weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Gedankenexperiment: Sichtweise über Sexualität in einer Gesellschaft

97 Beiträge, Schlüsselwörter: Liebe, Sex, Gedanken, Nachwuchs, Irrtum, Erbgut

Gedankenexperiment: Sichtweise über Sexualität in einer Gesellschaft

14.08.2013 um 21:35
@Tussinelda

ich gehe davon aus, dass unser sexuelles Verhalten maßgeblich durch künstlich gesteuerte Einflüsse bestimmmt wird. Diese Einflüsse sind jederlei zugängliche Informationen zum Thema Sex. Seien es Lehrbücher, öffentliche Diskussionen und Beiträge in den Medien oder Pornographie.
So verschiedenartig diese Informationen alle sind und auftreten, so gibt es einige Dogmen die derart unantastbar sind, dass niemand bisher wohl auch nur im entferntesten auf die Idee kam diesbezüglich Fragen zu stellen. Zumindest ist mir da nichts bekannt.

Ich glaube weder, dass menschlicher Nachwuchs eine Vermischung von Genen von Mann und Frau ist, noch, dass das Sperma des Mannes irgendwelche biologischen Erbinformationen enthält. So selbstsicher die Wissenschaft das nämlich seit einigen Jahrzehnten behauptet, so traten vor Jahrhunderten mit der gleichen autoritären Selbstsicherheit auch Lehrer auf, die behaupteten, dass im Samen des Mannes ein kleines Männlein sitze. Die heutigen Denkmodelle verstecken sich nur hinter unerhörter Kompliziertheit, was wohl seriösität suggerieren soll, aber im Grunde ist sowas genau die Methode einer Sekte die ihre Mitglieder im endlosen Redeschwall hypnotisieren und zu einem resignierendem JA zwingen will.

Ich kann gar nichts beweisen, ich will nur ermutigen Dinge in Frage zu stellen. Ich sehe auch nicht ein mich in die Position der Beweislast drängen zu lassen. Wer nicht neugierig oder ermutigt wird anderes Denken zu zu lassen, der solls halt bleiben lassen.

Und ansonsten schauen wir mal wohin die Diskussion führt. Vielleicht reicht es einfach nur, es durch Anteilnahme lebendig im Bewusstsein zu halten, womit wir dann einen kleinen Beitrag zur oben genannten öffentlichen Diskussion leisten.


melden

Gedankenexperiment: Sichtweise über Sexualität in einer Gesellschaft

14.08.2013 um 21:42
@phenomena
aha und warum kommt alles an Sexualität auch in der Natur vor, warum kann man per DNA Analyse herausfinden, wer die Eltern/Verwandten etc. sind? Du glaubst nicht an Wissenschaft, ist es das?


melden
Primpfmümpf
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gedankenexperiment: Sichtweise über Sexualität in einer Gesellschaft

14.08.2013 um 21:47
Jeder würde beide Geschlechter gleichermaßen lieben. So wie ich als Heterosexueller auch das männliche Geschlecht liebe da ich es liebe mit ihm zu kommunizieren. Den selben bezug hätte ich bei diesem Gedankenexperiment zur Frau.


melden

Gedankenexperiment: Sichtweise über Sexualität in einer Gesellschaft

14.08.2013 um 21:51
@phenomena
phenomena schrieb:Angenommen es stelle sich heraus, dass alles wissenschaftliche Gefasel von Genetik, Erbgut, Vererbungslehre usw. eine Lüge ist.
Nein, das ist keine Lüge. Aber die Art und Weise, wie die Menschwerdung (Anthropogenese) erfolgt ist, ist eine andere. Früher bei den Urmenschen, bei den Jägern und Sammlern, da haben die Männer im Team das Mammut erlegt, während die Frauen durch den Wald geschlendert sind und Himbeeren gepflückt haben. Manchmal waren die Männer auch länger weg. Die Frauen waren derweil zu Hause und haben das Feuer gehütet und sich um die Kinder gekümmert. Wenn Mann und Frau zusammengefunden haben, dann nur, um sich zu paaren.
phenomena schrieb:Der sexuelle Trieb wäre damit ebenfalls als Märchen entlarvt.
Die meisten Menschen glauben, der Sexualtrieb wäre da, um Kinder aka Nachwuchs zu zeugen. Das ist jedoch mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit falsch. Menschen haben Sex, und eventuell entstehen dabei Kinder, oder auch nicht. Aber es gibt ganz andere Dinge, die eine Rolle spielen, wenn zwei Menschen miteinander verkehren.


melden
Primpfmümpf
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gedankenexperiment: Sichtweise über Sexualität in einer Gesellschaft

14.08.2013 um 21:51
@phenomena

Der sexuelle Trieb kommt meiner meinung durch den "fehlenden" Gegenpol eines Menschens. Wären wir alle zwitter, gäbe es kein sexuellen Trieb.


melden

Gedankenexperiment: Sichtweise über Sexualität in einer Gesellschaft

14.08.2013 um 21:59
phenomena schrieb: ich gehe davon aus, dass unser sexuelles Verhalten maßgeblich durch künstlich gesteuerte Einflüsse bestimmmt wird. Diese Einflüsse sind jederlei zugängliche Informationen zum Thema Sex. Seien es Lehrbücher, öffentliche Diskussionen und Beiträge in den Medien oder Pornographie.
Ist man nicht irgendwann alt genug um sich von allen Bestimmungen, Zwängen zu befreien ?
Alles was uns gelehrt wurde mal anzuzweifeln ?

Ich kann mir auch vorstellen mich in eine Frau zu verlieben.
Niemand kann mir das vorschreiben.
Bis jetzt waren es aber meistens Männer

Manche verbieten sich aber sogar die Vorstellung sich in das gleiche Geschlecht zu verlieben
Sind so erzogen worden, verbietet die Religion.....
Ist bäää ;)


melden

Gedankenexperiment: Sichtweise über Sexualität in einer Gesellschaft

14.08.2013 um 22:46
@KillingTime

Ich will nicht wie ein Klugscheißer klingen, aber dieses Bild vom jagenden Mann und der sammelnden Frau ist falsch, tatsächlich gab und gibt es Naturvölker wo beide Geschlechter jagen und sammeln. Es waren nur häufiger die Frauen, weil sie meistens schwanger waren und so nicht jagen konnten...


melden

Gedankenexperiment: Sichtweise über Sexualität in einer Gesellschaft

14.08.2013 um 22:49
@Kybernetis

Nein, das tust du nicht. Was du schreibst, ist richtig. Bei den Amazonen zum Beispiel haben die Frauen gejagt, und sie haben sich die rechte Brust abgeschnitten, damit sie Pfeil und Bogen besser halten konnten.


melden

Gedankenexperiment: Sichtweise über Sexualität in einer Gesellschaft

14.08.2013 um 22:51
@KillingTime

Ok gut, ich wollte das nur anmerken, weil manche glauben es wäre eine art Naturgesetz um so bestimmte Rollenverteilungen zu rechtfertigen ;)


melden

Gedankenexperiment: Sichtweise über Sexualität in einer Gesellschaft

14.08.2013 um 22:57
@Kybernetis
weil manche glauben es wäre eine art Naturgesetz und so bestimmte Rollenverteilungen rechtfertigen ;)
In einer bestimmten Gesellschaft war das so. In anderen Gesellschaften nicht. Es gibt biologische Unterschiede zwischen Mann und Frau, auch und gerade im Verhalten. Das ist aber weder "gottgegeben", noch irgendwie "natürlich". Die Menschen werden tun, was immer nötig ist, damit sie überleben. Wenn das erfordert, Kinder zu bekommen, dann werden sie sich fortpflanzen. Wenn es besser für sie ist, dass sie sich nicht fortpflanzen, dann werden sie sich eben nicht vermehren. Sowas passiert ganz automatisch. Evolution und Selektion macht auch vor eurer Spezies nicht Halt. ;)


melden

Gedankenexperiment: Sichtweise über Sexualität in einer Gesellschaft

15.08.2013 um 09:44
@Kybernetis

Auch heute noch jagen Männer. Meist im BMW über die Autobahn.
phenomena schrieb:ich gehe davon aus, dass unser sexuelles Verhalten maßgeblich durch künstlich gesteuerte Einflüsse bestimmmt wird. Diese Einflüsse sind jederlei zugängliche Informationen zum Thema Sex. Seien es Lehrbücher, öffentliche Diskussionen und Beiträge in den Medien oder Pornographie.
Ohne Medien gäbe es also kein "sexuelles Verhalten"? Ohne Lehrbücher wären wir alle asexuell?
Halte ich für eine sehr gewagte These. Dann wäre die Menschheit ja ausgestorben, bevor sie Medien erfunden hätte.

