weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Eva und Adam und Humor

33 Beiträge, Schlüsselwörter: Humor, Adam, EVA
quentin_=3
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eva und Adam und Humor

16.02.2005 um 04:39
Eva will. Eva bekommt. Bekommt Eva nicht, so will sie nicht.

Im Publikum sitzen Frauen nebst Männern.

Der Komödianten auf der Bühne spielen ihr Programm, und sind froh, wenn
sie den Humor der Frauen treffen.
Alles steht und fällt mit den Lachern der Frauen im Publikum, sagte einmal Rudi Carrell, wieviel Wahrheit steckt dahinter?

Ist die Frau an sich humorvoller? Haben "die Männer" keinen eigenen Humor, daß sie sich anstecken lassen müssen? Wieso gibt es dann soviele Männer, die Stand-up Comedy machen? Wendet sich das Blatt, angesichts solcher Erfolge wie
der "Schillerstraße"? Lachen Männer "mit" Frauen oder "über" sie?
Herrscht da immer noch ein Geschlechterkampf?

q.




strange - known - beloved - forgotten - dead - alive - strange


melden
Anzeige
gsb23
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eva und Adam und Humor

16.02.2005 um 04:55
"Alles steht und fällt mit den Lachern der Frauen im Publikum, sagte einmal Rudi Carrell, wieviel Wahrheit steckt dahinter? "

Na klar hängt und fällt ein Komödiant mit dem bezaubernden Lachen einer Frau. Ist er blöd, hängt er - sofort. Ist er langweilig, fällt er - sofort.

Stell dir vor, im Publikum sitzen nur Männer....Na? Schonmal einen langweiligeren Abend erlebt? Nein? Dann wirds Zeit;)

Ein Mann muss sich nicht zum Affen machen. Steht aber auf seiner Stirn "Ich bin ein Comediean", ist es das Mindeste, was Frau erwartet. ;)

Gruß:)

Die Reihenfolge ist:
Regnerisch kühl, Schaufensterbummel, Hundekot.


melden
neurotiker
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eva und Adam und Humor

16.02.2005 um 05:00
Frauen sind nicht witzig.
Im Fernsehen sehe ich nur Komödiantinnen, die krampfhaft versuchen, genau so bissig und messerscharf in ihren Pointen zu sein wie Männer. Aber es klappt wohl leider nicht so gut.
Liegt wohl daran , daß Frauen die Männer für kleine Kinder und sich selbst für erwachsener als die Männer halten. Bei dieser Einstellung kann nicht wirklich ein Sinn für Humor aufkommen.


melden
quentin_=3
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eva und Adam und Humor

16.02.2005 um 05:02
@gsb23
Stell dir vor, im Publikum sitzen nur Männer....Na? Schonmal einen langweiligeren Abend erlebt? Nein? Dann wirds Zeit<<

Vielleicht lassen sich die Männer dann mehr gehen, wenn keine Frauen weit und breit in Sicht sind? Vielleicht trauen sie sich dann, zu lachen?
Müßte man mal testen, Auftritt Mittermaier oder Rüdiger Hoffman und Co. und wie sie alle heißen..und :nur Männer im Publikum.

q.




strange - known - beloved - forgotten - dead - alive - strange


melden
gsb23
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eva und Adam und Humor

16.02.2005 um 05:11
Quentin,

bin gespannt auf das Testergebnis...Lassen sich Männer gehen, wenn auf der Bühne Männer stehen, die sich zum Affen machen?;) Machens die auf der Bühne dann wirklich, wenn ihresgleichen unten lacht? Wer bricht das Experiment zuerst ab?

Gruß:)

Die Reihenfolge ist:
Regnerisch kühl, Schaufensterbummel, Hundekot.


melden
quentin_=3
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eva und Adam und Humor

16.02.2005 um 05:31
@gsb23
Interessante Gedankengänge..
Man stelle sich ein Jungeninternat vor, und der Mittermaier steht auf der Bühne.
Ich glaube, das könnte gut gehen.
Meinst Du, daß es etwas mit Reife zu tun hat? Mit Benimmregeln des "Erwachsenseins" ? Einer Art von Unterdrückung seines "weibischen" ?
Oder sind Männer einfach engstirniger, und neigen dazu, zu hinterfragen, was
der Comedian ihnen mitteilen möchte?

q.

strange - known - beloved - forgotten - dead - alive - strange


melden
gsb23
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eva und Adam und Humor

16.02.2005 um 05:33
"Oder sind Männer einfach engstirniger, und neigen dazu, zu hinterfragen, was
der Comedian ihnen mitteilen möchte?"

LOL

Ja Quentin,

das könnte sein! ;):) Müsste Mann mal analysieren.....

Gruß:)

Die Reihenfolge ist:
Regnerisch kühl, Schaufensterbummel, Hundekot.


melden
arkana
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eva und Adam und Humor

16.02.2005 um 10:11
@neurotiker

oje, mein lieber! kultivierst du wieder öffentlich deine frauenphobie?

Abschied heißt, die vielen Nebel unserer Vergangenheit zu durchkämmen.
Ein wenig von der Macht der Gegenwart Abstand zu nehmen und das Damals mit seinen glänzenden Erinnerungen zu überblicken. Der Abschied beschattet alles mit einem mystischen Schimmer, der tief in dir Worte zu wecken vermag, über die dein Verstand nur seine Wahrheit senken kann.


melden
blahblah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eva und Adam und Humor

16.02.2005 um 10:18
@neurotiker

Ja das ist mir bei den Komödiantinnen im Fernsehen auch immer aufgefallen. Die kommen mit ihren Gags nicht ganz so gut rüber, versuchens auch immer irgendwie so "Krampfhaft". Keine Ahnung wieso es bei denen nicht so gut läuft.

Der Geist beherrscht die Materie!


melden
kekithu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eva und Adam und Humor

16.02.2005 um 10:33
wieder so ein frau gegen mann thread? *meow*...

Look at yourself and live again..


melden
blahblah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eva und Adam und Humor

16.02.2005 um 10:39
"Haben "die Männer" keinen eigenen Humor, daß sie sich anstecken lassen müssen?"

Mir ist noch nie aufgefallen, dass ich jemanden brauche der vorlacht, damit ich es auch lustig haben muss. Was ist das für ne Frage???

Der Geist beherrscht die Materie!


melden
setsuna_mudo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eva und Adam und Humor

16.02.2005 um 16:13
Ich finde Frauen nicht wirklich witzig.


KETTEN SPRENGEN
nichts ist wirklich wichtig



melden
neurotiker
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eva und Adam und Humor

16.02.2005 um 17:04
Also Anke Engelke als Ersatz für Harald Schmidt war ja wohl eine einzige Pleite.
Und ich sehe da keine andere Komödiantin, die das Erbe von Harald Schmidt hätte antreten können.
Von männlicher Seite dagegen gäbe es genügend Alternativen, bei den vielen hervorragenden Kabarettisten, die wir hier in Deutschland haben.


melden

Eva und Adam und Humor

16.02.2005 um 20:49
für mich stellt sich nur eine frage: wann hört dieser geschlechterkampf mit den tausenden an vorurteilen endlich auf?

Tla Heavpes yotu Heacora isse tla Lope tla oe me silesile...
Don't eat, don't drink, don't think. Now you are free...and dead.
Weder die weibliche noch die männliche Spezies ist besser als die andere. Wir sind alle Menschen und alle gleich scheiße.


melden
setsuna_mudo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eva und Adam und Humor

16.02.2005 um 20:58
Wenn irgendwann Vorutreile generell aufhören....also niemals^^

KETTEN SPRENGEN
nichts ist wirklich wichtig



melden
quentin_=3
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eva und Adam und Humor

17.02.2005 um 00:37
@blahblah
Mir ist noch nie aufgefallen, dass ich jemanden brauche der vorlacht, damit ich es auch lustig haben muss. Was ist das für ne Frage???<<

Dann schau Dir mal die "Bundys" ohne "die Lacher aus der Konserve" an..
Irgendetwas muß es damit ja auf sich haben^^

@neurotiker
Harald Schmidt ist kein Standup-Comedian und war es auch nie, er kommt aus dem Kabarett, was nicht viel mit Standup-Comedy zu tun hat.
Für mich ist er eine Art deutscher Jay Leno oder dessen Kollegen.
In den USA gibt es auch Late-Night-Shows von Frauen, jedoch laufen diese parrallel und eigenständig und ich denke, daß es mit Anke in der Weise auch geklappt hätte, ohne diesen Druck des vermeintlichen Vorgängers.
Die Rede von der Nachfolgerin von Harald Schmidt war von Anfang an irreführend.
Schmidt ist ein Unikat, genauso wie Engelke. Es galt ja auch nicht, einfach Eins zu Eins ein Konzept zu übernehmen, meiner Meinung nach waren es die Flausen des neuen amerikanischen Chefs, die Schmidt veranlassten, zu gehen,
mich wundert nur, wie kurzsichtig Anke Engelke´s Agenten waren, sich auf den darauffolgenden Deal einzulassen, da hat wohl eher die Gier die Verträge gemacht, die Kunst inclusive der Muse haben sich dann so bald nicht wiedergefunden.
Seinen Platz bei der ARD hat er sich nun zwar vertaglich gesichert, aber ich glaube nicht, daß dieses Vorhaben von Erfolg gekrönt sein wird. Kommt ganz darauf an, was er sich selber für Ziele gesteckt hat, die ehemaligen Harald-Schmidt-Show-Fans jedenfalls hat er in seinen Plänen eher außer Acht gelassen. Wer ihm jedoch schon seit seinen Anfängen, z.B. Schmidteinander/WDR, die Treue hält, wird auch weiterhin gerne einschalten.

q.



strange - known - beloved - forgotten - dead - alive - strange


melden

Eva und Adam und Humor

17.02.2005 um 01:16
Anke Engelke ist wohl witzig. Die kann aber Slapstik und keine Stand-Up-Comedy, und schon gar kein Kabarett.
Hella von Sinnen ist auch witzig, wenn man auf derben Slapstick steht. Und Sarah Kuttner finde ich zum Teil äußerst süffisant.
Über Desireé Nick konnte ich sogar im Dschungelcamp lachen,

Nur wenn jemand keine witzigen Frauen kennt, kann man das ja schlecht den armen Mädels zum Vorwurf machen. Und dass Anke Engelke sich selber falsch einsetzen ließ, hat eher etwas mit Geldgier zu tun; man hatte ihr vorher von verschiedenen Seiten gesagt, dass das nicht ihr Terrain ist, ein Boxer ist eben auch kein Ringer.



Rudi Carell fand ich hingegen nie auch nur annähernd so witzig wie seine Frisur; das einzige witzige an ihm sind seine künstlich aufrecht erhaltenen Deutschprobleme, was ihn in die Kategorie Roberto Blankos befördert.

Ergo Humor ist Charakter-und nicht Geschlechtersache.

Es ist leichter, corey zu vernichten, als die Menschheit.

Die Zeit ist eine -ung, die wir uns selbst erschaffen haben.


melden
neurotiker
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eva und Adam und Humor

17.02.2005 um 03:36
@quentin, Glorian

Humor ist eine subjektive Angelegenheit, und ich kenne leider keine deutschen Komödiantinnen, die mich zum Lachen bringen. Außer Iris Berben in dieser Show mit diesem Dicken da, ich habe jetzt seinen Namen vergessen. Also über Anke Engelke und Hella von Sinnen konnte ich noch nie so richtig lachen, tut mir jetzt echt leid. Ha Ha. Sarah Kuttner ist mir zwar irgendwie sympathisch, aber so richtig lustig ist sie auch wieder nicht . Höchsten freche Schnautze und irgendwie originell.
Also sage ich einfach , von meiner Warte aus gesehen: Frauen sind nicht witzig, Ausnahmen gibt es natürlich immer wieder.
Wird schwer sein ,mir das Gegenteil zu beweisen.

