Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Die #Aufschrei Debatte

598 Beiträge, Schlüsselwörter: Politik, Twitter, Debatte, Aufschrei

Die #Aufschrei Debatte

24.04.2013 um 09:03
Hallo ihr,

da ich komischerweise noch gar keinen thread dazu gefunden habe, wolle ich euch mal fragen, was ihr von der debatte haltet, die ja mittlerweile eigentlich jedem ein Begriff sein sollte. Für den Fall, dass sie jemand nicht kennt und nochmal zur Auffrischung hier eine kurze Zusammenfassung:

Sexismus und herablassendes Verhalten gegenüber Frauen gibt es nicht nur bei den Piraten und in der FDP. Vor allem passiert es nicht nur Journalistinnen. Wie der ganz alltägliche Sexismus demütigt, beschreiben seit einigen Stunden Tausende Frauen auf Twitter. Und die Männer? Die schämen sich nicht nur heimlich.

Es ist die Nacht auf den heutigen Freitag, 1:26 Uhr, als @marthadear sich auf Twitter zu Wort meldet:

Die Erfahrungen, die @marthadear unter einem Hashtag sammeln möchte, sind Erfahrungen, die Frauen jeden Tag machen: Schmerzhafte Demütigungen unter der Gürtellinie, Diskriminierung durch Chef oder Vermieter, Pöbeleien in der U-Bahn. Sexuelle Übergriffe zählen ebenso dazu wie der ganz alltägliche Sexismus, der häufig nur belächelt wird und über den viele Frauen schweigen. Aus Scham oder weil sie das Gefühl haben, dass die Männer ihre Beschwerden ohnehin nur belächeln - und denken: Jetzt hab' dich doch nicht so.

#aufschrei heißt der Hashtag, der seit dieser Nacht die Twitter-Republik bewegt. Tausende Tweets wurden innerhalb von wenigen Stunden durch das Netz geschickt. Tragische Erlebnisse sind darunter, skurrile Dialoge - aber auch ungefilterte Wut von betroffenen Frauen und, auch das gehört bei einem solchen Netzphänomen immer dazu: Spott über die Initiative.

Seit Wochen wird über das Thema Sexismus - nicht nur, aber auch im Netz - wieder verstärkt gesprochen. Annett Meiritz, Redakteurin von Spiegel Online, beschrieb in einem vielbeachteten Text, wie sie Frauenfeindlichkeit in der Piratenpartei erlebte und in Tweets sogar als Prostituierte bezeichnet wurde. Laura Himmelreich, Stern-Reporterin in Berlin, erhebt in der aktuellen Ausgabe des Magazins Sexismus-Vorwürfe gegen den FDP-Fraktionschef im Bundestag, Rainer Brüderle (der verlinkte Text ist eine Zusammenfassung des Originaltextes). Beide Texte fanden große Resonanz, sie wurden kontrovers im Internet diskutiert.

Fakt ist: Nicht nur Journalistinnen machen solche Erfahrungen. Sexismus ist ein alltägliches Phänomen, das jeden (vor allem: jede) treffen kann. Im Weblog kleinerdrei.org beschreibt die Autorin Maike unter der Überschrift "Normal ist das nicht", wie sie immer wieder Opfer dummer Sprüche und auch Gewalt wurde. Sie erwähnt Laura Bates, Betreiberin der Seite everydaysexism.com, die den Hasthag #ShoutingBack initiiert hat, um Sexismus-Erlebnisse zu sammeln. "Was hält uns davon ab, dort mitzumachen?", fragt Maike - und regt ein deutsches Äquivalent an: "Ebenso denkbar wäre es, einen deutschen Hashtag ins Leben zu rufen."

Offenbar sind ihr die Internetnutzer gefolgt. Über Twitter entlädt sich die Wut der Frauen. Natürlich handelt es sich bei den Tweets um Erlebnisse, die nicht verifiziert werden können. Dennoch zeichnen sie ein deutliches Bild von alltäglichem Sexismus und herablassendem Verhalten, das Frauen viel zu oft erdulden müssen.

