Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Unsichtbares Band

46 Beiträge, Schlüsselwörter: Partnerschaft, ZUG, Band, Unsichtbar, Druck, Brust

Unsichtbares Band

19.02.2014 um 00:22
@Haret
Was meinst du denn? =)


melden
Anzeige
Haret
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unsichtbares Band

19.02.2014 um 00:26
@Eya
Ich meine ja, in diesem Fall jetzt jedenfalls, dass es der TE selbst ist, der diese Bande erschafft.
Weil ich mir nicht vorstellen kann, dass man zu jedem Menschen, auch versch. Partnern, immer dieselbe starke Bindung hat. Man liebt immer den einen mehr als den anderen ;)
Also ich denke, er ist es selbst. Auscwelchen Gruenden jetzt er so extrem auf seine Partnerinnen rwagiert (Eifersucht, oder was anderes), kann ich nicht sagen...


melden

Unsichtbares Band

19.02.2014 um 00:28
@Haret
Interessant, hätte nicht gedacht dass man sowas auch selber hervorrufen kann.. Ich kann es zumindest nicht abstellen, selbst wenn ich wollen würde.. es gelingt mir für ne kurze Zeit und dann schnallt es wie ein Gummiband zurück :D


melden
Haret
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unsichtbares Band

19.02.2014 um 00:30
@Eya
Ja, weil es bei dir auch nur auf eine Person bezogen war, es wird keine andere Person mehr geben, die genau dasselbe "Ziehen" bei dir hervorrufen kann ;)


melden

Unsichtbares Band

19.02.2014 um 02:21
Wenn ich schon nicht schlafen kann, dann kann ich mich auch noch etwas dem Thema widmen.
@journey: juhuuu jemand der es kennt und schon eine Lösung bzw. Lösungsansatz parat hat. Danke übrigens für die Sympathiepunkte. Ich war es bestimmt nicht immer (auch wenn ich zur Ehrlichkeit erzogen wurde) , aber im Laufe der Jahre hat sich die Weisheit bewahrheitet...ehrlich währt am längsten, somit bin ehrlicher geworden und fange mir lieber ein blaues Auge ein, anstatt den Gegenüber zu belügen.

Als ich mich zum ersten mal bewusst an dieses Gefühl erinnern konnte, war ich noch weit von Intimität entfernt. Aber es hängt auch davon ab, wie man diese definiert. Mit 15 war Händchen halten und knutschen angesagt, was aber auch eine gewisse Intimität darstellt...muss ja nicht unbedingt sexuelle Handlung sein.

Ich würde mir wünschen das mein meine Antennen auch so zeitig regieren würden wie bei dir und ich schon vorher das Band im Keim ersticken könnte, aber wenigstens funktionieren die Antennen so gut, das ich auf etwas vermutlich unvermeidliches vorbereitet werde.

Da sich der Schmerz auch noch teilweise Tage bis zu wenigen Wochen in Form von Nachwehen bemerkbar macht und dabei handelt es sich nicht nur um den Trennungsschmerz, sondern immer noch das Band welches zieht und welches ich gerne trennen würde. Wie visualisierst du diese? Machst du das am Gegenüber fest und suchst dort die Verknüpfungen, oder bleibst du da bei dir und kappst diese? Schaffst du das auf anhieb, oder handelt es sich um einen mehrstufigen Prozess?

@Haret: yourney hat es schon sehr treffend beschrieben. Ich lasse Intimität und eine persönliche Beziehung zu. Was aus meiner Sicht nicht verkehrt ist. Auch wenn Menschen großteils Ärsche, Heuchler...sind, ergänzt sinnvoll nach eurem Gusto, aber ich muss ja nicht so weit gehen, mich zu einem Misantrop zu entwickeln ;)
Was meinst du mit TE? Ich will lösen...der den Thread eröffnet hat?
Was das Gefühl anbelangt, so differenziere ich nicht, entweder ich lasse Gefühle zu, oder ich lasse es. Kurz entweder ich mache es richtig und mit ganzen Herzen, oder ich lasse es. Somit erstelle ich dieses Band nicht bewusst, denn wenn dem so wäre, wüsste ich vermutlich auch eine Lösung, dieses ohne weiteres wieder zu kappen.
Eifersucht schließe ich aus, den ich vertraue meinen Partnerinnen blind und bis dato kann ich nicht sagen, das das Gefühl zwischen Partnerinnen variiert hat.

@Eya: nee nee, wir sind nicht alleine und schon gar nicht verrückt, auch wenn es bei einigen Menschen so rüber kommt, aber der Schmerz in der Brust, welcher einem den Atem raubt, ist richtig fies.


melden
journey
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unsichtbares Band

19.02.2014 um 02:44
Hi @LeoMinor

..da kann wohl noch jemand nich schlafen.. :D war auch schon im Bett.
Antworte dir gleich, muss erstmal lesen..


melden

Unsichtbares Band

19.02.2014 um 02:49
Hi @journey: Stress dich nicht, langsam stellt sich Bettschwere bei mir ein.
Ist zwar spät, oder auch schon recht früh, aber jede Stunde Schlaf zählt. ;)


melden
journey
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unsichtbares Band

19.02.2014 um 02:57
@LeoMinor

Hat mich auch sehr gefreut, als ich dein Thema gelesen hab. :)
LeoMinor schrieb:Mit 15 war Händchen halten und knutschen angesagt, was aber auch eine gewisse Intimität darstellt...muss ja nicht unbedingt sexuelle Handlung sein.
Nee, kann auch seelisch sein.. ich will auch nicht zu tief in die Kiste greifen, aber
glaubst du an karmische Bindungen..? - dazu hätte ich die Erklärung, dass Verbindungen schon vor dem Leben bestanden haben und man sich in diesem Leben wieder trifft (oder kontaktet in welcher Form auch immer,je nachdem) , um diese Bindungen zu lösen..ich weiss, hört sich paradox an.
Denn zum Lösen gehört ja auch erstmal das Erkennen der Bindung und dann die neue Klarstellung der Positionen.

Das würde auch hierzu passen:
LeoMinor schrieb:Ich würde mir wünschen das mein meine Antennen auch so zeitig regieren würden wie bei dir und ich schon vorher das Band im Keim ersticken könnte, aber wenigstens funktionieren die Antennen so gut, das ich auf etwas vermutlich unvermeidliches vorbereitet werde.
Genau...unvermeidliches...hatte ich auch schon. Begegnungen, um die ich nicht rumkam.
Da hilft es schon, vorgewarnt zu sein. Meiner Meinung nach waren die Warnungen, die ich von anderen bekam bzgl. Personen nur dazu da, erhöhte Aufmerksamkeit zu haben, denn alle Warnungen konnten ein Ereignis nicht verhindern. Man kann es nur selbst erfahren, nicht vermeiden, aber da hat wohl jeder andere Wege..meiner war meist ´mittendurch´.

...


melden
journey
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unsichtbares Band

19.02.2014 um 02:59
@LeoMinor

..ja, ich merks grad auch, dass mir Worte ausgehen...
ich antworte dir auf jeden Fall noch mehr...

Schlaf schön :)


melden
journey
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unsichtbares Band

19.02.2014 um 03:08
Zur Visualisierung:

also ich mache das mental durch Vorstellungskraft (wie Bilder vor`m inneren Auge).
Ich bleibe immer bei mir (oder versuche das) , also löse die Tentakeln nur bei mir.. der andere hat ja freien Willen, kann nur für mich entscheiden..ihm/ihr Frieden wünschen oder so kann man schon machen, aber manche wollen ja gar keinen Frieden..also lieber bei sich bleiben.

Schon vorgekommen, dass mehrere Stufen/Schritte nötig waren zur Ablösung..kommt immer drauf an...du spürst das..
man kann das auch mit Gedanken machen. -klare Linien ziehen. Das schöne, man kann das nur kreativ machen, also ganz indiividuell... manchmal hat man auch noch Sachen zu tauschen, also hat etwas vom anderen, dann gibt man es zurück, und wenn der andere etwas von einem hat, dann holt man es sich innerlich wieder (meine jetzt keine materiellen Sachen)..

ok, bis später dann... :) und Gute Traumreise


melden

Unsichtbares Band

19.02.2014 um 03:26
Auf jeden Fall schon mal Danke.
Bis dato habe ich mich mit karmischen Bindungen nicht befasst...kommt vermutlich von Karma. Werde aber abgesehen von einem kleinen Schwank (klar glaube ich an Karma, wenn ich jemanden was schlimmes antue, dann hat die Person es auch verdient), heute nach der Arbeit, gerne weiter darauf eingehen.
Mit dem visualisieren ist bestimmt wie autogenes Training, funktioniert nicht beim ersten mal, aber vermutlich immer ein wenig besser.

Ich wünsche angenehme Träume und sage mal bis später


melden

Unsichtbares Band

19.02.2014 um 07:35
@Eya
@journey
@LeoMinor

Ich habe soetwas auch.

mich würde mal interessieren @alle denen es so geht, ob sie irgendwelche Rauschmittel zu sich nehmen...

Ich habe nämlich den Verdacht, dass es stark damit zusammenhängt wie einfach so ein "Band" entstehen kann. Vor allem denke ich, dass es mit der Einseitigkeit solcher "aussersinnlichen Wahrnehmungen" in einer Beziehung zusammenhängt.

Also mit Rauschmittel meine ich auch schon Nikotin, Kaffee, Energiedrinks, Alkohol etc. . Das nehme ich regelmässig zu mir z.B

Ich habe aber ebenfalls den Verdacht, dass es auch durch körperliche Beeinträchtigungen, vor allem Nervenschäden etc, beeinflusst wird.


melden

Unsichtbares Band

19.02.2014 um 10:53
Ich denke das man solch ein Band generell und immer dann knüpft, wenn man jemanden kennen lernt und Sympathie aufbaut.

Was nun negative Gefühle angeht wenn man betrogen wird, das ist jetzt auch nicht so verwunderlich und auch kein Alleinstellungsmerkmal für besondere Empathen.
-Wiewohl darin ja auch ein Besitzanspruch liegt, weswegen der Schmerz auch nicht grade ein Merkmal für uneigennützige bedingungslose Liebe ist.


melden
journey
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unsichtbares Band

19.02.2014 um 13:46
@LeoMinor

Danke :) . kann mich nich erinnern heut an Träume , aber hab wenigstens noch etwas geschlafen.
LeoMinor schrieb:Ich war es bestimmt nicht immer (auch wenn ich zur Ehrlichkeit erzogen wurde) , aber im Laufe der Jahre hat sich die Weisheit bewahrheitet...ehrlich währt am längsten, somit bin ehrlicher geworden und fange mir lieber ein blaues Auge ein, anstatt den Gegenüber zu belügen.
Eine ehrliche Aussage.. ;) - bei mir ist es auch so. :) Ehrlich sein zu sich selbst ist ja auch ein Prozess, immer wieder sich ins Auge zu schauen und sich entwickeln..
LeoMinor schrieb:klar glaube ich an Karma, wenn ich jemanden was schlimmes antue, dann hat die Person es auch verdient),
Ich verstehe ganz genau, was du meinst...auch wenn man diese Aussage missverstehen könnte.

Im Gegenzug gilt das natürlich auch umgekehrt...also ich hab mich oft gefragt, ob ich nicht mal zu anderen so war, dass sie jetzt so zu mir waren..
..eine andere Möglichkeit ist auch, dass man sowas erlebt, damit man mit den Menschen in dieser Welt umzugehen lernt (Desensibilisierung) und nicht mehr soviel von ihnen erwartet.

