weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Astralwelt

222 Beiträge, Schlüsselwörter: Astralwelt

Astralwelt

16.12.2013 um 16:55
@Welten
Was hat das aber mit Lebenswillen zu tun.
Eine Astralreise bedeutet ja nicht, dass man nicht zurückkommt. :D
Welten schrieb:das du dein schwingungszustand so intensiv warnimmst ist nichts worüber du dich ärgern müsstest
Wenn ich es als diesen "Schwingungszustand" erkennen würde und dies möglich wäre:
Welten schrieb:ich würde dir raten diesen schwingungszustand zu erforschen denn dann nimmst du deinen astralkörper am besten war soweit ich weiß werden im astralköper die erinnerungen an frühere leben gespeichert.
dann wäre das durchaus ein:
Welten schrieb:grund zur freude
Aber so ist das einfach nur ein "Phänomen" (vielleicht einfach ein schlicht medizinisches) welches an der fortschreitenden Meditation hindert und ich sonst damit nix anfangen kann.

Außer dass es vielleicht bemerkenswert ist dass man bei einer Entspannung nach einer Zeit eigentlich das Gegenteil erreicht... Und zwar Aufregung.


melden
Anzeige

Astralwelt

16.12.2013 um 17:09
Hallo @Welten!
Wie versprochen,mein Ergebnis des heutigen Tages:AUA..;-) Wie du vorausgesehen hast,muss ich
erstmal lernen,meinen Arm aufrecht zu halten.Es ist schon schwierig den Dämmerzustand abzuwarten,weil ich mir ja vorgenommen habe dabei nicht wieder einzuschlafen,sondern den erst angewinkelten Arm nach oben zu strecken.Im Moment würde ich sagen,dass es wirklich ein aussichtsloses Unterfangen ist,weil wenn ich den Arm ausgestreckt lasse,es irgendwann heftigst unangenehm,ja sogar ein büschen weh tut...dann fängt es an zu kribbeln,weil das Blut aus dem Arm läuft .Aber ich gebe nicht auf.Ich werde nächsten Montag wieder berichten,wie es gelaufen ist.


melden

Astralwelt

16.12.2013 um 18:48
@the_georg
Das hat mit Lebenswillen insofern zu tun, dass dein Körper diesen Prozess des Austretens der Seele aus ihm als sterben interpretiert. Darauf reagiert er dann abblockend, eben durch Herzrasen - oder bei mir z.B. Krämpfen im Fuß - was dann ja eben wieder an den Körper bindet.
Der Körper kennt es ja nicht, dass die Seele sich von ihm entfernt - und reagiert sozusagen "lebensbejahend".


melden

Astralwelt

16.12.2013 um 19:45
@MysteriousFire
Ich kenn das z.B. so dass meine Arme oder Beine oder generell Stellenweise der ganze Körper Taub wird.
(Meistens nur Arme und Beine abgesehen vom Kopf und Gesicht, muss auch immer drauf achten keinen Muskel zu bewegen damit der Zustand bleibt, das "Taubheitsgefühl" bedeutet nicht dass ich dann bewegungsunfähig bin.) wobei eine "Schlafstarre" da von Vorteil wäre weil mann dann schon in diesem Zustand definitiv bleiben "muss". :D

i.d.R. ist es dann der Zeitpunkt wo es anfängt interessant zu werden und eben ab da kommt meistens das Herzrasen und die Gedanken (erzwungene Konzentration quasi das aktive "an nichts Denken") und der Druck (Erfolgsdruck) machen es wohl auch noch schlimmer.

Das Resultat ist dann eher das komplette Gegenteil von einem entspanntem Zustand und ich fühle mich eher noch müder als vorher. (die ganze hängt vielleicht auch damit zusammen dass ich die Versuche immer Abends mache, was ausdrücklich nicht empfohlen wird da es angeblich erst morgens nach dem Aufwachen am besten klappen soll.)

Der Begriff "Schwingungszustand" ist vielleicht auch unglücklich gewählt, hab mich auch immer gefragt was damit gemeint ist wenn ich die ganzen Astralreise anleitungen gelesen hab.
Da ich mir immer tieffrequente Schwingungen vorgestellt hab, (irgendwelches Schaukeln oder was weiss ich).

Das was bei mir Auftrat war eher so plötzliches "Aufgeladensein" kombination aus heftigem Kribbeln und weißem Rauschen, was sich über den ganzen Körper legt und am meisten im Brustkorbbereich vorhanden ist. Man könnte es vielleicht auch damit vergleichen wenn man an die Steckdose fasst. :troll: Obwohl das was ich meine nicht schmerzhaft war.

Bei dem einem Versuch wo es am intensivsten war, hatte ich auch durchaus so ein "Leichtigkeitsgefühl" also ich hab die Tatsache dass ich im Bett liege oder das Gefühl dass ich von der Schwerkraft ins Bett gedrückt werde ausgeblendet. Das ganze war dann bereits in dem "Schwingungszustand".
Es war fast so als ob ich nicht mehr im Bett lag aber sobald ich mich bewegt habe oder die Augen aufgemacht habe wars auch wieder vorbei.

Also dieser Zustand ist sehr schwer zu erreichen und halten, geschweige denn überhaupt über diesen Punkt hinaus zu kommen

Ich ziehe natürlich auch in Betracht dass es eine Medizinische Ursache haben könnte oder ganz einfach die Kraft der Gedanken und Suggestion diese Biologischen "Veränderungen" der Körperfunktionen zu hervorrufen (medizinisch und nicht paranormal gesehen).

Hab schon überlegt mir so ein Puls Logger zu kaufen und das Ganze in einen Diagramm aufzuzeichnen, wäre bestimmt interessant. :D


melden

Astralwelt

16.12.2013 um 22:03
@FrauKekse

du sollst ja nich den ganzen arm ausstrecken...

sondern nur den arm anwinkeln...

aber ja das ist schwierig...
aber dadurch merkst du mit der zeit immer besser wenn du in den dämmer zustand gleitest.


melden

Astralwelt

16.12.2013 um 22:23
@the_georg
ich mir das mal deurchgelesen du warst schon in der phase des austritts.
wenn du das nächste mal in dieser phase bist gibt, es mehrere möglichkeiten...

1.: du versuchst deinen arm im geist zu heben (du stellst dir das vor) wichtig nicht deinen physischen arm bewegen (Diese variante ist mit einer der langsamste variante, weil du dich langsam mit deinem astralkörper vertraut machst)

2.: du stellst dir vor wie du langsam aus deinem körper herrausschwebst. (das würde ich dir am ehesten raten da du ein gefühl der leichtigkeit beschrieben hast)

3.: wenn du in diesem zustand befindest stellst du dir vor das du dich zu einer seite aus deinem körper "herraus" rollst was ich dir nicht empfehlen möchte weil dies die wohl abbrupteste methode ist und sich für jemanden der noch keine erfahrung im astralreisen hat damit enden könnte das du dich in eine ungewollte drehung (etwa wie eine "schraube" beim turmspringen nur etwa so schnell wie die drehung der trommel einer waschmaschiene im schleudergang)
also ziemlich unangenehm...

und ja beim astralreisen hengt ziemlich viel von der vorstellungskraft ab.


melden

Astralwelt

16.12.2013 um 22:44
@Welten
Welten schrieb:1.: du versuchst deinen arm im geist zu heben (du stellst dir das vor)
Das ist eben das was ich woanders als Unsinn gelesen habe, man sollte sich das angeblich nicht nur vorstellen sondern es wirklich tun. Also ein impuls zum Bewegen.. Oder halt vom Bett aufstehen, auch nicht nur vorstellen sondern richtig tun.

Wenn man dann nicht mit dem Körper verbunden wäre (die Betonung liegt auf wäre) dann würde das in einer Astralreise resultieren.

Und dem stimme ich irgendwie zu denn was wäre dann eine Astralreise bzw was würde eine Astralreise von einem normalem Traum unterscheiden wenn man sich bloß alles vorstellt. Irgendwie unlogisch.
Das muss also ein wenig anders funktionieren.

Immerhin steht immer in den Beschreibungen man könnte eine Astralreise von der Realität kaum unterscheiden. bzw man fühlt sich hellwach usw.
Das klingt für mich nict so als ob man sich in lediglich "Vorstellungen" bewegen würde.
Welten schrieb:3.: wenn du in diesem zustand befindest stellst du dir vor das du dich zu einer seite aus deinem körper "herraus" rollst
Das ist mir in der Tat einmal passiert das war aber ungeplant und eben eher in den morgenstunden paar stunden bevor ich aufgewacht bin. Da wurde ich halb wach und bin wieder eingeschlafen.
In dem Augenblick bin ich irgendwie "vom Bett gefallen" sodass ich aber auf dem Boden mit dem Gesicht nach unten lag und nix sehen konnte.

Ich konnte tatsächlich aktiv versuchen von dem Boden aufzustehen, war aber irgendwie sehr anstrengend ohne gleich wieder das Bewusstsein in dem Traum zu "verlieren". Dann bin ich kurz im Zimmer rumgelaufen die Wand versucht anzufassen ob diese überhaupt "greifbar" war aber dann wohl wieder das Bewusstsein verloren und weiter geschlafen.

Muss dazu sagen, dass das ganze sehr trüb und nicht wirklich 100% aktiv gesteuert war. (zumindest erinnere ich mich an das so) von daher denk ich dass es einfach ein luzider traum oder ähnliches gewesen ist. Kp.


melden

Astralwelt

16.12.2013 um 22:49
Welten schrieb:@FrauKekse

du sollst ja nich den ganzen arm ausstrecken...

sondern nur den arm anwinkeln...

aber ja das ist schwierig...
aber dadurch merkst du mit der zeit immer besser wenn du in den dämmer zustand gleitest.
@Welten
Btw das würde mich wohl eher daran erst recht hindern weil ich mich mit dem angewinkeltem Arm nicht entspannen könnte :D


melden

Astralwelt

16.12.2013 um 22:57
@the_georg
man kann eigentlich keine allgemein gültige aussage machen.

für mich gestaltet sich der austritt nämlich ganz anders als man es irgendwo nachlesen könnte.

denn ich kann nicht mit meinem astralkörper auf reisen gehen der wurde nämlich vor jahren von einer wesenheit der astralen eben an meinen physischen körper gebunden.

ich konnte dann über zwei jahre keine astralenreisen mehr unternehmen.
ich reise daher meist nur in einer nebulösenform... also geschiet der austritt bei mir in mehreren atemzügen und ich sammele mich als "wolke" über meinem körper.
wie ich das gelernt habe weiß ich nicht wirklich es geschah einfach.


melden

Astralwelt

16.12.2013 um 23:00
@the_georg

das geht da weniger um das entspannen sondern mehr darum das er/sie ( @FrauKekse weiß nicht ob du m oder w bist) sich nicht auf das ziel "versteift" und erstmal den dämmerzustand erkundet.


melden

Astralwelt

16.12.2013 um 23:03
Welten schrieb:denn ich kann nicht mit meinem astralkörper auf reisen gehen der wurde nämlich vor jahren von einer wesenheit der astralen eben an meinen physischen körper gebunden.
@Welten
Und woher hast du sowas erfahren?


melden

Astralwelt

16.12.2013 um 23:05
@the_georg

ich habe es erlebt!
auf einer reise sah ich eine schwarzgekleidete frau sie streckte ihre hand aus (so als ob jemand sich auf die straße stellt und signalisiert das z.b. gleich kinder di straße überqueren)
dann fühlte ich wie zurück zu meinem körper gedrückt wurde und dann mit schmerzendem oberkörper aufwachte.


melden

Astralwelt

16.12.2013 um 23:12
@Welten
ok, also konntest du es sogesehen schon mal. Aber jetzt ist es mehr nur eine Art Remote Viewing?


melden

Astralwelt

16.12.2013 um 23:14
@the_georg

-.-

be cool speak deutsch
ich mag englisch nicht wirklich und mit dem begriff kann ich garnichts anfangen...
:/


melden

Astralwelt

16.12.2013 um 23:20
Googlen | Wikipedia :troll:


melden

Astralwelt

16.12.2013 um 23:25
@the_georg

ok dann halt nicht


melden

Astralwelt

16.12.2013 um 23:26
Was mich mal interessieren würde ist, ob man durch's sogennante "channeling", was oftmals bei Träumenden stattfindet, sich auch auf einer Art Traum-Astral-Welt befindet bzw durch den Traum in die Astralwelt reisen kann....


melden

Astralwelt

16.12.2013 um 23:32
@Zerox

du meinst in einem klartraum in eine astralreise starten und aus der astralreise wieder zu dem klarrtraum zurück kehren?

also mir ist das mal eher unbewusst passiert.


melden

Astralwelt

16.12.2013 um 23:37
@Zerox
Ist Channeling nicht eigentlich Geistern oder eben Wesenheiten aus der anderen Welt Zugriff auf dich als Medium zu erlauben?
Oder was ist damit gemeint, wenn du das schon mit Träumenden verbindest?


melden
Anzeige

Astralwelt

16.12.2013 um 23:37
@Welten
Ich wüsste nichtmal wie man den Begriff übersetzen würde das heisst nämlich auch in Deutsch so.

Vielleicht mit Hellsehen vergleichbar bzw wie der Begriff schon sagt....... an entfernte (Remote) Orte sehen (Viewing) können.

Man sagt auch, dass Geheimdienste solche Forschungen angestellt haben. Wo Remote Viewing begabte z.B. Spionage betrieben haben etc.


melden
308 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden