Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Höheres Renteneintrittsalter weniger Rente?

74 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Rente, Harz Iv, Frührente ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Höheres Renteneintrittsalter weniger Rente?

10.01.2014 um 13:19
@Rüganer

Da hast du ja recht ,
ich hab nichts dagegen das Einwanderer die Qualifiziert sind ( Ärzte, Techniker usw.. ) in deutschland Arbeiten !
Denn deutschland hat ja viele Qualifiziert Menschen vergrault.
Die sind ja in andere Länder gegangen weil sie da zu Teil mehr bekommen haben.

Ich hab auch nichts gegen die Einwanderer / Flüchtlingen die ARBEITEN WOLLEN, aber wenn welche kommen für Gratis ... das ist nicht Cool !

Und ein F... Nazi bin ich auch nicht !

Wenn das so weiter geht, kann es sein das Deutschland Brennt ( Straßenschlachten usw.. )!


melden

Höheres Renteneintrittsalter weniger Rente?

10.01.2014 um 13:28
@O.G.

Gegen qualifizierte Fachkräfte aus dem Ausland habe ich natürlich auch nichts.
Oder jede, die sich hier ein Standbein aufbauen wollen, zB in der Gastronomie.
Aber die, die hier mit Kind und Kegel einwandern, um von den Sozialleistungen zu leben, da müsste man mal langsam einen Riegel vorschieben, es artet vollkommen aus.

Mehr sollten wir nun aber nicht mehr gegen Einwanderer und Co. schreiben, sonst werden wir direkt als brutale Nazischweine hingestellt. Man darf genau wie in der Gesellschaft, hier seine Meinung nicht äußern, die sich gegen Ausländer richtet, man muss das alles so toll finden, dass wir Ihnen helfen und ein so schönes Leben in D. bieten! Den Dank vieler Migranten dafür, bekommt ja oft genug zu spüren..na ist egal ist eh nen anderes Thema...

Lieben Gruß ;)


melden

Höheres Renteneintrittsalter weniger Rente?

10.01.2014 um 13:33
@Rüganer

Was ich auch noch Krass sind die, wie hat es eine Bekannte gesagt:
Fi.. S....t..n die sich 5-6 Kinder machen lassen nur um Gratis von Kindergeld und Harz zu Leben !


melden

Höheres Renteneintrittsalter weniger Rente?

10.01.2014 um 13:35
@O.G.

Ja, diese Lobby ist natürlich auch nicht besser, ebenfalls Kategorie Schmarotzer !


melden

Höheres Renteneintrittsalter weniger Rente?

06.11.2020 um 19:47
Und was meint Ihr zu Merz, Rente ab 70,
da müssen viele wieder arbeiten gehen, die schon Rente erhalten.


1x zitiertmelden

Höheres Renteneintrittsalter weniger Rente?

06.11.2020 um 19:52
So reich sind Deutschlands Renter...

Ehepaare im Alter von über 65 Jahren verfügen laut Regierung über ein stattliches Einkommen: 14,3 % mehr als noch 2016.
Quelle: Bildzeitung vom 06.11.2020

So ein Witz, Alleinstehende Rentner wissen hingegen kaqm noch, wie sie Miete und Essen bezahlen sollen.
Was soll wieder diese Hetze gegen die Rentner durch die Bildzeitung, jetzt hat die Bildzeitung wieder Oberwasser, wenn der Wunschkandidat der Bildzeitung bald Bundeskanzler wird.

Was kümmert der Bildzeitung die Mieter und die Rentner ?


1x zitiertmelden

Höheres Renteneintrittsalter weniger Rente?

06.11.2020 um 20:55
Zitat von Zeitmaschine78Zeitmaschine78 schrieb:Und was meint Ihr zu Merz, Rente ab 70,
da müssen viele wieder arbeiten gehen, die schon Rente erhalten.
Quark..es gibt immer gleitende Übergänge, zB. wer nach 1990 geht mit 68...wer nach 2000 mit 70
Zitat von Zeitmaschine78Zeitmaschine78 schrieb:Was soll wieder diese Hetze gegen die Rentner durch die Bildzeitung
Das ist doch ne gute Nachricht...wieso Hetze??


1x zitiertmelden

Höheres Renteneintrittsalter weniger Rente?

06.11.2020 um 23:40
Zitat von abahatschiabahatschi schrieb:Das ist doch ne gute Nachricht...wieso Hetze??
Mein Gefühl war, den Rentnern wieder die Rente zu kürzen. So ähnlich wurde es vor kurzem ja unverblümt in der Bildzeitung verlangt.


melden

Höheres Renteneintrittsalter weniger Rente?

07.11.2020 um 12:30
@Zeitmaschine78
vielleicht sollte man unterscheiden zwischen seriösen Journalismus und gewollter Meinungsmache.


melden

Höheres Renteneintrittsalter weniger Rente?

07.11.2020 um 15:39
Hallo @alle !


Als man vor einigen Jahren beschlossen hat das Renteneintrittsalter von 65 bauf 67 anzuheben, gab es bei den Kommentatoren schon gewisse Zweifel ob diese Anhebung ausreicht um das Rentensysthem zu retten. In der Zwischenzeit sind noch soziale Wohltaten dabei gekommen, die man damals nicht auf der Agenda hatte und da stellt sich heute die Frage gleich zweimal.

Das Geld, das man auf der einen Seite ausgibt, muß auf der Anderen auch wieder reinkommen.


Gruß, Gildonus


melden

Höheres Renteneintrittsalter weniger Rente?

07.11.2020 um 19:00
Ich hoffe das System wird abgeschafft. Ich habe weder Lust für die vorherige Generation aufzukommen, noch möchte ich, dass die nachfolgende Generation belastet wird.

Das man arbeiten muss, wenn man leben will, gehört zum Leben dazu und war lange lange Zeit Normalität der menschlichen Existenz.

Dieses sich ausruhen wollen auf denen die danach kommen ist mir vollkommen unverständlich. Es gibt kein verbrieftes Naturrecht darauf im Alter mit durchgeschleppt zu werden und am besten dann nen Benz zu kaufen und mit der Aida zu fahren, während die Kinderarmut im Land steigt.

Investitionen des Staates bitte nur in die Zukunft, nicht in die Vergangenheit.


3x zitiertmelden

Höheres Renteneintrittsalter weniger Rente?

08.11.2020 um 22:16
Das Geld, das man auf der einen Seite ausgibt, muß auf der Anderen auch wieder reinkommen.
Es wird aber immer wieder festgestellt worden, daß die Vermögensschere in Deutschland immer weiter auseinandertriftet. Das paradoxe ist ja, daß die Milliardäre selbst jetzt in der Coronazeit ihre Vermögen explosionsartig weiter erhöhten. Da frage ich mich schon, ob ausgerechnet die Rentner blechen sollen. Da läuft einfach etwas generell falsch.


2x zitiertmelden

Höheres Renteneintrittsalter weniger Rente?

09.11.2020 um 07:19
Zitat von capslockcapslock schrieb:und am besten dann nen Benz zu kaufen und mit der Aida zu fahren, während die Kinderarmut im Land steigt.
Der Durchschnittsrentner kann sich weder einen Benz kaufen, noch Reisen mit der Aida leisten.
Wer 2019 regulär in Rente gegangen ist, bekam nach Abzug der Sozialabgaben im Schnitt rund 623 Euro vor Steuern ausgezahlt. Bestandsrentner verbuchten zwar mit 675 Euro rund 50 Euro mehr im Monat. Doch besonders hoch ist das Altersgeld auch bei ihnen nicht. Langjährig Versicherte, also Rentner, die auf mindestens 35 Beitragsjahre kommen, erhielten immerhin auf knapp 988 Euro.
Quelle: https://www.finanzen.de/news/rentner-954-euro-rente-monat
Zitat von Zeitmaschine78Zeitmaschine78 schrieb:Es wird aber immer wieder festgestellt worden, daß die Vermögensschere in Deutschland immer weiter auseinandertriftet.
Das stimmt leider ... viele Rentner leben am Existenzminimum und sind von Altersarmut bedroht.
Steigende Mieten, der Niedriglohnsektor und die Rentenreform sorgen unter anderem dafür, dass immer mehr Senioren mit ihrer Rente nicht mehr auskommen. Vor allem Frauen sind von Altersarmut betroffen. Zukunftsprognosen sagen Düsteres voraus.
Quelle: https://www.deutschlandfunkkultur.de/altersarmut-immer-mehr-senioren-leben-am-existenzminimum.976.de.html?dram:article_id=471470


melden

Höheres Renteneintrittsalter weniger Rente?

09.11.2020 um 07:51
Zitat von capslockcapslock schrieb:Ich hoffe das System wird abgeschafft. Ich habe weder Lust für die vorherige Generation aufzukommen, noch möchte ich, dass die nachfolgende Generation belastet wird.

Das man arbeiten muss, wenn man leben will, gehört zum Leben dazu und war lange lange Zeit Normalität der menschlichen Existenz.

Dieses sich ausruhen wollen auf denen die danach kommen ist mir vollkommen unverständlich. Es gibt kein verbrieftes Naturrecht darauf im Alter mit durchgeschleppt zu werden und am besten dann nen Benz zu kaufen und mit der Aida zu fahren, während die Kinderarmut im Land steigt.

Investitionen des Staates bitte nur in die Zukunft, nicht in die Vergangenheit.
Was ist den das für eine Einstellung. Die meisten Rentner fahren weder einen neuen Benz oder fahren mit Aida auch wenn sie sich es verdient hätten. Viele müssen ins Ausland gehen z. B nach Bulgarien oder Kroatien um normal von der Rente leben zu können weil in Deutschland das Geld nicht reicht. Jeder der sein halbes leben Arbeitet hat sich seine Rente verdient und darf noch ein paar schöne Jahre genießen. Es ist nicht der Rentner ihr Problem wenn der Staat seine Aufgaben nicht macht und die Kinderarmut steigt. Die Kinderarmut wird aber wahrscheinlich weitersteigen. Schau dir die Einkommen der einzelnen Branchen an, schau dir die Mieten an, schau dir die Lebensunterhaltungskosten an. Dafür kann kein Rentner was. Wenn du aber mit 90 Jahren arbeiten gehen willst nur zu. Das wirst du indem Alter außer wenn du Politiker bist wie Herr Merz der die Rente mit 70 will, klar wenn man nix anderes tut ausser aufm Sessel zu sitzen und keine schwere körperliche Arbeit tut, kann er bis 100 im Bundestag rumhocken. Es ist des Staates Aufgabe ein geeignetes System zu finden und nicht alle paar Jahre die Rentenalter anzuheben. Wenn ich darüber nachdenke das ich 49 Jahre einzahlen muss bis zu meiner Rente da wird mir schlecht. Knappe 50 Jajre meines Lebens habe ich damit verbracht zu Arbeiten. 50 Jahre. Und wer weiß ob ich das Alter überhaupt erlebe. Eigentlich ist das komplette System für die Katz. Aber noch länger arbeiten und deren Gehälter mit zu zahlen pfff ne. Was hasst du den dann vom Leben? Warst dann 50 Jahre eine Ameise für den Staat und mit 70 darfste dan hoffentlich Sterben damit die keine Rente auszahlen müssen. Schau dich einmal um wie viele Rentern noch arbeiten MÜSSEN weil die Rente für Miete und Leben nicht reicht? Wie viele davon Arm sind? Ich sehe es an meinem Vater gerade. Der ist 55, hat sein Leben auf dem Bau verbracht, sein Körper lässt jetzt von Jahr zu Jahr einfach nach. Wie er die nächsten 10 Jahre arbeiten soll,weiß er selber nicht und er hofft er kann seinen Job ausüben. Aber klar ein Leben lang arbeiten, damit sich Merz und Co jährlich die Diäten erhöhen und Steuerfrei leben können.


melden

Höheres Renteneintrittsalter weniger Rente?

09.11.2020 um 08:58
Wer arbeiten geht, um im Alter die Füße hochlegen zu können ist eben dumm. Ich lebe im hier und heute. Genieße mein Leben heute und mach mich nicht tot, um irgendwann vielleicht mal der nächsten Generation auf der Tasche zu liegen. Wer sein Leben und Lebensqualität aufs Greisenalter vorrausplant ist selber schuld.


1x zitiertmelden

Höheres Renteneintrittsalter weniger Rente?

09.11.2020 um 09:05
Das Gejammer der heutigen Renter ist sowieso komplett überflüssig. Meine Generation wird es sein, die eine andere durchgeschleppt hat, selbst aber zusehen muss, wie sie klar kommt. Den Boomern, die heute alle Rente haben wollen verdanken wir schließlich mit, dass unser Planet kaputt geht. Wer hat denn die Regierung vor 30 Jahren gewählt, als es drauf ankam?

Die Nachkriegsgeneration hat wenigstens was für Wiederaufbau und Aufschwung getan, aber die danach Ende 50er, 60, 70 er Jahre Gebürtigen haben nichts getan fürs Land und krakeelen heute aus ihrem warmen Wohnzimmer heraus am lautesten und wählen weiter CDU. Idioten.


melden

Höheres Renteneintrittsalter weniger Rente?

09.11.2020 um 09:30
Zitat von capslockcapslock schrieb:Genieße mein Leben heute und mach mich nicht tot, um irgendwann vielleicht mal der nächsten Generation auf der Tasche zu liegen.
Wer finanziert dein Leben denn im Alter?
Die wenigsten machen sich "tot" um dann der nächsten Generation auf der Tasche zu liegen. Man arbeitet um ein gutes Leben haben zu können, zumindest halten das wohl die meisten Menschen so. Du setzt auf auf dem, was vorhergehende Generationen geschaffen haben. Solidargemeinschaft heisst ja gerade sich nicht nur für sich selbst und bis zu eigenen Nasenspitze verantwortlich zu fühlen, sondern auch den anderen Mitgliedern der Gemeinschaft Hilfe und Unterstützung zu gewähren.
Natürlich gibt es da immer weider auch Elemente, die das System nicht begriffen haben bzw. nicht mitspielen wollen.
Muss eine Gesellschaft eben aushalten.


melden

Höheres Renteneintrittsalter weniger Rente?

09.11.2020 um 10:26
Interessante Effekte hier - wer begreift dass das Rentensystem Scheiße ist, will natürlich nicht mehr einzahlen, da zunehmend es immer weniger geben wird und gleichzeitig die direkten ("Beiträge") und indirekte Zahlungen (Steuern) steigen werden.
Das Renteneintrittsalter war nicht die einzige Kürzung, es ist die Besteuerung oder die grandiose rot grüne Verarschung bei den Betriebsrenten, da wird so etwas erfunden wie Rentner übernehmen Arbeitgeberanteile obwohl sie, der Name sagt es ja, Rentner sind.

Andersrum wurde mit der Grundrente wurden die, die nicht soviel eingezahlt haben mit der Grundrente belohnt um gleichzeitig denen die eine Rente in Höhe der Grundrente erarbeitet haben voll in die Fresse zu hauen.

Wer jetzt Rente bekommt oder kurz davor steht, wird das System loben bis natürlich auf die Auszahlungen :D

Damit die jetzigen Rentner das Kreuz bei den Wahlen richtig setzen wird der Rentenwert stets erhöht, angeblich angepasst an die Lohnentwicklung - So, Arbeiter und Angestellte schaut doch ob in den Jahren Eure Löhne auch so gestiegen ist (W/O):
2016: 5,95 / 4,25 Prozent
2017: 3,59 / 1,90 Prozent
2018: 3,37 / 3,22 Prozent
2019: 3,91 / 3,18 Prozent
2020: 4,20 / 3,45 Prozent
Zitat von Zeitmaschine78Zeitmaschine78 schrieb:Das paradoxe ist ja, daß die Milliardäre selbst jetzt in der Coronazeit ihre Vermögen explosionsartig weiter erhöhten. Da frage ich mich schon, ob ausgerechnet die Rentner blechen sollen.
Es ist nicht paradox - jeder der nicht so doof ist seine Ersparnisse bei der Sparkasse zu "verwalten", hat sein Geld abgezogen wo die Kurse gefallen sind um dann am Tiefpunkt wieder zu kaufen.
Und natürlich sagt ja keiner dass es riskant war, man schielt nur auf den Gewinn um seinen risikofreies und leistungsloses Anteil zu ergattern (min.25% des Gewinns)...einfaches Beispiel, 1 Mio angelegt, 1% sind jährliche Gebühren und Verwaltung, Kurse fallen um einen Prozent in einem Tag -> 20.000 Euro Verlust...da weinst Du nicht mit, lachst Dir wahrscheinlich einen ab...es hat ja Reiche getroffen.
...und was das Ganze mit Rentnern zu tun hat, bleibt wohl dein Rätsel.


1x zitiertmelden

Höheres Renteneintrittsalter weniger Rente?

09.11.2020 um 11:54
@abahatschi
Zitat von abahatschiabahatschi schrieb:Andersrum wurde mit der Grundrente wurden die, die nicht soviel eingezahlt haben mit der Grundrente belohnt um gleichzeitig denen die eine Rente in Höhe der Grundrente erarbeitet haben voll in die Fresse zu hauen.
Joah. Wenn man dann an die Betriebsrenten von Wirecard denkt, die sind gleich doppelt angeschissen sind, weil die jetzt der roten SPD unterstehen durch die BaFin...und deren lasche Kontrollen.

Der blutrote Part in der Bundesregierung, die dieses doch sehr enttäuschende Rahmenbedingungen damals mit den Grünen mit eingebrockt haben, haben offensichtlich Akademiker bei sich in den Reihen, die so gar nichts mit dem Erwerbsleben zu tun haben und sich auch nicht in die Erwerbsarbeit einfinden können, so dass diese attraktiver wird.

Ich frage mich, warum ich deren Studium mit bezahlt habe, vielmehr wie solche Leute überhaupt studieren konnten, wenn die überhaupt nur einseitige Mitnahmementalitäten entwickeln und sich im politischen Wasserkopf festsetzen und auch kurzfristig denken, wenn überhaupt.


melden

Höheres Renteneintrittsalter weniger Rente?

09.11.2020 um 14:50
Zitat von capslockcapslock schrieb:Das man arbeiten muss, wenn man leben will, gehört zum Leben dazu und war lange lange Zeit Normalität der menschlichen Existenz.
Dass man verhungert, wenn man Pech hat, gehörte lange Zeit auch dazu. Aber da sind wir ja inzwischen weiter. Wir leben nicht mehr in Höhlen und haben als Gesellschaft gelernt, auch füreinander da zu sein. Das funktioniert einfach besser.
Zitat von capslockcapslock schrieb:Ich hoffe das System wird abgeschafft.
Zum Glück stehst Du mit so einer Ansicht weitestgehend alleine da. So eine Meinung kann man natürlich haben, aber es ist eben eine asoziale Sichtweise.
Ich mag da eher soziale Lösungen, in denen Menschen nicht ihre Existenz verlieren, wenn sie mal Pech haben.


1x zitiertmelden