Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

67 Jährige nach Zwangsräumung gestorben.

784 Beiträge, Schlüsselwörter: Rosemarie, Zwangsräumung
Zeo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

67 Jährige nach Zwangsräumung gestorben.

16.04.2013 um 15:50
Das war übrigens an dich gerichtet, @StUffz :

Beitrag von Zeo, Seite 31

Ich hoffe, du hast dir wenigstens flüchtig Gedanken dazu gemacht.

Eigentlich gilt das für dich auch, @univerzal.
(bist du eigentlich m oder w, Pinkie? Ich bin mir da immer noch nicht ganz sicher.)


melden
Anzeige

67 Jährige nach Zwangsräumung gestorben.

16.04.2013 um 15:50
Zeo schrieb:Die Vermieter haben gleichzeitig das Angebot des Sozialamtes abgelehnt, die Mietschulden für Grandma Death zu begleichen. Weil sie sie loswerden wollten! Glaubst du ich lass mich von diesem Fakt ablenken, mit ihrer Scheinhilfe?
Aber denk doch mal an die anderen Kosten wie z.B. die Sanierung etc. etc. etc. Die arme Vermieterin könnte sich doch Ohne das liebe schöne Geld den Arsch nicht mehr mit goldenem Klopapier abwischen, sondern müsste irgendwann silbernes nehmen. Daran musst du auch mal denken. Die arme Vermieterin t2337 [Ironie Modus Off]


melden

67 Jährige nach Zwangsräumung gestorben.

16.04.2013 um 15:51
@fireflash
Oho, goldenes Klopapier, warum hast du nicht gleich noch den verchromten Porsche erwähnt, wenn du schon in die Kerbe schlägst?


melden

67 Jährige nach Zwangsräumung gestorben.

16.04.2013 um 15:53
Aber denk doch mal an die anderen Kosten wie z.B. die Sanierung etc. etc. etc. Die arme Vermieterin könnte sich doch Ohne das liebe schöne Geld den Arsch nicht mehr mit goldenem Klopapier abwischen. Daran musst du auch mal denken. Die arme Vermieterin :(
Ich hatte auch ne Mietwohnung.
Gewinn im Monat VOR STEUERN: 10 Euro.
Rechnen wir mal vier Monatsmieten Rückstand: 2000 Euro. Dann die laufenen Kosten: Heizung, Wasser, Strom. Noch mal 500.
Dann Hausgeld: 380 Vierteljährlich. Dann der Anwalt, der Gerichtsbeschluss,...
plus Sanierung im Anschluss.

Oh, pleite. Sowas aber auch. Aber Oma müllt munter meine Wohnung zu.... ihr gehts gut.


melden
vii
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

67 Jährige nach Zwangsräumung gestorben.

16.04.2013 um 15:54
StUffz schrieb:Das andere Leute da auch auf der Strecke bleiben ist uninteressant?
Uninteressant nicht, aber was weisst du denn über die Vermieterin und ihre Situation? Gibts da Quellen? Muss die Wohnung überhaupt saniert werdern? Oder alles Spekulationen?


melden

67 Jährige nach Zwangsräumung gestorben.

16.04.2013 um 15:54
@StUffz
Wir wissen beide nicht wie es finanziell um die Vermieterin steht. Da kann man nur Vermutungen anstellen. Du vermutest halt das sie Pleite gehen könnte wegen den ganzen Kosten und ich vermute das Gegenteil.


melden
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

67 Jährige nach Zwangsräumung gestorben.

16.04.2013 um 15:56
Ehrlich gesagt, ich finde es lächerlich, wie man sich hier gegenseitig angeht, obwohl ja Allen klar sein sollte, wie es zu dieser Tragödie kommen konnte und dass man sich jetzt nur noch auf der Ebene Mieter vs Vermieter befindet, wenns im Grunde über ein viel tierfer gehendes Problem handelt, dass dem Konflikt in besagtem Fall vorausging!


melden

67 Jährige nach Zwangsräumung gestorben.

16.04.2013 um 15:56
@fireflash
Wenn du das kannst, kann ich das wohl auch...
Uninteressant nicht, aber was weisst du denn über die Vermieterin und Ihre Situation? Gibts da Quellen? Muss die Wohung überhaupt saniert werdern? Oder alles Spekulationen?
Einfach mal die links durchlesen, die ich vorhin gepostet hab.


melden
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

67 Jährige nach Zwangsräumung gestorben.

16.04.2013 um 15:59
Durch falsche und mangelhafte Hilfe zur Selbsthilfe für soziale Fälle entstehen diese Kollateralschäden auf denen dann auch die Besitzer der Immobilien hocken bleiben...Misswirtschaft und Handlungsunfähigkeit im sozialen Bereich ist die Ursache!


melden
Tanith22
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

67 Jährige nach Zwangsräumung gestorben.

16.04.2013 um 16:04
@DieSache
Ich meine auch, dass es sehr traurig ist, dass es soweit kommen mußte.
Die Mieterin wollte bestimmt keine Schulden machen und Messie sein.
Sie hätte viel früher an ihrer Geschichte arbeiten müssen und Hilfe erhalten müssen.
Aber da soetwas ein schleichender Prozess ist und eben viele Faktoren eine Rolle spielen und man selbst so etwas nicht sieht, hätte es an einem Verwandten oder Bekannten gelegen, der etwas bemerkt hätte, der ihr Hilfe nahegelegt hätte...So hätte es vllt. geklappt.


melden
vii
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

67 Jährige nach Zwangsräumung gestorben.

16.04.2013 um 16:06
@StUffz

Sollte ich nichts übersehen haben finde ich nur zwei und die sind in der Richtung nichtssagend


melden
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

67 Jährige nach Zwangsräumung gestorben.

16.04.2013 um 16:07
@Tanith22

ein weiteres Paradebeispiel dafür wieviel Fürsorge und Nächstenliebe schon da fehlt wo man sie zumindest früher noch erwarten konnte. Zeig mir doch Mal die Familie und Freunde der alten Dame?

Denke kaum, dass sie intensivere soziale Kontakte zuließ!


melden
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

67 Jährige nach Zwangsräumung gestorben.

16.04.2013 um 16:15
Das traurige dabei, fast keiner der hier so erpicht das Recht der Vermieterin erwähnt sieht dass es im Grunde sogar jeden von uns selbst treffen kann, dass men nicht rechtzeitig Hilfe bekommt!

Versetzt Euch doch Mal in die Lage der verstorbenen Frau, alt und kränklich, viel zu lange schon auf sich gestellt, fraglich ob sie auch wirklich begriff welche Hilfe man ihr anbot und wie diese dann zu bekommen war. Alte und Kranke haben oft so schon Probleme genug, manchmal braucht man nämlich dann doch eine Hand die einen führt!


melden

67 Jährige nach Zwangsräumung gestorben.

16.04.2013 um 16:16
Das traurige dabei, fast keinem der hier so erpicht das Recht der Vermieterin erwähnt sieht dass es im Grunde sogar jeden von uns selbst treffen kann, dass men nicht rechtzeitig Hilfe bekommt!

Versetzt Euch doch Mal in die Lage der verstorbenen Frau, als und kränklich, viel zu lange schon auf sich gestellt, fraglich ob sie auch wirklich begriff welche Hilfe man ihr anbot und wie diese dann zu bekommen war. Alte und Kranke haben oft so schon Probleme genug, manchmal braucht man nämlich dann doch eine Hand die einen führt!
/Sign

Das hab ich auch schon oft erwähnt hier. Es kann jedem mal von uns so ergehen.


melden
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

67 Jährige nach Zwangsräumung gestorben.

16.04.2013 um 16:23
Wenn dann, wenn man selbst Hilfe benötigt auch jeder immer meint, seine Welt reiche nur bis kurz an die eigene Türschwelle, tja dann ists nicht weit her mit Hilfeleistungen!


melden
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

67 Jährige nach Zwangsräumung gestorben.

16.04.2013 um 16:26
Im Alter kommen eine Vielzahl von weiteren die Lebensqualität und Mobilität einschränkende Faktoren dazu, Altwerden mit Würde und der nötigen Umsorgung ist heute echt das reintse Survival-Camp für lau!


melden

67 Jährige nach Zwangsräumung gestorben.

16.04.2013 um 16:30
@DieSache
Ein Punkt sollte man aber nochmal hervorheben: Man sollte Hilfe auch annehmen, sonst bringen alle Angebote nichts.


melden
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

67 Jährige nach Zwangsräumung gestorben.

16.04.2013 um 16:32
@univerzal

tja, aber es bringt auch nichts, wenn du als Hilfsbedürftiger erstmal die Hacken ablaufen darfst und dabei irgendwann mal auf halber Strecke schlapp machst, so ergeht es nämlich auch recht vielen. Die suchen und wollen Hilfe, bekommen dann aber gesagt, dass diese Hilfe die benötigt wird keiner als Kostenträger übernehmen will!


melden

67 Jährige nach Zwangsräumung gestorben.

16.04.2013 um 16:34
@DieSache
Das ist tatsächlich ein Problem und hatte ich daher auch eingangs erwähnt: Hier muss deutlich Bürokratieabbau betrieben werden, damit Betroffene auch noch durchblicken. Es erwischt ja nicht nur Rentner & Behinderte, sondern auch Arbeitslose, Alleinerziehende uvm., die bei der Fülle an Angeboten und Ämtern sich schnell nimmer auskennen.


melden
Anzeige
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

67 Jährige nach Zwangsräumung gestorben.

16.04.2013 um 16:34
@univerzal

ich selbst zähle mich zu diesen Hilfsbedürftigen des sozialen Netzes und hab selbst bittere Erfahrungen gemacht. Wenn du Probleme hast die dich daran hindern strukturiert deinen Alltag alleine zu bewältigen und noch nicht völlig geistiges Trockenobst bist, dann rennst du oft anstatt auf offene Türen auf Mauern eben der von mir kritisierten Bürokratie zu!


melden
285 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden