Erfahrungswerte oder Anregungen, wie ich diese negative Energie (oder was auch immer es ist) erkennen/loswerden kann.
Ich vermute mal, diese negative Energie geht von dir aus. Wenn du durchschaust, dass da im Grunde gar keine negative Energie vorhanden ist, wird sie auch nicht mehr da sein.


melden

Einmal Gläser gerückt - Rückblickend ein Fehler?

19.07.2017 um 09:06
Zitat von NYBNYB schrieb:Plötzlich klopft es zwei oder drei mal heftig an meiner Tür.
Und danach war all die Jahre nichts mehr? Das wundert mich jetzt etwas.


1x zitiertmelden

Einmal Gläser gerückt - Rückblickend ein Fehler?

19.07.2017 um 09:13
Nur in den wenigsten Fällen handelt es sich um Geister die man dabei beschwört. 
Und um einen Geist zu rufen bedarf es schon mehr als ein bisschen Gläser rücken zu spielen mMn.

Ein Tod ist immer bedauerlich aber jeden Tag sterben Menschen und in den aller seltensten Fällen haben da Geister ihre feinstofflichen Hände im Spiel.

Eher handelt es sich da um selbst erfüllende Dinge oder einfach um Schicksal,so traurig es auch leider ist.


melden

Einmal Gläser gerückt - Rückblickend ein Fehler?

19.07.2017 um 09:40
Gläserrücken oder auch "Ouija-Board" aka. "Hexen-Brett" oder "Witch-Board" war, ist und bleibt nur ein Gesellschaftsspiel, welches im 19 Jahrhundert erfunden wurde, um der damaligen, gelangweilten "High-Society" neues Futter für die "Modeerscheinung" des "Erkunden von Paranormalem" zu geben, welches Seinerzeit noch solche "Mysterien" aufwarf, die Heutzutage längst (er)geklärt sind!!

Im Jahre 1891 hat der Erfinder Elija Bond es in den USA erfunden, wo Er es auch patentieren ließ. Das Patent wurde ein Jahr später von Dr. William Fuld erworben, der das Ouija-Brett verändert hat und anschließend ein neues Patent anmeldete. Dieser Dr. William Fuld hat für das Hexenbrett den Handelsnamen sprechendes Brett bzw Talking - Board eingeführt und verdiente mit dessen Vermarktung eine Menge Geld.

In den 60er Jahren wurden die Patente am sprechenden Brett bzw Talking Board schließlich an die Firma Parker Brothers verkauft, welche dieses Spiel auch heute noch vertreibt!


Die "paranormalen" Aspekte dabei resultieren im allgemeinen auf dem Carpenter- und/oder Kohnstamm-Effekt ... siehe entsprechende Wiki-Artikel!

Wikipedia: Carpenter-Effekt
Wikipedia: Kohnstamm-Effekt

Und der Versuchsaufbau in diesem Video ...

Youtube: Ouija board revealed!
Ouija board revealed!


... ... zeigt/bestätigt den Wikipedia: Carpenter-Effekt und das beim Gläserrücken (oder Ouija/Hexen-/Witchboard etc. pp.) das Glas nicht von Geisterhand bewegt wird!


Nur mal so zur Erklärung!


1x zitiertmelden

Einmal Gläser gerückt - Rückblickend ein Fehler?

19.07.2017 um 09:55
Zitat von JofeJofe schrieb:Carpenter-Effekt und das beim Gläserrücken (oder Ouija/Hexen-/Witchboard etc. pp.) das Glas nicht von Geisterhand bewegt wird!
Das mag sein. Aber, wie kommt das Glas zur richtigen Antwort? Siehe das Beispiel des TE. Ich könnte Dir auch noch einige nennen.


1x zitiertmelden

Einmal Gläser gerückt - Rückblickend ein Fehler?

19.07.2017 um 10:02
Zitat von Frau.N.ZimmerFrau.N.Zimmer schrieb:Aber, wie kommt das Glas zur richtigen Antwort? Siehe das Beispiel des TE. Ich
Nicht das Glas sondern die Hände derer die jenes unbewusst bewegen.
Jeder der Gläser rücken spielt oder ouja Brett,der sucht insgeheim den "Kick".
Das gleiche hierbei beim Pendeln oder dergleichen.
Kommt dabei eine Antwort bei rum kann man getrost von Zufall ausgehen.


1x zitiertmelden

Einmal Gläser gerückt - Rückblickend ein Fehler?

19.07.2017 um 10:08
Zitat von KAALAELKAALAEL schrieb:Kommt dabei eine Antwort bei rum kann man getrost von Zufall ausgehen.
Meinst Du? :) Und was ist, wenn sich ein Verstorbener, mit vollem langen Namen meldet, von dem noch niemand wusste, dass er tot ist?


1x zitiertmelden

Einmal Gläser gerückt - Rückblickend ein Fehler?

19.07.2017 um 10:17
Zitat von Frau.N.ZimmerFrau.N.Zimmer schrieb:was ist, wenn sich ein Verstorbener, mit vollem langen Namen meldet, von dem noch niemand wusste, dass er tot
https://de.m.wikipedia.org/wiki/Selbsterf%C3%BCllende_Prophezeiung

Vieles hat auch damit zu tun.
Möglicherweise auch mit dem carpenter Effekt gekoppelt. 

Geister schließe ich erst mal aus .
Die einfachste Lösung ist oftmals die beste.


1x zitiertmelden

Einmal Gläser gerückt - Rückblickend ein Fehler?

19.07.2017 um 12:23
Zitat von KAALAELKAALAEL schrieb:Möglicherweise auch mit dem carpenter Effekt gekoppelt.
Wie denn? Die Angesprochene saß gar nicht am Tisch, sondern war nur im Raum anwesend :) Es handelte sich um eine Jugendliebe und die Angesprochne wähnte den Mann in bester Gesundheit, nur 200 km entfernt, da seit ca. 10 Jahren kein Kontakt mehr bestand.

Sogar die Todesursache nebst Sterbedatum wurde mitgeteilt. Also, da ich die Angesprochene war, weiss ich genau, dass da kein Schmu möglich war.

Ich bin zu dieser Gläserrückaktion weil ich mich eigentlich darüber lustig machen wollte. :D Danach war ich mir nicht mehr so sicher, ob das nur "lustig" ist.


1x zitiertmelden

Einmal Gläser gerückt - Rückblickend ein Fehler?

19.07.2017 um 16:09
Zitat von Frau.N.ZimmerFrau.N.Zimmer schrieb:eigentlich darüber lustig machen wollte. :D Danach war ich mir nicht mehr so sicher, ob das nur "lustig" ist.
Nun lustig ist dies sicher nicht. 
Jedoch bedarf es schon etwas mehr um einen Geist zu erreichen,immerhin ist der Schleier zwischen dem hier und den jenseits nicht so leicht zu schwächen das ein Kontakt entstehen könnte.


melden

Einmal Gläser gerückt - Rückblickend ein Fehler?

19.07.2017 um 16:26
@KAALAEL
Das sehe ich tatsächlich etwas anders. Ich selbst habe noch nie Gläser gerückt oder das Qujia-Board benutzt, zu viel Respekt davor, aber durch mindestens einen authentischen Fall indem sich das gerufene Wesen sehr eindeutig gegen seine Rufer gewendet hat - gehe ich schon davon aus.
Details gehen leider in den vertraulichen Schweigerahmen bei dem Bericht...

Grundsätzlich sehe ich durchaus die Gefahr, dass das Board als Mittel um ein Portal zwischen den Welten zu öffnen eingesetzt werden kann.
Dazu benötigt es aber aus meiner Sicht wenigstens eine medial empfängliche Person, ob sie davon nun weiß oder nicht.

Das "Warum" könnte ich derzeit auch nicht erklären.
Na ja meine Meinung, ich weiß, schwach untermauert.


2x zitiertmelden

Einmal Gläser gerückt - Rückblickend ein Fehler?

20.07.2017 um 04:52
Zitat von MysteriousFireMysteriousFire schrieb:Na ja meine Meinung, ich weiß, schwach untermauert.
Nun ich kann hier auch nur aus meiner Sicht und aus meiner persönlichen Erfahrung schreiben.
So wie es ein jeder tut der sich mit solchen Dingen befasst. 
Und auch ich nach mittlerweile über 20 Jahren Erfahrung in Sachen Magie lerne immer noch dazu. 
:D


melden

Einmal Gläser gerückt - Rückblickend ein Fehler?

20.07.2017 um 09:22
Zitat von MysteriousFireMysteriousFire schrieb:Grundsätzlich sehe ich durchaus die Gefahr, dass das Board als Mittel um ein Portal zwischen den Welten zu öffnen eingesetzt werden
Die Gefahr besteht natürlich. 
Jedoch glaube ich kaum das ein paar Leute die das Brett benutzen oder Gläser rücken dazu in der Lage wären.
Ein fähiger Magie kommt da schon eher in Frage oder eine Medial stark veranlagte Person. 

Eher vermute ich das die Wesenheit wenn genug Kraft aufgebracht wird,das ganze als Portal zu nutzen weiss. 
Aber ein normale Geist da bin ich mir nicht so sicher. 


1x zitiertmelden

Einmal Gläser gerückt - Rückblickend ein Fehler?

20.07.2017 um 10:32
Zitat von KAALAELKAALAEL schrieb:Ein fähiger Magie kommt da schon eher in Frage oder eine Medial stark veranlagte Person.
Von dieser Veranlagung wissen aber viele nichts. Von daher kann ich mir schon vorstellen, dass es auch jemanden, dem das noch nicht bewusst war trifft.

@NYB
Was ich jetzt, in Deinem Fall aber nicht glaube. :) Obwohl die Botschaft " den Tod" ja immer zu 100% stimmt. Hier war es 12 Jahre später. Bei Dir wird es evtl. in 50 Jahren sein.

Schau, wegen Deiner Krankheit , hat er doch gar nichts gesagt, oder ? Verabschiede den Gedanken daran, diese Sitzung könnte schuld daran sein.


1x zitiertmelden

Einmal Gläser gerückt - Rückblickend ein Fehler?

20.07.2017 um 11:29
@NYB
Meine Erfahrung mit Hexenbrettern und gläserrücken hat gezeigt dass man dadurch ohne entsprechende Geistesschulung nur niedere "frustrierte" Seelen bzw geister anzieht, die können eknem dann schon mal probleme machen..
Das soll jetut keinen Artzt ersetzen, doch cheonisvhe erkrankungen sind meisst ein zeichen, dass der versrand einen weg eingeschlagen hat, den die seele nicht will und deshalb darauf aufmerksam zu machen versucht.. liebe Grüße Aeons


melden

Einmal Gläser gerückt - Rückblickend ein Fehler?

20.07.2017 um 16:08
Zitat von Frau.N.ZimmerFrau.N.Zimmer schrieb:Von dieser Veranlagung wissen aber viele nichts. Von daher kann ich mir schon vorstellen, dass es auch jemanden, dem das noch nicht bewusst war trifft.
Ja da gehe ich durchaus mit dir.
Das wäre dann ein berühmter Schuss ins Blaue?
Aber wie hoch ständen die Chancen wahrhaftig einen Geist zu erreichen?
Wirklich zielgerichtet wäre dies ja nicht. 


2x zitiertmelden

Einmal Gläser gerückt - Rückblickend ein Fehler?

20.07.2017 um 16:19
Zitat von KAALAELKAALAEL schrieb:Wirklich zielgerichtet wäre dies ja nicht. 
Darum läuft es dann meist so scheiße, wenn wirklich was erreicht wird... und darum mag ich es auch nicht, zumindest nicht, wie ein Großteil das praktiziert. Wenn ich mir überlege, was sie da anziehen könnten, weil sie leichtsinnig sind - denk ich mir auch, ihr seid doch wahnsinnig das zu tun.
Aber ich stimme zu, dass die Kombination stimmen müsste aus einem mindestens unbewusst medialem Menschen und einem unglücklich erreichtem, sich etwas bewussterem Wesen.


1x zitiertmelden

Einmal Gläser gerückt - Rückblickend ein Fehler?

20.07.2017 um 16:25
Zitat von MysteriousFireMysteriousFire schrieb:Wenn ich mir überlege, was sie da anziehen könnten, weil sie leichtsinnig sind - denk ich mir auch, ihr seid doch wahnsinnig das zu tun
Vollkommen Richtig.
So kann dann aus einem vermeintlichen "Kinder spiel" schnell ernst werden.
Wie heisst es die Geister die ich rief werd ich nun nicht mehr los "
Man denkt man hätte einen harmlosen Geist und hat ganz schnell eine Entität an der Angel die man nur schwer oder gar nicht mehr los wird, oder sie schwirrt in unserer Realitätsebene rum und hängt sich an jemand anderes dran. 
Man sieht so einfach ist das alles nicht.


melden

Einmal Gläser gerückt - Rückblickend ein Fehler?

20.07.2017 um 17:37
Zitat von KAALAELKAALAEL schrieb:Das wäre dann ein berühmter Schuss ins Blaue?
Ja. Und wie Du und @MysteriousFire schon sagtet, das ist die Gefahr daran. Man holt sich was herbei, mit dem man nicht umzugehen weiss.

Ich hab damals nicht daran geglaubt und wollte meiner Freundin, die ich begleitet habe, nur beweisen, dass das Humbug ist. Zum Glück wussten die Damen und Herren dieses Zirkels bei dem wir waren, was sie taten.

Um dem TE jetzt zu helfen. Glaubt ihr, dass das, was immer es auch war ihn krank werden ließ ? Von sowas habe ich, zum Glück, noch nie gehört. Von harmlosen Poltergeistern allerdings schon öfter.


melden