Aber jetzt mal zurück zum eigentlichen Topic.

>>Alles steht und fällt mit den Lachern der Frauen im Publikum, sagte einmal Rudi Carrell, wieviel Wahrheit steckt dahinter?<<

Ähhh, sicher sehr viel Wahrheit. Kommt beim Publikum sicher nicht so gut an, wenn es merkt, daß der betreffende Komedian bei den Frauen nicht so gut an- kommt. Dann fragen sich bestimmt auch gleich die Männer, ob sie bei DEM Typen überhaupt noch mitlachen sollten. Von wegen Herdentrieb und so, na ihr wißt ja schon.



>>Ist die Frau an sich humorvoller?<<

Neee, wenn man nach Glorians Aussage geht, nicht.

>>Haben "die Männer" keinen eigenen Humor, daß sie sich anstecken lassen müssen?<<
Neee, ist ja alles keine Frage des Geschlechts, nur des Charakters.
Alles GAAANZ einfach. Und wieso wurde dieser Thread jetzt überhaupt aufgemacht?


melden
arkana
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eva und Adam und Humor

17.02.2005 um 08:12
@Glorian

L O L

DU warst im dschungelcamp bei "ich bin ein star, holt mich da raus an" ?

welcher von denen warst du? harry wiynvoord?



Abschied heißt, die vielen Nebel unserer Vergangenheit zu durchkämmen.
Ein wenig von der Macht der Gegenwart Abstand zu nehmen und das Damals mit seinen glänzenden Erinnerungen zu überblicken. Der Abschied beschattet alles mit einem mystischen Schimmer, der tief in dir Worte zu wecken vermag, über die dein Verstand nur seine Wahrheit senken kann.


melden
yo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eva und Adam und Humor

17.02.2005 um 08:56
aus meinem bekannten- und kollegenkreis muss ich leider auch sagen, dass frauen meiner subjektiven ansicht nach weniger lustig sind. gerade der sinn für sarkasmus und makabres fehlt ihnen oft ;) gerade das ist aber meine lieblingsart von humor, weshalb ich auch eher gelangweilt bin, wenn frauen versuchen, lustig zu sein. ich höre oft die comedy-programme von bbc mit ihrem typisch britischen humor, die sind fast ausschließlich von männern und ich brauche auch keine frauen, um darüber lachen zu können. im gegenteil, wenn frauen nicht lachen, weil sie keinen sinn für schwarzen humor haben, ruinieren sie nur die stimmung :|
*duck*


melden
Anzeige
shiver
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eva und Adam und Humor

17.02.2005 um 09:06
@yo

Es gibt durchaus Frauen die Sinn für schwarzen, sarkastischen Humor haben.
Meine Schwester und ich z.B.
Wenn ich mit meinem Bruder zusammen bin ist das immer sehr komisch. Oder mein Cousin - mit ihm bin ich aufgewachsen - der hat nen ganz bösen Humor^^
Aber im Allgemeinen denk ich mal, das Frauen da empfindlicher sind. Möglicherweise nehmen sie es zu ernst oder denken, das es nicht erlaubt ist über makabre, sarkastische Dinge zu lachen.



Will man richtig leben,muss man sich immer vergegenwärtigen,dass wir nicht stehen,
sondern uns bewegen,und darf sich nicht an das klammern,was wir hinter uns lassen.


melden
257 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Hedonismus16 Beiträge
Anzeigen ausblenden