?
LeoMinor schrieb:Mit dem visualisieren ist bestimmt wie autogenes Training, funktioniert nicht beim ersten mal, aber vermutlich immer ein wenig besser.
Eigentlich wirkt das sofort...sofern man daran glaubt, dass es wirkt. Die Methoden werden aber mit der Zeit kreativer und ausgeklügelter.
LeoMinor schrieb:wenn das Band durch ist, dann tut es zwar weh, aber retten kann ich da nix mehr. und aufgeben kommt gar nicht in Frage...mein Nickname ist Programm, auch wenn es nur ein "kleiner Löwe" ist, aber er kämpft und wie es sich für eine Katze gehört...fällt er immer wieder auf die Pfoten ;)
*schnurr* - :D
Spass beiseite...ich differenziere das `Aufgeben´ etwas..ich hänge innerlich viel länger Personen nach, als sie mir, -auch Personen, die es in anderen Augen nicht wert wären. Sowas führt dann zu Fantasiebeziehungen (kann bis zu nem Jahr danach innerlich so gehen), und in diesem Punkt ist bei mir dann auch das Ziehen im Spiel..bis ich mich ganz gelöst habe. Trotzdem war es ok so. Wer weiss, vor was anderem mich das bewahrt hat.. und ich finde, im Grunde seines Herzens ist auch jeder liebenswert, auch wenn es überlagert wird von Ängsten oder anderem.. :)
..ich meine selbst Menschen, die grausam scheinen oder sich kalt verhalten, sie haben einen Grund und wenn niemand sie liebt, dann bleiben sie so...sollte aber dennoch nicht soweit gehen, dass diese Personen genau diesen Wesenszug an einem bewusst oder unbewusst ausnutzen, oder man sich zum Deppen macht. Ich habe gelernt, in diesem Punkt Grenzen zu setzen, aber erst, wenn der-/diejenige mich anlügt...dann ist Schluss. Denn sonst machen die so weiter, weil es ja funktioniert.
LeoMinor schrieb:Auch wenn Menschen großteils Ärsche, Heuchler...sind, ergänzt sinnvoll nach eurem Gusto, aber ich muss ja nicht so weit gehen, mich zu einem Misantrop zu entwickeln ;)
Die Entscheidung hab ich auch getroffen, denn es ist schöner, echt zu sein und Urvertrauen zu haben, als misstrauisch durchs Leben zu gehen. Dafür nehme ich auch in Kauf, mich verletzlich zu machen. Ich denke eh, wer mir etwas antut, der tut es im Endeffekt sich selbst an, früher oder später.

Bin paar Tage weg..bis demnächst :)


Hallo @neonnhn
neonnhn schrieb:Ich habe nämlich den Verdacht, dass es stark damit zusammenhängt wie einfach so ein "Band" entstehen kann. Vor allem denke ich, dass es mit der Einseitigkeit solcher "aussersinnlichen Wahrnehmungen" in einer Beziehung zusammenhängt.

Also mit Rauschmittel meine ich auch schon Nikotin, Kaffee, Energiedrinks, Alkohol etc. . Das nehme ich regelmässig zu mir z.B

Ich habe aber ebenfalls den Verdacht, dass es auch durch körperliche Beeinträchtigungen, vor allem Nervenschäden etc, beeinflusst wird.
Frag das doch erst mal die, die so ein Band nicht spüren.. ;) , denn unter denen wirst genauso Süchte finden..
Süchte können zwar Dinge auslösen, widerum werden Süchte ja auch von etwas ausgelöst.
Und die sind so weit verbreitet, dass ich bezweifel, dass es damit etwas zu tun hat.
Nur meine Meinung.

@jimmybondy
jimmybondy schrieb:Was nun negative Gefühle angeht wenn man betrogen wird, das ist jetzt auch nicht so verwunderlich und auch kein Alleinstellungsmerkmal für besondere Empathen.
-Wiewohl darin ja auch ein Besitzanspruch liegt, weswegen der Schmerz auch nicht grade ein Merkmal für uneigennützige bedingungslose Liebe ist.
Kann mich nicht erinnern, dass sich irgendwer bisher in diesem Thread für einen Empath gehalten hat.. ist das deine Interpretation, dass sich hier jemand dafür hält?
Auch hat hier niemand von ´bedingungsloser uneigennütziger Liebe´ geschrieben.
Diese 2 Begriffe hast du in den Raum geworfen mit einer Wertungshaltung.
Wertungen etspringen dem Ego.. ;)
Glaube kaum, dass man den Schmerz anderer beurteilen und einordnen kann, denn man geht immer von sich aus, und kennt nicht den Weg eines anderen, den dieser gegangen ist und die Erfahrungen , die er/sie hinter sich hat.
Somit kann man auch nur einen Beitrag leisten, mit der eigenen Erfahrung.

`Jene, deren Weg nicht dergleiche ist, können sich nicht beraten.´
(so ähnlich ging der Satz, weiss aber den Autor nicht mehr)

Und darum geht es doch in diesem Thread , oder?


melden

Unsichtbares Band

19.02.2014 um 13:53
@journey: kurz zusammengefasst (bin noch nen paar Stündchen auf Arbeit), deine Antwort spricht mir förmlich aus der Seele. Gehe aber zum Feierabend detaillierter darauf ein.