Mag sein, dass es Menschen gibt, die sich ohne Lerbuch nicht zurecht finden, aber mal ehrlich: Möchte man mit so einem Menschen Sex haben?


melden

Gedankenexperiment: Sichtweise über Sexualität in einer Gesellschaft

15.08.2013 um 10:40
die gedanken sind frei, wer kann sie erraten...


melden

Gedankenexperiment: Sichtweise über Sexualität in einer Gesellschaft

15.08.2013 um 10:45
@phenomena
phenomena schrieb:Ich glaube weder, dass menschlicher Nachwuchs eine Vermischung von Genen von Mann und Frau ist, noch, dass das Sperma des Mannes irgendwelche biologischen Erbinformationen enthält. So selbstsicher die Wissenschaft das nämlich seit einigen Jahrzehnten behauptet, so traten vor Jahrhunderten mit der gleichen autoritären Selbstsicherheit auch Lehrer auf, die behaupteten, dass im Samen des Mannes ein kleines Männlein sitze. Die heutigen Denkmodelle verstecken sich nur hinter unerhörter Kompliziertheit, was wohl seriösität suggerieren soll, aber im Grunde ist sowas genau die Methode einer Sekte die ihre Mitglieder im endlosen Redeschwall hypnotisieren und zu einem resignierendem JA zwingen will.
ich danke dir für deine humoreske! mit sowas kannst du hallen bzw stadien füllen und eine menge geld schwefeln.


melden

Gedankenexperiment: Sichtweise über Sexualität in einer Gesellschaft

15.08.2013 um 11:42
@dasewige

Schwefeln = Mit Schwafeln Geld scheffeln. :D

Männliches Sperma ist doch ohnehin nur von den Kondomfabrikanten erfunden worden.

Das Schicksal hat's mit mir gut gemeint
Ein lieber Mann der Klaus und das ist mein Freund
Doch als wir im Bett war'n hat er versagt
Das fand ich gar nicht tragisch
Und dann hab ich ihm gesagt:

Du weißt doch Sperma ist ekelhaft
Wer wollte das bestreiten
Sperma ist widerlich
Drum lasst euch nicht verleiten
Sperma ist fürchterlich
Und sieht auch nicht gut aus
Und wenn es auf den Teppich tropft
Kriegst du's nicht wieder raus.

Manch einer sagt Pistole dazu, und was ist schon dabei
Dann wär' was vorne raus kommt wenigstens ehrliches Blei
Jedoch ich sag wie's wirklich ist, ich hab' als Frau das Recht
Kommt's unten rein wirst schwanger, kommt es oben rein wird dir schlecht.

Ich sag' nur Sperma ist ekelhaft
Es macht uns krank und Kinder
Sperma ist fürchterlich
Das sieht sogar ein Blinder
Sperma ist widerlich
Und sieht auch nicht gut aus
Und wenn es in den Kaffee tropft
Trink ich ihn nicht mehr aus

Ein Wort von Frau zu Frau, Mädels täuscht euch nicht
Wenn euch beim Blick ins Klo schier das Herz zerbricht
Und ihr euch über den Kackrest ärgert, der gemahnt euch fest
Was uns der Mann ansonsten so im Becken hinterlässt.

Ich sag' nur Sperma ist ekelhaft
Wer wolte das bestreiten
Sperma ist widerlich
Drum lasst euch nicht verleiten
Sperma ist fürchterlich
Und sieht auch nicht gut aus
Und wenn du's erstmal drinnen hast
Kriegst du's schlecht wieder raus.

Ihr männerlosen Frauen bitte sucht nicht mehr
Und glaubt nicht ohne Kerl wär' das Leben leer
Wir finden zwar den Partner, doch wir werden hart bestraft
Denn schlimmer noch als Einzelhaft ist lebenlange ekelhaft.

Ich sag' nur Sperma ist ekelhaft
Und praktisch ist es auch nicht
Wenn Kleister für Tapete fehlt
Versucht es nur, es taugt nicht
Klebrig weiß wie Schnupfen und wenn's liegt kriegt's 'nen Geruch
Bei mir kommt's in die Tüte oder besser noch ins Taschentuch

Und jetzt alle
Sperma ist ekelhaft
Sperma ist widerlich ...
Und wenn es in den Kaffee kommt trinken wir ihn nicht mehr aus

(Herrchens Frauchen)


melden

Gedankenexperiment: Sichtweise über Sexualität in einer Gesellschaft

15.08.2013 um 11:48
@Doors
ups, wie komme ich auf schwefeln, natürlich soll das scheffeln heißen. :shot:


pöhses sperma!


melden

Gedankenexperiment: Sichtweise über Sexualität in einer Gesellschaft

15.08.2013 um 11:50
@dasewige

Du hast den Teufel in Dir, der lässt Dich soetwas schreiben. Pech gehabt. Und Schwefel.


melden

Gedankenexperiment: Sichtweise über Sexualität in einer Gesellschaft

15.08.2013 um 11:52
@Doors

meinst du ich hab den deibel in mir?

ach wie herrlich!


