Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

67 Jährige nach Zwangsräumung gestorben.

784 Beiträge, Schlüsselwörter: Rosemarie, Zwangsräumung
StUffz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

67 Jährige nach Zwangsräumung gestorben.

16.04.2013 um 14:48
@Zeo


*PLONK*


melden
Anzeige

67 Jährige nach Zwangsräumung gestorben.

16.04.2013 um 14:48
@StUffz
Soweit ich weiß hat doch das Sozialamt der Vermieterin vorgeschlagen die Miete der Frau zu bezahlen. Das hatte sie abgelehnt. Sie hätte das Geld haben können, wollte aber scheinbar lieber die Frau tot sehen. Aber nein, die arme Vermieterin ist ja so arm dran und bekommt Ihr Geld nicht. Lachhaft.


melden
Tanith22
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

67 Jährige nach Zwangsräumung gestorben.

16.04.2013 um 14:48
@StUffz
Moment, da war aber noch nicht klar, dass 2 Ärzte bestätigt haben, dass sie sterben könnte bei der Räumung. Das ist unverantwortlich.


melden
Zeo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

67 Jährige nach Zwangsräumung gestorben.

16.04.2013 um 14:49
@StUffz
Ja, ich weiß. Dir ist scheißegal, was mit der Alten passiert. Hauptsache die Vermieterin bekommt ihre verfluchte Kohle.


melden

67 Jährige nach Zwangsräumung gestorben.

16.04.2013 um 14:50
Ja, ich weiß. Dir ist scheißegal, was mit der Alten passiert. Hauptsache die Vermieter bekommt ihre verfluchte Kohle.
Die Ironie daran ist doch das dass Sozialamt der Vermieterin angeboten hatte die Miete zu zahlen. Da sie das abgelehnt hat ging es Ihr wohl nicht um das Geld, sondern scheinbar nur darum diese Frau loszuwerden. Wahrscheinlich war diese Vermieterin eine Sadistin.


melden
StUffz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

67 Jährige nach Zwangsräumung gestorben.

16.04.2013 um 14:51
fireflash schrieb:oweit ich weiß hat doch das Sozialamt der Vermieterin vorgeschlagen die Miete der Frau zu bezahlen. Das hatte sie abgelehnt. Sie hätte das Geld haben können, wollte aber scheinbar lieber die Frau tot sehen. Aber nein, die arme Vermieterin ist ja so arm dran und bekommt Ihr Geld nicht. Lachhaft.
Na, lesen wir den Thread nicht so aufmerksam? Ist ja auch nicht so einfach, oder?

Du hast NULL Plan, was bei so nem Vermietgedöns alles dranhängt und redest hier von Lachhaft?

Es sind nicht nur die Kosten der Miete.
Wer zahlt denn die Sanierung einer solchen Wohnung?
Das Amt? Sicherlch nicht.

Was meinen wohl die Nachbarn, an die man vielleicht auch vermietet hat? Bleiben die gerne in einer Wohnung, wo ins Treppenhaus gepisst wird? Wo der Nachbar Müll hortet?
Oder sind da Mietausfälle zu erwarten?

Nur mal als Anhalt: So ne Sanierung liegt gerne mal bei 30.000 Euro.

Hast du Mieteigentum? Weißt du, was für Kosten da auf den Vermieter zukommen?

Da ist die Räumung die biligere Alternative.


melden

67 Jährige nach Zwangsräumung gestorben.

16.04.2013 um 14:52
Sie hätte das Geld haben können, wollte aber scheinbar lieber die Frau tot sehen
&
Da sie das abgelehnt hat ging es Ihr wohl nicht um das Geld, sondern scheinbar nur darum diese Frau loszuwerden. Wahrscheinlich war diese Vermieterin eine Sadistin.

Eben, sie wollte sie tot sehen. Kann man gar nicht nachvollziehen, wenn ein Vermieter jemand raus haben will, der dauerhaft das ganze Objekt runterzieht. @fireflash


melden
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

67 Jährige nach Zwangsräumung gestorben.

16.04.2013 um 14:52
Verwahrlosung hängt immer mit Kollateralschäden zusammen, egal von welcher Seite aus!


melden
StUffz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

67 Jährige nach Zwangsräumung gestorben.

16.04.2013 um 14:52
Tanith22 schrieb:Moment, da war aber noch nicht klar, dass 2 Ärzte bestätigt haben, dass sie sterben könnte bei der Räumung. Das ist unverantwortlich.
Die haben ein Attest, auf dem steht, Frau Dingenskirchen stirbt, wenn sie ausziehen muss?
Sicher?
Oder steht da, dass es eine Belastung für sie darstellt?


melden

67 Jährige nach Zwangsräumung gestorben.

16.04.2013 um 14:53
@StUffz
Das ist alles aber immer noch kein Grund diese Frau rauszuschmeißen und zu riskieren das diese Frau daran sterben könnte.


melden
Zeo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

67 Jährige nach Zwangsräumung gestorben.

16.04.2013 um 14:53
fireflash schrieb:Der Psychoterror mit der Vermieterin hat Ihr dann den Gnadenstoß gegeben. Das kann wirklich jedem so passieren. Armes Deutschland.
Da möchte man sich am liebsten erschießen lassen. Aber Kugeln kosten auch Geld. Und das hat ja einen höheren Stellenwert, als alles Andere.


melden
StUffz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

67 Jährige nach Zwangsräumung gestorben.

16.04.2013 um 14:53
@fireflash
Du unterstellst gerade Mord, du weißt, dass du dich juristisch auf sehr dünnes Eis begibst?


melden

67 Jährige nach Zwangsräumung gestorben.

16.04.2013 um 14:53
Das ist alles aber immer noch kein Grund diese Frau umzubringen.
Wer hat sie den umgebracht?


melden
Tanith22
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

67 Jährige nach Zwangsräumung gestorben.

16.04.2013 um 14:54
@fireflash
fireflash schrieb:Wahrscheinlich war diese Vermieterin eine Sadistin.
Wohl eher nicht. Sie hat mit der Mieterin auch schon einiges an Ärger mitgemacht und wußte auch, dass es nicht wirklich besser werden würde. Die Mieterin war auch kein Engel.
Und wenn man einmal eine gewisse Grenze überschritten hat, kann man gefühlsmässig nicht mehr ganz zurück.
Vertrauensmässig.


melden

67 Jährige nach Zwangsräumung gestorben.

16.04.2013 um 14:54
@Zeo
Zeo schrieb:Ja, weil man nicht tut, was von einem verlangt wird. Aber bin ich der Bimbo von irgendwem?
Was hat denn das damit zu tun? Ob ich handle, wie alle es verlangen oder wie nur ein paar es verlangen oder wie nur einer es verlangt oder wie überhaupt keiner es verlangt, ist völlig unerheblich. Verantwortlich für mein Handeln bin immer ich selber.
Zeo schrieb:Lass dir mal ein neues Kampfwort einfallen. Das wird schon langweilig.
Wieso sollte ich es ändern, solange es zutreffend ist? Hast du doch vorhin selber geschrieben, dass du zu deiner Meinung über die Sache nicht durch irgendein Abwägen der Positionen gekommen bist, sondern schlicht und ergreifend, weil dir das Bild von der armen, alten, kranken Frau sympathischer ist. Heißt: Vollkommes reflexhaftes Handeln ohne irgendeinen Ansatz eines kritischen Denkprozesses.
Zeo schrieb:Die mediale Reaktion ist jedenfalls was Gutes.
Für wen? Doch nur für dieses Bündnis, dass den Tod der Frau für seine Zwecke ausschlachtet und offensichtlich genug Lämmer findet, die unkritisch hinterhertrapsen.

@soulbreaker
soulbreaker schrieb:Das hat schon seine richtigkeit wie du es schreibst, doch die Vermieterin hat sie auch vor die Tür gesetzt damit neue Mieter einziehn können die auch bezahlen.
Wenn die Mieteinnahmen so im Vordergrund gestanden wären, hätte sie die Zahlungen vom Sozialamt angenommen.
soulbreaker schrieb:Ist ebenfalls soweit so gut verständlich bzw. nachvollziehbar, was ich aber nicht verstehe ist wie man es so Herzlos durchziehn kann, wirklich viel Hilfe von der Vermieterin dürfte sie ja nicht bekommen haben.
Jegliche Kontaktaufnahme ist aufgrund des Unwillens der Frau gescheitert. Die Vermieterin hat außerdem sogar den sozialpsychologischen Dienst bestellt, der aber auch nicht durchkam. Was hätte die Vermieterin denn deiner Meinung nach sonst noch machen sollen?
soulbreaker schrieb:Andere haben ihr dann geholfen.
Niemand hat ihr geholfen. Sie wollte ja auch keine Hilfe. Es gab lediglich mehr als hundert politische Gaffer.

@Tanith22
Tanith22 schrieb:Und ein Allgemeinmediziner ist ja nicht irgend ein Depp, der ein Gefälligkeitsgutachten erstellt.
Wenn ich zu meinem Hausarzt gehe, könnte ich sagen "Kurti, ich bräuchte mal ein Attest" und er beschenigt mir im Zweifelsfall auch, dass sich mein Zehnagel in meinen Hintern eingewachsen hat.
Und selbst, wenn kein Gefälligkeitsgutachten erstellt wird, als Hausarzt ist man i.d.R. befangener als als fremder Facharzt. Nicht so vergessen, dass ein Facharzt für das spezielle Fach eben eine deutlich bessere Qualifikation hat als ein Allgemeinmediziner.

Ganz ehrlich? Ich hätte Sorge um den Rechtsstaat, wenn Gutachten von Allgemeinmedizinern mal eben so richterlich anerkannt werden würden.

@fireflash
fireflash schrieb:Soweit ich weiß hat doch das Sozialamt der Vermieterin vorgeschlagen die Miete der Frau zu bezahlen. Das hatte sie abgelehnt. Sie hätte das Geld haben können, wollte aber scheinbar lieber die Frau tot sehen. Aber nein, die arme Vermieterin ist ja so arm dran und bekommt Ihr Geld nicht. Lachhaft.
So ein Riesenbullshit. Soll ich mal bei dir vorbeikommen und deine Wohnung vermüllen und dir auf den Boden scheißen? Würdest du mich bei dir im Haus haben wollen? Vermutlich nicht, oder? Wieso sollte es der Vermieterin da anders gehen?

Oh Mann... was für ein pseudoempörtes Gelaber.


melden
StUffz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

67 Jährige nach Zwangsräumung gestorben.

16.04.2013 um 14:55
tris schrieb:t. Soll ich mal bei dir vorbeikommen und deine Wohnung vermüllen und dir auf den Boden scheißen? Würdest du mich bei dir im Haus haben wollen?
Och, bevor du stirbst. Wollen wir uns alle bei fireflash zu einem ShitIn treffen?


melden
Zeo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

67 Jährige nach Zwangsräumung gestorben.

16.04.2013 um 14:56
tris schrieb:Verantwortlich für mein Handeln bin immer ich selber.
Well well. Dann muss die Vermieterin eben jetzt auch mit den Konsequenzen (Morddrohungen) leben, die der Rauswurf der alten Frau und ihr darauffolgender Tod verursacht haben. Sie hat sich ja so entschieden.


melden

67 Jährige nach Zwangsräumung gestorben.

16.04.2013 um 14:56
@StUffz
StUffz schrieb:Och, bevor du stirbst. Wollen wir uns alle bei fireflash zu einem ShitIn treffen?
Das wäre dann wohl ein Shit Storm.


melden
StUffz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

67 Jährige nach Zwangsräumung gestorben.

16.04.2013 um 14:56
@tris
Beides beschissen, oder? :D


melden
Anzeige

67 Jährige nach Zwangsräumung gestorben.

16.04.2013 um 14:57
-ripper- schrieb:Wer hat sie den umgebracht?
Kein Mensch, denn sie ist meiner Meinung nach durch die ganzen Umstände wegen der Zwangsräumung gestorben. Die genaue Todesursache steht noch nicht fest.


melden
183 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Unsympathisch166 Beiträge
Anzeigen ausblenden