Ich sag mal bis die Tage und lasse es dir gut gehen.


melden

Unsichtbares Band

19.02.2014 um 14:10
journey schrieb:Kann mich nicht erinnern, dass sich irgendwer bisher in diesem Thread für einen Empath gehalten hat.. ist das deine Interpretation, dass sich hier jemand dafür hält?
Auch hat hier niemand von ´bedingungsloser uneigennütziger Liebe´ geschrieben.
Diese 2 Begriffe hast du in den Raum geworfen mit einer Wertungshaltung.
Wertungen etspringen dem Ego.. ;)
Das ist doch schön das hier bisher niemand davon sprach, ich wollte vielleicht auch gar nichts wiederholen sondern neue Aspekte einbringen.

Selbstverständlich kann sich hier nur das Ego schreibend mitteilen. Und? :D

Geht es hier nicht auch um Bewertungen der Sachlage?


Ich bewerte die Bande in Folge als nicht nur gewöhnlich sondern auch als unvermeidbar.

Schmerz mag immer subjektiv sein, dennoch kennen wir alle Leid in Form von Einsamkeit, Gier usw.

Ich behaupte also sehr wohl, den TE nachempfinden zu können.

Für Dich mag das nicht gelten, das weiss ich nicht. :troll:


melden
Spirit2015
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unsichtbares Band

19.02.2014 um 14:11
@LeoMinor

Hallo :-)

Ich denke was du "hast" ist eine starke Form der Empathie. Das ist das, was ich auch habe. Du wärst bestimmt ein gutes Medium :-)

In ähnlicher Form kenn ich das von mir selbst. Erst heute war ich auf der Post. Vor mir war ein junges Pärchen und ich hab gespürt, dass das nicht mehr lange so sein wird. Da ich aber selten "die Auflösung" erfahre, ignoriere ich diese Eindrücke immer. Was auch kein Problem ist, weil außer dieser Wahrnehmung keine emotionale Bindung stattfindet.

Abstellen kann man das nicht. Es ist das uns allen Bekannte "Bauchgefühl" nur in stärkerer Form.

Man läuft allerdings Gefahr etwas "nicht zu tun" obwohl es vielleicht sogar gut gegangen wäre.

Und wenn sich diese Fälle häufen, verpasst man die "positiven Erfahrungen", kapselt sich ein und sieht sich auch noch bestätigt.

Es fällt einem aber schwer sich gegen dieses Gefühl zu stemmen. Du kennst bestimmt auch dieses "Bauchweh" und diese Übelkeit die sich da auftut und immer stärker wird.

Wirklich ändern kannst du das nicht. Leider.

Da kannst nur damit lernen zu leben.

Am besten ist es zu lernen Beziehungen vorsichtig anzugehen und erst nach und nach den Knopf der Emotionen und der Bindung aufzudrehen, wenn du weißt was ich meine.


melden

Unsichtbares Band

19.02.2014 um 22:41
journey schrieb:
Nee, kann auch seelisch sein.. ich will auch nicht zu tief in die Kiste greifen, aber
glaubst du an karmische Bindungen..?
Ich habe mich nie bewußt mit Karma befasst, aber durch eine religiöse Erziehung wurde mir etwas mit auf den Weg gegeben. Das was du säst, wirst du auch ernten. Was aber nichts anderes ist, als das was Immanuel Kant sagte: Handle so, dass die Maxime deines Willens jederzeit zugleich als Prinzip einer allgemeinen Gesetzgebung gelten könnte. Lange Rede kurzer Sinn, was du nicht willst was man dir tu, das füg auch keinem anderen zu.

Ist zwar anfangs etwas hart und mag für den Gegenüber verletzend sein, aber wenn ich möchte das man mit mir ehrlich umgeht, dann sollte ich das auch tun. Einer muss ja mal den Anfang machen.

Ob nun eine alte Seele in mir inne wohnt, oder ob es gezüchtete Barrikaden (was ich eher vermute) sind, deren Grundstein nach meiner Geburt gelegt wurde, bleibt erst mal offen. Wobei mich eine Rückführung schon sehr reizen würde. Aber wie unterscheidet man den Quacksalber und Abzocker, in Sachen Hypnose, von qualifizierten und/oder vertrauenswürdigen Praktizierenden?
journey schrieb:
Zur Visualisierung:

also ich mache das mental durch Vorstellungskraft (wie Bilder vor`m inneren Auge).
Ich bleibe immer bei mir (oder versuche das)
Das werde ich auf jeden Fall probieren, wenn sich dieses Gefühl wieder breit macht. Hat es ja die Tage schon, daraus resultierte dieser Thread, aber die Bindung ist nicht so extrem, da es aber nur schubweise kommt und nicht so stark belastend ist (in dem Fall glaube ich zu wissen der Person geht es nicht gut), als das mir das den kompl. Tag versaut, bzw. mich in meinem Leben behindert.
Die Empfehlung einer Freundin, sag dir nur oft genug da ist nix, dann wird das schon, funktioniert bei mir nicht.
journey schrieb:
Ich verstehe ganz genau, was du meinst...auch wenn man diese Aussage missverstehen könnte.

Im Gegenzug gilt das natürlich auch umgekehrt...also ich hab mich oft gefragt, ob ich nicht mal zu anderen so war, dass sie jetzt so zu mir waren..
Das ist das was ich befürchte, ich war früher, nennen wir es ein einfach mal gelinde gesagt ein Arsch, was durch jugendlichen Leichtsinn, Unwissenheit, oder einfach aus Dummheit resultierte. Aber ich hoffen das ich diese Schuld mal langsam getilgt habe...ich wiege es einfach mal auf 50:50...das wäre ne faire Lösung...ansonsten, Strafe muss sein und ich lebe noch nen paar Jahre damit...alternativ, bleibt es wie es ist...könnte besser sein, aber es geht bestimmt auch schlimmer ;)
journey schrieb: *schnurr*
aaaaaaaah Déjà-vu...das hat die Person auch gesagt, als ich sie tröstend an mich ran gezogen habe und ihr ganz lieb über den Kopf gestreichelt habe :D
Wäre die Frage...gehe ich ihr künftig besser aus dem Weg (was nicht schwer ist, oder provoziere ich es und lasse mich ggf. auf etwas ein)

Aber da weiß ich auch was du meinst...egal ob die Person die Person es verdient hat, oder nicht, sei es aus meiner Sicht, oder aus der Sicht von Personen die mir nahe stehen und versuchen mich abzulenken, oder aufzubauen. Ein weiterer Punkt ist, das erwähnte ich aber bereits und du hast es ja auch schon geschrieben...man macht sich lieber verletzlich, als zu verletzen.
Wo meine Antennen aber einwandfrei funktionieren...da bin ich froh drüber...Trickbetrüger die mir frontal zu nahe kommen...da schrillt bei mir alles
neonnhn schrieb:mich würde mal interessieren @alle denen es so geht, ob sie irgendwelche Rauschmittel zu sich nehmen...
ich schließe mich da zu hundert Prozent der Aussage von journey an.
Kann aber für mich bestätigen...ich wurde mit Süchten groß und sage heute scherzhaft:
Ich wurde mit Frikandeln und THC in der Muttermilch großgezogen. :D
jimmybondy (Anmerkung des TE: hahaha ohne in dein Profil zu schauen, du musst ein Kind der 70iger sein, ich hab überlegt Jimmy Bondy, woher kenne ich das...ohne zu googeln, es war der Fahrer von DUDU): Ich denke das man solch ein Band generell und immer dann knüpft, wenn man jemanden kennen lernt und Sympathie aufbaut.
Unterschreibe ich zu hundert % ohne dem passiert da nix, ich will aber auch nicht so weit gehen zu sagen, das mir Menschen für die ich keine Sympathie empfinde egal sind, auch diese würden Hilfe bekommen, wenn sie diese bräuchten, oder annehmen wollen würden.
Und nur mal zur Info, klar geht es einem schlecht wenn man betrogen wird und dieses erfährt, bei mir verhält es sich aber so, das es mir schlecht geht, wenn ich betrogen werde, dieses aber noch nicht weiß.


melden

Unsichtbares Band

19.02.2014 um 22:45
Spirit2015 schrieb:Hallo :-)

Ich denke was du "hast" ist eine starke Form der Empathie. Das ist das, was ich auch habe. Du wärst bestimmt ein gutes Medium :-)
Hi Spirit, der Empath in mir, wurde mir schon häufig genug abgesprochen und ich für meinen Teil leugnen diesen, da ich als Beispiel das Unwohlsein (Kirchen, Friedhöfen, nähe von Altenheimen) als anerzogenes Verhaltensmuster betrachte und nicht auf die (negative/traurige) Energie beziehe die dort evtl. vorherrscht.

Im Gegenzug erinnere ich mich an den Besuch bei einem befreundeten Pärchen (bei denen ich schon häufiger genächtigt habe): Beide öffnen mir freudestrahlend die Tür, begrüßen mich wie immer, ich trete über die Schwelle und laufe förmlich in eine unsichtbare Wand aus Wasser, Watte, das Atmen viel mir schwerer. Nach kurzer Zeit wurde mir ein alkoholisches Getränk angeboten, welches ich dankend mit den Worten abgelehnt habe, ich schlafe heute nicht hier und fahre später wieder nachhause, hier stimmt was nicht und die Luft ist zum schneiden dick.
Ob mich das aber zu einem Medium qualifiziert...na ich weiß nicht...okay, ich habe mal einen Poltergeist aufgefordert sich zu mir ins Büro zu setzen, anstatt Türen zu knallen und die Geisterkatze in meiner letzten Wohnung habe ich als gegeben hingenommen, aber Medium...ich denke nicht.

Letztendlich stimme ich dir zu, ich kann ich diese Gefühle nicht ändern und muss damit lernen zu leben. Aber einen Widerspruch habe ich in deinem Beitrag entdeckt:

- Man läuft allerdings Gefahr etwas "nicht zu tun" obwohl es vielleicht sogar gut gegangen wäre.
- Am besten ist es zu lernen Beziehungen vorsichtig anzugehen und erst nach und nach den Knopf der Emotionen und der Bindung aufzudrehen, wenn du weißt was ich meine.

Wenn ich mich Häppchenweise öffne, könnte das ebenso verkehrt sein, weil mein Gegenüber evtl. was anderes erwartet und meine zurückhaltende Art als Desinteresse interpretieren könnte, was dann auch wieder dazu führen könnte, das es auf etwas hinaus läuft, was ich nicht möchte, das sich die Person entfernt, oder von mir zurückzieht.
Oder habe ich das evtl. was aus dem Zusammenhang gerissen?


melden
Anzeige

Unsichtbares Band

19.02.2014 um 23:29
Puh Leute ihr habt ja wieder einiges zusammengetragen. Ich habe mir mal das Vegnügen des Überfliegens gegönnt, sprich, war zu faul und bin auch zu müde, dass alles zu lesen. Aber hier mit Medien/Medialen ist schon ein interessantes Thema auf den Tisch gekommen. Ich weiß nicht inwiefern ihr euch in so etwas auskennt, aber für mich ist es eine akzeptable Lösung. Und LeoMinor; zu deinen Anfänglichen Bedenken: Wie einige andere hier schon erwähnt haben, halte auch ich dich nicht für verrückt oder so. Ich kann mir auch dieses Band sehr gut Vorstellen. Allerding kommt das wohl eher von meiner Erkrankung, die meine Gedanken etwas irrational beeinflussen. Ich habe so gesehen unter anderen Bedingungen ein ähnliches Problem. Ich werde beeinflusst. Nur leider etwas aggressiver...
Dieses Band solltest du wie ich schon gesagt habe, zu deinem Vorteil nutzen. Auch wenn es nicht zu 100% recht behalt. Denn ebenso keine Menschliche Eigenschaft ist zu 100% perfekt, wir gehen immer Komprommisse ein, lassen unsere Fähigkeiten miteinander arbeiten oder ergänzen uns durch Fremdeinwirkungen (Liebe/Freundschaft, ohne andere unmöglich).
Aber wie gesagt hanswurst. DEINE Entscheidung, nicht unsere. Ddu musst dein Eisen selber schmieden. Aber lass es nicht kalt werden...
Und diese erkenntnis aus dem Beitrag mit dem nach und nach öffnen, was ein falsches signal aufgeben könnte, ist ein gutes beispiel für die inperfektion Menschlicher Urteilvermögen. Wir VERMUTEN etwas, und hoffen, es entspricht dem erwarteten. Aber letzendlich kommt es auf alle beteiligten an, was sie damit anfangen und wie sie sich verhalten (Wenn du weißt was ich meine).


melden
280 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Parasitäre Zwillinge?112 Beiträge