melden

Gedankenexperiment: Sichtweise über Sexualität in einer Gesellschaft

15.08.2013 um 11:57
@dasewige

Wäre ich Politiker, würde ich sagen: "Ein Stück weit..."


melden

Gedankenexperiment: Sichtweise über Sexualität in einer Gesellschaft

15.08.2013 um 11:59
@Doors
ja ja, nicht festlegen, aber ich hoffe sehr stark das du nicht zu der kaste gehörst!


melden

Gedankenexperiment: Sichtweise über Sexualität in einer Gesellschaft

15.08.2013 um 12:01
@dasewige


Ich war mal Kommunalpolitiker - aber das zählt ja nicht. Bleibt sozusagen auf'm Dorf.


melden

Gedankenexperiment: Sichtweise über Sexualität in einer Gesellschaft

15.08.2013 um 12:04
@Doors
du hast deinen irrtum erkannt! ;)


melden

Gedankenexperiment: Sichtweise über Sexualität in einer Gesellschaft

15.08.2013 um 13:01
@phenomena
phenomena schrieb:Ich glaube weder, dass menschlicher Nachwuchs eine Vermischung von Genen von Mann und Frau ist, noch, dass das Sperma des Mannes irgendwelche biologischen Erbinformationen enthält.
Aha. Glaubst du auch an das fliegende Spaghettimonster? Oder an unsichtbare, rosafarbene Einhörner?
Das hätte nämlich eben soviel Relevanz.
phenomena schrieb: So selbstsicher die Wissenschaft das nämlich seit einigen Jahrzehnten behauptet, so traten vor Jahrhunderten mit der gleichen autoritären Selbstsicherheit auch Lehrer auf, die behaupteten, dass im Samen des Mannes ein kleines Männlein sitze.
Die Wissenschaftsfeindlichkeit mancher Leute empfinde ich als immer größer werdendes Ärgernis!
Vor allem, wenn sie von Leuten kommt, die offensichtlich keinen blassen Schimmer davon haben wie die heutige Wissenschaft eigentlich neue Erkenntnisse generiert und dass da nicht einfach irgendwer irgendwas behaupten kann, sondern alles ganz genauen wissenschaftstheoretischen Regeln unterworfen ist. Naturwissenschaften sind kein Wunschkonzert, selbst wenn einige das vielleicht gerne so hätten.

Die Lebensleistung kluger Köpfe wie Mendel, Watson oder Crick quasi mit einer Handbewegung vom Tisch zu wischen, finde ich einfach nur noch frech, ignorant und anmaßend!
Hast du auch nur den Hauch einer Ahnung wie viel Fleiß, Ausdauer, Hingabe, Hirnschmalz und Arbeit diese Menschen investieren mussten, um zu ihren bahnbrechenden Entdeckungen zu gelangen?
Und dass das in den heutigen Laboren und Forschungsinstituen kaum anders ist als damals?


melden

Gedankenexperiment: Sichtweise über Sexualität in einer Gesellschaft

15.08.2013 um 13:12
@JohnDifool

Ich kann dir nur beipflichten. Das beste Argument ist ja immer von den "Experten" die behaupten die Evolution sei ja nur eine Theorie und deswegen nicht sicher, komisch, die Gravitation ist auch eine Theorie, hab aber noch keinen von denen von einem Hochhaus springen sehen um zu testen ob diese Theorie stimmt. Theorie in der Sprache und Theorie in der Wissenschaft sind zwei völlig unterschiedliche Dinge...


melden

Gedankenexperiment: Sichtweise über Sexualität in einer Gesellschaft

15.08.2013 um 13:36
@Kybernetis
das der apfel zu boden fällt,liegt nur an deinen falschen standort! ;)


melden

Gedankenexperiment: Sichtweise über Sexualität in einer Gesellschaft

15.08.2013 um 20:10
Für meine persönlichen Ansichten muss ich mich nicht recht fertigen. Ich erwarte das auch von keinem anderen. Ich finde das Thema für mich schon schwierig genug, auch ohne, dass wir uns gegenseitige Vorwürfe machen.

Wenn ich bestimmte Behauptungen an dieser Stelle aufstelle, sollen diese nicht als allgemeines Dogma gelten, sondern nur bestimmte Ausgangspunkte fest legen, um zu gucken, wohin sich die Gedanken in diesem Thema bewegen können. Wie ich schon sagte, kann ich überhaupt nichts beweisen. Ich bin nicht mal fähig bestimmte Gedankengänge überhaupt zu formulieren. Weder in Worte noch in klaren Gedanken. Dabei soll mir dieses Experiment etwas helfen.


melden
243 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt