Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Geldanlage / Vorsorge

152 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Geld, Rente, Vorsorge ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Geldanlage / Vorsorge

18.03.2021 um 19:49
Hallo zusammen, mich würde interessieren wie ihr euer Geld anlegt und wie ihr ggf. für das Alter und damit für die Rente vorsorgt. Gerne könnt ihr auch schreiben, wenn ihr eigentlich eine Anlageform genutzt hat und diese sich für euch als unbrauchbar herausgestellt hat.

Die User, die die Antwort "anderes" geben, können gerne in die Kommentare schreiben wie sie ihr Geld anlegen.

Falls jemand mehr als eine Anlageform nutzt, kann er die, die er am meisten nutzt anklicken und weiteres in die Kommentare schreiben.


1x verlinktmelden
Tagesgeld
1 Stimme (1%)
Aktien und/oder ETF
22 Stimmen (29%)
Bausparvertrag
1 Stimme (1%)
Immobilien
14 Stimmen (18%)
Kryptowährungen
0 Stimmen (0%)
Gold / Silber etc.
4 Stimmen (5%)
anderes
8 Stimmen (10%)
meine Rente reicht auch so
4 Stimmen (5%)
Was ist sparen?
23 Stimmen (30%)

Geldanlage / Vorsorge

18.03.2021 um 20:58
Mir fehlt irgendwie die Antwort "gar nicht".


1x zitiertmelden

Geldanlage / Vorsorge

18.03.2021 um 21:11
Flaschen sammeln [x]


1x zitiertmelden

Geldanlage / Vorsorge

18.03.2021 um 21:16
@waytogo
[x] Immobilien
[x] Aktien / ETF
[x] Fonds
[x]Mezzanine
"gut" = 8%/Jahr nach Steuern und Gebühren.


1x zitiertmelden

Geldanlage / Vorsorge

18.03.2021 um 21:18
Ich setz auf Schulden und Inflation. Alternativ:
Zitat von KAALAELKAALAEL schrieb:Flaschen sammeln [x]



1x zitiertmelden

Geldanlage / Vorsorge

18.03.2021 um 21:26
Immobilien und Aktien


1x zitiertmelden

Geldanlage / Vorsorge

18.03.2021 um 21:33
Fondsgebundene Rentenversicherung mit Auszahlungsgarantie einer Mindestsumme.
(Ist aber nicht die Welt. Zahle auch nur 40 Euro monatlich. Reicht.

Meine gesetzliche Rente, wenn sich nichts mehr gravierend ändern sollte, dürfte später so zwischen 600-800 Euro liegen.


1x zitiertmelden

Geldanlage / Vorsorge

18.03.2021 um 21:35
Zitat von KatzenfrauKatzenfrau schrieb:Mir fehlt irgendwie die Antwort "gar nicht".
Das wäre doch "Was ist sparen?".
Zitat von abahatschiabahatschi schrieb:@waytogo
[x] Immobilien
[x] Aktien / ETF
[x] Fonds
[x]Mezzanine
"gut" = 8%/Jahr nach Steuern und Gebühren
Zitat von filizfiliz schrieb:Immobilien und Aktien
Stark. Auch wenn ich Mezzanine erstmal googlen musste.
Zitat von PaxitoPaxito schrieb:Ich setz auf Schulden und Inflation.
Auch ein Weg. Wieviel Prozent der Antwort ist ernstgemeint?
Zitat von rhapsody3004rhapsody3004 schrieb:Fondsgebundene Rentenversicherung mit Auszahlungsgarantie einer Mindestsumme.
Darf ich fragen, was da die monatliche Einzahlung ist?


2x zitiertmelden

Geldanlage / Vorsorge

18.03.2021 um 21:41
Zitat von waytogowaytogo schrieb:Darf ich fragen, was da die monatliche Einzahlung ist?
Nachdem ich vor einigen Jahren die Unfallversicherung rausgenommen hatte, waren es nur noch 40 Euro/Monatlich.

Läuft seit meiner Ausbildung, also seit Mitte 2001 kann man sagen. Hat ein Freund meines Vaters damals empfohlen.

Aso, ist Zürich Deutscher Herold.


melden

Geldanlage / Vorsorge

18.03.2021 um 22:05
Wohneigentum, dass bis zum 55. Lebensjahr abbezahlt ist. Zudem bin ich verbeamtet. Mit meiner künftigen Pension dürfte ich gut über die Runden kommen.


melden

Geldanlage / Vorsorge

18.03.2021 um 22:11
Im Moment spare ich einen festen Betrag von 250€ aufs Tagesgeldkonto. Am Monatsende kommt der Betrag, der vom Girokonto übrig ist mit dazu.

Für die Rente spare ich momentan nichts, da ich eh davon ausgehe, dass wenn ich mal im Rentenalter komme, dass es eh keine Rente mehr gibt, seltsame Logik. Auf Arbeitgeberseite gibt es noch vermögenswirksame Leistungen, die angespart werden und man wohl noch selbst erhöhen kann, hab mich aber noch nie bewusst damit auseinander gesetzt.


2x zitiertmelden

Geldanlage / Vorsorge

18.03.2021 um 22:29
Zitat von MrsKMrsK schrieb:Im Moment spare ich einen festen Betrag von 250€ aufs Tagesgeldkonto. Am Monatsende kommt der Betrag, der vom Girokonto übrig ist mit dazu.
Da wäre meine Sorge hauptsächlich die Inflation. Das wird Tagesgeld ja nie ausgleichen.

Gefühlt war das früher alles ein leichter.


1x zitiertmelden

Geldanlage / Vorsorge

18.03.2021 um 22:47
Zitat von MrsKMrsK schrieb:Für die Rente spare ich momentan nichts, da ich eh davon ausgehe, dass wenn ich mal im Rentenalter komme, dass es eh keine Rente mehr gibt, seltsame Logik.
Oder man es bis dahin überhaupt schafft.
Nicht alle Menschen erleben das Renteneintrittsalter. Scheiß Krebs oder Herzinfarkt.

Meine Mutter lebt zwar Gott sei Dank noch, hat von ihrem Rentenalter aber gar nichts mehr. Sie schläft nur noch und ist mit Mitte 60 bereits Pflegestufe 2.


Ich kann Menschen teilweise verstehen, die nicht an Morgen denken wollen, auch nicht groß sparen und sich in der Gegenwart nicht zurücknehmen wollen, damit sie später mehr fürs Alter zur Verfügung haben. Die Gegenwart ist gewiss, man sollte sie genießen, auskosten. Die Zukunft ist ungewiss. Lebe jeden Tag so, als wäre es dein letzter.

Kann ich durchaus nachvollziehen. Darum predige ich auch gerne, dass Freizeit durch nichts zu ersetzen ist und man sich die meiste Zeit lieber nicht nur der Arbeit verschreiben sollte.

Allerdings ein klein wenig Altersvorsorge zu betreiben, wenn möglich, schadet nie.


melden

Geldanlage / Vorsorge

18.03.2021 um 22:47
Zitat von waytogowaytogo schrieb:Da wäre meine Sorge hauptsächlich die Inflation. Das wird Tagesgeld ja nie ausgleichen.
Ja, das stimmt durchaus, im Moment bin ich nicht wirklich scharf auf einen Kundentermin bei der Bank um mich da mal beraten zu lassen.
Zitat von waytogowaytogo schrieb:Gefühlt war das früher alles ein leichter.
War es auch, zumindest was das festangelegte Sparen anbelangt.


1x zitiertmelden

Geldanlage / Vorsorge

19.03.2021 um 00:01
Immobilie, Bausparvertrag und 2 zusätzliche Rentenversicherungen.


1x zitiertmelden

Geldanlage / Vorsorge

19.03.2021 um 06:19
Zitat von waytogowaytogo schrieb:Auch ein Weg. Wieviel Prozent der Antwort ist ernstgemeint?
So zur Hälfte. Um in den ersten Lebensjahren mehr Zeit für die Kinder zu haben, haben wir über die Jahre konstant Schulden gemacht. Da irgendwas ansparen zu wollen ist utopisch.


1x zitiertmelden

Geldanlage / Vorsorge

19.03.2021 um 06:45
Momentan tatsächlich auch fast gar nix, hab nen Riester-Vertrag. Geplant ist noch Bausparer und irgendwann ETFs. Aber da lass ich mir noch etwas Zeit.


1x zitiertmelden

Geldanlage / Vorsorge

19.03.2021 um 07:29
Edelmetalle und "anderes", aber da öfters "überschüssiges" Geld in Edelmetalle fließt, hab ich das auch angewählt.


1x zitiertmelden

Geldanlage / Vorsorge

19.03.2021 um 08:51
Zitat von MrsKMrsK schrieb:Ja, das stimmt durchaus, im Moment bin ich nicht wirklich scharf auf einen Kundentermin bei der Bank um mich da mal beraten zu lassen.
Vor allem muss man dann abwägen wieviel davon gut gemeinter Rat ist und was ein Verkaufsgespräch ist (vermutlich das Meiste).
Zitat von Hailey25Hailey25 schrieb:Immobilie, Bausparvertrag und 2 zusätzliche Rentenversicherungen.
Um dich müssen wir uns also keine Gedanken machen. :)
Zitat von PaxitoPaxito schrieb:So zur Hälfte. Um in den ersten Lebensjahren mehr Zeit für die Kinder zu haben, haben wir über die Jahre konstant Schulden gemacht. Da irgendwas ansparen zu wollen ist utopisch.
Ich verstehe. Dann drücke ich die Daumen, dass das Zurückzahlen schnell vorangeht.
Zitat von LuminitaLuminita schrieb:Momentan tatsächlich auch fast gar nix, hab nen Riester-Vertrag. Geplant ist noch Bausparer und irgendwann ETFs. Aber da lass ich mir noch etwas Zeit.
Ein Bausparvertrag um zu bauen? Ich glaube sonst lohnt sich dieser heutzutage nur noch selten. Glück haben diejenigen, die noch einen alten Bausparvertrag haben. Da versuchen die Banken die Leute z.T. relativ aggressiv diese herauszubekommen.
Zitat von eb0laeb0la schrieb:Edelmetalle und "anderes", aber da öfters "überschüssiges" Geld in Edelmetalle fließt, hab ich das auch angewählt.
Zertifikate oder tatsächlich etwas für das Bankschließfach?


1x zitiertmelden

Geldanlage / Vorsorge

19.03.2021 um 08:55
Zitat von waytogowaytogo schrieb:Zertifikate oder tatsächlich etwas für das Bankschließfach?
Nur Bares ist Wahres. ;) Nur physisches Gold und Silber, im Ernstfall sind Papierfetzen (Zertifikate) nichts wert.


1x zitiertmelden