Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

67 Jährige nach Zwangsräumung gestorben.

784 Beiträge, Schlüsselwörter: Rosemarie, Zwangsräumung

67 Jährige nach Zwangsräumung gestorben.

16.04.2013 um 03:13
@hulkster

nein, ich seh nur blendend aus


melden
Anzeige

67 Jährige nach Zwangsräumung gestorben.

16.04.2013 um 03:15
@Shionoro
Deine Füße sind ganz annehmlich^^


melden

67 Jährige nach Zwangsräumung gestorben.

16.04.2013 um 03:16
Shionoro schrieb: ne notschlafstelle ist keineswegs angemessen für diese situation
doch, war sie. für solche situationen sind sie eingerichtet.
Shionoro schrieb:Wo wär sie denn hingekommen ohne intervention von außen?
in aller regel gibt es in notunterkünften soziale betreuung. über kurz oder lang wäre garantiert etwas in die wege geleitet worden.


melden
Zeo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

67 Jährige nach Zwangsräumung gestorben.

16.04.2013 um 03:16
Shionoro schrieb:Unsere problem ist, dass das eine alte frau war, die , wie du es nennst 'mit dem bürokratie scheiß nicht mehr klar kam' und einfach überfordert war.
Genau so war das gemeint.
Shionoro schrieb:Sie hat zudem jede ihr angebotene hilfe abgelehnt, die das für sie hätte übernehmen können.
Also wirft man sie raus. Anstatt dass man die Amtsangelegenheiten eben ohne sie regelt. Unter dem Rauswurf verstehen sie, dass ihre Mündigkeit gewährt bleibt. Aber ihre Miete weiter zu überweisen wäre Entmündigung. Das ist ja wieder mal ein herrliches Beispiel für die Neue Welt des Homo Sapiens Stupidus.


melden

67 Jährige nach Zwangsräumung gestorben.

16.04.2013 um 03:20
@Zeo

nein, aber du kannst nicht begründen, warum eine mündige frau einfach ihre miete nicht zahlen und ihre wohnung vekrommen lassen darf und dafür noch belohnt wird.

Du hälst sie doch selbst für unmündig.

@hulkster

danke

@Outsider

Dein 'über kurz oder lag' ist ebenfalls ein was wäre wenn fall.

Ich weiß wie diese notunterkümpfte aussehen, wie gesagt.
Es wäre weit menschlicher gewesen wenn hier auf Grund der situation die frau in eine von mir erwähnte dafür vorgesehene unterkumpft gekommen wäre.

Meientwegen kann man ja notunterkünfte speziell für solche fälle bauen, wo die leute dann erstmal hingebracht werden.
Jedenfalls kann man nicht erlauben, dass alte behinderte menschen auf der straße leben ohne intervention von außen.


melden
Zeo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

67 Jährige nach Zwangsräumung gestorben.

16.04.2013 um 03:22
Shionoro schrieb:nein, aber du kannst nicht begründen, warum eine mündige frau einfach ihre miete nicht zahlen und ihre wohnung vekrommen lassen darf und dafür noch belohnt wird.
Belohnt? Wo wird sie denn belohnt? Sie war ein einsamer, alter Krüppel. Ein richtig armes Schwein. Dass man ihr zumindest die Wohnung lässt, solange sie es noch macht, wäre wohl das mindeste an Menschlichkeit.


melden

67 Jährige nach Zwangsräumung gestorben.

16.04.2013 um 03:25
@Zeo
krüppel ist ein scheiß wort.. auch wenn du es dazu verwendest um die situation aufzuzeigen.
ich habe auch eine behinderung und würde mich nur ungern als krüppel bezeichnen lassen.
@Shionoro
wo wurde sie den belohnt?

und ja.. ganz klar fällt das auch unter was wäre wenn.


melden
Zeo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

67 Jährige nach Zwangsräumung gestorben.

16.04.2013 um 03:27
Outsider schrieb:krüppel ist ein scheiß wort.. auch wenn du es dazu verwendest um die situation aufzuzeigen.
ich habe auch eine behinderung und würde mich nur ungern als krüppel bezeichnen lassen.
Entschuldigung.

Ich nenn mich oft selber einen psychischen Krüppel, weshalb sich das Wort für mich inzwischen gar nicht mehr so schlimm anhört, wie es vielleicht ist.


melden

67 Jährige nach Zwangsräumung gestorben.

16.04.2013 um 03:27
@Zeo
@Outsider


das mindeste an menschlichkeit ist nicht, sie verrotten zu lassen.
Belohnt wird sie im vergleich zu jemand anders, weil sie eben weder miete zahlen muss noch dafür sich in irgendeiner form mit dem amt kurzschließen muss.
Uns es ist nicht so als hätte sie da hinterherlaufen müssen, sie hat die tür nicht geöffnet und auch anderweitig nicht reagiert, weder auf telefon noch auf post.