Was haltet ihr von der Debatte? Findet ihr sie berechtigt, bzw. nicht berechtigt?
Hat sie etwas gebracht, für euch oder für andere?
Habt ihr das Gefühl, dass sich Gesellschaftlich etwas verändert hat?


melden
Anzeige
El_Gato
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die #Aufschrei Debatte

24.04.2013 um 09:14
aseria23 schrieb:Was haltet ihr von der Debatte? Findet ihr sie berechtigt, bzw. nicht berechtigt?
Berechtigt durchaus. Wie du aber sicher weisst, sind Recht haben und Recht bekommen
zwei paar Stiefel.
aseria23 schrieb:Hat sie etwas gebracht, für euch oder für andere?
Nicht daß ich wüsste. Mich betrifft diese Debatte auch nicht weiter, da ich ein Kerl bin.
aseria23 schrieb:Habt ihr das Gefühl, dass sich Gesellschaftlich etwas verändert hat?
Nein. Daran wird auch eine aufgebrachte Meute von Frauen, die im Internet ihrem Ärger Luft machen, nichts ändern. Solche Dinge brauchen Zeit und lassen sich nicht erzwingen.


melden

Die #Aufschrei Debatte

24.04.2013 um 09:22
Mich betrifft das nicht .
Schau auch nur selten bei Twitter rein.

Meine Meinung zum Thema Sexismus : Frauen sollen sich nicht so anstellen
Ich halte das alles für übertrieben


melden

Die #Aufschrei Debatte

24.04.2013 um 09:38
Gibt auch genug Männer die 'Opfer' von Sexismus werden. Wenn man das so nennen kann. Sind nicht nur immer die armen Frauen.

Allerdings kann ich nicht beurteilen wie 'schlimm' es wirklich ist.
Ich höre von dieser Debatte nun auch zum ersten mal. Ich bin mir auch ziemlich sicher das es nicht jede Frau betrifft.


melden
sanatorium
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die #Aufschrei Debatte

24.04.2013 um 09:42
Manche Frauen fühlen sich doch schon diskriminert oder sexuell belästigt wenn man ihnen einfach nur ein Kompliment macht.. Ein Mann würde sich freuen verdammt.
Klar kann man es verstehen das viele Frauen das Gefühl haben auf ihr Aussehen reduziert zu werden, aber seien wir mal ehrlich als ob das bei Männern anders wäre.. Jeder Mensch wird auf i-was reduziert, da guckt dir keiner hinter die Stirn auf dein wahres Ich.
Ist ziemlich peinlich sich künstlich darüber aufzuregen.. Ich verstehe immer mehr warum viele nicht WOLLEN das Frauen allzu viel zu sagen haben, wenn i-wie immer sowas dabei rauskommt wenn sie mal Medienaufmerksamkeit haben :D


melden

Die #Aufschrei Debatte

24.04.2013 um 09:44
@aseria23
So wichtig dein Anliegen. Bin ganz wenig betroffen. Halte dieses Thema aber genauso wichtig
wie alle anderen Themen, die Unrecht geschehen lassen. Deswegen nicht mehr.


melden

Die #Aufschrei Debatte

24.04.2013 um 09:54
Sollen sie dich machen - hoffentlich ändert sicht das mal, nur sind aber einzelfälle meist schwer nachzuweisen. Bzw. wenn es eine Person in höherer Position ist wie Vermieter oder Chef ist es vermutlich sehr unangenehem - aber das wäre ja für mich als Mann genauso :D


melden

Die #Aufschrei Debatte

24.04.2013 um 09:58
Ich konsumiere kein Twitter, daher hab ich davon noch nichts mitbekommen.

Meine Meinung ist:

Grundsätzlich sollte man Frauen respektieren und den Männern als gleichwertig betrachten, was Achtung, Respekt, Leistung usw. angeht!
Da bin ich entschieden für.

Dementsprechend sollte man auch ECHTEN Sexismus nicht auf die leichte Schulter nehmen, sondern sich dagegen aussprechen und engagieren.


Ich sage aber auch: Nicht jeder ,,knackiger Hintern"-Spruch sollte sofort einen ,,Aufschrei" im Sinne, dies sei ein Sexismus-Skandal, provozieren.

In gewisser Weise sollte auch etwas mehr Lockerheit bestehen - natürlich muss sich keine Frau ständig auf die Brüste oder den Hintern schauen, dauernd anzügliche Bemerkungen oder gar Gefummel zulassen!

Nur finde ich, dass ab und an ein lockerer Spruch einfach nicht einen ,,Aufschrei" wert ist.


Meine Güte, mit absoluter Sicherheit sagen unter sich und denken auch Frauen, wenn sie bestimmte Männer sehen:,,Wow, der sieht ja geil aus..." oder ,,Junge, Junge, der hat aber einen Knackarsch...".

Das ist normal, solche Sprüche oder solches Denken. Da muss man nicht gleich Staatsaffären draus machen.


Wenn ein Mann eine attraktive Frau begutachtet, dann heisst das noch bei weitem nicht, dass er sie dumm anquatschen, befummeln oder mit ihr ins Bett steigen will.


Entscheidend für ,,Sexismus" oder nicht, ist meiner Ansicht nach das Ausmaß, in welchem entsprechende Sprüche, Blicke, Denken und Handlungen geschehen.


Wenn es übrigens um Vergünstigungen für Frauen geht, also Vorteile, weil sie Frauen sind, dann scheint die Entrüstung weitaus geringer zu sein ;)


melden

Die #Aufschrei Debatte

24.04.2013 um 10:34
viele frauen provuzieren es doch mit ihren auftreten und verhalten blöde sprüche zu kassieren.
wer den männern die stirn bietet und kontert in solchen situationen wird dann auch den respekt der männer erhalten.

auch muss man nicht gleich alles ernst nehmen wenn mal ein mann einen spruch ablässt wer sich deshalb gleich aufregt und keinen spaß versteht der sollte lieber an seiner persönlichkeit/ego arbeiten.


melden

Die #Aufschrei Debatte

24.04.2013 um 10:38
Ich finde es immer wieder erstaunlich, wie sehr manche Frauen auf Gleichberechtigung pochen und sich dann, je nachdem wie es passt, ganz schnell in der Opferrolle sehen.
Mädels, hört mal auf so schizophrene Ansichten zu haben.


melden

Die #Aufschrei Debatte

24.04.2013 um 10:42
Kc schrieb:Grundsätzlich sollte man Frauen respektieren und den Männern als gleichwertig betrachten
... das steht natürlich außer Frage ... aaaaber: Gnade Gott, man stellt wirklich die gleichen Ansprüche an sie, wie an einen Mann! Zumindest kenne ich etliche meiner Geschlechtsgenossinnen, die dann total entrüstet darauf verweisen, daß sie ja eine Frau wären! Genauso, wie ich etliche kenne, die oberbeleidigt sind, wenn man sie nicht beachtet, ihnen nicht die erwartete Aufmerksamkeit schenkt, sie zu wenig hofiert usw usf ...
Ich habe einen Männerberuf gelernt und Jahrzehnte mit Männern zusammen gearbeitet. Natürlich war da der Ton mitunter etwas rauher - auch mir gegenüber - allerdings haben meine Kollegen genausoviel Zoten untereinander gerissen ... wenn ich da jedesmal beleidigt überreagiert hätte, wäre ich nicht mehr zum Arbeiten gekommen und hätte nur beim technischen Direktor oder Intendanten gesessen!
Ich finde, das Thema wird mal wieder - seit der zugegeben saublöden Bemerkung von Herrn Brüderle - künstlich aufgebauscht. Mal sehen, was für eine Sau als nächste durchs Dorf getrieben wird ... vielleicht mal wieder die Frauenquote? ;)


melden

Die #Aufschrei Debatte

24.04.2013 um 10:51
@Kc
ein mann begutachtet eine frau? sorry aber da muss ich kurz spitzfindig sein. man begutachtet einen wagen beim tüv, einen schaden am haus oder eine doktorarbeit an der uni, einen gewalttäter in der psychatrie etc.
eben diese objektifizierung von frauen durch männer (ich begutachte ihren körper wie einen gegenstand) ist leider alltag in unserer gesellschaft und als betroffene nicht immer nur mit humor zu stemmen. angeglotzt werden kann auch sehr unangenehm sein.
es gibt von ulmen eine neue sendung "who wants to f* my girlfriend" wo es ein spiel gibt, bei dem die freundinnen der boyfriends im imbiss stehen. es ist echt gruselig zu sehen wie die da mit blicken abgescannt werden. die sendung ist nicht unumstritten, aber ich finde dass man sehr schön daran ablesen kann, was frauen täglich an "begutachtungen" ertragen müssen. die show gibt es umsonst bei ulmen.tv


melden

Die #Aufschrei Debatte

24.04.2013 um 10:52
@Thalassa

Tja, wie ich schon sagte:

Wenn es um Vorteile geht, dann ist die Entrüstung über ,,Sexismus" deutlich geringer ;)

Ich finde auch dieses ganze Kram um die Frauenquote Unsinn - für mich ist das ein Versuch einer gewissen Gruppe von Damen, sich Vorteile herauszuschlagen, nach dem Motto:,,Weil wir Frauen sind, sind wir besser!"

Das ist ja im Prinzip auch legitim, jeder sieht gerne auf seinen Vorteil.

Aber man sollte das dann auch ehrlicherweise so rüberbringen und nicht so tun, als ginge es um Gleichberechtigung.


Denn gerade das ist keine Gleichberechtigung, wenn es nach Geschlecht, statt nach Qualifikation und Fähigkeiten für einen Job geht.


Mir persönlich und wohl auch den meisten, anderen Arbeitern geht es darum, dass ihre Mitarbeiter und Vorgesetzten entsprechende Qualifikationen haben - Geschlecht ist egal.


melden

Die #Aufschrei Debatte

24.04.2013 um 10:53
@kokokalitia

Oha... Wie böse von mir, dass ich ,,begutachten" geschrieben habe ^^

Dann sagen wir eben:

,,Das männliche Subjekt führt eine visuelle Wahrnehmung eines weiblichen Subjektes durch."

Besser?


melden

Die #Aufschrei Debatte

24.04.2013 um 10:55
@kokokalitia

Frauen begutachten auch Männer, ist Fakt. Keine Frau kann behaupten, dass sie sich den Freund nicht nachm Aussehen aussucht. Denn das Aussehen ist das erste was manN/Frau sieht. Alles andere ist gelogen.


melden

Die #Aufschrei Debatte

24.04.2013 um 10:56
@kokokalitia
Und die Frauen machen mit bei solchen Sendungen!

Und dass wir uns nunmal gegenseitig begutachten im Alltag, liegt wohl an den Genen, schliesslich sind die meisten keine asexuellen Wesen.
Man muss nur wissen was man draus macht.


melden

Die #Aufschrei Debatte

24.04.2013 um 10:56
@kokokalitia
kokokalitia schrieb:aber ich finde dass man sehr schön daran ablesen kann, was frauen täglich an "begutachtungen" ertragen müssen.
Ooooojeeeee, hast du schonmal mitbekommen, was so abläuft, wenn mehrere Frauen zusammen hocken? Ich habe auch mal eine reine Frauenabteilung geleitet - was da so an Themen üblich war, war mir mitunter sogar zuviel ... Frauen unter sich sind oft nicht viel besser!


melden

Die #Aufschrei Debatte

24.04.2013 um 10:59
@Kc
ich unterstelle dir da keine bösartigkeit :) aber viele männer nehmen frauen eben nicht einfach wahr sondern scannen sie. da ist begutachten nicht das falsche wort, sondern das falsche verhalten.
jemanden freundlich anzulächeln etc. ist ja gut und schön. aber von oben bis unten abgecheckt zu werden plus starren auf bestimmte körperteile ist eben den meisten menschen unangenehm.

@Thalassa
@nanusia
@cassiopeia88
und da finde ich auch frauen die männer objektifizieren genau so unangenehm.


melden

Die #Aufschrei Debatte

24.04.2013 um 11:03
@kokokalitia
Ja und trotzdem ist es nur angucken, da sehe ich nichts verwerfliches dran. Natürlich ist es nicht schön betatscht zu werden, aber selbst dann fühle ich mich nicht als Opfer von Sexismus, sondern denjenigen als Opfer seiner seltsamen Hirnchemie.


melden
Anzeige

Die #Aufschrei Debatte

24.04.2013 um 11:04
@kokokalitia

Und gibt es eine Debatte darüber, dass Frauen Männer genauso abchecken, scannen, etc? Nein, gibt es nicht.

Sowas unterstreicht nur die Hysterie der Frauen. Bla bla...der hat mir aufn Hintern gschaut....bla bla...ur schirch der Typ. Aber wenn denn ein atlethisch gebauter Typ schaut, ja dann fühlt man sich begehrt und sexy.

Einfach nur verlogen.


melden
162 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Platon3 Beiträge