Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Palmblätter und unsere Zukunft

44 Beiträge, Schlüsselwörter: Zukunft
joeselle
Diskussionsleiter
versteckt

Lesezeichen setzen

Palmblätter und unsere Zukunft

21.05.2006 um 19:38
Kleine Einleitung

Danach kurzes feedback und Ausblick für mögliche Ereignisse






Wer wünscht sich in dieser unsicheren Zeit nicht auch,in die Zukunft sehen zu können? Millionen Menschen lesen tagtäglich die Horoskopediverser Tageszeitungen, Astrologen und Kartenleger bieten ihre Dienste an, und siewerden nicht zu knapp in Anspruch genommen. Jedoch bildet das Horoskop nicht die einzigeVariante der Zukunftsschau. Es gibt noch andere Möglichkeiten, deren wohl vollkommensteund auch spektakulärste ausschließlich in Indien praktiziert wird - in dengeheimnisumwobenen Palmblattbibliotheken, die über den gesamten Subkontinent verstreutsind. Die Urschriften der dort aufbewahrten Palmblätter wurden von einer Gruppemythologischer Wesen - den Rishis - verfaßt, die etwa 5000 v. Chr. gelebt haben sollen.Der Überlieferung zufolge nutzten die Rishis diese spirituellen Fähigkeiten dazu, aus derAkasha-Chronik, dem sogenannten „Weltgedächtnis“ die Lebensläufe von mehreren MillionenMenschen zu lesen und schriftlich auf den getrockneten Blättern der Stechpalme zufixieren. Das gesamte Leben dieser Menschen, von der Geburt bis zum genauen Zeitpunktihres Todes, wurde auf den Palmblättern in Alt-Tamil - einer Sprache, die heutzutage nurnoch von wenigen Eingeweihten beherrscht wird - in eng geschriebenen Zeichen eingeritzt.Ein solches Palmblatt überdauert im Normalfall etwa 800 Jahre. Wenn es alt und brüchiggeworden ist, wird eine Abschrift des Textes auf einem neuen Palmblatt angefertigt. Vonder einstigen Urschrift existieren zwölf Kopien, die in ebenso vielen Bibliotheken inganz Indien bewahrt werden. Etwa 10 Prozent der Palmblätter sollen Informationen über dasSchicksal von Nicht-Indern enthalten. Jeder, der erfahren möchte, was das Schicksal fürihn bereithält, muß sich aber selbst nach Indien in eine der Palmblattbibliothekenbegeben.







Die Basis einer solchen Palmblattlesung,des „Nadi-Readings“ ist die Lehre vom Shuka-Nadi. Dabei steht "Shuka" für göttlicheWeisheit und "Nadi" für einen bestimmten Augenblick der Zeit. Diese Lehre beruht auf derWahrnehmung von Vergangenheit und Zukunft jenseits unseres herkömmlichenRaum-Zeit-Begriffes. Darauf aufbauend, soll das Shuka-Nadi eine lebensberatende Funktionausfüllen. Die Kunst des Nadi-Reading ist bereits seit Jahrtausenden fest in dieHindu-Religion integriert. Als Zentrum des Shuka-Nadi galt ursprünglich die alte StadtTrichy. Dort soll der Rishi Agasthya, welcher auch als Begründer der tamilischen Sprachegilt, mittels einer eigens dafür geschaffenen Schrift die Urtexte jener Palmblätterangefertigt haben, deren Kopien noch heute in Kanchipuram für die Ratsuchendenbereitliegen. Im Lauf der Jahrhunderte verlagerte sich das Zentrum des Shuka-Nadi vonTrichy nach Tanjavur, da sich dieser Ort mehr und mehr zum spirituellen Zentrum derRegion entwickelte.







In den Bibliotheken werdenjedoch nicht nur Voraussagen über die individuellen Schicksale verschiedener Menschenaufbewahrt. Es existieren auch zahlreiche Palmblattmanuskripte, deren Inhalt sich mitkünftigen gesellschaftlichen, technischen und wissenschaftlichen Entwicklungenbeschäftigt. Diese Manuskripte werden von den Palmblattlesern allerdings nur selten zuRate gezogen - nur dann, wenn das persönliche Schicksal eines Klienten unmittelbar mitdiesen globalen Entwicklungen verknüpft zu sein scheint, wie es bei Erfindern neuerTechnologien oder auch bei hochrangigen Politikern der Fall sein kann. Durch einigeglückliche Umstände ist es mir gelungen, in den Besitz mehrerer Palmblattmanuskripte zugelangen, von denen sich eines auch mit der Zukunft Europas befasst. Dieses Palmblattbuchstammen aus dem Nachlaß eines im November 1999verstorbenen Pandits - einesSchriftgelehrten - der diese Welt ohne einen Schüler oder Nachfolger verließ. Er hattebis ins hohe Alter hinein in seinem Heimatdorf Kadambodhi in der Nähe von Mahabalipuramgewirkt. Von den Palmblattmanuskripten, die sich in seinem Besitz befanden, machte erkeinen Gebrauch, da diese nicht individuelle Schicksale, sondern globale Voraussagenbeinhalteten. Nach dem Tod des Pandit übernahm ein indischer Antiquar die Sammlung derPalmblattbücher, da diese ansonsten dem Verfall preisgegeben worden wäre. Man sollte sichimmer vor Augen halten, daß die einstige Hochsprache Alt-Tamil heute von den meistenIndern ebenso wenig verstanden wird wie Sanskrit. Für die Familie des Pandit waren diePalmblattmanuskripte wertlos. Erst durch die Hilfe des Antiquars war es mir möglich, dasPalmblattbuch einer wissenschaftlichen Erforschung zugänglich zu machen. Die bislangübersetzten Passagen des Palmblattmanuskriptes betreffen Voraussagen über einen Zeitraumvon etwa fünfzig Jahren. In dieser Zeit soll unsere Gesellschaft einschneidendenVeränderungen unterworfen sein.







Sehen Sie imfolgenden selbst, von welcher Brisanz die alt-tamilischen Texte sind. . Lassen wir dieanschließend von mir ins Deutsche übertragene Übersetzung der Beschreibung der Ereignissedes 11. September 2009 für sich sprechen:







Am 11.Tag des neunten Monats des Jahres 2001 nach westlicher Zeitrechnung wird sich einVerbrechen von bis dahin unbekanntem Ausmaß ereignen. Es wird in der bedeutendsten Stadtan der östlichen Küste auf dem nörlichen Gebiet des westlichen Doppelkontinentes (gemeintist Nordamerika, das Gebiet der heutigen USA, konkret die Stadt New York – Anm. G. Sh.)geschehen. Ziel dieses Verbrechens ist ein sehr großes Gebäude, das als ein bedeutendesSymbol der westlichen Welt gilt. Dieses Gebäude besteht aus zwei hohen Türmen. DieseTürme werden von Vimanas (der altindische Begriff für Flugzeuge, Anm. G. Sh.)angegegriffen. Dabei stürzen sich zwei Vimanas in die Türme und richten großeZerstörungen an. Die Türme werden zusammenbrechen, jedoch nicht durch den Einschlag derVimanas, sondern durch vorbereitete und gezielte Explosionen im Innern der Türme.Tausende Personen kommen bei diesen Anschlägen ums Leben. Die Menschen in aller Weltwerden wie erstarrt sein vor Schock über dieses ungeheurliche Geschehen. Doch es ist nochnicht zu Ende. In der Hauptstadt des Landes in dem dieses Verbrechen geschieht (gemeintist Washington, Anm. G. Sh.), wird sich eine weitere Attacke ereignen. In das Gebäude desOberkommandierenden der Armee dieses Landes schlägt ein Himmelspfeil ein (altindischeBezeichnung für ein Raketengeschoß, Anm. G. Sh.). In der Öffentlichkeit heißt es aber,dass eine Vimana in das Gebäude gestürzt sei, welches den Namen „Fünfstern“ trägt(gemeint ist hier das Pentagon, Anm. G. Sh.). Diese offizielle Aussage ist jedoch falsch,ebenso wie ein Bericht, nachdem eine Vimana von feindlichen Kriegern entführt worden sei,sich aber die Besatzung und die Passagiere der Vimana gemeinsam gegen diese Kriegerwehrten, und die Vimana dabei zum Absturz brachten. Diese Vimana wird in Wahrheitabgeschossen, als sie sich einem Quartier des Regenten dieses Landes nähert (ImNachhinein lässt sich diese Aussage so deuten, dass damit wohl das bei Pittsburghabgestürzte Flugzeug gemeint ist, das auf dem Weg nach Camp David war – Anm. Th. R.). DerRegent des Landes wird kurz nach den Ereignissen bereits Verschwörer aus dem arabischenRaum dieser Tat beschuldigen und Kriegsabsichten gegen eingige dieser Länder verkünden,die er später auch in die Tat umsetzen wird. Seine Anschuldigungen sind jedoch falsch. InWirklichkeit weiß er von den geplanten Anschlägen, an denen auch Personen beteiligt sind,die in seinem Dienst stehen. Nicht den von ihm so bezeichneten Verschwörern nutzt dasVerbrechen, sondern dem Regenten allein wird es nützen, denn zu jener Zeit gibt es unterseinen Untertanen erhebliche Zweifel, ob er auf einem legalen Weg an die Macht gelangtsei. Nach den Anschlägen wird dieser Verdacht fallengelassen werden. Das Verbrechenerfüllt seinen Zweck. Es wird dem Regenten die Möglichkeit geben, in den folgenden Jahrenmehrere Kriege zu beginnen, die er zur Durchsetzung seiner Machtinteressen und derInteressen der Leute führen wird, die ihn unterstützen. Diese Kriege werden offiziell imNamen des Friedens, der Sicherheit und der Freiheit geführt, doch in Wirklichkeit geht esden Angreifern nur um Land und Rohstoffe.


melden
Anzeige
joeselle
Diskussionsleiter
versteckt

Lesezeichen setzen

Palmblätter und unsere Zukunft

21.05.2006 um 19:39
Die Prophezeiung des Krieges der USA gegen Afghanistan liest sich so:



Am 7. Tag des 10. Monats im Jahr 2001 nach westlicher Zeitrechnung werden dieStreitkräfte der USA mit einer großen Luftstreitmacht den Krieg gegen Afghanistanbeginnen. Als Begründung dafür wird der Regent der USA den Kampf gegen Feinde derFreiheit und Sicherheit seines Landes nennen. Doch in Wirklichkeit geht es nur darum,Land und Rohstoffe unter die Kontrolle der USA zu bringen. Bei diesem Vorhaben arbeitendie Truppen der USA mit afghanischen Kriegsherren zusammen. Daher werden die Streitkräfteder USA nur geringe Verluste in diesem Krieg haben, die Afghanen jedoch umso größere.Darüber hinaus verspielen sie die Zukunft ihres Landes an fremde Herren. Vor allem Alte,Frauen und Kinder werden in diesen Auseinandersetzungen schrecklich leiden müssen.AufJahrzehnte hinaus wird kein Frieden herrschen in diesem Land, das durch den Krieg fastvöllig zerstört wird. Armut, Hunger und Krankheiten gehören für die Menschen zum Alltag.Kinder werden nicht spielen, sondern Soldaten sein und töten. Die Worte vom Frieden sindleere Phrasen, das Land bleibt in einen langen Bürgerkrieg verstrickt. Immer wiederwerden Auseinandersetzungen aufflammen, bei denen es zahlreiche Tote gibt. Eine neueRegierung Afghanistans wird nach langen Bemühungen scheinbar von den Menschen des Landesgewählt, doch diese Regierung ist nur ein Handlanger der fremden Herren. Auch andereStaaten als die USA, darunter Deutschland, werden sich an den Einsätzen in Afghanistanbeteiligen, wenn auch nicht als Kriegsmächte. Dabei wird es auch unter den deutschenSoldaten zahlreiche Tote und Verletzte geben (derzeit beklagt die deutsche Truppe inAfghanistan insgesamt bereits 16 Tote – Amn. Th. R.). Der Krieg gegen Afghanistan wirdden Herren der USA kein Glück bringen. Ihre Pläne werden sich zunächst scheinbarerfüllen, doch auf lange Sicht scheitern. Die fremden Truppen werden in der Zeit von 2008bis 2012 nach westlichem Kalender Afghanistan verlassen müssen, und einsehen, daß siegescheitert sind.




In den Aussagen des Palmblattmanuskriptes zuden Anschlägen des 11. September 2001 befanden sich auch Hinweise auf weiteremilitärische Aktionen der US-Administration. Der Text gab dazu folgende Informationenpreis:



Am frühen Morgen des 20. Tages des dritten Monats des Jahres2003 nach westlicher Zeitrechnung werden die USA mit einem Angriff von sehr starkenEinheiten von Vimanas (Kampfflugzeugen) auf das Gebiet der Hauptstadt des Irak sowie aufmilitärische Ziele beginnen. Diesen Krieg haben die Amerikaner von langer Handvorbereitet. Sie setzen sich dabei über die Bedenken anderer Völker und ihrerRepräsentanten einfach hinweg. Offizieller Grund für den Beginn des Krieges wird dieAussage des Regenten der USA sein, daß die irakische Regierung unter ihrem tyrannischenHerrscher den Frieden der Welt, und insbesondere aber die USA bedrohen. Die irakischeArmee verfüge über geheime und äußerst todbringende Waffen. Daher sei es notwendig, denIrak militärisch zu besiegen, und seine Regierung zu stürzen. Diese Aussagen werden sichaber als Lügen herausstellen. Weder hatte der irakische Tyrann etwas mit den Anschlägenvom 11. September des Jahres 2001 auf die Städte der USA zu tun, noch verfügt seine Armeewirklich über die bedrohlichen Todeswaffen. Den Worten des Regenten der USA vertrauenauch die meisten anderen Völker und deren Vertreter nicht. So wird die USA nur mitwenigen Verbündeten in den von ihr gewollten Krieg ziehen. Aus Europa werden vor allembritische, polnische, italienische und spanische Truppen an dem Krieg teilnehmen. DieseVölker werden jedoch bald bereuen, daß sie sich den USA angeschlossen haben.Deutschlandund Frankreich werden den USA die Gefolgschaft offen und standhaft verweigern. Überall inder Welt wird es Proteste gegen das Vorgehen der amerikanischen Regierung geben. Dochdiese Proteste werden nichts nutzen. Der Krieg wird dennoch beginnen. Viele irakischeSoldaten und noch mehr Zivilisten werden bei den Kampfhandlungen sterben. Zu Beginn wirdalles nach einem sehr schnellen Sieg der Amerikaner und ihrer Verbündeten aussehen. Nachwenigen Wochen schon wird es so aussehen, als sei die gesamte irakische Armee vernichtet,der Tyrann und seine Helfer geflohen. Der Regent der USA wird den Krieg offiziell fürbeendet erklären. Doch dann wird das Töten erst richtig beginnen. Die Iraker werden nichtnur gegen die Besatzer kämpfen, sondern auch untereinander um die Macht. Es wird zu einerweitgehenden Anarchie und nie erlebter Gewalt kommen. Der Tod wird alltäglich werden indiesem Land. Der Krieg wird noch lange Jahre dauern, länger als die Amtszeit des Regentender USA dauert, der den Krieg beginnen ließ. Auch dieser Krieg ist kein Kampf fürFreiheit und Gerechtigkeit, es ist ein Krieg, in dem es um Rohstoffe und Land geht, umden Einfluß der USA in dem Gebiet, in dem sich der Irak befinde, auszuweiten. Doch dieUSA werden diesen Krieg nicht gewinnen können. Sie haben Jahrzehnte vorher bereits ineinem anderen Land eine ähnlich vernichtende Niederlage erlitten, wie sie ihnen im Irakbevorsteht. Im Jahr 2008 westlicher Zeitrechnung, im 5. Monat werden sie das Landschmachvoll verlassen müssen. Es wird ihnen nichts nützen, daß sie der Welt glaubenmachen wollen, sie hätten den Tyrann des Irak gefangen genommen und dessen Söhne seientot. Auch dies ist eine Lüge. Der Mann, den sie einem Tribunal vorführen werden, istnicht der irakische Herrscher, sondern ein Doppelgänger. Der Herrscher ist in einemNachbarland in Sicherheit, seine beiden Söhne desgleichen. Doch auch sie werden niewieder Macht im Irak erhalten. In diesem Land werden noch lange Jahre verschiedeneParteien um die Macht kämpfen, ehe ab dem Jahr 2021 allmählich eine Zeit der innerenStabilisierung des Landes beginnt.


Auf den vorangegangenen Seiten habe ichAussagen des alt-tamilischen Prophezeiungstextes dargestellt, die bereits von derRealität eingeholt wurden. Doch wie wird es weitergehen?


melden
joeselle
Diskussionsleiter
versteckt

Lesezeichen setzen

Palmblätter und unsere Zukunft

21.05.2006 um 19:40
Das Manuskript beginnt mit einer kurzen Beschreibung des nach dem hindusitsichen Kalendergegenwärtig herrschenden Kali-Yuga, des dunkelsten der vier Weltzeitalter:


Man verehrt nur den Reichtum, Leidenschaft ist das einzige Band zwischen denGeschlechtern. In Rechtsstreitigkeiten ist Falschheit das einzige Mittel für Erfolg.Frauen werden nur als Objekte zur sinnlichen Befriedigung gesehen. GewalttätigeHerrscher, Verfall der Länder und der moralischen Werte, freiwillige Abtreibung derKinder, Nichtbeachtung der göttlichen Gesetze, Agnostizismus unter den Menschen. Danachfolgt ein neues, besseres Zeitalter.


Für die Zukunft Deutschlands in derkommenden Zeit heißt es weiter:


Im Herbst des Jahres 2005 nach westlicherZeitrechnung wird es zu einer Veränderung in der Regierung kommen. Die bislangRegierenden haben ihre Arbeit aufgekündigt, obwohl sie nach dem Gesetz noch ein Jahrweiter regieren könnten. Sie hoffen, dadurch eine neue, klare Situation für die Menschendes Landes zu schaffen, die nun entscheiden sollen, wie es mit ihrem Lande weitergeht.Doch die Menschen haben das Vertrauen in all jene verloren, die das Land regieren wollen,da sie zu erkennen beginnen, dass ihre Interessen schon lange nicht mehr die Interessender von Ihnen mit der Ausübung der Herrschaft Beauftragten sind.. Sie sind bereit, eherdenjenigen zu glauben, die in schwieriger Zeit einfache Lösungen versprechen.


Es werden neue Regenten kommen, doch ihre Taten werden nicht besser sein als die dervorangegangen Herrscher. Sie werden den Menschen vor ihrem Machtantritt ebenfalls vielesversprechen, das sie nicht halten können und auch nicht halten wollen. Der Unterschiedzwischen den zahlreichen, die arm sind, den vielen, die verarmen und den wenigen Reichenwird auch in der Zeit der neuen Regierung immer größer werden, viel schneller sogar, alses bislang der Fall gewesen ist. Immer weniger Menschen werden Arbeit haben, weil man sienicht mehr braucht. Maschinen übernehmen ihre Tätigkeiten. In den nächsten Jahren wird esein Luxus sein, Arbeit zu haben, und nicht vom Staat versorgt zu werden. Diese Situationtritt jedoch nicht nur in Deutschland, sondern auch in den anderen Ländern Europas ein,ja, diese Entwicklung ist sogar weltweit zu beobachten. Dabei werden die Belastungen dereinfachen Menschen, Steuern, Abgaben und andere Lasten, unverhältnismäßig hoch zu denerzielten Einkünften sein. Die Regierenden haben es vor dem Machtantritt andersversprochen, doch sie werden sich nicht an diesen Versprechen messen lassen. Diejenigenaber, denen die großen Fabriken und Geschäfte gehören, die weltweit handeln, werdenglänzende Geschäfte machen, und sich immer weiter von der Masse der Bevölkerungentfernen. Für sie wird es wie ein neues, glorreiches Zeitalter sein, das all ihreWünsche und Hoffnungen erfüllt. Sie werden nach Belieben schalten und walten, wie esihnen gefällt. Kein Land wird vor ihnen sicher sein. Sie werden die Menschen als ihreSklaven betrachten, und ihre Fabriken nur dort bauen, wo sie den Menschen möglichst wenigLohn für deren Arbeit zahlen müssen, wo sie für das Land und seine Einwohner keineVerpflichtungen haben, und wo sie von den Herrschern der Länder große Geschenke erhalten,damit sie ihre Fabriken und Handelshäuser dort ansiedeln. So werden sie zu den eigentlichMächtigen der Welt. Sie sind schon lange auf diesem Weg, doch jetzt erst werden dieeinfachen Menschen beginnen, dies klar zu sehen und zu verstehen. Und sie werden erkennenmüssen, dass dieser Weg falsch ist. In der westlichen Welt wird es in den kommendenJahren für immer mehr Menschen immer weniger geben, dass sie sich noch leisten können.Die meisten werden damit beschäftigt sein, ihre alltägliche Existenz zu sichern. Gernwerden sie daher auch die Angebote der Einrichtungen annehmen, die im Westen „Medien“genannt werden, um sich zu zerstreuen und von ihrem Überlebenskampf abzulenken. Siewerden in der Musik, im Sport, im Fernsehen, in (Computer-) Spielen (bei diesen Begriffenhandelt es sich um Interpretationen der alt-tamischen Beschreibungen – Anm. Th. R.),billiger, die niederen Triebe des Menschen befriedigender Unterhaltung, in Sensationenund scheinbaren Abenteuern sich eine Ersatzrealität schaffen, die ihnen den harten Alltagerträglich macht. Die Gesellschaft wird zerfallen, in jene, die sich aufgrund ihresEinkommens das leisten können, was sie sich wünschen, und jene, für die eine Erfüllungihrer Wünsche unerreichbar bleibt, weil sie von geringsten Einkommen leben müssen. Dochdie Wünsche werden keine wirklichen Bedürfnisse sein, sondern nur Schein, erzeugt von denMedien und denen, die produzieren lassen und handeln, um die Menschen abzuhalten von dem,was wirklich wichtig für ihre Entwicklung ist, und sie in den Fesseln der Materie zubinden. Es wird die Zeit sein, in der Maya (der indische Begriff für Täuschung und Betrug– Anm. Th. R.) Triumphe feiert.


Deutschland ist in ein Sytem der Politikund Wirtschaft eingebunden, zu dem die meisten Völker Europas inzwischen gehören. DieseGemeinschaft wurde ursprünglich von sechs europäischen Ländern gegründet, mit dem Ziel,die Lebensbedingungen der Menschen zu verbessern, den Handel zwischen den einzelnenLändern zu beleben und allgemein die Wirtschaft zu fördern. Diese Gemeinschaft dereuropäischen Länder ist im Lauf der Zeit gewachsen und immer mächtiger geworden. EtlicheRegenten aus Deutschland haben sich um die Stärkung dieser Union verdient gemacht. ImJahr 2002 westlicher Zeitrechnung werden alle Mitgliedsländer eine gemeinsame Währungbekommen. Doch mit ihrer zunehmenden Größe wird es immer schwieriger, die Gemeinschaft zulenken, und ihre Aufgaben der Erfordernissen der Menschen der einzelnen Länder dieserGemeinschaft anzupassen. Die Gemeinschaft verselbständigt sich, wird zum Selbstzweck unddient nicht mehr länger den Menschen in den Ländern, die Mitglied dieser Gemeinschaftsind. Die Einrichtungen der Union, ihre Gesetze und ihre Macht dienen nur noch denwirtschaftlich und gesellschaftlich Mächtigen, die damit ihre Ziele durchsetzen. Im Jahr2004 westlicher Zeitrechnung wird diese Gemeinschaft abermals um viele Mitgliedererweitert. Die neuen Länder werden aus dem Osten Europas kommen, und hatten alle bis zumJahr 1989 westlicher Zeitrechnung ein anderes wirtschaftliches und Wertesystem alsGrundlage ihrer Gesellschaft. Viele Menschen in diesen Ländern sind arm. Sie hoffen aufdie Mitgliedschaft in der Gemeinschaft, da sie glauben, dass sich ihre Lebenssituationdadurch verbessern wird. Doch dies soll ein Traum bleiben. Die Mächtigen werden dieseErweiterung der Gemeinschaft nutzen, um sich auf Kosten der einfachen Menschenrücksichtslos zu bereichern, und diese Menschen im Kampf um Existenz und Arbeitgegeneinander auszuspielen. Sie werden allen Wohlstand versprechen und damit locken, dieLebensbedinungen in der Gemeinschaft überall anzugleichen. Doch sie werden nicht sagen,dass diese neue Gleichheit eine Gleichheit in Armut für die meisten Einwohner der Länderdieser Gesellschaft sein wird.


melden
joeselle
Diskussionsleiter
versteckt

Lesezeichen setzen

Palmblätter und unsere Zukunft

21.05.2006 um 19:41
Nun geht es um Deutschland auch gut wer erst ab hier lesen möchte:











Ab dem Jahr 2007 nach westlichemKalender wird es in den großen Städten Deutschlands zu verstärkten Protesten dereinfachen Menschen gegen die Politik der Regierung und gegen die wirtschaftlich Mächtigenkommen. Zunächst wird es so scheinen, als ob diese Proteste Auswirkungen auf dieHandlungen der Regenten haben, doch dies ist nur eine Täuschung. Die Forderungen undArgumente der Protestierenden werden zerredet und der Lächerlichkeit preisgegeben.Menschen, die sich öffentlich gegen die Mächtigen äußern, werden herabgewürdigt, ihrerExistenz beraubt oder als Verbrecher dargestellt und verurteilt. Die Situation in derGesellschaft spitzt sich ab dem Frühling des Jahres 2007 nach westlichem Kalender immermehr zu. Gewalt und Unsicherheit regieren, vor allem in den großen Stätten, wo dieProbleme am dringendsten sind. Die Regenten sind nicht mehr in der Lage, für den Schutzund die Sicherheit der Menschen in ihren Ländern zu sorgen. Die Situation verschlechtertsich zunehmend, da zu dieser Zeit auch viele Menschen aus anderen Erdteilen nach Europakommen. Sie flüchten vor Hunger, Krieg und großer Dürre, die ihre Länder in Wüstenverwandelt. Die Gemeinschaft Europas, aber auch die Gesellschaften der einzelnen Länderbeginnen von innen her zu zerfallen. Es wird im Jahr 2011 nach westlicher Zeitrechnungsein, als sich große wirtschaftliche Schwierigkeiten ankündigen. Zunächst in den USA,doch dann auch in Europa wird das Geld immer schneller und stärker an Wert verlieren.Diese Entwicklung ist das Resultat einer verfehlten Wirtschafts- und Geldpolitik, die aufdem System des Zinseszinses und dem Glauben an unbegrenzte wirtschaftlicheEntwicklungsmöglichkeiten beruht. Die Mächtigen der Gesellschaft in den USA und in Europahaben Jahrzehnte geglaubt, die Welt sei ein Spielplatz ihrer Gier und ihres Eigennutzes,den sie sich nach ihren Vorstellungen beliebig herrichten können. Sie haben geglaubt, eswürde von allem immer mehr geben. Doch sie werden sich geäuscht sehen, von denFallstricken des Maya, denn die Gier hat ihren Verstand geblendet. Die irdische Welt istnicht unendlich und so wird es in dieser Welt nie unbeschränktes Glück und niemalsunbeschränktes Wachstum geben. Ihr System wird an seine Grenzen stoßen. Im Herbst desJahres 2012 wird in den USA das Finanzsystem einen Kollaps erleiden. Der Staat wird seineVerpflichtungen gegenüber den Bediensteten des Staates nicht mehr erfüllen können. Eswird keinen Sold für Soldaten, keinen Lohn für Beamte geben, da das Geld nichts mehr wertist. Diese Situation wird die Gesellschaft in große Unordnung bringen. ZahlreicheGeschäfte und Fabriken, aber auch Banken werden schließen müssen, viele Menschen ihreArbeit und ihre Existenzgrundlage verlieren. Es wird zu Plünderungen und Unruhen vorallem in den Großstädten kommen, bewaffnete Städter werden auf dem Lande plündern. Beiden Unruhen werden sehr viele Menschen zu Tode kommen. Die Regierung wird versuchen, dieKontrolle über die Lage durch den Einsatz ihr noch ergebener militärischer Kräfte wiederzu erlangen. Dies wird allerdings nur teilweise der Fall sein. Der Zerfall deramerikanischen Wirtschaft führt zu bürgerkriegsähnlichen Unruhen, die bis in die zweiteHälfte des Jahres 2017 anhalten werden. Dann werden militärische Einheiten des nördlichenNachbarlandes in den Konflikt eingreifen, und ihn weitgehend unter Kontrolle bringen. Eswird der größte Konflikt in den USA seit dem Bürgerkrieg im 19. Jahrhundert sein. DieFronten verlaufen quer durch das Land. Jedoch werden im Gegensatz zum ersten Bürgerkriegnicht der Norden gegen den Süden, sondern der Osten gegen den Westen kämpfen.


melden
joeselle
Diskussionsleiter
versteckt

Lesezeichen setzen

Palmblätter und unsere Zukunft

21.05.2006 um 19:43
Im Frühling es Jahres 2008, in der ersten Woche des vierten Monats wird es in zwei großenStädten Deutschlands Attentate geben, in der Hauptstadt des Landes und in der Stadt, dieals Hauptstadt des Geldhandels gilt (Berlin und Frankfurt / Main – Anm. Th. R.). In derHauptstadt werden öffentliche Verkehrsmittel das Ziel der Angriffe sein. Es wird an sechsverschiedenen Stellen Explosionen unter der Erde geben. Das gesamte öffentliche Lebenwird lahmgelegt werden. Eine Explosion ereignet sich in unmittelbarer Nähe desRegierungsviertels, eine weitere an einem Platz, der in den vergangenen Jahren zum neuenZentrum der Hauptstadt wurde (möglicherweise der Potsdamer Platz – Anm. Th, R.).


In der Hauptstadt des Geldhandels wird es auch Angriffe auf öffentlicheVerkehrsmittel geben. Hier finden jedoch nur vier explosionen im Untergrund statt. Dafürexplodieren Sprengsätze in zwei verschiedenen großen Gebäuden, in denen Banken ihre Bürosunterhalten. Hier wie auch in der Hauptstadt Deutschlands kommt es zu schwerenVerwüstungen mit zahlreichen Toten und vielen Verletzten. Diese Anschläge übertreffen dasMaß der Attentate von Madrid.


Vor allem aber wird Europa unter dengewaltigen Einwanderungsbewegungen zu leiden haben, welche die Kriege in anderenWeltgegenden auslösen. Die europäischen Sozialsysteme werden mit der Integration vonMillionen Flüchtlingen überfordert sein, so dass die Infrastruktur Europas ihreBelastungsgrenze erreicht. Dies trifft nicht nur für Deutschland, sondern auch für diezentraleuropäischen Nachbarstaaten zu. Lediglich in Nordeuropa werden die Auswirkungender Einwanderungsbewegung geringer sein.


In Europa sind vor allem Italien,Spanien und Frankreich von inneren Unruhen betroffen, die insbesondere in den Großstädtenausgetragen werden. Aber auch in Deutschland wird es zu bürgerkriegsähnlichen Situationenvor allem in Berlin, München, Frankfurt Main, Hamburg, dem Rheinland und dem Ruhrgebietkommen. Der Einmarsch zu Hilfe gerufener russischer und chinesischer Verbände inMitteleuropa wird dieses Geschehen beenden. Viele Menschen in den besetzten Ländernwerden die fremden Truppen jedoch nicht als Helfer, sondern als Besatzer sehen.


Die Regierenden nutzen die neue Lage, um ihre Position zu festigen, was auch füreinige Zeit gelingt. In Form von Monarchien und Diktaturen entstehen ab dem Jahr 2018neue, streng hierarisch gegliederte Gesellschaften, in denen die Traditionen des jeweilseigenen Volkes beherrschend sind. Die Gemeinschaft der Europäischen Staaten zerfälltweiter. Neue Allianzen entstehen.. Diese Gesellschaftformen führen zunächst tatsächlichzu einer Beruhigung der Lage, und werden es ermöglichen, daß sich die Wirtschaft Europasaber auch der USA wieder stabilisiert. Die Menschen werden bereit sein, für dieSicherheit ihrer Existenz einen großen Teil ihrer persönlichen Freiheiten aufzugeben.


Doch die Zeiten ab dem Jahr 2017 werden nur scheinbar ruhig sein. NeueGefahren drohen. Nicht durch Krieg, sondern durch eine weltweit im rascherfortschreitende Veränderung des Klimas. Die jährlichen Durchschnittstemperaturen steigenweiter. Dadurch wird der Golfstrom, an Kraft verlieren, seine Richtung ändern undplötzlich ganz kollabieren. Die Folge werden verheerende Dürren im Süden der USA undÜberschwemmungen in China sein. Skandinavien wird sich in eine Eiswüste verwandeln, dichtbesiedelte Küstenstaaten wie Holland oder Bangladesh werden überflutet. Millionenhungernder Flüchtlinge werden ihre Heimat verlassen und in die reichen Länder drängen.Diese Ereignise werden in den Jahren 2029 bis 2034 nach westlichem Kalender erfolgen.Eisige Winde brausen dann über Nordeuropa hinweg, verheerende Stürme und Fluten verwüstendie Küsten. Die Wälder sterben ab, die Ebenen an Nord- und Ostsee gefrieren zur Tundra.


Die dramatischen Klimaänderungen bringen Menschen und Regierungen in Not.Brennstoffe werden knapp, die wenigen noch vorhandenen friedenssichernden Bündnisseerodieren. Blutige Konflikte brechen aus, Kriege um Rohstoffe und Nahrung verwüsten dieKontinente. Innerhalb weniger Jahre wird die Welt an den Rand der totalen Anarchiegeraten.

Länder mit labiler Regierung wie Pakistan werden versucht sein, ihrNukleararsenal einzusetzen, um sich Nahrung oder Rohstoffe zu erkämpfen. So wird eszwischen Pakistan und Indien im Jahr 2029 ebenfalls zu einer erneuten bewaffnetenAuseinandersetzung kommen. Es besteht dabei die Gefahr, dass die Kampfhandlungen auch mitnuklearen Waffen ausgetragen werden, was zu einer weitgehenden Verwüstung von TeilenIndiens und Pakistans führen wird.

Durch eine rasante Abkühlung derErdatmosphäre, bedingt durch den Zusammenbruch des Golfstromes und die Vereisung großerFlächen vor allem im Norden der USA und Skandinaviens, wird nach einigen Jahren derZyklus des Golfstroms erneut beginnen und zu einer Klimastabiblisierung führen. Sie wirdab dem Jahr 2035 beginnen. Verbunden damit sind erneut bessere Ernten und eineallmähliche Beruhigung der gesellschaftlichen Verhältnisse. In den Jahren derNaturkatastrophen und Wirren treten weltweit neue, aber auch längst besiegt geglaubteKrankheiten wieder auf und fordern Millionen Todesopfer.

Flüchtlinge aus Afrikaschleppen ab 2023 eine tödliche Seuche nach Europa, die Kunu genannt wird. Die Erkranktenleiden an hohem Fieber, ihre inneren Organe zersetzen sich innerhalb weniger Tage. DieKrankheit verläuft fast immer tödlich und verbreitet sich wie Grippe.


melden

Palmblätter und unsere Zukunft

21.05.2006 um 19:46
...stell einfach einen Link rein und hör auf hier alles mit Deiner Copy&PasteApocalypse vollzumüllen...


melden
joeselle
Diskussionsleiter
versteckt

Lesezeichen setzen

Palmblätter und unsere Zukunft

21.05.2006 um 19:46
Das liest sich alles so weiter fort, doch eines ist mir sicher klar geworden ab einergewissen Zeit wenn die Menschen dann wirklich die Schnauze voll haben und allerleiBallast aus Europa und der Welt losgeworden sind und wir uns wirklich von der Pestilenzenzelner Menschen uns gelöst haben beginnt eine neue Zeit

jener Zeit wird auchdie Herausbildung einer neuen Gesellschaft in Europa beginnen. Diese neue Gesellschaft,deren Aufgabe es sein wird, das kommende Sathya-Yuga zu schaffen, wird gekennzeichnetsein von großer persönlicher Freiheit des Einzelnen, verbunden aber und untergeordnetseiner Verpflichtung für das Gemeinwohl. Die bis zu jener Zeit stattfindenden Ereignissewerden die Menschen lehren, wie verderblich Eigennutz auf Kosten der Gemeinschaft ist.Diese neue Gesellschaft wird eine Ausdehnung von der westlichen Küste Europas bis hin zuden östlichen Küsten Asiens haben, aber sehr regional ausgerichtet sein. Die Menschenwerden die ihnen wichtigen Dinge vor Ort entscheiden, ohne auf die Genehmigung einerfernen Autorität warten zu müssen. Eine neue Verfassung garantiert allen Gebieten, diesich der neuen Eurasischen Union anschließen, äußere Sicherheit und innere Souveränität.


Wirtschaftliche Grundlage der neuen Gesellschaft wird ein zinslosesGeldsystem sein, welches ab dem Jahr 2048 erprobt und eingeführt wird (arabische Bankenarbeiten bereits jetzt bei der Vergabe von Krediten zinslos wegen des Zinsverbotes desKorans, und kassieren stattdessen eine Bearbeitungsgebühr. Auch die Bibel enthältübrigens ein Zinsverbot – Anm. Th. R.) . Ebenso wird eine bereits zu Beginn des 20.Jahrhunderts westlicher Zeitrechnung entdeckte und erforschte, aber noch nicht allgemeinangewandte Energieform Grundlage für das Aufblühen dieser Gesellschaft sein. Man wirddiese Energie nach Ihrem Entdecker benennen (sehr wahrscheinlich ist hier die sog.Tesla-Energie gemeint – Anm. Th. R.). Diese Energie belastet die Erde nicht so, wie esdie vorher verwandten Energieformen getan haben. Es wird an dieser Energie kein Mangelherrschen. Ihre Anwendung wird für den Einzelnen nicht mehr mit Kosten verbunden sein.


Grund und Boden sowie Wasservorräte werden nicht mehr in privatem Eigentumstehen, da sich die Erkenntnis durchsetzen wird, dass niemand ein Recht darauf hat, sichanzueignen, was schon vor ihm existierte, und was ebenso nach ihm exisieren wird. Wohlaber wird jeder das Recht haben, ein Haus oder sonstige Bauten, die er geschaffen odergekauft hat, sein Eigen zu nennen.


melden
joeselle
Diskussionsleiter
versteckt

Lesezeichen setzen

Palmblätter und unsere Zukunft

21.05.2006 um 19:48
Okay okay das war jetzt sehr viel zu lesen und ich weiß es gibt noch einen harten Kernhier den es interessiert, aber seid vorsichtig und seid schnell ehe ein Chroner kommt unddie Delate Taste gedrückt hat, da ist der Text für einge von euch verloren.#


Einen schönen Abend noch....


melden

Palmblätter und unsere Zukunft

21.05.2006 um 19:53
Also meine Palmenblatt-Sammlung hat für heute eine dämliche Palmenblatt-Lüge aufAllmystery.de vorhergesagt.

Sie hat tatsächlich Recht behalten!


melden
Sidhe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Palmblätter und unsere Zukunft

21.05.2006 um 20:02
Daran ist nichts wahr, alles nur erfundenes Menschenwerk.

Die, die daran glaubenwollen sich lediglich in der Gewissheit ruhend sehen, dass ja sowieso alles unabänderlichvorherbestimmt ist und damit keine Verantwortung übernehmen.


melden
joeselle
Diskussionsleiter
versteckt

Lesezeichen setzen

Palmblätter und unsere Zukunft

21.05.2006 um 20:12
@Sidhe


Irgendetwas zu behaupten sollte einen Menschen fern liegen und anetwas zu glauben sollte jedem selbst überlassen bleben. Der Mensch in seinerDreidimensionalität ist eben beschränkt auf dieses und jenes. Die Zeit als ganzes zuerfassen und nicht das als das von sich fortbewegen von einem Fixpunkt aus, sprich wieder Hamster sich wie in einem Laufrad zu verhalten wäre Wünschenswert.

Sogesehenwürde ich dir sogar recht geben, wenn du es so meinst wie ich deinen Satz malinterpretieren will, sicherlich meinst das das aber ganz anders.


Wenn du esaber so sehen willst hat die Zeit keine Bedeutung und alles ist jetzt in diesem einenAugenblick.


melden

Palmblätter und unsere Zukunft

21.05.2006 um 20:19
Also bitte...
Solange mir keiner mein Blättchen zeigt bleibe ich lieber bei derBibel..


melden
joeselle
Diskussionsleiter
versteckt

Lesezeichen setzen

Palmblätter und unsere Zukunft

21.05.2006 um 20:23
und die gibt dir dann immer recht oder???????????????

Einen schönen Abend euchallen


melden
snrs
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Palmblätter und unsere Zukunft

21.05.2006 um 20:28
Abwarten und Tee trinken. ;) Die "Prophezeihungen" klingen plausiebel, (zumindest ineinigen Punkten) jedoch denke ich persönlich nicht, dass alles wirklich so kommen wird.:)


melden

Palmblätter und unsere Zukunft

21.05.2006 um 20:41
Copy and paste von paranews.

http://www.paranews.net/beitrag.php?cid=2866

So langsam finde ich es wirklich lästig hier immer wieder Humbug ohne Quellenangabegepostet zu bekommen.


melden
Sidhe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Palmblätter und unsere Zukunft

21.05.2006 um 20:45
@joselle: Wir Menschen beeinflussen und formen die Zukunft definitiv, dass bestreite ichkeineswegs, und behalten wir einen bestimmten Kurs bei ist es daraus folgernd möglich,ein wenig vorrausschauend zu wissen.
Die Palmblätter werden aber deshalb also so"sensational" angepriesen, als dass sie die gesamte Zukunft kennen würden, demnach müsstees sich bei dieser um ein festes Konstrukt handeln in welches wir nicht aktiv eingreifenkönnen.
Hier liegt aber der Haken, wir können es eben doch, Stichpunkt freier Wille,und somit auch Veränderungen hervorrufen - nichts ist endgültig vorherbestimmt, auch wennZeit nur eine dehnbare Illusion ist.


melden

Palmblätter und unsere Zukunft

21.05.2006 um 20:46
Noch besser.

Der Autor des Beitrags, nicht joesselle die nur kopiert hat,betreibt auch eine Reisebüroseite die Reisen zu den Palmenbibliotheken anbietet.

http://www.thomas-ritter-reisen.de/

Nepper, Schlepper, Bauernfänger undsinnsuchende Menschen in der Postmoderne passen eben gut zusammen.


melden

Palmblätter und unsere Zukunft

21.05.2006 um 20:49
Mir fällt halt bei diesen Palmblatt-Prophezeihungen auf, dass alle Vorraussagen bis indie jüngste Zeit ausserodentlich "genau" den jeweils gängigen Verschwörungsszenariengleichen - die angaben von Örtlichkeiten präzise sind und alle in der Zukunft stattfindenEreignisse eher allegemein beschrieben werden. Obwohl für die "Weisen" die Zukunf um 2000eben so fern war wie diejenige der Jahre 2006-folgende.

WArum also dieser"Qualitätsverlust" Denn ab 2006 ist alles so, wie es ein politisch Interessierter sichauch denken könnte. Und vor allem ausser der Krankheit, die sehr an eine bereitsexistierense Seuche erinnert ist nix Konkretes mehr aufgeführt - Konkret im Sinne derdoch sehr exakten Angriffe auf die USA 2001.

Ich bleibne dann bei sowas immerskeptisch.


p.s.:
Die Palmblatt-Bibliotheken, die individuelleSchicksale ansprechen - halte ich hingegen für glaubhaft. Da gibts ja viele Berichte vonMenschen, die sich ihre eigenen Blätter haben vorlesen lassen.


melden
Sidhe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Palmblätter und unsere Zukunft

21.05.2006 um 20:51
Der Autor des Beitrags, nicht joesselle die nur kopiert hat, betreibt auch eineReisebüroseite die Reisen zu den Palmenbibliotheken anbietet.

Na das istdoch praktisch, so ein Rundum-Angebot ;)
Ich buche schonmal, wer kommt mit? :)


melden

Palmblätter und unsere Zukunft

21.05.2006 um 20:53
Copy and paste von paranews.

Der Autor des Beitrags, nicht joesselle die nurkopiert hat, betreibt auch eine Reisebüroseite die Reisen zu den Palmenbibliothekenanbietet.


Ja da schau her!


melden
Anzeige
Sidhe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Palmblätter und unsere Zukunft

21.05.2006 um 20:56
Und jafrael, kommst du auch mit? :) ;)


melden
119 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
"Zaubersprüche"48 Beiträge
Anzeigen ausblenden