Und ob ein Mensch einsam und behindert ist oder nicht kann auch vor dem gesetz keinen unterschied machen, wenn dieser Mensch eben mündig ist.


melden

67 Jährige nach Zwangsräumung gestorben.

16.04.2013 um 03:29
Shionoro schrieb:das mindeste an menschlichkeit ist nicht, sie verrotten zu lassen.
jeder hat das recht auf verwahrlosung. das ist verbrieft und hat nichts mit verrotten lassen zu tun.


melden
Zeo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

67 Jährige nach Zwangsräumung gestorben.

16.04.2013 um 03:29
Shionoro schrieb:Belohnt wird sie im vergleich zu jemand anders, weil sie eben weder miete zahlen muss noch dafür sich in irgendeiner form mit dem amt kurzschließen muss.
Typisch... du erinnerst mich an das, was ich einem anderen User gestern gesagt habe:
Keiner gönnt dir, dass es dir besser geht, als ihm selbst. Also erwarten alle, dass du genausoviel Scheiße frisst, wie sie.


melden

67 Jährige nach Zwangsräumung gestorben.

16.04.2013 um 03:31
@Outsider

weiß ich.
Aber da braucht mir keiner mit menschlichkeit argumentieren und mit moralitätüber legalität, wenn er damit meint eine alte frau in ihrem eigenen müll leben zu lassen.

@Zeo

Dann verkennst du mich wieder.
Mir is scheißegal, was irgendwer anders macht oder hat, aber eine ungleichbehandlung vor dem gesetz und vor ämtern führt zu weit größeren negativen konsequenzen.

wenns nach mir ginge hätte die frau gern in ein schloss mit dienern einziehn dürfen


melden
Zeo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

67 Jährige nach Zwangsräumung gestorben.

16.04.2013 um 03:35
Shionoro schrieb:Mir is scheißegal, was irgendwer anders macht oder hat, aber eine ungleichbehandlung vor dem gesetz und vor ämtern führt zu weit größeren negativen konsequenzen.
Erzähl das dem Busfahrer in Tokyo, der mit einem Messer bedroht und durch die Stadt gescheucht wurde, weil jemand durchdrehte, nachdem er dieser tollen Gleichbehandlung zum Opfer fiel, die ihm eine Zwangseinweisung brachte, die alles nur verschlimmerte.


melden

67 Jährige nach Zwangsräumung gestorben.

16.04.2013 um 03:36
@Zeo


gut, wenn du mir so kommst, dann findest du bestimmt willkürjustiz in russland gut, wo dir ab und an auch mal ein polizist wenn er keinen bock hat aufs maul haut.
eigenermessen und so, regelt man alles lieber blockintern unter sich.


melden
Zeo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

67 Jährige nach Zwangsräumung gestorben.

16.04.2013 um 03:38
Shionoro schrieb:gut, wenn du mir so kommst, dann findest du bestimmt willkürjustiz in russland gut, wo dir ab und an auch mal ein polizist wenn er keinen bock hat aufs maul haut.
Oh, da kenn ich aber aus Deutschland und Österreich auch Geschichten... kürzlich hab ich beamtliche Willkür sogar selber miterleben dürfen, als meine Schwester wegen 30 km/h zuviel angehalten wurde und eigentlich 300 Euro hätte hinblättern müssen, inklusive Führerscheinentzug. Aber den Führerschein hatte sie nicht mal dabei. Und weil sie die Tochter des Polizeikommandanten ist, haben sie ihr nur 15 Euro für den fehlenden Führerschein abgenommen und uns ganz kulant weiterfahren lassen. ^^


melden

67 Jährige nach Zwangsräumung gestorben.

16.04.2013 um 03:40
@Zeo

Und sowas gilt es zu unterbinden, oder findest du das richtig, im allgemeinen?

Ich will jedenfalls keine verkehrstoten haben, nur weil irgendwer zu schnell fährt, auch nich wenn es die tochter des polizeikommandanten ist.


melden
Zeo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

67 Jährige nach Zwangsräumung gestorben.

16.04.2013 um 03:41
Shionoro schrieb:Und sowas gilt es zu unterbinden, oder findest du das richtig, im allgemeinen?
Das ist der andere Extremfall. Ich hab mit beiden Extremen ein Problem. Es funktioniert in der Realität einfach nicht, dass jeder gleich hart rangenommen wird. Manche zerbrechen daran.


melden

67 Jährige nach Zwangsräumung gestorben.

16.04.2013 um 03:43
@Zeo

sollte es aber, und je näer wir da hin kommen, desto besser, sowohl was arm reicht beetrifft, als auch was die herkunft betrifft


melden
Zeo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

67 Jährige nach Zwangsräumung gestorben.

16.04.2013 um 03:45
@Shionoro
Dann sollen sie zuerst mal die Reichen drannehmen. Die wenig zu verlieren haben, weil sie immer noch genug Kissen unterm Arsch haben, wenn man ihnen eines oder mehrere davon wegzieht, während Andere beim ersten Mal schon am kalten Asphalt sitzen.


melden
Anzeige

67 Jährige nach Zwangsräumung gestorben.

16.04.2013 um 03:48
@Zeo

nein, jeder muss sich an gesetze halten
man kann einführen, dass reiche mehr steuern zahlen, aber dieselben rechte haben se dennoch, auch das recht auf schutz des eigenntums.


melden
220 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden